Hörenswert Wie in echt - Ausbildung zum Kriegsreporter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Gefährliche Ausbildung


Wie in echt - Ausbildung zum Kriegsreporter


Moderation: Thomas Koch


Wer als Reporter in Afghanistan, im Irak oder in den Bürgerkriegsgebieten Afrikas unterwegs ist, sollte wissen, wie er sich verhält, um nicht Opfer einer Entführung zu werden oder den Tod zu finden, durch Beschuss, durch marodierende Banden oder eine Personenmine. Und sich im Fall einer Entführung richtig verhalten, damit es nicht zum Äußersten kommt. Kriegsreporter müssen einerseits so nah wie möglich am Geschehen sein, um berichten zu können, sollten sich aber von den Gefahren fern halten. Sich umsichtig zu verhalten, kann man lernen. Die Bundeswehr trainiert in Hammelburg Kriegsberichterstatter aller Medien unter ziemlich realistischen Bedingungen. Das bedeutet Stress, Todesangst und Erschöpfung für die Auszubildenden, auch wenn es sich nätürlich um eine Simulation handelt....
Hier geht es zum Podcast des Neugier genügt Feature.

Autor/in:
Sheila Mysorekar

Redaktion:
Thomas Hauschild
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten