Hochzeit - gibt es irgendwelche Unterstützung dafür?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sternenfee

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Januar 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

also ich bin verlobt und wir wollen dieses Jahr heiraten.
Mein Freund ist nun grad vor kurzem arbeitslos geworden und ich bin es schon seit langem.

Wenn sich nichts an dieser Lage ändern sollte, können wir irgendwelche Zuschüsse beantragen für Kleidung oder Feier?

Wäre schön, wenn da jemand Informationen für mich hat :)

Viele Grüße
 
E

ExitUser

Gast
Das SGBII sieht für solche Art von Anlässen keine Hilfen mehr zu.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn sich nichts an dieser Lage ändern sollte, können wir irgendwelche Zuschüsse beantragen für Kleidung oder Feier?
Kleidung muß aus dem Regelsatz angespart werden.
Und mal nebenbei, man kann auch heiraten ohne zu groß zufeiern. Du kannst wohl kaum erwarten, dass der Steuerzahler dir eine Hochzeitsfeier finanziert. ;)
 

Sternenfee

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Januar 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

bis vor einem Jahr war ich auf Sozialhilfe, das ich auf Hartz 4 gestuft wurde, hat für mich echt nur finanzielle Verschlimmerungen gebracht.

Aber irgendwie hab ich halt aus der Zeit noch so einiges im Kopf - bei Sozialhilfe war ich ganz gut aufgeklärt - bei Hartz 4 bin ich es gar nicht.

Natürlich soll mir nicht der Staat meine Hochzeit finanzieren, wir wollten eh nur mit unseren Eltern feiern - sprich eventuell Essen gehen, da es bei uns viel zu eng ist - dann muß halt jeder selbst zahlen.
Das wichtigste ist ja die Hochzeit :)

Danke für eure Infos.
 
E

ExitUser

Gast
Zusatz: Denke an deine Meldepflicht, wenn du "JA" schon sagen willst :!: - sonst gibt es gleich den ersten "Streit" - zwar nicht mit Partner, aber mit dem Amt!!!

Mit freudlichem Biss --- § 63 SGB II ;)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
eventuell kann Du einen Anspruch über das SGB XII herleiten. Ich weiß allerdings nicht, ob Du erfolgreich damit durchkommst, aber wenn du ein Präzidenzfall durchführen willst, würde ich es gerichtlich versuchen durchzusetzten.
SGB XII § 87 Einsatz des Einkommens über der Einkommensgrenze

Also stelle einen Antrag nach § 87 SGB XII und begründe dies mit einer bonsonderen finanziellen Belastung

Besondere Belastungen sind solche, die sich aus der besonderen Notsituation des Leistungsberechtigten ergeben (Fichtner, a.a.O., § 84 Rn. 10). Hierzu zählen insbesondere:

• Schuldverpflichtungen, die vor der Notlage eingegangen worden sind und einen notwendigen Bedarf decken sollten. Verschuldet sich der Leistungsberechtigte nach Eintritt der Notsituation, muss der Bedarf unabweisbar sein (z.B. Kauf eines Elektroherdes);

• Kosten im Zusammenhang mit Familienereignissen (Geburt, Kommunion, Konfirmation, Heirat, Beerdigung usw.);

• Schul- und Kindergartenbeiträge;

• Kosten für Fort- und Weiterbildung;

• Fahrtkosten für den Besuch naher Angehöriger in Einrichtungen;

• Wohnkosten, die nicht nach § 85 Abs. 1 und 2 berücksichtigt werden, wie Umzugs- und Renovierungskosten, Mietrückstände sowie Mietzinsen bis zum Ablauf der Kündigungsfrist bei Leistungsberechtigten, die in stationäre Pflege aufgenommen worden sind (BVerwG, Beschluss v. 30.12.1997, 5 B 21/97, Buchholz 436.0, § 85 BSHG Rn. 18) ;

• Unterhaltsleistungen, die den Familienzuschlag übersteigen oder nicht berücksichtigt wurden, weil der Empfänger nicht "überwiegend" unterhalten wird (Krahmer, in: LPK-BSHG, § 84 Rn. 7).
 

Sternenfee

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
29 Januar 2006
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo,

also der Termin steht noch gar nicht fest, es wird wohl eher Ende des Jahres werden - wenn ich ihn weiß, werd ich natürlich sogleich Bescheid sagen - ganz brav ;)

@Martin, vielen Dank für Deinen Tip, denke, das ich diese ausprobieren werde, Versuch schadet ja nicht.

Viele Grüße
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Liebe TV-REDAKTEURIN, ich finde in Deinem Profil keinen Namen etc. also halte ich das Ganze erst mal für ziemlich unseriös
 

Ralsom

Elo-User*in
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
420
Bewertungen
12
Jetzt kann ich dem ganzen nicht mehr so richtig folgen. "Sternenfee" Kann ja Redakteurin von irgendeinem Kuhblatt sein - aber wie kommst du denn darauf,Arania? Oder hast du Infos, die wie Forumsteilnehmer nicht haben? Dann teil sie uns bitte mit.
 
E

ExitUser

Gast
Jetzt kann ich dem ganzen nicht mehr so richtig folgen. "Sternenfee" Kann ja Redakteurin von irgendeinem Kuhblatt sein - aber wie kommst du denn darauf,Arania? Oder hast du Infos, die wie Forumsteilnehmer nicht haben? Dann teil sie uns bitte mit.
Martin hat ein Zitat in Arania's Beitrag gelöscht... deshalb verstehst du nichts mehr :)
 

Ralsom

Elo-User*in
Mitglied seit
6 September 2006
Beiträge
420
Bewertungen
12
Jetzt verstehe ich leider noch weniger. Warum hat jetzt Martin ....??? Egal, Danke für die Auskunft. Nacht!!!
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Ralsom da hat eine TV-Redakteuerin ohne Absprache mit dem Team des Forums etwas eingestellt, ich hatte nachgefragt und dieses Zitat wurde gelöscht, jetzt besser verständlich?:wink:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten