ibääh

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

semper fi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 September 2012
Beiträge
34
Bewertungen
9
hallo liebe admins,

ihr hattet sicher einmal eure gründe, vielleicht könnt ihr mir an dieser stelle ja weiterhelfen. das unternehmen eb(.)ay wird hier im forum regelmäßig zu "ibääh" konvertiert. das mag ja ganz doll antikapitalistisch sein, aber auch aus eigener erfahrung weiß ich, dass sich viele alg ii-empfänger eben mit jenem portal regelmäßig über dem finanziellen wasser halten und dort habseligkeiten zu geld machen.

andererseits kann man sämtliche schundfirmen (amazon, randstad etc.) problemlos ausschreiben, eben genau jene, welche die wahren ausbeuter von uns elos sind. eb(.)ay hingegen ist das ganze völlig egal und hat sicherlich schon so manchem von uns über den monat gerettet.

warum ich das so direkt anspreche? in diesem thread taucht eb(.)ay eben ständig auf und beim dritten lesen von "ibääh" wird es einfach lächerlich. fast alle dort (so wie eben auch in vielen anderen threads) empfehlen dieses portal und es wird einfach zu einem wort konvertiert, worüber allerhöchstens noch 12jährige pubertierende jungs lachen.

soll das irgendwie witzig sein? verschandelt von mir aus "tertia" oder verschandelt "amazon" oder verschandelt "randstad", aber diese wortschöpfung aus vorpubertärer 5. klasse-peinlichkeit geht doch einfach nur auf die nerven.

einen sinn dahinter kann ich nicht erkennen, vor allem nicht in relation zu den wahren ausbeutern von uns elos. und ich glaube, für außenstehende, die hier erstmals lesen, wirkt das wahrlich ausschließlich peinlich. warum also wird eb(.)ay hier so dermaßen an den pranger gestellt, welche idee von euch steckt dahinter? falls es dafür gründe gibt, dann würde ich diese gern erfahren... ich ziehe meine zweifel bei begründeten aussagen auch gern wieder zurück.

vielen dank vorab für eure antwort!

grüßle, semper fi
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Wie der Hausherr seine Bilder an der Wand arrangiert, ist alleine seine Angelegenheit.

Er muß sich das nicht von Gästen vorschreiben lassen oder gar nach deren Geschmack anordnen.
 

semper fi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 September 2012
Beiträge
34
Bewertungen
9
der grund "suchmaschinen" ist doch unsinn, weil ansonsten de facto fast alles unzensiert verlinkt werden kann. sei es nun bspw. amazon als ein ähnliches unternehmen wie eb(.)ay, wie bereits geschrieben sämtliche elo-feindliche firmen wie tertia oder ranstad, fdp und cdu, halt alles andere, nur bei eb(.)ay wird diese lächerliche zensur durchgeführt. welche andere gründe sollte es denn noch geben, @Früchtle?!

ich möchte mich einerseits für den etwas überzogenen ton in meinem ersten beitrag hier entschuldigen, andererseits verweise ich nochmals darauf, dass dieses unternehmen mit sicherheit von vielen elos positiv aufgenommen wird, da man sich dort einfach ein paar euro nebenher verdienen kann. mir geht es nicht um die firma an sich (bevor dahingehend vorwürfe kommen), aber es wirkt schlicht kindisch, wenn diese zensur von externen gelesen wird.

ich fände es zumindestens prima, wenn ihr darüber noch einmal nachdenkt. falls es anderweitige gründe dafür gibt (und nicht nur die übliche @Früchtle-aussage ins leere hinein), dann würde ich diese gerne hören. wenn dahinter berechtigte gründe stehen, bin ich der erste, der diese akzeptiert.

so denn, liebe grüße
semper fi
 

semper fi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 September 2012
Beiträge
34
Bewertungen
9
es ist ein legitimes anliegen, nicht mehr und nicht weniger. wenn jemand solch eine simple anfrage mit einer angeblichen überflüssigen problemstellung verknüpft, dann sagt dies ausschließlich etwas über den fragesteller aus. mein gott, lass meine anfrage doch einfach so stehen und von den verantwortlichen beantworten. probleme hat wohl eher derjenige, der sich mit so einer vermeintlich überlegenen antwort darauf hervorherben muss. :icon_rolleyes:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
es ist ein legitimes anliegen, nicht mehr und nicht weniger. wenn jemand solch eine simple anfrage mit einer angeblichen überflüssigen problemstellung verknüpft, dann sagt dies ausschließlich etwas über den fragesteller aus. mein gott, lass meine anfrage doch einfach so stehen und von den verantwortlichen beantworten. probleme hat wohl eher derjenige, der sich mit so einer vermeintlich überlegenen antwort darauf hervorherben muss. :icon_rolleyes:
Dann schreibe die Verantwortlichen direkt an.

Probleme hat wohl eher derjenige, der Fragen in den Raum stellt, die schon längst mit den Forumsregeln beantwortet sind.

Nicht alles was legitim ist, ist sinnvoll.
 
E

ExitUser

Gast
Wie der Hausherr seine Bilder an der Wand arrangiert, ist alleine seine Angelegenheit.

Er muß sich das nicht von Gästen vorschreiben lassen oder gar nach deren Geschmack anordnen.

Seit wann ist eine Frage nach dem "Warum" der Versuch, etwas vorzuschreiben?

Ich hab' mich hier auch schon mehrfach über die "Wortzensur" gewundert.

e b a y = ibääh

k l a r g e s t e l l t = k*****stellt

S c h e i s s e = Exkremente (wirkt besonders hübsch)

und vermutlich noch viel mehr, was mir gerade nicht einfällt.


Naja, wenn's schön macht. :icon_mued:
 
E

ExitUser

Gast
Dann schreibe die Verantwortlichen direkt an.

Probleme hat wohl eher derjenige, der Fragen in den Raum stellt, die schon längst mit den Forumsregeln beantwortet sind.

Nicht alles was legitim ist, ist sinnvoll.

Du beziehst Dich auf Regel 13, Verbot kommerzieller Werbung? Sonst finde ich nichts, was zu dem Thema auch nur annähernd passen könnte.


Abgesehen davon, daß ich die Nennung von e.b.a.y nicht als "kommerzielle Werbung" bezeichnen würde, was bitte ändert sich durch die "Umbenennung" in ibääh daran? Weiß doch eh jeder, was gemeint ist?

Wenn's also um diese Regel gehen sollte, wäre die einzige Konsequenz: Löschen von Beiträgen, die e.b.a.y erwähnen.


Im übrigen habe ich hier oft genug Meldungen darüber gelesen, daß Discouter X die Ware Y im Angebot hat. Das fiele wohl eher unter diesen Punkt.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.270
Bewertungen
3.303
Ibääh wird nicht nur hier umschrieben sondern auch von anderen, was meines Wissens mit dem rechtlichen Gebaren der Firma zu tun hat.

Kein Forenbetreiber hat große Lust auf Schriftverkehr mit Abmahnanwälten. Akzeptier es einfach.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Soweit ich mich erinnern kann, war genau das der Grund, um das so zu schreiben.
Das wäre immerhin eine Erklärung, die zu verstehen wäre, wenn auch sicher besser, wenn sie durch Beispiele belegt wäre.

Scheint aber eher unwichtig, einem fragenden User eine solche Antwort auf seine Frage zu geben. Naja, es mußte ja grad unter Tränen ein Account gelöscht werden, die Trauerarbeit nimmt Zeit in Anspruch.


PS: Danke für die Bannung in die "virtuelle Gummizelle". So manches, was ich jetzt problemlos loswerden kann, hätte ich früher nicht oder anders geschrieben, um möglichst niemanden zu verletzen. Z. B. hätte ich mir bei dieser Honey-Dingsbums, die "wie der Typ bei RTL" Häuser verkaufen will (die einzige Sendung, die ich da kenne, läuft bei VOX, gehört aber ja zum gleichen Konzern, oder nicht mehr?) früher nur gedacht: "Das ist doch ein Fake!", aber es niemals in den Thread geschrieben, weil es ja möglich wäre, daß ich mich irre (selbst wenn ich mir 100 %ig sicher bin, schließe ich nicht aus, mich vielleicht doch getäuscht zu haben).

Immerhin, auch andere User (die nicht in der vG sitzen) hatten den gleichen Eindruck.

Schade ist natürlich, daß meine manchmal vielleicht hilfreichen Posts auch untergehen. Da machte sich doch die verdiente Ex-Userin K. Sorgen, weil die Frage, wen man als Beistand mitnehmen dürfte, unbeantwortet war - dabei hatte ich längst geantwortet.

Übrigens mal ein Lob für einige User:

Seepferdchen kümmert sich ganz toll gerade um neue, aufgeregte User. Selbst wenn sie mal nicht helfen kann, dann sagt sie das frei heraus und versichert gleichzeitig, daß aber sicher noch kompetentere Helfer vorbeischauen. Sowas kann sehr tröstend und beruhigend sein.

Hartaber4 ist auch - trotz seiner Kotzbrockenattitüde - immer hilfsbereit, wenn es um Hilfe im Paragraphendschungel geht. Wenn man mit seinen Gesetzestexten nicht klarkommt und nachfragt, ist er auch meistens bemüht, das Kauderwelsch der Juristen zu übersetzen.

Auch alexander29 gibt sich immer große Mühe zu helfen.

Und gelibeh ist auch immer freundlich und hilfsbereit, ohne dabei im mindesten arrogant zu wirken.

Ein unsichtbares Sorry an all die Guten, die mir gerade entfallen sind.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten