• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hilfe Überzahlung!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ausgebeutete25

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jul 2006
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen!
Hab hier schon mehrfach über meinen Ärger mit der ARGE geschrieben. Habe heute nach über 6 Wochen endlich einen Bescheid erhalten, der aber leider total falsch ist. Werde dazu noch einen extra-Thread eröffnen.

Im Bescheid steht u.a. drin, dass angeblich im 2. Halbjahr 2006 für einige Monate zuviel geleistet wurde. Die entstandene Überzahlung wird über das "Bearbeitungsbüro" zurückgefordert.
Was soll das heißen? Muss nicht zu allererst eine Anhörung nach § 24 SGB X erfolgen und danach evtl. ein Bescheid nach § 45 SGB X.
Dieser wäre jedoch auch nur möglich, wenn die ARGE mir nachweist, dass ich sie vorsätzlich betrogen hätte, was ja nicht der Fall war.
Für das 2. Halbjahr 2006 habe ich die vorhandenen Lohnabrechnungen eingereicht und auch vom Arbeitgeber ein bestimmtes Formblatt (welches die ARGE vorgegeben hatte) ausfüllen lassen.
Nachdem ich ja auch auf den Inhalt des Bescheides vertraut habe ist das dann doch wohl Beamtenverschulden und man kann mir nicht einfach die Sache in die Schuhe schieben.
Wie seht ihr das?
 
E

ExitUser

Gast
#2
ausgebeutete25 sagte :
Wie seht ihr das?
genauso... ich würd sofort einen Beratungshilfeschein besorgen und mch per Anwalt wehren.

Gruß aus Ludwgsburg
 

ausgebeutete25

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jul 2006
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#3
ok..danke..aber wo und wie kann ich diesen Schein beantragen?

Da wir mit dem Bearbeiter unseres Falles eh schon Schwierigkeiten hatten und er offensichtlich mit unserem Fall total überfordert ist, wollen wir ohnehin parallel eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen.
 

Teddyfritzi

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Jul 2006
Beiträge
33
Gefällt mir
0
#4
ich habe meinem bei mir zuständigen amtsgericht bekommen. Ich musste den Bescheid plus Mietvertrag und Nebenkosten einreichen. Hatte ihn innerhalb von 3 Tagen.

Teddyfritzi
 
E

ExitUser

Gast
#5
ausgebeutete25 sagte :
ok..danke..aber wo und wie kann ich diesen Schein beantragen?

beim Amtsgericht...

Da wir mit dem Bearbeiter unseres Falles eh schon Schwierigkeiten hatten und er offensichtlich mit unserem Fall total überfordert ist, wollen wir ohnehin parallel eine Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen.
Du weißt aber, daß eine Dienstaufsichtsbeschwerde dir nicht helfen wird?

Gruß aus Ludwigsburg
 

ausgebeutete25

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jul 2006
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#6
danke an alle für die Antworten :)

@ ludwigsburg: gg. den Bescheid selbst, will ich Widerspruch einlegen.

Gg. den Bearbeiter Dienstaufsichtsbeschwerde weil er bei der persönlichen Vorsprache sowas von unverschämt war..und b) weil er total lange für den Bescheid gebraucht hat und c) der Bescheid hinten und vorne nicht stimmt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten