• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Hochschule der Arbeitsagentur: Wir studieren Hartz IV

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
300
Bewertungen
53
Mir tun diese Studenten leid. Da sind bestimmt viele dabei, die ein gutes Herz haben und wirklich den Menschen helfen wollen, aber wenn sie erstmal in der Alltagswelt eines Jobvermittlers angekommen sind und sich mit immer mehr unsinnigen Vorschriften rumärgern dürfen, wird ihnen dieser Optimismus schnell vergehen.
 

Walter999

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Nov 2013
Beiträge
922
Bewertungen
535
Zumindest sollten diese Studenten dann später keine Probleme beim Ausfüllen ihrer H4 Anträge haben. :popcorn:
 

utafu

Neu hier...
Mitglied seit
16 Jul 2013
Beiträge
372
Bewertungen
95
Das zeigt uns das ein Ende diese Systems nicht zu erwarten ist.
 

quinto

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Jul 2012
Beiträge
130
Bewertungen
85
"Es gibt auch Momente, da braucht jemand genau jetzt eine Beratung und nicht erst morgen oder übermorgen", sagt Frey. Eine Lösung seien Chats und Videokonferenzen.
Ahja. Damit sind wohl Vermittlungen in Betriebe gemeint, die ihre Betriebskosten auf Kosten der Allgemeinheit sozialisieren bzw. Vermittlungen in Zeitarbeit, weil zufälligerweise am selben ein Helfer krank geworden ist. Ein Unternehmen, welches so dringend Arbeitskräfte benötigt, muss zwingenderweise betriebswirtschaftlich falsch handeln respektive sehr unorganisiert sein.

Die Vermittler der Zukunft müssten sich deshalb mehr Zeit für die harten Fälle wie Langzeitarbeitslose nehmen und sie individueller betreuen. "Die gehen dann eher nicht in einen Videochat"
Warum sollte man sich in seinen eigenen vier Wänden noch schikanieren lassen?

Ich befürchte, das es darum gibt ein falsches "Fraternisierungs"gefühl" beim Erwerbslosen zu erzeugen, sodaß er Fehler macht und sich um Kopf und Kragen redet und sein Privatleben preisgibt, damit man gezielt seinen Willen brechen kann. Hat was von der Methode "operative Zersetzung". Wohl dem wer seinen eignen Kopf hat und so einen Unfug nicht freiwillig mitmacht!
 

JulieOcean

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Dez 2012
Beiträge
969
Bewertungen
405
:eek::eek::eek:
Maria Körner, 27, will helfen. (...) Nach einem medienwissenschaftlichen Studium und Berufserfahrung in einer Hamburger IT-Firma weiß sie jetzt, wo es für sie beruflich weitergehen soll: In die Bundesagentur für Arbeit (BA) - nicht als Jobsuchende, sondern als Jobvermittlerin.
Entweder sie ist naiv, gutgläubig oder schlichtweg blöd. Vermutlich alles zusammen.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Jul 2012
Beiträge
7.340
Bewertungen
13.736
[...]Lernziele: täuschen und tricksen mit wahrscheinlich 40 Semesterwochenstunden! :icon_mrgreen:
Anachronistische Datenpräsentation I (Wir lernen mit den Fehlern der Vergangenheit zu leben und vergessen einfach die Nicht-Sanktion bei einer Nicht-Unterschrift einer EGV von 2011 oder die klitzekleinen Änderungen im SGB III von 4/2012)

Mitwirkungspflicht 1.01 (Wird nur im Sommersemester gelesen) - Geht nicht gibt's nicht, dafür hamma Mitwirkungspflicht

Psychologische Kriegsführung - Warum der Typ auf der anderen Schreibtischseite alles schuld ist (Kurs kommt ab 30 Teilnehmern zustande)

Heuristische Datenpräsentation BA-Plus-FutureFIT-supergut (Pflichtkurs) - Vollbeschäftigung ist nur eine Frage des scharfen Hinsehens, Aufstocker sind voll integriert, Maßgenommene nehmen Platz auf der Haben-Seite der Statistik, FSJ steht für Freies Statistik-Jonglieren, ...

Postwesen - Abwehr, Blocken, Ausweichen. Kein Antrag ist kein Antrag, und Schnaps ist Schnaps. Fertig, Nächster.

(Ja, die verlangen schon viel heutzutage.)
 

USERIN

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
Anachronistische Datenpräsentation I (Wir lernen mit den Fehlern der Vergangenheit zu leben und vergessen einfach die Nicht-Sanktion bei einer Nicht-Unterschrift einer EGV von 2011 oder die klitzekleinen Änderungen im SGB III von 4/2012)

Mitwirkungspflicht 1.01 (Wird nur im Sommersemester gelesen) - Geht nicht gibt's nicht, dafür hamma Mitwirkungspflicht

Psychologische Kriegsführung - Warum der Typ auf der anderen Schreibtischseite alles schuld ist (Kurs kommt ab 30 Teilnehmern zustande)

Heuristische Datenpräsentation BA-Plus-FutureFIT-supergut (Pflichtkurs) - Vollbeschäftigung ist nur eine Frage des scharfen Hinsehens, Aufstocker sind voll integriert, Maßgenommene nehmen Platz auf der Haben-Seite der Statistik, FSJ steht für Freies Statistik-Jonglieren, ...

Postwesen - Abwehr, Blocken, Ausweichen. Kein Antrag ist kein Antrag, und Schnaps ist Schnaps. Fertig, Nächster.

(Ja, die verlangen schon viel heutzutage.)

Vergiss das Seminar-Leckerli nicht:


Rechtswidrige Ausgestaltung von Verwaltungsakten - Kampf der Langeweile in den Rechtsabteilungen und Sozialgerichten!




(Anfänger-Kurse: "Copy&paste-Bausteinzusammenklatschen in EGV" - geht fast immer daneben im Fall der gerichtlichen Überprüfung ODER "Wie erwischt man aber auch alle SGB-II-Fettnäpfchen bei der EGVpVA?")
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Apr 2008
Beiträge
1.613
Bewertungen
816
Helfen könnte die Erkenntnis beinhalten, das Hilfe eben nicht zwangsläufig immer Arbeit ist, sondern die Freiheit seiner eigenen Entscheidung, ohne vom Gefühl verfolgt zu werden, seine Existenz zu verlieren.
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10
Die Monsterbehörde BA hat sich völlig verselbständigt und befindet sich zur Zeit in einer Parallel-Welt.

Sie beschließt ihre Gesetze selber (Durchführungsbestimmungen) und hat auch eine eigene Universität, wo die Hartz-Doktrin einen pseudo-wissenschaftlichen Anspruch erhält.

Wer hier abschließt ist völlig auf Linie getrimmt und für vernünftige Argumente nicht mehr zugänglich.
 

quinto

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Jul 2012
Beiträge
130
Bewertungen
85
Helfen könnte die Erkenntnis beinhalten, das Hilfe eben nicht zwangsläufig immer Arbeit ist, sondern die Freiheit seiner eigenen Entscheidung, ohne vom Gefühl verfolgt zu werden, seine Existenz zu verlieren.
Mach aus dem "könnte" ein "müsste" und dann passt es.
Es nützt weder dem Erwerbslosen noch dem Unternehmer, wenn er auf Teufel komm raus zu irgendetwas gezwungen wird. Geld möchten wir alle, um unsere Wünsche zu erfüllen.

Ich vermute mal das ohne EGV und EGV-VA die Vermittlung sogar erfolgreicher wäre, aber von dem Müll werden sie wohl nicht ablassen.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
was regt ihr euch auf ?
Hier wird doch nur eine Politische Vorgabe umgesetzt was jeder Polizeibeamte bei Kontrollen vor Ort genau so tut !

Die nächste Wahl kommt bestimmt.
 

Texter50

Teammitglied
Super-Moderation
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.584
Bewertungen
7.566
Die nächste Wahl kommt bestimmt.
Danke, der war echt gut, das rettet den Vormittach! :icon_lol:

Und dann passiert bitte was?
Dann gehen se hin und wählen Mutti. :icon_motz:
Die hat den Mindestlohn gebracht - ok, nicht für ELOs, aber immerhin...

Da fällt mir ganz spontan zu ein:
Bertold Brecht: „Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“
 
Oben Unten