Honorarabrechnung bei Mini Job- ist das machbar??

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

heiko98527

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
59
Bewertungen
3
Hallo Leute

Ich wende mich mal an euch in der Hoffnung das ihr mich ein wenig schlauer machen könnt. Ich habe einen guten Freund, er ist Unternehmer im IT Bereich und würde mich gerne in Form eines Mini-Jobs (nicht über 160 Euro im Monat) beschäftigen. Nun hat er aber die Idee das er einzelne Arbeiten (zb. aktualisierung einer Webseite) über einen Honorarvertrag abrechnen will. Er hat eben keinen Bock noch Geld an die Knappschaft usw. zu zahlen. Ich bin ALG2 Bezieher und bin mir nun nicht ganz sicher ob das überhaupt so möglich ist. Denn meiner Meinung nach gilt dieses als selbstständige Arbeit, wenn ich ihm ne Rechnung stelle und er sie mir dann bezahlt. Ich denke mal da macht die ARGE nen Freudensprung und schmeisst mich aus dem Bezug der Regelleistung raus.

Was denkt ihr??
 
A

Arco

Gast
heiko98527 meinte:
Hallo Leute

Ich wende mich mal an euch in der Hoffnung das ihr mich ein wenig schlauer machen könnt. Ich habe einen guten Freund, er ist Unternehmer im IT Bereich und würde mich gerne in Form eines Mini-Jobs (nicht über 160 Euro im Monat) beschäftigen. Nun hat er aber die Idee das er einzelne Arbeiten (zb. aktualisierung einer Webseite) über einen Honorarvertrag abrechnen will. Er hat eben keinen Bock noch Geld an die Knappschaft usw. zu zahlen. Ich bin ALG2 Bezieher und bin mir nun nicht ganz sicher ob das überhaupt so möglich ist. Denn meiner Meinung nach gilt dieses als selbstständige Arbeit, wenn ich ihm ne Rechnung stelle und er sie mir dann bezahlt. Ich denke mal da macht die ARGE nen Freudensprung und schmeisst mich aus dem Bezug der Regelleistung raus.

Was denkt ihr??

... hallo Heiko :stern:

warum soll dich die Arge aus der Leistung rausschmeißen :pfeiff:

ob du einen "normalen" Minijob machst oder wie in diesem Fall als selbständiger (wird dann nur etwas Horror mit der Arge geben mit der Abrechnung - die mögen das nicht so gerne die viele Arbeit :hihi: ) es ist Erwerbseinkommen und du mußt es nur ordnungsgemäß angeben ! !


So kommst du sogar in den Genuß die 100 Euro Grundfreibetrag + 20 % vom Rest behalten zu können :!: :!: Also von den 160 Euro werden dann 48 Euro vom Alg2 abgezogen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten