hm..400 Euro job + nachträglicher Lohn + Finanzamt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

AngelaHRO

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hi Zusammen,

ich habe mal wieder ne Frage. Wie ich schon erwähnte habe ich einen 400 Euro Job in dem drei Putzstellen vereinigt sind. Nebenher bekomme ich Harz IV. Eine meiner Arbeitgeber gab mir mein Lohn 80 Euro bisher bar. Angemeldet in der Minijob centrale.

Nun hat sie die Info erhalten das sie mein Lohn nicht geltend machen kann - das sie nicht überwiesen hat jeden Monat und die Bescheinigung von der Minijobcentrale gilt nicht weil man da auch betrügen könne - sagt das Finanzamt.

Nun wollte sie mir den Lohn für 2008 Rückwirkend auf Konto überweisen.. ich hätte es dann abgehoben und ihr wieder gegeben - habe es ja schon erhalten - nur damit sie einen beweis fürs Finanzamt hat. Aber da ist mir eingefallen, wenn das das job center sieht - denken die ich habe Einkünfte, auch wenn ich beweisen könnte das ich nur 320 auf Konto erhalten habe.. würde das nicht gelten und ich würde gekürzt werden. Das ist doch so richtig nicht war? Weil bei aller Hilfestellung darf es keine Nachteile für mich haben, ich verstehe auch das Finanzamt nicht.. so sehr kann man nun auch nicht betrügen..wenn die Minijobzentrale doch 2x im Jahr die Abrechnung schickt.

ich hoffe ihr versteht was ich meine!

wie seht ihr das? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit wie ich ihr helfen könnte - ich mag meine ARbeitgeberin sehr..sie ist echt ne liebe.

ich sage schon mal danke für eure Antwort - euer lesen - euren Rat

herzlich angela
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.933
Bewertungen
13.055
Das stimmt, wenn man haushaltsnahe Dienstleistungen bei der Steeuerklärung geltend machen will, darf man sie nicht bar bezahlen. Ich glaube, das hat etwas mit Schwarzarbeitsbekämpfung zu tun. Die Belege muss man übrigens mindestens 2 Jahe aufheben.

Ich fürchte, hier ist nichts mehr zu retten. Wie soll das denn gehen mit Rückwirkender Überweisung? In einer Summe? Das glaubt doch kein Mensch.

Sorry, dass ich keine Rat für Dich habe.
 

AngelaHRO

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
na ja sie wollte Lohn jan - dez 2008 schreiben.. doch wenn ich kontoprüfung habe - wird mir das zum nachteil.. habe ich Sorge -

danke dir trotzdem kerstin!

lg angela
 
E

ExitUser

Gast
hallo angelaHRO,

was mir dazu einfällt, setze eine schriftliche erklärung für die arge auf, die den sachverhalt darstellt. es muß darauf hervorgehen das die erhaltenen 320€ eine zweckgebundene und rückzuzahlende forderung deiner arbeitgeberin an dich ist. das lässt du dir von deiner arbeitgeberin unterschreiben.

wenn sie so nett ist wie du sagst, überzeuge sie davon, damit du auch keine schwierigkeiten bekommst, sie will ja schließlich auch keine mit dem finazamt.

für die zukunft: besorge dir einen quittungsblock mit durchschlag, den füllt ihr dann gemeinsam aus, dann hast du deinen nachweis für die arge über erhaltenen lohn und sie ihre quittung für das finanzamt.

liebe grüße von barbara
 

AngelaHRO

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 September 2008
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo Barbara,

ich bin seid anfang 2008 bei der Minijob centrale angemeldet - davor bei ihr nur bei der Arge, hatte ihr bestätigt das ich den Lohn für 2007 erhalten habe usw. das haben die nicht anerkannt.

Meine Angst ist nun, das wenn ich das mache - die Arge sagt - nein glauben wir nicht und ich habe für ein jahr dann quasi umsonst gearbeitet - verstehst du? Wenn ich wüsste das so ein schreiben gilt.. ja das wäre wohl die einzige Möglichkeit.. *grübel* ich mag auch nicht zur Arge gehen und fragen weil ich möchte keine schlafenden Hunde wecken das ich noch die volle Miete erhalte für meine zu große Wohnung und jeder Monat bevor die :icon_evil: machen zählt. eine blöde Situation

lg angela
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.933
Bewertungen
13.055
für die zukunft: besorge dir einen quittungsblock mit durchschlag, den füllt ihr dann gemeinsam aus, dann hast du deinen nachweis für die arge über erhaltenen lohn und sie ihre quittung für das finanzamt.
Barbara,

das wird für das Finanzamt nicht reichen. Soweit ich weiß, ist es gesetzlich festgelegt, dass das nicht bar bezahlt werden darf, wenn man es steuerlich geltend machen will.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten