HILFE!!! Seiler & Kollegen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Alfa83

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Liebe Leute,
ICh habe das Problem das ich einen Brief bekommen habe.Dieser kam vom Obergerichtsvollzieher im Auftrag von Seiler & Kollegen. Diese fordern von mir entweder eine Eidesstatliche Erklärung oder knapp 700€. Ich habe aber bereits vor ca 6 jahren eine Forderung beglichen und ich bin mir zu 100% sicher, dass dies die gesamte Forderung war. Ich habe heute mit Seiler & Co telefoniert, da sagte mir der Telefonterrorist, dass dies angeblich eine Teilforderung wäre und das man mir insgesamt 8 briefe noch geschickt hatte. Ausserdem sei zeitweise Haftbefehl erlassen worden und solche Späße jedoch ist nie etwas schriftliches eingegangen und auch kein Haftbefehl wurde vollstreckt. Am Telefon sagte man mir dann nur, dass ich mich mit dem Gerichtsvollzieher in Verbindung setzen solle da dieser alle Unterlagen hat.Ausserdem wollte ich jetzt zum Anwalt gehen da Seiler & CO mir ja keine schriftlichen informationen zukommen lassen wollten.

Meine Frage ist wie kann ich noch vorgehen und wie hoch ist die Warscheinlichkeit das ich diese unberechtigte Forderung begleichen muss?
 

Fairina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 August 2007
Beiträge
4.726
Bewertungen
2.064
Geh mal ins Forum Schuldnerberatung rein und such dort mal nach diesen Herrschaften. So etwas passiert öfter.
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.661
Bewertungen
433
Ich habe aber bereits vor ca 6 jahren eine Forderung beglichen und ich bin mir zu 100% sicher, dass dies die gesamte Forderung war.
An wen beglichen ?
GV - Seiler - Telekom ?
War die Forderung tituliert ?
Mehr Infos zu der beglichenen Forderung !
Zwischenzeitlich umgezogen ?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.159
Bewertungen
19
Ich hatte selber probleme mit denen.
Die haben mich mit briefen bombadiert.bestimmt 2 jede Woche.irgendwelche Forderungen die ich nicht mehr zuordnen konnte.
Irgendwann kam ein Mahnbescheid, gegen den ich Widerspruch einlegte.Später klagte Seiler, die Forderung war eine völlig andere als im MB angegeben.Leider konnte ich das ganze durcheinander nicht mehr in Ordnung bringen und der Richter hat das einfach so durchgewunken.

Seiler sind echt heftig.
 
Oben Unten