Hoffentlich übersehe ich nichts

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ladymary

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2009
Beiträge
15
Bewertungen
0
Hallo und guten Tag erst mal,

ich bin noch nicht ganz 57 und mein Mann fand nach 38 Ehejahren, dass es mit uns nicht mehr paßt. Schlimm genug. Daraufhin bin ich jetzt ca. 500 km weiter weg zur Tochter gezogen, da es mit Arbeit im "Osten" noch schlimmer aussieht als in den westdeutschen Großstädten. Unterhalt wäre wohl nur in Höhe von ca. 200 Euro zu erwarten gewesen, aber gestern hat die Firma meines Ex Insolvenz angemeldet. Jetzt gibt es also gar nix.

Noch liegt mein Antrag auf ALG II bei mir zu Hause. Ich hatte bisher einen Minijob über 400 Euro, bin seit Januar jedoch krank geschrieben. Die Krankmeldungen hatte ich jeweils ans Arbeitsamt (bei dem ich arbeitssuchend gemeldet war) geschickt. Nach Ablauf der 6 Wochen bin ich jetzt raus und soll mich wieder melden, wenn ich nicht mehr krank geschrieben bin.
Die Dame von der ARGE meinte, ob ich gekündigt habe oder die Firma? Ich sagte, es wäre eh nur eine Aushilfsstelle gewesen.
Große Preisfrage: Hab ich dadurch mit Repressionen zu rechnen - wie gesagt, der Antrag liegt noch hier bei mir.
Kann ich sonst was übersehen, wer hat Erfahrung. Wie sieht es aus, wenn ich z.B. in 3 Jahren in Frührente müsste? Zählt jetzt die Zeit zwischen den 6 Wochen und dem Bescheid der ARGE oder hab ich da eine rententechnische Lücke.

Soviele Fußangeln und Stolpermöglichkeiten - bin ganz konfus.

Danke für Hinweise.

Ratlose Grüße
Ladymary
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.307
Bewertungen
832
ich empfehle,

schnelltens den Antrag abzugeben (oder wovon lebst du?),weil erst ab Antragseingang gezahlt wird.

Mit irgendwelchen Repressionen müssen wir alle rechnen,Gottseidank gibts (noch) Sozialgerichte
 

ladymary

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2009
Beiträge
15
Bewertungen
0
Danke Wolliohne,

ich habe, bevor ich ausgezogen bin, noch schnell unsere "eiserne" Kasse (habe mir das deswegen erlaubt, weil mein Ex eh zu seiner reichen Freundin gezogen ist und sich der Betrag grade mal auf ..... Euro belaufen hat und ich ihm für Benzin davon noch .... € gelassen habe) geplündert und meinen letzten Aushilfslohn bar auf die Hand. Da ich ziemlich sparsam bin, komme ich damit noch genau 1 Monat hin.
Mache mich aber jetzt gleich ans Werk.

Irgendwie wirds schon schief gehen

Ladymary

Zahlen gelöscht,gehen niemanden etwas an.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...