• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hilfe..Unterhaltsvorschuss und Wohngeld fallen weg....

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#1
Ich bin gerade echt sauer.
Am 18.12 diesen monat lief der Unterhaltsvorsschuss für meinen Sohn aus,ich also an dem Tag zur UVK kasse den Beleg geholt das es an dem Tag auch ausläuft,und sofort zur Arge durch.
Da ich aber 48 Leute vor mir hatte,und noch meien Kids abholen mußte aus Kiga und Schule habe ich es dort in den hausbriefkasten in meinem Team geschmissen.
Und seit dem habe ich dort täglich angerufen ob der beleg angekommen ist,Und jetzt eben ging mein telefon und die Dame von der Arge war dran was für ein wunder...
Ich habe Sie dann gefragt ob der beleg angekommen ist,Sie sagte mit Ja aber sie hätte ihn noch nicht bearbeitet,allerdings hätte Sie aber schon der Wohngeldkasse mitgeteilt das ich kein UV mehr bekomme:icon_kinn:
In 3 Tagen gibt es Geld,allerdinngs nicht für mich,da die Frau dies natürlich noch nicht bearbeitet hat.
Sie sagte mir dann auch kack frech das das wohngeld natürlich auch weg fällt.
Bravo so steh ich jetzt im januar mal eben mit 250 euro weniger da???

Meine Frage wäre,
1.Muß die Arge auch den eigentlichen Teil von 113 euro Wohngeld übernehmen?(dieser ist ja jetzt gestrichen)
2. steht mir das eigentliche unterhaltsvorschussgeld nicht auch zum 1 zu?

Wie kann ich weiter vorgehen??
Lg Jenny
 

xxfr3ch3sxx

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Dez 2009
Beiträge
105
Gefällt mir
1
#2
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

huhu jenny ,andy hat was in seiner whg. diesbezüglich!
der unterhaltsvorschuss steht dir natürlich ab den 1. zu und das wohngeld glaub ich net da die miete eh vom amt gezahlt wird !! Aber leg ich meine hand nicht für ins feuer lass dir den wischi waschi vom andy geben da steht das glaub ich drin !! mfg xxfr3ch3sxx
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#3
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Hi Jessi,
aber das Wohngeld wurde schliesslich die ganze zeit mit angerechnet,und das fehlt doch jetzt???
Werde da nicht schlau draus.
Hab nur langsam echt die faxen dicke mit dem sch... verein.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Wenn also kein Unterhalt (in welcher Form auch immer) für das Kind mehr gezahlt wird und also mit Wohngeld ein Herausfallen aus dem SGB-II-Leistungsbezug rechnerisch nicht machbar ist (denn das Wohngeld hat ja auch irgendwo seinen Deckel), dann müssen die anteiligen KdU für den Ex-Wohngeldberechtigten durch die ARGE gezahlt werden, wobei zu beachten ist, dass hier noch BG-Regelungen reinspielen.

Man könnte jetzt mal ganz genau rechnen, um zu gucken, wie lange ihr noch hinkommt. Wichtig ist, dass die Miete pünktlich gezahlt wird. Packst du das? Wichtig ist ebenfalls, dass die ersten Tage im Januar finanziert werden können? Packst du das? Hinsichtlich der dann noch folgenden Tage sollte, wenn sich Anfang Januar nichts tut, dann natürlich ein Vorschuss beantragt werden.

Mario Nette
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#5
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Hallo Mario,
regulär wäre es noch zu packen.
Allerdings habe ich am 8.1 eine große op wo ich erstmal vor dem 8 noch zu sämtlichen ärzten laufen muß und arteste und praxis gebühren zahlen muß usw.Im KH ebenfalls und wie lange ich im KH liege,und wie lange ich ausser gefecht bin,kann mir leider kein Arzt sagen,das wird sich alles bei der op entscheiden.
Deshalb müßte ich alles vorher Regeln.

Aber die 113 euro Wohngeld wurden bei der Arge mit angerechnet,deshalb müßten die mir die doch eigentlich auch Zahlen oder?
 

holly8

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
465
Gefällt mir
15
#6
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Warum das Wohngeld wegen der jetzt fehlenden UVG-Zahlung wegfällt, kann ich mir nur so denken, dass das Wohngeld ohne UVG-Zahlung jetzt nicht mehr zum Herausfallen des Kindes aus der BG reicht.
Ergo fällt Einkommen des Kindes weg und das Kind wird nur noch mit Kindergeld in der BG geführt. Was wiederum dazu führt, dass auch nur noch das KG berechnet werden kann.
Das gibt dann einen Änderungsbescheid und das Kind ist wieder in der BG.

Hast du nicht gewusst, dass UVG nur insgesamt 6 Jahre bezahlt wird? Ist jetzt alles extrem knapp! Aber vielleicht klappt das ja noch.

Der Kindesbedarf errechnet sich künftig so:
Regelsatz+anteilige KdU-Kindergeld= ALG2 des Kindes
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#7
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

1.Muß die Arge auch den eigentlichen Teil von 113 euro Wohngeld übernehmen?(dieser ist ja jetzt gestrichen)
2. steht mir das eigentliche unterhaltsvorschussgeld nicht auch zum 1 zu?
Wenn Du mit 2. den Betrag des ehemaligen U'vorschusses meinst, den nun die ARGE von der Höhe her zu übernehmen hat, dann beides "ja" mit kleiner Einschränkung:

Wurde Dir Kindergeld übertragen und somit als Einkommen angerechnet, weil das Kind mit Einkommen 158 € U'vorschuss + 113 € Wohngeld + Kindergeld (Höhe unbekannt) mehr als bedarfsdeckendes Einkommen hatte (weil Du die Kindergeldberechtigte bist und Dein Kind das Ki'geld nicht "benötigte")?
Wenn ja, darf Dir kein Kindergeld mehr angerechnet werden, sondern muss komplett bei Deinem Kind verbleiben, welches nun wieder zur BG gehört, dazu erhält es dann den noch nötigen Teil zur Regelleistung (251 € minus Kindergeld) plus die Kosten der Unterkunft und Heizung anteilig.

Der Betrag, der nun anstelle der wegfallenden Leistungen von der ARGE zu übernehmen ist, entspricht nur dann genau der Summe 113 € + 158 €, wenn an Dich weniger bzw. genau 164 € Kindergeld (oder 3. Kind 170 € oder ab 4. Kind 195 €) übertragen wurden (Dir als Einkommen angerechnet wurden).
Denn mehr als das Kindergeld darf dem kindergeldberechtigten Elternteil nicht als Einkommen angerechnet werden, kein Kindesunterhalt, kein Wohngeld ...

Hätte das Kind z.B. 230 € mehr Einkommen als fiktiven SGB-II-Bedarf (251 € Regelleistung plus hier nicht bekannte Höhe KdU-Anteil) gehabt, hätte nur Kindergeld bis zur maximalen Höhe 164 € (bzw. 170 € bzw. 195 €) an Dich übertragen werden dürfen. Somit hättet ihr mit Wohngeld und U'vorschuss die Differenz zu 230 € nach diesem Beispiel mehr gehabt.

Auch die 30 € Einkommensbereinigung würden bei Dir nun wegfallen, wenn Dir Kindergeld angerechnet worden ist als Einkommen (es sei denn, Du hast selbst eh noch Einkommen wie z.B. Unterhalt, Erwerbseinkommen etc. ..., welches bereinigt wird.)


Nachtrag: Hallo holly8, Du Vorfuscherin! *lach*


.
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#8
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Ich danke euch beiden für eure Antworten.
Ja ich habe genau 164 euro Kindergeld bekommen.
Also mit einer kleinen einschränkung könnte ich leben,aber nicht mit 113 euro weniger:icon_kotz:
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#9
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Warum das Wohngeld wegen der jetzt fehlenden UVG-Zahlung wegfällt, kann ich mir nur so denken, dass das Wohngeld ohne UVG-Zahlung jetzt nicht mehr zum Herausfallen des Kindes aus der BG reicht.
Ergo fällt Einkommen des Kindes weg und das Kind wird nur noch mit Kindergeld in der BG geführt. Was wiederum dazu führt, dass auch nur noch das KG berechnet werden kann.
Das gibt dann einen Änderungsbescheid und das Kind ist wieder in der BG.

Hast du nicht gewusst, dass UVG nur insgesamt 6 Jahre bezahlt wird? Ist jetzt alles extrem knapp! Aber vielleicht klappt das ja noch.

Der Kindesbedarf errechnet sich künftig so:
Regelsatz+anteilige KdU-Kindergeld= ALG2 des Kindes

Hast du nicht gewusst, dass UVG nur insgesamt 6 Jahre bezahlt wird? Ist jetzt alles extrem knapp! Aber vielleicht klappt das ja noch.


Doch das wußte ich,und war auch schon im November bei der Arge deswegen.
Aber da der UVK erst am 18.12 ausgelaufen ist,habe ich erst am 18.12 eine bescheinigung von der UVK kasse bekommen,denn der erzeuger hätte noch im lotto gewinnen können,(ist der spruch der arge)!!!
Und somit bin ich am 18.12 erst bei der UVK gewesen den wisch holen udn dan sofort zur arge und den eingereicht.
 

holly8

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
465
Gefällt mir
15
#10
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Nachtrag: Hallo holly8, Du Vorfuscherin! *lach*
Du hast das nochmal besser erklärt. :icon_smile:

fast wie -in the olden days-
 

holly8

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
465
Gefällt mir
15
#11
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Doch das wußte ich,und war auch schon im November bei der Arge deswegen.
Aber da der UVK erst am 18.12 ausgelaufen ist,habe ich erst am 18.12 eine bescheinigung von der UVK kasse bekommen,denn der erzeuger hätte noch im lotto gewinnen können,(ist der spruch der arge)!!!
Oh Mann, das ist echt extrem. Lottogewinn. :icon_eek: Das toppt es so, dass es weh tut. Hoffentlich machen das nicht alle so.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#12
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Ja ich habe genau 164 euro Kindergeld bekommen.
Eventuell ein Missverständnis:
Also wurde Dir selbst in der Zeile "Einkommen" im Berechnungsbogen (und nicht in der entsprechenden Spalte und Zeile des Kindes) Kindergeld als Einkommen angerechnet in der Höhe, in der das betreffende Kind es nicht zur Bedarfsdeckung benötigte und das waren genau 164 €? (plus Gewährung der 30 € Versicherungspauschale, also 134 € anrechenbares Einkommen bei Dir)
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#13
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Eventuell ein Missverständnis:
Also wurde Dir selbst in der Zeile "Einkommen" im Berechnungsbogen (und nicht in der entsprechenden Spalte und Zeile des Kindes) Kindergeld als Einkommen angerechnet in der Höhe, in der das betreffende Kind es nicht zur Bedarfsdeckung benötigte und das waren genau 164 €? (plus Gewährung der 30 € Versicherungspauschale, also 134 € anrechenbares Einkommen bei Dir)
Nee stop ich hab grad nochmal geschaut also es steht bei meinem sohn kindergeld 130 euro und bei meiner tochter 164???Hier geht es aber nur um meinen sohn

und bei mir steht kindergeld einkommen 34,00

jetzt blick ich überhaupt nicht mehr durch:icon_klatsch:
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#14
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Nee stop ich hab grad nochmal geschaut also es steht bei meinem sohn kindergeld 130 euro und bei meiner tochter 164???Hier geht es aber nur um meinen sohn

und bei mir steht kindergeld einkommen 34,00

jetzt blick ich überhaupt nicht mehr durch:icon_klatsch:
Dein Sohn hatte durch Wohngeld und U'vorschuss 34 € mehr Einkommen, als er Bedarf nach dem SGB II hatte (Bedarf ist wie gesagt Regelleistung 251 € plus sein KdU-Anteil). Davon wurden abgezogen das Wohngeld und der U'vorschuss und soviel Kindergeld, wie er noch brauchte, um den Bedarf zu decken. Der übrigbleibende Rest des Ki'geldes ging an Dich, also 34 € ... weil Du nach dem EStG die Kindergeldberechtigte bist und somit wurde es wieder zu Deinem Einkommen ...

Du wirst also das, was Du nun weniger hast an U'vorschuss und Wohngeld, ausgleichen können durch erhöhtes Alg II, denn Dein Sohn hatte nicht so viel mehr an Einkommen, dass es über die 164 € maximal zu übertragenes Kindergeld an Dich hinausging.

Wurden Dir denn die 34 € Kindergeldkommen (= 164 € Kindergeld Sohn minus 130 €, die er selbst benötigte) bereinigt, also 30 € Versicherungspauschale abgezogen, somit also nur 4 € bei Dir angerechnet?
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#15
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

Dein Sohn hatte durch Wohngeld und U'vorschuss 34 € mehr Einkommen, als er Bedarf nach dem SGB II hatte (Bedarf ist wie gesagt Regelleistung 251 € plus sein KdU-Anteil). Davon wurden abgezogen das Wohngeld und der U'vorschuss und soviel Kindergeld, wie er noch brauchte, um den Bedarf zu decken. Der übrigbleibende Rest des Ki'geldes ging an Dich, also 34 € ... weil Du nach dem EStG die Kindergeldberechtigte bist und somit wurde es wieder zu Deinem Einkommen ...

Du wirst also das, was Du nun weniger hast an U'vorschuss und Wohngeld, ausgleichen können durch erhöhtes Alg II, denn Dein Sohn hatte nicht so viel mehr an Einkommen, dass es über die 164 € maximal zu übertragenes Kindergeld an Dich hinausging.

Wurden Dir denn die 34 € Kindergeldkommen (= 164 € Kindergeld Sohn minus 130 €, die er selbst benötigte) bereinigt, also 30 € Versicherungspauschale abgezogen, somit also nur 4 € bei Dir angerechnet? Ist Dein Sohn mit aufgeführt, dass man im Bescheid nachsehen kann, ob er wirklich 130 € zur Bedarfsdeckung benötigte?



Wurden Dir denn die 34 € Kindergeldkommen (= 164 € Kindergeld Sohn minus 130 €, die er selbst benötigte) bereinigt, also 30 € Versicherungspauschale abgezogen, somit also nur 4 € bei Dir angerechnet? Ist Dein Sohn mit aufgeführt, dass man im Bescheid nachsehen kann, ob er wirklich 130 € zur Bedarfsdeckung benötigte?[/QUOTE]

Ja genauso stimmt es
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#16
AW: Hilfe..Unterhaltsvorschuss udn Wohngeld fallen weg....

biddy sagte :
Wurden Dir denn die 34 € Kindergeldkommen (= 164 € Kindergeld Sohn minus 130 €, die er selbst benötigte) bereinigt, also 30 € Versicherungspauschale abgezogen, somit also nur 4 € bei Dir angerechnet? Ist Dein Sohn mit aufgeführt, dass man im Bescheid nachsehen kann, ob er wirklich 130 € zur Bedarfsdeckung benötigte?
Ja genauso stimmt es
Dein "Ja" bezieht sich auf die ausschließlich Anrechnung von 4 € als Dein Einkommen? (Hatte nämlich die danach folgende zweite Frage, ob Dein Sohn im Bescheid aufgeführt ist, nachträglich wieder gelöscht, da Du es ja schon erwähnt hattest)
 

Jenny81

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Feb 2009
Beiträge
133
Gefällt mir
3
#17
mein ja hat sich auf alle unten gefragten themen bezogen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten