• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hungerstreik wegen Hartz IV ausgesetzt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.169

herzi_original

Neu hier...
Mitglied seit
26 Feb 2007
Beiträge
35
Bewertungen
0
Ihr sucht Hungerstreikende.
"Nehmt doch die, die schon seit Monaten hungern."

Oder?

Sind euch die nicht gut genug!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ludwigsburg,

herzi will mit ihrem Beitrag darauf hinweisen, dass der "Hungertreik" hier im Forum unangebracht hohe Aufmerksamkeit bekommt, in Anbetracht der Tatsache, dass wegen Hartz IV bereits Menschen hungern, und zwar unfreiwillig! (vielleicht u.a. auch sie, das weiß ich aber nicht). Sie fragt sich - so wie ich es verstanden habe - warum denn diese Menschen und diese Tatsache nicht diese Aufmerksamkeit bekommen. Meiner Ansicht nach mit Recht.

Ich finde im übrigen, dass herzi sehr oft missverstanden wird, weil ihre Beiträge hier insgesamt viel zu oberflächlich gelesen werden (es wird allein auf die Worte, die sie benutzt, nicht aber auf den Sinn geachtet, wie z.B. bei Alion auch), denn ein oberflächlicher Mensch ist sie (und Alion) weiß Gott nicht.
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.169
Hallo Ludwigsburg,

herzi will mit ihrem Beitrag darauf hinweisen, dass der "Hungertreik" hier im Forum unangebracht hohe Aufmerksamkeit bekommt, in Anbetracht der Tatsache, dass wegen Hartz IV bereits Menschen hungern, und zwar unfreiwillig! (vielleicht u.a. auch sie, das weiß ich aber nicht). Sie fragt sich - so wie ich es verstanden habe - warum denn diese Menschen und diese Tatsache nicht diese Aufmerksamkeit bekommen. Meiner Ansicht nach mit Recht.

Ich finde im übrigen, dass herzi sehr oft missverstanden wird, weil ihre Beiträge hier insgesamt viel zu oberflächlich gelesen werden (es wird allein auf die Worte, die sie benutzt, nicht aber auf den Sinn geachtet, wie z.B. bei Alion auch), denn ein oberflächlicher Mensch ist sie (und Alion) weiß Gott nicht.
Ich glaube iwr haben uns für Rüdiger wikrlich mächtig in Zeug gelegt und dafür gesorgt, dass er in der Öffentlichkeit und in der Mainstreampresse die Aufmerksamkeit bekommt. Es ist auch eine Tatsache, dass wir (zusammen mit dem Aktionsbündnis Sozialproteste) mitgeholfen haben, dass Rüdiger nun keinen Ein-Euro-Job machen muss. Ebenso haben wir ihm Geld für die Anschaffung eines KFZ gegeben. Dies will Rüdiger auch an uns wieder zurück zahlen.
Also bitte nicht sagen, wir würden nichts machen würden.

Nur jetzt geht es darum, wie soll sich das Erwerbslosen Forum Deutschland verhalten. Dafür dient das Votum. Warum man uns unterstellt, wir wollten damit manipulieren, weiß ich bis jetzt immer noch nicht. Und dies möchten und dürfen wir entschieden zurückweisen.
Bisher sieht das Vorum so aus, dass viele den Hungerstreik als Protestform nicht gutheißen und meinen, es sind noch länngst nicht alle Protest- und Widerstandsformen ausgenutzt worden. Was daran ein Problem sein soll?
 
E

ExitUser

Gast
Ich glaube iwr haben uns für Rüdiger wikrlich mächtig in Zeug gelegt und dafür gesorgt, dass er in der Öffentlichkeit und in der Mainstreampresse die Aufmerksamkeit bekommt. Es ist auch eine Tatsache, dass wir (zusammen mit dem Aktionsbündnis Sozialproteste) mitgeholfen haben, dass Rüdiger nun keinen Ein-Euro-Job machen muss. Ebenso haben wir ihm Geld für die Anschaffung eines KFZ gegeben. Dies will Rüdiger auch an uns wieder zurück zahlen.
Also bitte nicht sagen, wir würden nichts machen würden.
Hallo Martin,

ich weiß jetzt nicht, wo das, was Du schreibst, ein Bezug zu meinem Posting - mit dem ich herzis Beiträge ein wenig erklären wollte - haben soll.

Erstens: ich habe nirgendwo geschrieben, dass Ihr im Hinblick auf die Aufmerksamkeit für den Hungerstreik nichts gemacht habt. Dies schreibst Du übrigens im Zusammenhang mit Rüdiger. Im Gegenteil, da habt Ihr ja auch zur Aufmerksamkeit beigetragen - ohne Frage. Nur: darum ging es in meinem Posting überhaupt nicht (bitte nochmal lesen).

herzi weist - meiner Ansicht nach mit Recht - darauf hin, dass bereits vor dem Hungerstreik und auch jetzt Menschen wegen Hartz IV - unfreiwillig - hungern müssen. Und weder diese Menschen, noch diese Tatsache bekommen hier die Aufmerksamkeit, die der Hungerstreik bekommt. Das war der Stein des (herzis) Antoßes.

Nur jetzt geht es darum, wie soll sich das Erwerbslosen Forum Deutschland verhalten. Dafür dient das Votum. Warum man uns unterstellt, wir wollten damit manipulieren, weiß ich bis jetzt immer noch nicht. Und dies möchten und dürfen wir entschieden zurückweisen.
Bisher sieht das Vorum so aus, dass viele den Hungerstreik als Protestform nicht gutheißen und meinen, es sind noch länngst nicht alle Protest- und Widerstandsformen ausgenutzt worden. Was daran ein Problem sein soll?
Martin, wie sich das "Erwerbslosen Forum Deutschland" zum Hungerstreik und zu den Vorwürfen der Manipulation verhält, ist mir ehrlich gesagt, inzwischen egal. Noch einmal: Darum ging es mir nicht. Mir ging es darum, dass herzis Beiträge hier zu oberflächlich gelesen werden.
 
E

ExitUser

Gast
wölfin:herzi:will mit ihrem Beitrag darauf hinweisen, dass der "Hungertreik" hier im Forum unangebracht hohe Aufmerksamkeit bekommt, in Anbetracht der Tatsache, dass wegen Hartz IV bereits Menschen hungern, und zwar unfreiwillig!
Meiner Ansicht nach, soll jeder Protest gegen H4 entsprechende Aufmerksamkeit erlangen.
Nun zu sagen, dass der Hungerstreik eine zu hohe Aufmerksamkeit erhalten hat, ist mehr als unfair. Derjenige, der die massivste Art des Protestes wählt, nämlich den HS, verdient unsere Achtung. Wer das verfolgt hat, erkennt sehr schnell, dass es nicht NUR um persönliche Interessen geht, sondern dass in den Forderungen sehr wohl auch Forderungen für die gesamte H4-Gemeinde enthalten sind. Nun ist es aber jedermanns persönliche Entscheidung, welche Protestform er für sich als angemessen erachtet.

Es stimmt und wir sind uns alle einig, dass es unter uns Hartz 4'lern jede Menge Menschen gibt, die hungern müssen. Und das kann und darf nicht sein!!!!! Und wenn Herzi's Post so gemeint war, wird es auch angenommen und respektiert.
Allerdings ist er auch bei mir nicht so angekommen, allein wegen des Nachsatzes:'' oder sind die EUCH nicht gut genug...''

Und weder diese Menschen, noch diese Tatsache bekommen hier die Aufmerksamkeit, die der Hungerstreik bekommt.
Natürlich bekommen diese Menschen hier ihre Aufmerksamkeit. Warum sonst entflammt der Thread ' Geht Ihr zur Tafel' immer und das seit sehr langer Zeit? Genau diese Menschen, die sich bekennen, zur Tafel zu gehen, tun es nicht, weil der Kühlschrank proppevoll ist, sondern weil ein gewisses Hungergefühl sie dorthin getrieben hat. Mich unter anderem auch!
Es gibt aber auch Menschen, die sich aus Scham und Stolz nicht zu ihrem Hunger bekennen, auch hierfür habe ich volles Verständnis. H4 ist schon erniedrigend genug und es kratzt an manchem Selbstwertgefühl : der Hunger, wie auch die Situation!

Und würde hier jemand einen Thread eröffnen und darüber sprechen, dass er im Alltagsleben mit seinem Hunger nicht zurecht käme, glaubst Du, er würde hier verdorren, oder glaubst Du, man würde diesem Menschen aufmerksam entgegentreten? Ich persönlich bin von zweiterem fest überzeugt!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ludwigsburg,

herzi will mit ihrem Beitrag darauf hinweisen, dass der "Hungertreik" hier im Forum unangebracht hohe Aufmerksamkeit bekommt, in Anbetracht der Tatsache, dass wegen Hartz IV bereits Menschen hungern, und zwar unfreiwillig! (vielleicht u.a. auch sie, das weiß ich aber nicht). Sie fragt sich - so wie ich es verstanden habe - warum denn diese Menschen und diese Tatsache nicht diese Aufmerksamkeit bekommen. Meiner Ansicht nach mit Recht.

Ich finde im übrigen, dass herzi sehr oft missverstanden wird, weil ihre Beiträge hier insgesamt viel zu oberflächlich gelesen werden (es wird allein auf die Worte, die sie benutzt, nicht aber auf den Sinn geachtet, wie z.B. bei Alion auch), denn ein oberflächlicher Mensch ist sie (und Alion) weiß Gott nicht.
Wölfin, ich lese Beiträge, die ich nicht verstehe, mehrmals, ich geb mir wirklich Mühe, sie zu verstehen... aber man sollte schon in etwa das schreiben, was man sagen will - wenn ich bei jedem was hineininterpretieren würde, ws er - vielleiht - damit meint...

ich bin wie Martin der Meinung, daß wir Rüdiger so gut unterstützt haben, wie wir können... und mehr geht einfach nicht.
Aber das hat nichts damit zu tun, daß jeder das Recht hat hier zu diskutieren... so viel und so lange er will.
Sicher könnte man seine Zeit sinnvoller verbringen...

aber das muß jeder für sich entscheiden.

Also wenn sie das meint was du schrebst... ich könnte ihr nicht zustimmen.

Ich finde, dieses Thema muß ausgiebig diskutiert werden...
nur dann kann man seine Meinung vielleicht ändern.
 

Martin Behrsing

Teammitglied
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Bewertungen
4.169
ich würde doch vorschlagen, das harzi orginal ihren Beitrag selbst erklrät. Ich glaube es führt zu nichts, wenn wir jetzt versuchen, ihren Beitrag zu übersetzen bzw. richtig/falsch interpretieren.
 

ladydi12

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Bewertungen
583
Hallo herzi_original,

dafür gibts von meiner Seite ein gaaaannnnzzzz suuuuppeeeerrr liiebes dankeschön:icon_hug: :icon_hug: :icon_hug:

von ladydi12
 
E

ExitUser

Gast
ich würde doch vorschlagen, das harzi orginal ihren Beitrag selbst erklrät. Ich glaube es führt zu nichts, wenn wir jetzt versuchen, ihren Beitrag zu übersetzen bzw. richtig/falsch interpretieren.
Hallo Martin,

ich würde Dir vorschlagen, dass Du vielleicht lieber die Leute selbst entscheiden lässt, was sie hier schreiben (solange es keine Beleidigungen sind) und wie sie welche Beiträge interpretieren.

Weiterhin würde ich Dir vorschlagen, bevor Du auf Postings antwortest, dass Du mal etwas genauer liest, worum es denn im Inhalt der Postings geht. Von Rüdiger war bei mir z.B. überhaupt nicht die Rede, und auch nicht davon, wie Du Dich zum Hungerstreik stellst oder wie Du auf irgendwelche Vorwürfe in Richtung Manipulation von Umfragen reagieren sollst.

Nichts für ungut, Martin, aber ich hab im Moment den Eindruck, dass allein der Begriff Hungerstreik ein rotes Tuch für Dich ist, und dass Du selbst dann darauf anspringst, wenn nur ganz entfernt davon die Rede ist. Vielleicht mal etwas Ruhe gönnen?
 
E

ExitUser

Gast
Wölfin, ich lese Beiträge, die ich nicht verstehe, mehrmals, ich geb mir wirklich Mühe, sie zu verstehen... aber man sollte schon in etwa das schreiben, was man sagen will - wenn ich bei jedem was hineininterpretieren würde, ws er - vielleiht - damit meint...
Hallo Ludwigsburg,

hast ja Recht, dass jeder das schreiben soll, was er/sie sagen will. Manchmal klappt das aber nicht so recht (warum auch immer), und ich finde eben, dass hier oft ganz schnell jemandem etwas unterstellt wird, was der andere eben so nicht gemeint hat. Deshalb auch mein Vorschlag: bevor man losschimpft, erstmal nachfragen, wie er/sie das gemeint hat. Was ist denn dabei? Ist es reine Bequemlichkeit? Oder hat man das nicht nötig? Ich finde, das ist einfach Basis-Kommunikation.

Manchmal hab ich das Gefühl, es wird hier - weil aus verständlichen Gründen die Nerven häufig blank liegen - jedes Fitzelchen genutzt, um mal ordentlich Dampf abzulassen. Dass es dabei auch zu ungerechtfertigten Unterstellungen kommen kann, wird leider übersehen - zumal dann, wenn derjenige, der da so beschimpft wird, entweder im Moment nicht so gut drauf ist oder sich nicht so gewählt ausdrücken und sich somit auch nicht so gut dagegen wehren kann.

ich bin wie Martin der Meinung, daß wir Rüdiger so gut unterstützt haben, wie wir können... und mehr geht einfach nicht.
Aber das hat nichts damit zu tun, daß jeder das Recht hat hier zu diskutieren... so viel und so lange er will.
Nochmal, Ludwigsburg: Wo um alles in der Welt hab ich denn irgendwas von Rüdiger geschrieben? (Wäre nett, wenn Du mir das mal beantwortest) Das ist Martins Ding.

Sicher könnte man seine Zeit sinnvoller verbringen...

aber das muß jeder für sich entscheiden.
Was Du damit meinst, weiß ich nicht. Viele hängen offenbar den ganzen Tag hier im Forum rum, was eben nicht davon zeugt, die Zeit sinnvoller verbringen zu können.

Also wenn sie das meint was du schrebst... ich könnte ihr nicht zustimmen.
Nein, das muss doch auch niemand. Mir ging es allein um die Umgangsweise, darum wie wir hier miteinander umgehen.

Ich finde, dieses Thema muß ausgiebig diskutiert werden...
nur dann kann man seine Meinung vielleicht ändern.
Von mir aus, warum sollte ich etwas dagegen haben.:)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten