Höhe ALG nach freiw. Versicherung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

bakar

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen, erst einmal freue ich mich, dass es so ein tolles Forum gibt, wo man/frau Hilfe findet. Vielleicht hat ja auch einer der Experten hier eine Antwort auf meine Frage. Ich war bis Januar 2008 fest angestellt, und bin dann entlassen worden. Nach ca. zwei Monaten Arbeitslosigkeit habe ich mich mittels Gründungszuschuss selbstständig gemacht. Leider muss ich mir aber jetzt eingestehen, dass ich damit einfach nicht genug verdienen kann, und so werde ich mich kommenden Monat wohl arbeitslos melden, denn ich habe zum Glück die Beiträge zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung bei der Arbeitsagentur entrichtet. Aus den 12 Monaten freiwilliger Versicherung ergeben sich 6 Monate Anspruch, und einen Monat Restanspruch habe ich noch aus meiner Arbeitslosigkeit vor der Selbstständigkeit. Da ich "nur" einen Ausbildungsberuf erlernt habe, werde ich wohl entsprechend meiner Qualifikation eingestuft, und ca. 770 € ALG monatlich erhalten. Mein 1-monatiger Restanspruch ist aber mit 1020 € deutlich höher. Weiß jemand, ob ich nun einen Monat lang 1020 € erhalte, und dann 6 Monate 770 €, oder was für einen Bewilligungsbescheid werde ich von der Arbeitsagentur erhalten? Wäre toll, wenn da einer was weiß... Vielen Dank. Tschau Asu
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Hallo,
wenn der letzte Alg-Bezug innerhalb der letzten zwei Jahre war, wird im Rahmen der Bestandsschutzregelung das höhere Arbeitslosengeld gezahlt!
 

lopo

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
644
Bewertungen
17
Hi.

Früherer Anspruch

Haben Sie in den letzten 4 Jahren schon einmal einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erworben und die Anspruchsdauer nicht voll ausgeschöpft, dann erhöht sich Ihr neuer Anspruch um diesen unverbrauchten Rest.




Vorbezug von Arbeitslosengeld

Haben Sie innerhalb der letzten zwei Jahre vor der Entstehung des aktuellen Anspruchs (in der Regel erster Tag der Arbeitslosigkeit) bereits Arbeitslosengeld nach einem höheren Bemessungsentgelt bezogen, wird dieses auch der Bemessung Ihres jetzigen Anspruchs zu Grunde gelegt.


Zum Nachlesen klick hier
 

bakar

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo, und vielen Dank für diese doch erfreulichen Informationen.

Tschau
Asu
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten