Hundt will 6 Mrd. Euro bei den Arbeitslosen sparen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.515
Bewertungen
367
Wenn der mir mal vors Auto laufen sollte,........ Und dann..........!
Es gibt glaube ich keinen Deutschen, den ich mehr hasse als dieses Ar...loch!
Ich warte auf den Tag, an dem der Typ lauthals die Wiedereinführung der Leibeigenschaft oder besser noch der Sklaverei fordert!
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.472
Bewertungen
1.592
Wenn der mir mal vors Auto laufen sollte, ....... Und dann halte ich an............!
Es gibt glaube ich keinen Deutschen, den ich mehr hasse als dieses Ar...loch!
Ich warte auf den Tag, an dem der Typ lauthals die Wiedereinführung der Leibeigenschaft oder besser noch der Sklaverei fordert!


:icon_daumen:
 
E

ExitUser

Gast
Wenn der mir mal vors Auto laufen sollte, .......... Und dann halte ich ........!
Es gibt glaube ich keinen Deutschen, den ich mehr hasse als dieses Ar...loch!
Ich warte auf den Tag, an dem der Typ lauthals die Wiedereinführung der Leibeigenschaft oder besser noch der Sklaverei fordert!

aber vorher nicht vergessen, den Aufkleber deutlich anzubringen.

"Ich bremse nicht bei Ausbeutern und Schwätzern"

:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Wenn der mir mal vors Auto laufen sollte, ...... Und dann halte ich .........!
Es gibt glaube ich keinen Deutschen, den ich mehr hasse als dieses Ar...loch!
Ich warte auf den Tag, an dem der Typ lauthals die Wiedereinführung der Leibeigenschaft oder besser noch der Sklaverei fordert!


...das arme Auto....
 

mercator

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 März 2006
Beiträge
1.231
Bewertungen
56
Ich habe es auch gelesen und koche schon wieder. Wie oft wollen diese Schwachköpfe noch erzählen, die paar jämmerlichen Kröten (dieses Übergangsgeld in die Armut oder das verlängerte ALG1 für ältere Erwerbslose) schaffe "falsche Anreize"? Weil sich damit wohl so toll leben lässt, dass ja niemand mehr arbeiten will. Wie weit sind diese Ar$chlöcher von der Lebenswirklichkeit entfernt? Im Ernst, so langsam kommt ein Verlangen in mir hoch, solchen Sozialfaschisten die Fresse zu polieren. Es reicht langsam.
 

haef

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
2.282
Bewertungen
574
So schlecht finde ich diese Äusserungen von diesem Typen gar nicht.

Er erreicht damit auch, dass die, die bisher nicht so sehr betroffen schienen, die ALG (1) Empfänger, und die, die derzeit als Arbeitnehmer in die Arbeitslosenversicherung einbezahlen (und vielleicht in unsicheren Arbeitsverhältnisse stecken) direkt davon betroffen werden. Er geht also auf die gesamten Arbeitnehmer der Bundesrepublik Deutschland los. Darauf sollte man natürlich auch öffentlich hinweisen. Dadurch könnten (und das wird es auch) solche Aussagen zu herben Schäden für die CDU führen.

Für so einen Typen sind Arbeitnehmer nur gut, wenn sie billig arbeiten. Der Perverse wird sicher eines Tages seine Strafe dafür bekommen.

eben, oder auch

was für Hund(t) gestrichen wird, will ich für meine Katze :icon_party:

fG
Horst
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.003
Bewertungen
398
Hi....,

tja, Herr Hundt, dann schaffen sie mal Industriearbeitsplätze.:icon_klatsch:

Mit jedem gutbezahlten Arbeitsplatz bekommen Sie im Moment einen gut ausgebildeten Arbeitslosen von der Strasse.
:icon_daumen:
MfG
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.186
Bewertungen
16
Über die polemischen Ausdünstungen des Hundes kann ich mich schon gar nicht mehr aufregen. Was der sabbert ist doch schon immer Mist gewesen. Aber bremsen würde ich, weil ich tierlieb bin.
 
E

ExitUser

Gast
ich komme nicht mehr aus meiner Wohnung, weil die Straßen von entrüsteten Elos blockiert sind. :icon_cry:

:icon_twisted:
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.938
Bewertungen
1.512
Ich warte hier auf Beifall, wenn die Ausgaben für Bildungsmaßnahmen bei der BA noch weiter zusammengestrichen werden. Wenn es nach Hundt geht, sind sie bald verschwunden.

Die 1-Euro-Jobs bleiben als besonders nützlich erhalten - meine Vermutung.
 
E

ExitUser

Gast
Von 10 Mrd. Einsparung 6 Mrd. bei den Arbeitslosen! :eek:

Da fällt einem nicht's mehr ein...

Für Kriegsführung werden Riesensummen im Eiltempo durchgewunken!

Was für eine Gesellschaft... :icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Ich warte hier auf Beifall, wenn die Ausgaben für Bildungsmaßnahmen bei der BA noch weiter zusammengestrichen werden. Wenn es nach Hundt geht, sind sie bald verschwunden.

Die 1-Euro-Jobs bleiben als besonders nützlich erhalten - meine Vermutung.

Wozu Bildung? "Dumme" Menschen glauben leichter jeden Schei.....benkleister

Die Ein-Euro-Jobs werden in Bürgerarbeit umgewandelt und dann haben die Elos wieder "Einen Lebenssinn". :icon_twisted:
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.539
Bewertungen
2.787
Von 10 Mrd. Einsparung 6 Mrd. bei den Arbeitslosen! :eek:

Da fällt einem nicht's mehr ein...

Für Kriegsführung werden Riesensummen im Eiltempo durchgewunken!

Was für eine Gesellschaft... :icon_kotz:

Ja, wo kämen wir denn hin, wenn bei Hundt und Konsorten gespart werden würde oder sie plötzlich mehr Steuern zahlen müssten? :icon_wink:

Das geht doch nicht! :icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
...ist vielleicht zu simpel oder abgedroschen:

Aber wenn ich hier gelegentlich durch die Frankfurter Innenstadt gehe, dann registriere ich, wie bei Feinkost-M**** geschlemmt wird.

Rosmarinschinkenröllchen, gebackene Muscheln, dazu franz. Schampus...

Und in der Glotze Berichte über hungernde Kinder bzw. Kinder, die in der Suppenküche (auch wenn sie anders heißt) anstehen müssen!

:icon_kotz2:

Das ist nichts anderes als Sozialrassismus!

Wie dreckig kann's noch werden?
 
E

ExitUser

Gast
weil ich nicht extra was Neues aufmachen will.

Bundeshaushalt: Ausgaben 2010

Ausgabenstruktur des Bundeshaushalts 2010

  • Sozialausgaben: 176,7 Milliarden Euro (54 Prozent)
  • Zinsen: 38 Milliarden (12 Prozent)
  • Personalausgaben: 28 Milliarden Euro (9 Prozent)
  • Verkehr, Bau und Wohnungswesen: 23,2 Milliarden Euro (7 Prozent)
  • Verteidigung: 14,8 Milliarden Euro (5 Prozent)
  • Forschung und Bildung: 10,8 Milliarden Euro (3 Prozent)
  • Sonstiges: 33,8 Milliarden (10 Prozent)

Weitere Eckdaten:
  • Gesamtausgaben: 325,4 Milliarden Euro
  • Steuereinnahmen: 211,9 Milliarden Euro
  • Sonstige Einnahmen: 27,7 Milliarden Euro
  • Nettokreditaufnahme: 85,8 Milliarden Euro
Quelle: Bundesfinanzministerium
Sparvorschläge: Wo kann gespart, welche Steuern könnten erhöht werden?


  • Abschaffung der Pendlerpauschale: 5 Milliarden Euro
  • Streichung der Steuerbefreiung für Flugbenzin: 6,9 Milliarden Euro
  • Aufhebung der Mehrwertsteuerbefreiung für internationale Flüge: 1,5 Milliarden Euro
  • Angleichung der Steuer für Dieselkraftstoff auf das Niveau von Superbenzin: 6,15 Milliarden Euro
  • Wegfall aller Subventionen im Energie- und Stromsteuerrecht: 5 Milliarden Euro
  • Streichen aller reduzierten Mehrwertsteuersätze: 14 Milliarden Euro
  • Wegfall der Steinkohlesubventionen: 2 Milliarden Euro
  • Abschaffung der Steuerbefreiung für Sonn- und Feiertagszuschläge: 2 Milliarden Euro
  • Kürzung aller Bundesausgaben um zehn Prozent (außer Zinsen): 29 Milliarden Euro
  • Kappung aller Subventionen um zehn Prozent: 15 Milliarden Euro
  • Kürzungen bei Ein-Euro-Jobs und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen: 1 Milliarde Euro
  • Kürzung der Personalausgaben im öffentlichen Dienst um ein Prozent: 2 Milliarden Euro
  • Erhöhung der Mehrwertsteuer um einen Prozentpunkt: 8 Milliarden Euro
  • Finanztransaktionssteuer: 10 bis 20 Milliarden Euro
  • Vermögensteuer: bis zu 80 Milliarden Euro
  • Einführung einer PKW-Maut: 10 Milliarden Euro
  • Höhere Steuer auf privat genutzte Dienstwagen: 500 Millionen Euro
  • Mehrwertsteuerpflicht für alle Postanbieter: 500 Millionen Euro
  • Streichung des Elterngeldes: 4,4 Milliarden Euro
  • Wegfall der Subventionen bei der Energiebesteuerung der Binnenschifffahrt: 129 Millionen Euro
Quellen: Umweltbundesamt, Parteien, Subventionsbericht der Bundesregierung, Wirtschaftsforschungsinstitute.
Quadratur des Kreises - Blickpunkt Bundestag online

Erschienen am 25. März 2010
 

haef

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2009
Beiträge
2.282
Bewertungen
574
...ist vielleicht zu simpel oder abgedroschen:

Aber wenn ich hier gelegentlich durch die Frankfurter Innenstadt gehe, dann registriere ich, wie bei Feinkost-M**** geschlemmt wird.

Rosmarinschinkenröllchen, gebackene Muscheln, dazu franz. Schampus...

wäre evtl. eine Überlegung wert, sich an dieser "Tafel" mal anzustellen, oder?

Und in der Glotze Berichte über hungernde Kinder bzw. Kinder, die in der Suppenküche (auch wenn sie anders heißt) anstehen müssen!
:icon_kotz2:

Das ist nichts anderes als Sozialrassismus!

Wie dreckig kann's noch werden?

Reicher Mann und armer Mann
standen da und sahn sich an.
Und der Arme sagte bleich:
"Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."

oder

die Bilanz muss immer 0 sein.

fG
Horst
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten