• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hoffnungslos, bitte alle lesen!!!!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#1
Hallo, heute ist es mir so ergangen das ich mich Fast dem schicksal ewig Harz4 zu bekommen ergeben hätte, ich habe eine menge Probleme auch in der Familie aber das was mir Heute passiert ist toppte fast alles. Mein Lebensgefährte hat sich seid einiger Zeit selbständig gemacht wir haben bis heute weil er schnell vorwärtz kommen wollte und bei 0 Euro ohne Zuschuß angefanngen hat alles was er erwirtschaftet hat sofort wieder investiert damit er ein sogenanntes tragfähiges Gewerbe hat. Jetzt ist es so das er ab ende Februar von der Arge weg wäre Bis dahin muß er noch das Geld an seine Mutter für ein nur für sein Gewerbe genutztes Transportfahr Zeug abzahlen. Heute Wurde ich dann dann von dem Netten Herrn von der Leistungsabteilung behandelt wie der letzte Dreck um einen kleinen einblick zu verschaffen ,das habe ich in einem anderen Traid geschrieben:



Hallo ich danke allen es hat mir sehr geholfen ich war heute auf der Arge und mit meinem Sohn habe ich auch geprochen, der Fallmanager meines Sohnes hat keine schuld es ist eine kleine Leuchte aus der Leistungsabteilung die seine Macht ausspielt, das habe ich heute auch noch in einem anderen Zusammenhang aufs übelste erfahren. Diese besagte Person ist so was von Impertinet Aalglatt Arogant überheblich und herablassend , das kann man in worte kaum fassen. Jedenfalls wurde ich heute so behandelt.
Wenn irgend jemand die Arge in Wissen kennt und ähnliche Probleme und ähnlich behandelt wurde melde sich bitte bei mir.
Mir hat heute ein lieber Mensch gesagt Ein oder Zwei Schafe lassen sich leicht schlachten aber eine ganze Herde uberennt einen. Ich habe den ganzen nachmittag geheult und weine immer noch während ich schreibe, aber dieser Spruch gibt mir Hoffnung. Ich will zur Herde werden. Ich würde mir wünschen das jeder der von dieser Person herablassend behandelt wurde sich bei mir meldet ,
diese Person gehört nicht da hin und solchen Menschen gehört keine Macht.


Da eine Beratung sowieso noch nie stattfand und mir noch niemals genau erklärt wurde was da Sache ist Ich habe diesem Menschen dann erklärt das dieser Transpotfahrzeug notwendig ist da mein Lebensgefährte sonst seine Tätigkeit nicht ausüben kann, Das Fahrzeug ist Uhralt Hat aber trotzdem 5000 Euro verschluckt, die ihm von seiner Familie geliehen wurde und die auch bis Januar abbezahlt sein müssen. Da wurde ich angerautst das Wäre Kapitalanhäufung und unsere Produckte die wir verkaufen auch, ich dürfte immer nur das eine Teil nachkaufen was verkauft wurde. Das geht aber doch gar nicht erstens frist mich dann das porto auf ,2. liefern die meisten nicht unter 200 Euro und drittens musste er sich doch erst mal die Auswahl anschffen damit überhaupt jemand was kauft. Wenn ich z Beichspiel in ein Textilgeschäft komme und da hangen nur 3 Sorten Hosen geh ich doch als Kunde gerade wieder raus . Sind da aber Vile Sorten Hosen Blusen T-shirts Jacken und Röcke und was auch immer , läd mich das doch zum Stöbern ein ich find dann evtl. was und auf auch was. Das Heißt also ich muß große Auswahl haben um zu existieren oder davon irgendwann in absehbahrer Zeit meist sind es 2 Jahre .Diese Auswahl muß ich mir ja erst mal anschaffen. Wenn ich kein Geld habe oder keinen Gründungszuschuß bekomme muss ich wenn ich ein Teil verkauf habe 2 Teile mindestens nachkaufen sonst komme ich nie an die Auswahl das mein Geschäft laufen kann . Sehe ich das richtig oder bin ich da falsch gewickelt ????
Das nennt der Mann von der Leistungsabteilung Kapitalanhäufung, aber ohne das kann man nicht Arbeiten und somit nicht von der Arge unabhängig werden. Da wir beide und das weiß die Arge auch
nicht Vermittelbar sind. Heiß diese vorgehensweise auf ewig Harz4!!
Da ich mittlerweile aber nicht mehr dahin gehen kann, da ich mit Herzrasen und heftiger Übelkeit reagiere wohlbemerkt nur bei der Leistungsabteilung die Fallmanager sind eigentlich ganz ok. Weiß ich nicht wie es Weitergeht. Erstens der Stress zu Hause und dann noch das , und dann noch diese miese Behandlung. Man ist kurz vorm Ziel und dann kommt der Deckel drauf, Ich bin am Ende Ich kann gar nicht beschreiben was in mir Vorgeht. Es ist so das ich den Gauben an alles verloren habe und sich eine Große Sinnlosigkeit in mir breit macht, und das will ich nicht Zumal ich durch diese verletzende Art dieser Person total getroffen bin und wenn ich jetzt nicht alle Hebel in bewegung setze das dieser Mann keine weiteren Personen und auch mich so fertig machen kann innerlich total erstarre. Wer kann mir durch dieses Problem chaos Helfen damit ich vieleicht doch noch weiter komme, denn ich kann das Wort Arge nicht mehr sehen und ich will so schnell wie möglich nichts mehr damit zu tun haben. Am liebsten würde ich diesen Menschen wegen Schmerzensgeld verklagen,denn er hat mir mit seiner Art einen nicht unerheblichen schmerz Zugefügt hab sogar seid dem so ein piepsen im Ohr.
Gruß Rani:biggrin:
 

HajoDF

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Gefällt mir
1.546
#2
Besonders zu einem solchen SB solltest Du nie allein gehen. Nimm bitte einen Beistand mit!!!
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#3
Der Rat von HajoDF ist schon mal absolut korrekt. Nie, nie, niemals allein zur ARGE gehen.

Was kannst Du sonst noch machen:

Wenn ich's richtig verstanden habe, hat der Typ aus der Leistungsabteilung bisher nur seine absonderlichen Ansichten mündlich geäußert. Damit hast Du, leider, absolut nichts in der Hand. Du musst also abwarten, bis er endlich mal einen Bescheid "produziert" - und von dem Moment an kannst Du Dich wehren, mit Widerspruch und wenn er mit Rückzahlungsforderungen komme, auch mit der Beantragung der aufschiebenden Wirkung. Erst mal bei der ARGE mit ganz kurzer Fristsetzung, wenn keine Reaktion erfolge, dann beim Sozialgericht.

Also erst mal ruhig Blut, ich weiß, das ist schwer genug. Und wenn der Bescheid dann vorliegt, dannn gucken wir hier mal gemeinsam und dann geht's weiter.
 
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
728
Gefällt mir
311
#4
es ist eine kleine Leuchte aus der Leistungsabteilung die seine Macht ausspielt, das habe ich heute auch noch in einem anderen Zusammenhang aufs übelste erfahren. Diese besagte Person ist so was von Impertinet Aalglatt Arogant überheblich und herablassend , das kann man in worte kaum fassen. Jedenfalls wurde ich heute so behandelt.
Ich habe leider inhaltlich nicht genau verstanden, was deine Frage ist, aber ich möchte dir folgendes mitgeben (ich hoffe, dass du es richtig einsortieren kannst):

Fühlst du dich von jemand beleidigt, so stellst du dich geistig unter ihn.

Vor allem solltest du dich schnell mal von der "Opferhaltung" befreien.
Wenn irgendwas nicht in Ordnung geht, dann ist die Teamleitung die Ansprechperson, danach die Beschwerdestelle (so was haben wir hier zumindest, da sitzen lauter kompetente ArGe-Mitarbeiter, die jedes Anliegen ernst nehmen).
Zugegeben: Mir fällt es auch immer wieder schwer, das System ArGe zu verstehen und alles hinzunehmen :icon_mued:, was dort läuft (oder besser: nicht läuft! :biggrin:), aber ich kann inzwischen damit konstruktiver umgehen......

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut laufen wird ! :icon_daumen:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#5
Hi Rani, also zur Existenzgründung kann ich auch nicht mehr sagen als die anderen vor mir. Man darf bei der ARGe wirklich absolut nix persönlich nehmen!!! Und am besten dort hingehen, wie ein Schauspieler zu einer Theaterprobe: gut vorbereitet, absolut nie ohne Begleitung als Rückenstärkung, und mit dem eigenen genauen Teilziel, was man dort erreichen will, im Kopf. Oder als Spickzettel auf einem Blatt Papier.

Und beim Lesen deiner Verzweiflung kam mir noch folgende Überlegung: Wennes in deiner Gegend keine Gruppe von Erwerbslosen gibt, wo du dich aussprechen kannst, könntest du dir vielleicht doch mal eine Gesprächstherapie bei einem Psychotherapeuten vom Hausarzt verschreiben lassen.
 
E

ExitUser

Gast
#6
Dieser Sb scheint keine Ahnung zu haben, denn

1.) hat ein gutes Geschäft immer mehr Waren auf Lager zu haben, als die jetzige Nachfrage hergibt, es sei denn, das Geschäft ist auf "Just in Time" aufgebaut.

2.) soll er mal beweisen oder nachweisen, in welchem Gesetz sowas stehen sollte, ansonsten ist es nur Blabla.

Ich weis jetzt nicht, ob Ihr jetzt schon "Zwangsmitglieder" in der HWK oder IHK sein müsst, aber dieses Gespräch würde ich mal einem der zuständigen Kammern erzählen und abwarten, was die darauf antworten.

Wie geschrieben, wenn das kein "Just in Time" Gewerbe ist, braucht Ihr ein Lager und ein leeres Lager bringt nur Kosten, aber keine Gewinne.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Um das mal auf den Punkt zu bringen:
Der Gesetzgeber will verhindern, dass sich ein Selbstständiger mit ergänzendem Alg II einen riesengroßen Warenvorrat anschafft bzw. Luxusinvestitionen tätigt, um bedürftig zu bleiben.
In der Sache ist das auch richtig. So braucht ein Videothekenbetreiber keinen 5er BMW zu leasen, sagte bereits ein Gericht.
Deshalb werden laut Alg II-V nur notwendige Ausgaben anerkannt.
Wie allerdings einige SBs das Wörtchen "notwendig" auslegen, ist dann schon nicht mehr feierlich.
Ich weiß, wovon ich rede. Mir wurden per Bescheid 75 Prozent der Betriebsausgaben mit den abenteuerlichsten Begründungen gestrichen. Selbst ein Schreibtisch im Wert von 29 Euro wäre in meinem Job nicht notwendig. Ein Barhocker wurde mit der Begründung abgelehnt, er wäre im SGB II nicht vorgesehen usw. usw...

Rani ist also kein Einzelfall. Ich würde an ihrer Stelle erst mal abwarten, was es Schriftliches zu diesem Thema gibt.
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#8
Hallo,
Es ist ganz einfach so das es langsamer geht als wir gedacht haben und dann auffällt was man ganz einfach noch brauch außer dem ist der Transporter schon 11 Jahre alt und war auch noch kaputt so das noch ne Menge reingesteckt werden mußte um überhaupt damit fahren zu können, wir hatten damit gerechnet das wir ein halbes Jahr früher mit allem Fertig würden aber wie gesagt es fehlt noch so viel.
Ich bin dann gerade immer schnell mit den Nerven am Ende.Und was die alles haben wollen hat mir auch keiner gesagt. Es hilft einem niemand . Man muß doch beraten werden, das gibts doch nicht. Am liebsten würde ich alles hin schmeißen. Man hat richtig gemerkt wie der Typ sich in seiner Macht gesonnt hat, so jemanden sollte man in ein Kämmerchen setzen zum Aktensortieren. Ich bin jedenfalls fix und fertik hab seid dem Tag Depressionen und Panikatakken und nicht mehr in der lage dort hin zu gehen.Ich schaff es auch nicht die geforderten unterlagen dort hin zu bringen bzw . sie überhaupt noch rauszusuchen. Nun, was zu essen brauch ich auch nicht mehr denn ich bekomme seid Tagen keinen Bissen mehr runter. Ist das nicht sogar Nötigung und Körperverletzung wenn
die einen so krank machen. Ich bin Arbeitsunfähig .Suchen die die Leute in den Leistungsabteilungen nach Boßhaftigkeit aus, oder was sind da die Einstellungskriterien? Es wird auch nicht besser, ich hab gedacht es lässt nach ,aber mir geht es täglich schlechter,es ist als ob man einen Schalter umgelegt hätte und jegliche Kraft ist weg.
Ab und zu werd ich dann schonmal wütend aber ich bin eher so dabei alles wieder aufzugeben oder besser gesagt mich der Hoffnungslosigkeit zu ergeben. Ist es denn das was die Leute wollen , oder weshalb bekommt man wenn man sich anstrengt einen auf den Deckel.:icon_sad:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#9
Hi Rani, wenn du hier liest, siehst du: es haben viele ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Gerade die Selbständigen passen einfach nicht ins HartzIV-System. Die SBs in den Leistungsabteilungen sind gehalten, so wenig Leistungen wie möglich auszuzahlen. Und bei den Selbständigen geht das relativ gut, weil die Vorschriften für alle Seiten sowas von wenig durchsichtig sind. Auch sind die Selbständigen unbeliebt, weil sie ja nicht in die vielen sinnlosen Maßnahmen oder EEJs gestopft werden können - und damit können die Argen halt bei den anderen ihre statischen Angaben, wieviele Personen sie nun erfolgreich aus der Erweblosigkeit (scheinbar) gebracht haben, erhöhen.
Dass das alles furchtbar ist für uns als Betroffene und absurd ist klar. ABER:
Nur nix persönliches hinter dem ganzen System sehen!! .

Ich würde dir vorschlagen, wenn möglich mal eine Auszeit zu nehmen indem du dich krankschreiben lässt. Hast du einen vernünftigen Hausarzt?

.. und ev. die Existenzgründung unter Hartz IV doch aufgeben, wenn alles nur noch deine Gesundheit bedroht. Es ist in der Tat so, dass diejenigen, die sich nicht sonderlich anstrengen, dann häufig ein klein wenig besser fahren.
 

Yukonia

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Gefällt mir
592
#10
Hallo Rani,
ich kann ethos07 nur zustimmen. Ich habe versucht, mit einer ICH-AG von Hartz-4 wegzukommen. Das kann nur klappen, wenn man zu 100% selbständig ist, ansonsten machen die dich mit fehlerhaften Einkommsanrechnungen, Nichtbearbeitung deiner EKS-Anlagen, dem eigenen "Steuersystem" und anderem im Verlauf der Zeit kaputt. Ich denke, das ist ARGE-intern auch so gewollt. Überlegt euch gut, ob ihr es schaffen könnt, so schnell wie möglich wirklich "selbständig" zu werden. Lasse dich bitte krankschreiben, damit erst einmal ein wenig Druck von dir abfallen kann und du in aller Ruhe überlegen kannst.
LG
 

Bambi_69

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Dez 2007
Beiträge
683
Gefällt mir
43
#11
Hallo,
(...)
Ich bin dann gerade immer schnell mit den Nerven am Ende.Und was die alles haben wollen hat mir auch keiner gesagt. Es hilft einem niemand . Man muß doch beraten werden, das gibts doch nicht. Am liebsten würde ich alles hin schmeißen. (...)
Es wird auch nicht besser, ich hab gedacht es lässt nach ,aber mir geht es täglich schlechter,es ist als ob man einen Schalter umgelegt hätte und jegliche Kraft ist weg.
Ab und zu werd ich dann schonmal wütend aber ich bin eher so dabei alles wieder aufzugeben oder besser gesagt mich der Hoffnungslosigkeit zu ergeben. Ist es denn das was die Leute wollen , oder weshalb bekommt man wenn man sich anstrengt einen auf den Deckel.:icon_sad:
Hallo Rani,

ich kann SO gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Auch ich habe ja einen "interessanten" SB, der mit mir Anfang dieses Jahres ein "nettes" Spielchen getrieben hat. Zum Glück habe ich hier den einen oder anderen Tipp bekommen, wie man sich am Besten dagegen wehrt.
Ich habe so das Gefühl, dass die SBs in den Leistungsabteilungen darauf getrimmt werden, "für klare Verhältnisse" zu sorgen. Also entweder selbständig und damit aus dem Leistungsbezug oder ArGe-Kunde mit nicht tragfähigem Gewerbe (also damit auch wieder so gut wie "Freiwild"). Im letzteren Fall gibt es SBs, die einen zwingen wollen, das Gewerbe nur noch Nebengewerblich zu betreiben oder sogar ganz aufzugeben (was die SBs aber nicht dürfen), dann kann man Dich schön wieder in dementsprechende Maßnahmen stecken.
Es ist klar, dass es oft Jahre dauert, ein tragfähgies Unternehman zu haben, wenn man quasi bei 0 anfängt. Aber Selbständigkeit und ALG-II passt eben nicht ins Schema dieser Herrschaften. Schon gar nicht als längerfristige Angelegenheit. Sie werden also alles tun, um Dich irgendwie entweder ganz aus dem Leistungsbezug herauszubekommen oder wieder ganz davon abhängig zu machen. Da braucht man ein dickes Fell, ein selbstbewusstes Auftreten bei den Terminen und Geduld. Das ist schwer aber hier hat man stets für Dich ein offenes Ohr und auch manch wirklich wertvolle Tipps.
Nehm Dir erstmal eine Auszeit so lange Du Dich so krank und schlapp fühlst, wie von den anderen schon geraten haben. Und dann, wenn Du merkst, die Kräfte kehren zurück: Ran an den Feind.

Liebe Grüße
Bambi_69
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Gefällt mir
398
#12
Lasse dich bitte krankschreiben, damit erst einmal ein wenig Druck von dir abfallen kann und du in aller Ruhe überlegen kannst.
LG
Nehm Dir erstmal eine Auszeit so lange Du Dich so krank und schlapp fühlst, wie von den anderen schon geraten haben. Und dann, wenn Du merkst, die Kräfte kehren zurück: Ran an den Feind.
Ich stimme euch in allen Äußerungen und den tröstenden Worten für Rani zu...

...allerdings nimmt leider der Druck auch während einer Krankschrift nicht ab:icon_neutral:...leider

Ich bin krankgeschrieben - physisch u. psychisch (und mir gehts wirklich beschi*** zur Zeit - Schwindel,Panicattacken, massive Schlafstörungen, teilweise Durchfall usw.)

...aber ich muß trotzdem unzählige Kämpfe führen (kein Bescheid, kein Geld, Stromsperre angedroht, Räumungsklageverhandlung,zu wenig KdU, kein Heizölgeld bekommen, schreiben von Widersprüchen, Klagen und, und)...vor Ort kann ich gar nichts klären...da komm ich derzeit (eben aus o.g. Gründen) gar nicht hin bzw. halte ich nervlich nicht durch

...eine Begleitung konnte ich bis jetzt nicht "auftreiben"

Man dreht sich im Kreis...und ich bin ziemlich am Ende...meine Ärztin meinte...ich soll aufhören zu kämpfen

...wie sollte ich aber...wenn ich nichts schreibe, mache tue...bekomme ich keine Leistungen:icon_eek:

Ich komme weder zur Ruhe, noch zum Gesunden...im Gegenteil es wird immer schlimmer...
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#13
Hallo desmona, das hört sich bei dir zur Zeit ja echt ebenfalls gar nicht gut an. Magst du vielliecht ein eigenes Thema dazu eröffnen -möchte nicht hier Ranis Thema zerschneiden.

Nur kurz gleich vorweg: Hast du schon mal Kontakt mit der Sozialer Bewegung Land Brandenburg aufgenommen? Die sind zwar vermutlich alle sehr von der Montagsdemo, aber ich denke, dass die auch Einzelne in Notsituation begleiten würden.
 

desmona

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Sep 2007
Beiträge
1.126
Gefällt mir
398
#14
Hallo desmona, das hört sich bei dir zur Zeit ja echt ebenfalls gar nicht gut an. Magst du vielliecht ein eigenes Thema dazu eröffnen -möchte nicht hier Ranis Thema zerschneiden.
Ich will hier auf keinen Fall Ranis Thema shreddern...

Möcht nochmal darauf hinweisen, dass ich dir, Rani auch eine Krankschrift empfehlen würde...dir sollte aber trotzdem bewußt sein, dass du u.U. noch weiter Trubbel haben könntest...
 
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
728
Gefällt mir
311
#15
Man dreht sich im Kreis...und ich bin ziemlich am Ende...meine Ärztin meinte...ich soll aufhören zu kämpfen

...wie sollte ich aber...wenn ich nichts schreibe, mache tue...bekomme ich keine Leistungen:icon_eek:

Ich komme weder zur Ruhe, noch zum Gesunden...im Gegenteil es wird immer schlimmer...

Dito, ich weiß genau was du sagst, denn ich fühle mich momentan auch so, wie der Hamster im Rädchen, der läuft und läuft und läuft.:icon_sad:

Ich überlege auch schon, eine "Pause" einzulegen, bevor nämlich meine Gesundheit irgendwann den Bach runtergeht.... nur welcher Selbstständige kann sich das erlauben?
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#16
Hallo erst mal vielen Dank für die Antworten hat mir sehr geholfen, jemand von der Diakonie hat mir geholfen den Papierkram zu bewältigen , leider kommt von der Arge kein Bescheid und selbsverständlich auch kein Geld.Der dickste Klops kommt aber noch , ich konnte diesen Monat meine RWE kosten nicht bezahlen und heute kam noch eine Dicke Nachzahlungsrechnung von 1800 Euro, konnte mich mit der Bafög Nachzahlung meiner Tochter noch über Wasser halten aber alle Reserven sind jetzt aufgebraucht. Bin jetzt bei 0 Euro und habe auch keine Kraft mehr zu arbeiten unser Geschäft geht so den Bach runter,Und da ich diesen Monat das RWE nicht Zahlen konnte wird das RWE sich wohl kaum auf eine Ratenzahlung einlassen . Fröhliche Weihnachten im Dunkeln .:icon_sad:
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#17
Nachzahlung wofür?

Wenn ARGE nicht in die Strümpfe kommt, Antrag auf Vorschuß nach § 42 SGB I stellen. Das geht formlos und muss schnell bearbeitet werden.
 

Hopefull

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Okt 2009
Beiträge
327
Gefällt mir
14
#18
Dito, ich weiß genau was du sagst, denn ich fühle mich momentan auch so, wie der Hamster im Rädchen, der läuft und läuft und läuft.:icon_sad:

Ich überlege auch schon, eine "Pause" einzulegen, bevor nämlich meine Gesundheit irgendwann den Bach runtergeht.... nur welcher Selbstständige kann sich das erlauben?
Hallo Rani,
Ja auch mich hat die Arge "entselbstständigt". Wer das durchhalten will, als Selbstständiger von der Arge durchgebracht zu werden und auf Hilfe hofft, muß nicht nur Nerven wie Drahtseile haben, sondern sich durch einen Dschungel der noch zusätzlichen Bürokratie kämpfen. Wer einen gutlaufenden Betrieb hat braucht sicherlich den Weg zur Arge nicht antreten und wer im Aufbau ist und Hilfe benötigt, ist bei der Arge auch verkehrt. Dann wird darauf verwiesen, einen Bankkredit aufzunehmen für den Betrieb. Also wieder in Abschiebung gelandet.
Erst wenn der Betrieb ganz unten ist, alle Kredite ausgeschöpft sind, du außer Schulden nichts mehr besitzt als die Hoffnungslosigkeit, wie es weitergehen soll, dann kann man dort mal anklopfen.
Es wird nach Lösungen gesucht und schließlich wird dir vorgeschlagen, dich aus deiner Selbstständigkeit zu lösen.
Ich bin diesen Weg gegangen, weil es für mich keine andere Lösung mehr gab.
Heute erhalte ich zwar Hilfe von der Arge aber auf den verbleibenen Schulden bin ich sitzen geblieben und der Teufelkreis geht weiter. Wie soll man diese Schulden loswerden, wenn das wenige ,was zum Leben übrigbleibt, keine Ratenzahlungen zulässt.
Auch das ist meiner Sb bekannt und dann kommen plötzlich keine Vorschäge mehr, nur Achselzucken.

Also mein Tipp an Dich Rani:
Bevor du auf dem Zahnfleisch läufst, weil zu psychisch und physisch nicht mehr vor und zurückkommst, bevor auch du dich mit anfänglich auflaufenden Schulden belastest und die Arge niemals dafür Verständnis haben wird ( sie wird dir lediglich ein Darlehen gewähren, so wie mir) aber niemals dafür sorgen, dass der Trecker ans Laufen kommt, überleget euch, ob das die Entscheidung, sich selbstständig gemacht zu haben ,wert sein kann.
Die Selbstständigkeit zu suchen, um von Hartz IV loszukommen, funktioniert nur mit einem gewissen Maß an Selbstdisziplin, der Hilfe von Freunden und anderen Geldgebern und einem gewissen Quäntchen Glück und das haben die wenigsten.

Hopefull
 

Comesso

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Nov 2009
Beiträge
18
Gefällt mir
0
#19
Hallo,
auch wir mussten feststellen, das ALG II und Selbständigkeit bei uns nicht passt. Zeiten mit hohen Überschüssen und Zeiten mit einer hohen Unterdeckung sind bei uns normal.

Bei Bewilligungszeiträumen von zuletzt drei Monaten ist eine vernünftige kaufmännische Kalkulation nicht möglich. Bei uns wurde dann noch versucht, angefallene Betriebskosten im nachhinein als nicht Betriebsnotwendig einzustufen. Die Kosten sind durch langfristige
Verträge, die dem Amt vor Beantragung bekannt waren, angefallen.

Wir haben mit Hilfe von Bekannten und der Familie eine neue Selbständigkeit gegründet. Wir sind sozialversicherungspflichtige Angestellte mit niedrigen Gehalt ( über 401 Euro ) und führen unsere Selbständigkeit in sehr begrenzten Umfang weiter.

Aufstockendes ALG II erhalten wir derzeit weiter. Keine Behörde kann uns in geschäftlichen Dingen reinreden- obwohl versuche unternommen werden.
Gruß und Kopf hoch

Comesso
Selbständigkeit
 

Ostlutz

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
50
Gefällt mir
0
#20
Hallo,

Ich bin dann gerade immer schnell mit den Nerven am Ende.Und was die alles haben wollen hat mir auch keiner gesagt. Es hilft einem niemand . Man muß doch beraten werden, das gibts doch nicht. Am liebsten würde ich alles hin schmeißen. Man hat richtig gemerkt wie der Typ sich in seiner Macht gesonnt hat, so jemanden sollte man in ein Kämmerchen setzen zum Aktensortieren. Ich bin jedenfalls fix und fertik hab seid dem Tag Depressionen und Panikatakken und nicht mehr in der lage dort hin zu gehen.Ich schaff es auch nicht die geforderten unterlagen dort hin zu bringen bzw . sie überhaupt noch rauszusuchen. Nun, was zu essen brauch ich auch nicht mehr denn ich bekomme seid Tagen keinen Bissen mehr runter. Ist das nicht sogar Nötigung und Körperverletzung wenn
die einen so krank machen. Ich bin Arbeitsunfähig .Suchen die die Leute in den Leistungsabteilungen nach Boßhaftigkeit aus, oder was sind da die Einstellungskriterien? Es wird auch nicht besser, ich hab gedacht es lässt nach ,aber mir geht es täglich schlechter,es ist als ob man einen Schalter umgelegt hätte und jegliche Kraft ist weg.
Ab und zu werd ich dann schonmal wütend aber ich bin eher so dabei alles wieder aufzugeben oder besser gesagt mich der Hoffnungslosigkeit zu ergeben. Ist es denn das was die Leute wollen , oder weshalb bekommt man wenn man sich anstrengt einen auf den Deckel.:icon_sad:

Ich möchte allgemein mal etwas dazu sagen. Als allererstes sollte man(n)/Frau aus der Bittstellerrolle heraus kommen. Hartz IV wurde von neoliberalen, opportunistischen Verfassungsfeinden installiert, um eine Reservearmee aus erpressbaren, arbeitswilligen Menschen für die Wirtschaft bereit zu stellen. Auch die noch arbeitenden werden so erpressbar und gefügig gemacht, weil das Monster Hartz IV bei jedem Stirnrunzeln in greifbare Nähe rückt. Die Demontage der Demokratie und Sozialstaatlichkeit dient primär nur der Industrie und (Finanz)Wirtschaft.
Aber ich will das nicht weiter ausführen sondern wollte sagen:


Ein jeder sollte mit erhobenem Haupt und ausgestreckter Brust zum Amt latschen und die Sarrazins (und andere abgehalfterte Gestalten) genau unter die Lupe nehmen. Da deren Job und der der "Volksvertreter (die zwar nicht Volkes Wille aber den der Wirtschaft vertreten)"auch nur aus Steuergeldern bezahlt wird, sollte folgende Frage in einem jeden Interview mit dem gegenübersitzenden Steuergeldschmarotzer Standard sein:
"Wo und in welchem Gesetz steht das ?"
Die Frage nach dem Wie+Warum+Wo+Weshalb? ist deshalb so grausam, weil es darauf selten eine Antwort gibt.
Wer in gebückter Haltung und vorsichtig-zaghafter Stimme beim Feudalherren vorspricht wird außer Geringschätzung und Ablehnung nichts erwarten können.

Mein Statement sollte zeigen wie mit den Leuten vom Amt umzuspringen ist. Zugegeben ich bekomme auch nicht alles, weil es das SGB verbietet. Aber (zumindest bilde ich mir das ein) die Bearbeiter haben Respekt vor mir. Und das hilft ungemein wenn man(n)/Frau seine Interessen durchsetzen will/muss.

Grüße Ostlutz




 

musiker01

Elo-User/in
Mitglied seit
24 Feb 2009
Beiträge
403
Gefällt mir
47
#21
++++++++++Es ist klar, dass es oft Jahre dauert, ein tragfähgies Unternehman zu haben, wenn man quasi bei 0 anfängt. Aber Selbständigkeit und ALG-II passt eben nicht ins Schema dieser Herrschaften. Schon gar nicht als längerfristige Angelegenheit.++++

Das genau ist ja der Punkt. Ich durfte mir am Montag ja auch beim SG anhören, das ALG II nur dazu da wäre einem beim Überleben zu unterstützen, aber NICHT um eine Selbständigkeit zu stützen.

Das das jahrelang dauert ein Unternehmen ans Laufen zu bringen -oder wieder aus dem Dreck zu ziehen- ist denen schon klar, aber bitte NICHT, wenn Du Leistung beziehst. Solange Du die Jahre mit erspartem oder Kredite überstehst, sagt ja keiner was, da kannste soviel Jahre brauchen, wie Du willst. Aber doch bitte nicht mit Unterstützung der ARGE :icon_neutral:

+++++++Bei uns wurde dann noch versucht, angefallene Betriebskosten im nachhinein als nicht Betriebsnotwendig einzustufen.++++++++++++++++++++++++++++++++++

Meine Kfz- u. Telefonkosten wurden ja jetzt wohl letztenendes auch nur zu 50% (bin mal auf meinen Überprüfungsantrag gespannt) von der ARGE bzw. dem SG anerkannt :icon_neutral:

Viele Grüße
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#22
AW: Hoffnungslos, bitte alle lesen!!!! keine KKasse mehr

Hallo, nun ist die Bombe geplatzt wir sind nich mehr Krankenversichert, erfahren habe ich es nur durch zufall weil ich mich über die Beitragssätze erkundigt habe. Keine Info von der Arge darüber, kein Bescheid, kein gar nix die wollen uns ausbluten lassen, was sie ja auch scheinbar schaffen. Morgen hab ich einen Termin bei einem Psyschologen, weils so mit mir echt nicht mehr geht. Suche zur Zeit einen guten Anwalt, aber das ist nicht einfach. ich weiß nur nicht wie lange man dann noch versichert ist ich habe 2 Kinder in ständiger ärztlichen Behandlung kann mir dazu jemand was sagen ??
vielen lieben Dank
 

Mike_B

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Jul 2008
Beiträge
110
Gefällt mir
6
#24
Seit Anfang des Jahres ist jeder versichert, nur bei Beendigung der ARGE-Leistungen geht die Versicherung in den "Ruhe-Zustand", soll heissen bei akuten Schmerzen etc. kannst du ruhig zum Arzt gehen.

Den genauen Passus kann ich Dir morgen zusenden, sofern erwünscht. Das hab ich vom LSG bekommen.

VG
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#25
Hallo, anscheinend war die versicherung nur bis zum 30.10.09 bezahlt einer meiner Kinder hat 4 mal in der Woche Therapie ergo logo KG usw , und mein großer ist in einer Tagesklinik, das kostet ca 200,00 Euro täglich. Wieso wird man nicht darüber informiert?
 
Mitglied seit
24 Okt 2008
Beiträge
1.058
Gefällt mir
361
#26
arge eigene auslegung der gesetze.

geht dich ja auch nichts an, das du von der krankenkasse abgemeldet bist. LACH


schnellmöglichst zum rechtsanwalt für sozialrecht

oder

direkt zum rechtspfleger - mit allen unterlagen - des sozialgerichts
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#27
Hallo, ich brauche nochmal hilfe ich habe seit 2 Monaten kein Geld mehr bekommen , und nun hat sich seid ein paar Tagen zu der Nervlichen Sache auch meine alte Autoimmunkrankheit wieder gemeldet hatte 7 Jahre ruhe davor das letzte mal wars vor 7 Jahre nach der Herz OP meines Sohnes. Leider tritt es immer bei überaus hohen emotionalen Belastungenauf sonst nicht. jetzt die Frage ist es nicht Körperverletzung was die Arge da mit uns betreibt? All diese Dinge wie Depressionen Panikanfälle und diese Schmerzen habe ich ja vor diesem Besuch auf der Arge nicht gehabt.
Der zweie Punkt ist , das der SB von der Leistungs abteilung jetzt meine Kosten nachrechnet und meint es würde nicht alles anerkannt.
Zum Beispiel die Fahrtkosten wenn ich meinen Sohn zur Oma bringen muß während wir arbeiten. Das sind doch Betriebsausgaben oder nicht? es wäre ja sonst nicht möglich zuarbeiten. Zu demmuß das geld für den Transporter zurückgezahlt werden, Das sind doch auch Betriebsausgaben oder nicht? Der SB behauptet das würde nicht anerkannt, wir würden dann Weihnachten ohne Geld da stehen. Wenn wir nicht so viele gute Freunde hätten die uns geholfen hätten wären wir schon verhungert und der Strom wäre auch schon abgestellt, aber die müssen ihr geld auch wieder bekommen. Auch sollen wir jetzt monatlich eine Abrechnung abgeben ist das rechtens? Da wir beide tolal fertig mit den Nerven sind werden wir uns eh erst mal krank schreiben lassen.
Am 13 .Jan hab ich auch einen Termin beim Nephrologen hab keine lust , das ich meine Nierenfunktion verschlechtert nur wegen diesem Stress. Wenn mein Körper durch Stress erst mal angefangen hat , gegen sich selber zu kämpfen dauer es ewig bis das wieder aufhört, das letzte mal warenes 2 Jahre ,:confused: da kann man ja am besten die Rente einreichen , aber mit dieser Krankheit hat man ja auch nix mehr vom Leben. :icon_sad:
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#28
Körperverletzung ist eine Straftat. Verschwende bitte keinen Gedanken an das Strafrecht, das regt nur auf und bringt Dich nicht weiter. Hier ist weit und breit keine Straftat zu erkenne.

Fahrtkosten zur Kinderbetreuung sind natürlich als Betreuungskosten geltend zu machen. Finanzierungskosten für den Transporter sind natürlich Betriebsausgaben - und nicht auf das hören, was solch ein SB sich in den Bart murmelt. Er soll entscheiden und im Zweifel Position für Position schriftlich begründen, warum er irgendwelche Kosten nicht anerkennen kann.

Und wenn Dich der Stress mit ARGE krank macht, dann musst Du für Dich selbst auch ganz nüchtern prüfen, ob nicht Deine Gesundheit wichtiger ist.

Etwas Hoffnung aber gibt es:

Die Länder-Arbeitsgruppe „Maßnahmen zur Verminderung der Belastung und zur Effizienzsteigerung der Sozialgerichte“ empfiehlt am 19.10.2009 dringend:

S. 88: I. Einkommen aus selbständiger Tätigkeit

1. Die Ermittlung des Einkommens Selbständiger sollte nach den allgemeinen Gewinnermittlungsvorschriften des Einkommensteuerrechts erfolgen.

- Dringlichkeit: A –

2. Bei der endgültigen Feststellung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts und der in diesem Rahmen erforderlichen Ermittlung des Einkommens selbständig Erwerbstätiger sollte an den vom Finanzamt festgestellten Gewinn angeknüpft werden.

- Dringlichkeit: A –

Die Vorschriften über die Berechnung des zu berücksichtigenden Einkommens nach dem SGB II und die Absetzung von Beträgen sollten grundlegend vereinfacht werden.

Also möglicherweise kehrt in Zukunft wieder etwas Vernungt ein.
 

sofia

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Gefällt mir
31
#29
rani!

wieso gibst du dich überhaupt mit so einem sb ab?
ich wäre sofort mit meinen unterlagen zum argeleiter gewandert und hätte mich auch nicht aufhalten lassen.

DIR WIRD NIEMAND HELFEN RANI; NUR DU KANNST DIR HELFEN!

die arge wird dich noch etwas unterstützen, aber machen mußt du ganz alleine!
als geschäftsmann mußt du das aber wissen und aushalten, ja WOLLEN!
das zeichnet einen geschäftsmann aus!

dort hätte ich gut vorbereitet meine rechnung und meine absichten und die notwendigen informationen vorgelegt und nach einer lösung gesucht, die dir ermöglicht aus der hilfe zu kommen und deine selbständigkeit dauerhaft zu stärken.

immerhin geht es genau darum.....das ist auch das erwünschte ziel der argen!

wenn ein sb euch in diese lage versetzt hat, so ist das unannehmbar und du solltest wirklich zu den personen gehen, die dir wirklich helfen können.

der argeleiter!

so ein sb hat nur eine aufgabe, nämlich der arge soviel geld einzusparen wie es nur geht , aber, wenn du dich nicht einsetzt für deine ziele dann machen die das mit dir, denen ist es egal, ob du dabei zugrunde gehst.
die wollen nur alles geld einsparen was geht.
das schicksal oder die sache interessiert die überhaupt nicht.

geh zum leiter , gut vorbereit und mit deinen unterlagen.

ich habe mit dieser handlung gute erfolge vorzuweisen.

und..............nimm jemanden mit!
lass dich nicht abwimmel, wenn du ein berechtigtes interesse hast deine sache zu klären und wenn du handfeste beweise hast für das was du verlangst.

wenn du allerdings nicht verständlich erklären kannst um was es geht und wie sich die dinge verhalten und sich unsicherheiten beim leiter breitmachen, dann rechne mit gegenwind.

ich muß sagen, sowas wie dein fall ist mir noch nicht zu ohren gekommen , vorallem bin ich erschüttert darüber wie du zusammenbrichst.

rechne denen vor, wie es laufen soll und wann du damit aus der hilfe bist und vergiss nicht, dass der weg zur selbständigkeit kein einfacher ist.

niemand wird dir die steine aus dem weg räumen, alle belastung liegt bei dir und ich hoffe du hast genug kraft um auch schwerere zeiten zu überstehen.

was machst du eigntlich, wenn dein geschäft eines tages einen engpass erleidet?
dann dürftest du aber nicht so zusammenbrechen, denn dann kannst du´s eigntlich auch gleich lassen.

als geschäftsmann brauchst du genug gute nerven und ideen und viel einsatz um dein leben und dein geschäft zu finanzieren.

rechne genau rani, wie es läuft und wann was geht.
das legst du dem leiter vor.
komm ja nicht mit evtl. und vielleicht.
rechne genau, das ist das a und das o!
zeige auf was du anschaffen mußt und was deine ausgaben sind.
zeige auf, was deine einnahmen sind und wie du überhaupt zu einnahmen kommst.

quasi ein businessplan.

das wird ernstgenommen werden.

wenn du so klagst und so zusammenbrichst, befürchte ich, dass deine ansprechpersonen zweifel an dir und deiner fähigkeit hegen könnten, ob du überhaupt geeignet bist dich selbstständig dem markt zu stelln und die anfangsschwierigkeiten zu überwinden.

ich spreche aus erfahrung.
also, in bezug auf wissen um das drumherum hin zur selbständigkeit.

ohne ein sauberes und übersichtliches konzept ,und ohne genauigkeit der berechnungen mit zeitrahmen (und vieles mehr) glaubt dir niemand.

auch die arge muß überzeugt werden von deinem konzept und dann helfen sie dir auch.
aber du mußt klar ansagen und klar dich an den zeitrahmen halten und genau das bringen was du angekündigt hast.
dann sagt niemand nein.

und jetzt KOPF HOCH RANI!!!!!!!!! und lass dich nicht von solchen schwachköpfen runter machen.

denk an dein ziel und dass du alle kraft brauchen wirst, auch für deine kinder!

man kann auch mal zusammenbrechen, (naja, nicht wirklich) aber bitte nicht zu lang und vorallem hilft dir das keinen schritt weiter, ganz im gegenteil.

jetzt rauf dich auf und vergiss selbstmitleid und betrachte die umstände als steine die du wegräumen mußt.
und davon wirds noch einige geben.
pack an und schaff sie fort, und dann ab zur nächsten baustelle!



_'*`?noch eine kleine geschichte wie ein sb die durchsetzung deiner interessen verhindert:_Ä*`?=

pass auf: kürzlich fragte ich mit meiner tochter bei der arge an, ob sie zwecks lehre die kosten des umzugs, erstausstattung und die 1. miete sowie kaution bekommt, denn sie mußte zum anfang des monats wegen lehrebeginn umziehen.

wir saßen also dort bei einer sb und wir wollten genau wissen, ob die arge, falls es zu einem umzug käme bevor sie eigenes gehalt bezieht, ihr diese gelder kruzfristig bereit stellt.
sb sagte gleich mal NEIN!
wir sagten DAS GEht ABER Nicht, Sie müsse schon DAS GELd bekommen KÖNNEN.

sb sagte NEIN.
wir ließen nicht nach, denn das kann ja garnicht sein, also fragten wir weiter
sb sagte NEIN
wir bleiben sitzen und wollten jemanden sprechen, der sich unserer sache annehmen kann.

sb telefonierte und stellte eine frage die wir nicht gestellt hatten, nämlich:
ob man uns das geld sofrt zur verfügung stellen würde, die andere seite sagte NEIN!
wir sagten: sie haben die falsche frage gestellt, wir wollen wissen ob die arge soweit handelt, wenn es dringend wird und nicht ob wir ds geld sofort haben können!
sb sagte: ja, sie habe ja jetzt gefragt und die andere seite sge ebenfalls nein!

wir sagten NEIN, sie haben die falsche frage gestellt!

wir wiederholten unsere frage und sb mußte nochmal telefonieren, wiederholte ihre falsche frage, wir machten sie während sie telefonierte darauf aufmerksam, dass sie schon wieder die faösche frage stellt und als sie auflegte, sagte sie: NEIN!
wir wiederholten wieder, dass wir etwas anderes gefragt hätten und dass wir jetzt ohne die information zu unserer frage das haus nicht verlassen.

alles um uns herum war schon aufmerksam und es wurde langsam hektisch, besucher sowie sb´s!

grins!

also, saßen wir da und wollten den leiter sprechen.

tja, so merkte die gute frau, dass sie mit uns so nicht weiter kommt, telefonierte erneut und stell dir vor, wäre ihr doch beinahe rausgerutscht: die lassen sich nicht........da hielt sie inne und das wörtchen "ABWIMMELN" konnte sie gerade noch so bei sich behalten.....stattdessen begang sie ihren satz neu und sagte: frau xxx und ihre tochter brauchen da eine information......!

offensichtlich telefonierte sie wohl mit ihrem leiter, als das gespräch mit ihm zu ende war, sagte sie zu uns, leider hat der leiter keine zeit er sei gerade vom urlaub zurück und könnte sich jetzt nicht damit beschäftigen.

wir sagten:wunderbar, dann sei er ja gut erholt und müßte doch jetzt vor kraft nur so strotzen:biggrin: wir möchten mit jemanden sprechen, der uns die richtige auskunft geben kann, sie hätte dauernd die falsche frage gestellt und damit geben wir uns nicht zufrieden, außerdem ist es für uns sehr dringend!

sie telefonierte abermals und wir konnten endlich zum leiter!

weißt du was am schluss raus kam?
genau das was wir gebraucht haben!
und das ganze genauso und genau dann wenn wir es gebraucht hätten!

so, gutes beispiel für durchsetzen der eigenen interessen und ein noch viel besseres beispiel für die arbeit der sb!

die hat sich mit der falschen fragestellung ein nein abgeholt um uns mit einem nein abzuspeisen, dass sie dann nicht zu verantworten hätte, genauso weinig wie der andere am telefon, denn wenn die eine frage stellt, die die arge mit einem nein beantworten muß, dann gibt es halt auch ein nein und niemand ist schuld!


VERANTWORTEN MÜSSEN DIE SICH FÜR IHRE ENTSCHEIDUNGEN UND AUSSAGEN UND DAS MÖCHTEN SIE AM LIEBSTEN UMGEHEN;
JA NICHT IRGENDEIEN VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN; JA; AM BESTEN ÜBERHAUPT GARNIX SAGEN!

DIE KRIEGEN NÄMLICH EINS AUF´S DACH WENN SIE´S NICHT SCHAFFEN EINEN OHNE LEISTUNG ABZUWIMMELN!

DA SIEHSTE MAL WIE ES DA LÄUFT UND WIE DENEN DER ***** GEHT; DEN KLEINEN SB:::SIND SOZUSAGEN DIE BEWACHER DER TORE ZUM LEITER!:biggrin:
DIE LEITERLEIBGARDE:biggrin:

so! hoffe anschaulich dargestellt zu haben wie es laufen kann und wo so manche tücke lauert!

allerdings::::::::::::::::habe ich jetzt vergessen, wir hatten zuvor zuhause noch so einige paragraphen notiert, die unsere situation oder die meiner tochter zum inhalt hatten und so war der versuch des leiters uns wieder wegzuschicken,(
ja stell dir vor auch der hat´s versucht)
leider gescheitert.

wie gesagt, wir saßen um die 2 stunden beim leiter und diskuttierten alle möglichkeiten , immer wieder hinweise unsererseits auf die texte und paragraphen, da blieb kein auge trocken und er merkte, dass wir OHNE EINE LÖSUNG IN UNSEREM SINNE nicht gehen werden!!!!!

wir setzten uns am ende durch und bekamen sogar am ende noch die durchwahl des leiters!

:biggrin:

voller erfolg!

mach´s gut rani und so geht´s bei der arge!
solange du nachgibst, so lange denken die hast du auch andere auswege und so lange kriegst du auch nicht was du brauchst.

wenn du unverrichteter dinge wieder gehst, denken die, na siehste, es geht also auch anders!

setz dich durch!

immer!
 

sofia

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Nov 2008
Beiträge
874
Gefällt mir
31
#30
@rani

komm sofort aus dieser opferhaltung raus!
dann geht es dir auch besser, vertreib deine krankheiten und wie du selbst sagst, es ist der stress!

wenn es der stress ist, dann lass dir keinen stress machen, such einen anderen blickwinkel!

am beispiel meiner tochter möchte ich dir sagen, dass , wenn sie das geld nicht hätte bekommen können, dann wäre ihr die lehre durch die lappen gegangen , das bedeutet, die arge hat mit ihrer anfänglichen haltung
RISKIERT; DASS SIE IN DER HILFE BLEIBT!!!

wenn wir nicht glaubhaft gemacht hätten, dass uns der andere weg der wichtige ist und das was wir uns wünschen!

überleg dir mal, was denen demnach wichtiger war!

lieber ein junges mädchen, dass weiterhin zur arge rennen muß und lieber ein junges mädchen, dass sie mit ihren sinnlosen maßnahmen trizen, oder gar in einem 1€ job unterbringen, als ein junges mädchen, dass den weg in den arbeitsmarkt gelingt.

ist doch hammer oder?

hätten wir uns abwimmeln lassen.......................!
aber...wir waren gut vorbereitet, rani!

ich hoffe du hast saubere unterlagen und planst gut !

jetzt steh wieder auf!

ich hoffe ich kann dir mut machen und dreh du jetzt den spieß um!

kämpfe!



dann gib halt monatlich deine papiere ab, was ist da schon dabei, wenn es denen wichtig ist und du nix zu verbergen hast, du kannst doch locker denen beweisen, was dir wichtig ist und dass du gerne deinen unterstützern die gewünschten einblicke gewährst.

ich finde da nix dabei!
wenn du saubere unterlagen hast, dann tu das!
so hast du sie auch auf deiner seite und gut is!

mich würde an deiner stelle eher interessieren dass du voran kommst und schnell diese tortur hinter dich bringst.



ich würde mich sogar bedanken und sagen, dass es schön ist, sie auf meinen weg raus der hilfe zur seite zu haben!
 

torssen

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Sep 2008
Beiträge
51
Gefällt mir
4
#31
Hallo Sofia, leider hört man nichts mehr von Rani, aber mir hast Du damit Mut gemacht. Danke:icon_twisted::icon_twisted::icon_twisted:
 

Ollli

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
36
#32
ich finde das auch super, was Sofia geschrieben hat. Ich denke wenn ich mal zur Arge muß nehme ich sie mit... ob sie will oder nicht. :icon_knutsch:
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#33
Hallo, sorry das ich so lange nicht geschrieben habe, leider geht es uns nicht sehr gut. wir haben einen Anwalt an der Sache dran. aber leider kommt das Geld nur kleckerweise rund 4200 Euro sollen wir zurückbezahlen, dabei wurde alles geld in unser geschäft investiert ,
uns fehlen mit 5 Personen seid dem ich hir das erste mal geschrieben habe mittlerweile 3200 Euro die wir einfach weniger bekommen haben, obwohl wir nichts verdient haben. wir stehen kurz vor der Stomsperre und unsere Schulden einschließlich die vom geweblichen auto betragen sich auf fast 7000 Euro. wir können nicht Arbeiten da ich Depressionen und Angst habe und zwar so schlimm das ich nicht mehr alleine bleiben kann weil dann bekomme ich so Herzrasen und Todesangst , das ich den Notarzt rufen muß. Meine Therapheutin sagt das wären Existensängste leider kann ich sie nicht abstellen. Unser Buss hat zu dem die Bremsen fest so das wir noch nicht einmal ein kleines bisschen tun könnten , selbstverständlich haben wir auch noch nicht mal das geld für die Reperatur. Ich habe seid dem noch nicht ein einziges mal gelacht , aber dafür um so mehr Stunden nur geheult.Ich schwanke zischen wut und was machen zu müssen damit sich in unserem Land was ändert und absoluter Hoffnungslosigkeit und Ohnmacht wo ich nur regungs los bin und nichts tun kann. So siehts aus wenn man Versucht sich selbständig zu machen. Wenn die uns nicht so kaputt gemacht hätten und uns unterstütz hätten wären wir Ende April von Harz 4 weg gewesen. :icon_cry:
 

Ollli

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
36
#34
...und was machen zu müssen damit sich in unserem Land was ändert...

Ich glaube Rani, daß Du derzeit nichts machen musst, damit sich in unserem Land was ändert, sondern erst mal was tun musst, daß Du heil durch diese Krise kommst!

Ich bin kein Psychologe, aber Du scheinst - völlig verständlich - durch die Umstände in eine schwere Depression geraten zu sein.

Nach meiner Meinung brauchst Du nicht nur Hilfe hier im Forum, sondern prof. Hilfe eines Psychologen + das da mal jemand von der Caritas kommt und Dir weiterhilft...

Oder wie sehen das die anderen?!
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#35
Kann mich da nur anschließen, plus ein dickes Fell wenn's um rote Zahlen geht. So lange Du ALG II beziehst ist bei Dir kein Geld zu holen, egal wie rot die Zahlen sind. Das kann und muss man unter Umständen den Gläubigern auch klar machen - die Meisten werden dann deutlich ruhiger. Das ist nicht schön gegenüber den Gläubigern, aber das eigene Hemd muss einem hier einfach am nächsten sein.
 

Rani

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2009
Beiträge
14
Gefällt mir
0
#36
Hallo, muß mich mal wieder melden und berichten wie es mir geht
leider nicht gut. stellenweise hatte ich kein Internet und konnte nur bei bekannten mal reinschauen. Das kommt wenn man von der Arge
schikaniert wird. Nach wie vor versuchen wir unser Geschäft nach vorne zu bringen das wir die Arge nicht mehr brauchen, nach wie vor
legt uns der böse Mensch von der Leistungsabteilung Steine in den Weg. Meine Angstzustände verschlimmern sich aber meine Therapheutin sagt sie kann mir nicht helfen wenn sich der Ramen nicht ändert. Zu dem sagte sie das sie noch 3 Weitere Patienten hat die an gleicher stelle schikaniert werden. Ich hätte mich gerne mit den Menschen zusammengetan aber sie darf nichts weiteres dazu sagen.
schweigepflicht halt. nun sie findet das vorgehen der Arge auch unglaublich, aber das hilft ja auch nicht weiter.Mein Rechtsanwalt
scheint auch nicht wirklich was zu machen, bin am überlegen ob
ich mir einen anderen suchen soll. wenn jemand einnen guten kennt
wäre ich dankbar , sollte im großraum Siegen Koblenz Altenkirchen Bonn sein, sind so die nächsten städte bei uns.
Nun da ich das Poblem habe , das ich nicht mehr zur ARGE gehen kann ohne Panikatakken die sich bei mir stark körperlich Äussern
konnte ich nicht jeden monat meine Abrechnung abgeben, da man das ja persönlich muss jetzt soll ich einen neuen Antrag stellen obwohl ich bis Oktober bewilligt hatte. wie kann das sein.
Wir wollten ab oktober sowieso keinen mehr stellen , das hatte ich das letzte mal auch auf der Arge gesagt , ich kann das nicht mehr .
Wir wollten im Sebtember heiraten (wegen einmal Krankenkasse gespart, ist zwar nicht so romantisch ohne feier wegen Geldmangel, aber was will man machen), aber so wie diese bösartige Person es wieder einmal gedreht hat sind wir ab Montag wieder einmal nicht mehr krankenversichert. Es gibt halt Menschen die Spass daran haben andere zu quälen. Es geht ihm doch nur um Macht und um sonst nix und bestimmt bekommt er ne Gehaltserhöhung wenn ich in die Kalpse komme wegen ihm. Entschuldigt aber meine Wut über diese Person steigt ins unermessliche und da kann ich nicht Sachlich bleiben , ich werde den hergang mal schildern wenn ich mich ein wenig besser fühle. Ich kann nur eins sagen Harz4 ist wie eine Folter nur das sie länger anhält.
 

Wolfsdream

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Jun 2010
Beiträge
460
Gefällt mir
58
#38
Liebe Rani,

es wurde alles gesagt, gehe nicht in die Herde , sondern nutze die Möglichkeiten eines Alpha Tieres !

" Wenn alles gegen dich zu sein scheint, erinnere dich, dass ein Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit dem Wind "

Henry Ford


Das Schlupfloch mußt Du selbst finden, denke nach und handle überlegen sachlich nicht emotional, denn es ist ein Schachspiel.

Kein Gesetz der Welt erleichtert das Gewissen !

Bon chance
Wolfsdream
 

Ollli

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
283
Gefällt mir
36
#39
ich kann Deine Gefühlswelt durchaus verstehen, denn auch ich kriege Panikattacken, bzw. mache mich verrückt, wenn ich schon zu einer Behörde muß, von der ich etwas möchte.

Bis auf die Arge (Wohngeldamt und Familienkasse) waren die Behörden jedoch sehr umgänglich. Bis JETZT kann ich sagen, dass der SB von der Wohngeldstelle freundlich ist und die Frau von der Familienkasse auch ok, obgleich mich das letzte Schreiben auch fast umgeworfen hat (Rückforderung wegen zuwenig geld)

Auf der Arge war ich damals auch einmal, das hat mir gereicht fürs Leben. So ein mieser Typ hat da gesessen, daß ich für nichts garantieren kann, wenn ich diese Visage mal privat sehe.
 

hemmi

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
2.156
Gefällt mir
52
#40
ich kann Deine Gefühlswelt durchaus verstehen, denn auch ich kriege Panikattacken, bzw. mache mich verrückt, wenn ich schon zu einer Behörde muß, von der ich etwas möchte.

Bis auf die Arge (Wohngeldamt und Familienkasse) waren die Behörden jedoch sehr umgänglich. Bis JETZT kann ich sagen, dass der SB von der Wohngeldstelle freundlich ist und die Frau von der Familienkasse auch ok, obgleich mich das letzte Schreiben auch fast umgeworfen hat (Rückforderung wegen zuwenig geld)

Auf der Arge war ich damals auch einmal, das hat mir gereicht fürs Leben. So ein mieser Typ hat da gesessen, daß ich für nichts garantieren kann, wenn ich diese Visage mal privat sehe.

Reintreten und sich wohlfühlen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten