Hilfe! Lohn soll erst zum 1.11 bezahlt werden

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lucrezia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
27
Bewertungen
4
Hallo, ich arbeite seit dem 17.9.18 im Altersheim. Bekomme jedoch aufstockend, weiterhin alg2.
Das JC hat mir bereits für diesen Monat die vollen 450€ angerechnet, obwohl ich die daraufhin wie's, dass ich ja weniger als 2 Wochen im Monat September gearbeitet habe und deshalb weniger Lohn bekäme ... Ist denen egal, ich solle den Kontoauszug zeigen!

Jetzt am Montag bekamen alle die Lohnsteuerabrechnung, nur ich nicht. Ich fragte dann meine Abteilungsleiterin und die meinte, ich bekäme erst zu. 1.11 den Lohn, da ich ja nur 2 Wochen gearbeitet hätte... Mir fehlt diesen Monat sehr viel Geld ! Und zudem habe ich Angst, dass die vom Jobcenter mir dann mehr Geld anrechnen, da ich ja dann knapp 679 euro vom Altersheim Bekomme.. das wäre aber gemein, den es ist ja dann nicht nur Geld vom Oktober sondern noch vom September... Ich bin echt am verzweifeln, ich habe 2 Kinder und bin alleinerziehend!

Was kann ich tun ?

LG
[>Posted via Mobile Device<]
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
In Deinem Arbeitsvertrag steht doch sicherlich, wann Gehalt gezahlt wird, oder? Daran muss sich Deine AG halten.
 

Lucrezia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
27
Bewertungen
4
Hallo, ich habe diesen Beitrag eben schon einmal geschrieben, finde ihn aber nicht mehr.. falls es ihn nun doppelt gibt, bitte löschen !

XXXXXXXXXXXXXXXXX



Moderationshinweis...

Habe deine beiden Fäden zusammengeführt und diesen zum Teil gelöscht, da auch bereits geanwortet wurde auf deine Frage






[>Posted via Mobile Device<]
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.078
Bewertungen
18.919
Das Jobcenter darf dein Einkommen erst anrechnen wenn es zugeflossen ist. Solange handelt es sich um
eine fiktive Einnahme. Eine Einnahme muss allerdings tatsächlich zugeflossen sein, sonst darf sie nicht als
Einkommen berücksichtigt werden. Fiktive Einnahmen sind keine bereiten Mittel.
(BSG, Urteil v. 29.11.2012, B 14 AS 161/11, SozR 4-4200 § 22 Nr. 66)


Wenn du es tatsächlich erst am 01.11 bekommst hast du für September und Oktober vollen Leistungsanspruch.
Im November darf das JC dann anrechnen.
 

Lucrezia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
27
Bewertungen
4
In Deinem Arbeitsvertrag steht doch sicherlich, wann Gehalt gezahlt wird, oder? Daran muss sich Deine AG halten.

Ja, immer zum 1 des Folgemonats! Ich bin auch echt wütend auf meinen Arbeitgeber. Kann ich es einfach verlangen ? Trotzdem fehlt dann der Rest den das JC einfach fiktiv angerechnet hat
[>Posted via Mobile Device<]
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Vllt kannst du mit Vorlage deiner Kontoauszüge beim JC erreichen dass die Leistungen für September in voller Höhe gewährt werden und der Fehlbetrag umgehend ausgezahlt wird.

Hast/kannst du das schriftlich bekommen von deinem AG, dass auch der Lohn für Oktober erst zu Anfang November überwiesen werden soll?

Bei der Lohnberechnung ist unbedingt darauf zu achten, dass die Monate September und Oktober separat abgerechnet werden bzw. der September in der Abrechnung für Oktober separat aufgeführt wird, wenn es nur eine Abrechnung gibt.

Das JC muss bei der Neuberechnung deines Anspruchs die Freibeträge auf Erwerbseinkommen für jeden Monat gesondert berücksichtigen.

https://juris.bundessozialgericht.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bsg&Art=en&nr=13579

BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 17.7.2014, B 14 AS 25/13 R

"Grundsicherung für Arbeitsuchende - Einkommensberücksichtigung und -berechnung - Zufluss der Arbeitsentgeltzahlung für mehrere Monate in einem Monat - Mehrfachabsetzung des Grundfreibetrags und des Erwerbstätigenfreibetrages

Leitsätze

Fließt einem Leistungsberechtigten mit nur einem Beschäftigungsverhältnis innerhalb eines Monats in mehreren Monaten erarbeitetes Arbeitsentgelt zu, so ist auch das weitere Einkommen um den Grundfreibetrag für jeden dieser Monate gesondert zu bereinigen."
[>Posted via Mobile Device<]
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.141
Bewertungen
28.588
Ja, immer zum 1 des Folgemonats! Ich bin auch echt wütend auf meinen Arbeitgeber. Kann ich es einfach verlangen ?

Kannst Du. Schriftlich anmahnen mit ein bis 2 Wochen Frist. Wenn dann kein Geld da ist gehst Du zum Arbeitsgericht und lässt vom Rechtspfleger einen Mahbescheid erstellen. Dirstehen zusätzlich zu dem ausstehenden Lohn noch Zinsen (5% über dem Basiszinssatz) und pauschaler Sdenersatz von 40 EUR zu.

Alllerdeings bist Du nach der Aktion den Job vermutlich los.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.601
Bewertungen
2.154
Der Lohn für September ist Anfang Oktober auszubezahlen und nicht erst Anfang November,egal ist dabei ob Du eine oder zwei Wochen gearbeitet hast.

Ich persönlich würde mir das nicht gefallen lassen und dabei sämtlichen juristische Schritte einleiten.
 

Ghostwriter 1

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Oktober 2018
Beiträge
1
Bewertungen
0
Ich persönlich würde mir das nicht gefallen lassen und dabei sämtlichen juristische Schritte einleiten.

Die Antwort ist zwar nicht zu beanstanden, aber leider haben wir hier eine Arbeitnehmerin, die neu im Unternehmen ist und sich sicherlich nicht traut, den massiven, hilfreichen Vorschlägen zu folgen.

Zu hoch ist immer die Gefahr, direkt wieder gekündigt zu werden.

Als erstes würde ich persönlich im JC vorsprechen und die Angelegenheit klären. Kontoauszüge mitnehmen als Beweis und dann sollte die fehlenden Leistungen recht schnell nachgezahlt werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten