hilfe...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
106
Bewertungen
62
Hallo freunde,
hab seit heute großes problem. Erhielt zuweisung in AGH Mae, büro-tätigkeiten bei nem ehemaligen MAE- und AGH-Entgelt- Träger....
Zuweisung mit rfb, also zwangsantritt.
Meine frage: seit feb 2012 läuft emr-antrag auf forderung des jc, bin im mom im widerspruchsverfahren, hatte heute 2.tes gutachten bei nem facharzt...
darf ich in laufendem rentenverfahren in agh mae zugewiesen werden mit sanktionsandrohung??
EGV ist ganz neu, seit 3 jahren Ziel: stabilisierung gesundheitszustand
Pflichten: wahrnehmung ärztlicher termine, oa melden

die agh mae beinhaltet eh dinge die ich nicht beherrsche, bin als fachinformatikerin/ systemintegration keine büro-tusse
kann keine 2. etage mit krücken laufen, spezial-büro-stuhl???? tastaturauflage??? 4 stunden sitzen am stück...never!!!

ich stell euch morgen früh die zuweisung mal ein, aber eben bitte meine frage beantworten...
Laufendes rentenverfahren (EMR) ...dürfen die damen mich zwingen???

danke für antwort/ hilfe
spiteri
 
E

ExitUser

Gast
Entscheidend ist hier die aktuelle Leistungsfähigkeit bzw. die Feststellung selbiger. Also entweder einen Termin beim ÄD des JC machen oder zum Hausarzt und krankschreiben lassen bis über den EMR-Antrag entschieden worden ist.

Quelle: Verminderte Erwerbsfähigkeit

Volle Erwerbsminderung ist dann gegeben, wenn die Erwerbsfähigkeit derart eingeschränkt ist, dass Tätigkeiten auf dem Arbeitsmarkt weniger als drei Stunden täglich verrichtet werden können.

Eine teilweise Erwerbsminderung liegt vor, wenn der Antragsteller auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt – unabhängig vom erlernten Beruf – nur noch drei bis unter sechs Stunden täglich tätig sein kann.
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
1.057
Bewertungen
363
einstweilige anordnung beim sozialgericht machen,

mit folgender begründung:

"kann keine 2. etage mit krücken laufen, spezial-büro-stuhl???? tastaturauflage??? 4 stunden sitzen am stück...never!!!"
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Meine frage: seit feb 2012 läuft emr-antrag auf forderung des jc, bin im mom im widerspruchsverfahren, hatte heute 2.tes gutachten bei nem facharzt...
Sie dürfen, denn die Rentenversicherung hat entschieden dass Du erwerbsfähig bist. Und daran hält sich das Jobcenter, muss es auch. Erst wenn das Widerspruchsverfahren entschieden ist, dann kann sich was ändern.
Ich habe mich im Widerspruchs-/Klageverfahren durchgehend krankschreiben lassen.
Stell aber trotzdem die Zuweisung mal ein.
 

Spiteri

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
106
Bewertungen
62
danke für eure antworten.
Zuweisung einstellen klappt nicht, aber ich tipp es mal ab:
Träger blabla...ist klar
Bezeichnung Tätigkeit: Helfer/in büro/verwaltung
(nachbesetzung)
Tätigkeitsbeschreibung:
Erstellung von dokumentationen der massnahmeergebnisse für den bereich hauswirtschaft und der maßnahmeergebnisse aller AGH-maßnahmen seit 2005,
Anwendungen verschiedener computerprogramme: word, excel, internet, power point,
erstellung von inventurlisten, kalkulationshilfen, recherche von rezepten und erstellung von speiseplänen, gestaltung von wandzeitungen, informationstafeln, flyern
gestaltung eines fotobuches

??? doku aller agh-maßnahmen des trägers?? gemeinnützig?
meine office-kenntnisse genügen dem hausgebrauch, aber nicht einer bürotätigkeit.
Als FI/SI habe ich hardware und netzwerke zu betreuen, keine BÜRO-sachen.
In meiner neuen egv ist von maßnahme (seit 3 jahren) und bewerbungsbemühungen keine rede mehr.
habe 2 maßnahmen der beruflichen reha hinter mir (1x AFA, 1x DRV), kann kaum krauchen erkrankungsbedingt. Zuweisung kommt nicht von meiner sb/fm, sondern projekt-team einer aussenstelle des jc.

leg ich widerspruch ein oder geh ich den bequemen weg des gelben dauer-scheines?
l
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Ich würde den Gelben vorziehen. Die Aufgaben sind zwar für mich alle nicht zusätzlich, aber das dürfte mehr Nerven kosten, da einen Widerspruch etc. zu machen, als sich krankschreiben zu lassen. Außerdem wäre das unglaubwürdig, wenn Du arbeitest und dann Rente haben willst.
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Hallo spiteri,

leg ich widerspruch ein oder geh ich den bequemen weg des gelben dauer-scheines?

kann mich den Vorschreibern nur anschließen, warum bist du nicht durchgehend AU geschrieben, wenn deine Entscheidung zur EM noch offen ist ...:confused:

Ohne AU steht man dem Arbeitsmarkt Vollzeit zur Verfügung, egal ob du dich danach fühlst oder nicht.

Deiner Vermutung, dass die MAE nicht "gemeinnützig und zusätzlich ist" kann ich mich nur anschließen, Büro- und Verwaltungs-Arbeiten sind NIE zusätzlich, schon gar nicht, wenn bestimmte Vorkenntnisse erforderlich sind...:icon_neutral:

Habe aber nicht genug Ahnung davon, welche Stellen man über dieses Angebot informieren könnte /müßte, um die Schädlichkeit für den regulären Arbeitsmarkt feststellen zu lassen.

Wenn die "Arbeitsbedingungen" für deine Behinderungen nicht passend sind, ist das schon mal persönlich/gesundheitlich nicht zumutbar gemäß § 10 SGB II, ich würde dort absolut NICHTS unterschreiben, ich denke mal dann wollen die dich sowieso nicht mehr.

Erst Recht nicht, wenn du auch noch Ansprüche an die Arbeitsbedingungen stellst, mit einer AU-Bescheinigung (möglichst dauerhaft) bist du sowieso raus aus der Sache, in welchem Rahmen du dagegen ansonsten noch angehen willst, kannst du nur selber entscheiden.

MfG Doppeloma
 

Doppeloma

Super-Moderation
Mitglied seit
30 November 2009
Beiträge
11.440
Bewertungen
15.183
Außerdem wäre das unglaubwürdig, wenn Du arbeitest und dann Rente haben willst.

auch da kann ich nur zustimmen, es gibt bereits ein entsprechendes Urteil dazu, da wurde wegen Tätigkeit in MAE die EM-Rente abgelehnt mit genau dieser Begründung, weiß zwar nicht mehr genau von welchem Gericht, aber die DRV weiß das ganz sicher...:icon_neutral:

MfG Doppeloma
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten