• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hilfe, kein Geld für März, was tun?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Infinity Passion

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Normalerweise wurde gestern das Hartz4 ausgezahlt, nun ja ich weiß es ist von Bank zu Bank unterschiedlich, aber ich habe nun folgendes Problem. Ich habe Ende Januar den Folgeantrag für März bei der Arge abgegeben. Gestern erst bekam ich den Bewilligungsbescheid, aber weder gestern noch heute kam die Leistung. Wir sind eine 4 köpfige Familie darunter 2 KInder im Alter von 6 Jahren und 1 Jahr, das Geld ist am Monatsende immer knapp um nicht zu sagen wir haben zu viel Monat am Ende des Geldes. Mein Problem jetzt, wir haben nicht einen Cent Geld es ist Wochenende und die Kinder haben nix zu essen bzw. der Kleine denn Ihn kann ich ja nicht ausschließlich von Brot ernähren. Da es normalerweise bisher noch keine Probleme mit den Zahlungen der ARGE gab, bitte ich um Euren rat wie ich mich nun verhalten kann. Habe ich die Möglichkeit dagegen vorzugehen? Denn ein weiteres Problem ist das ich Zahlungsverpflichtungen zum 1. des Monats habe, wie Miete, Strom und Versicherung diese sind alle samt auf dem Konto schon vorgemerkt, d.h. das Konto steht bereits dick im Minus und ich kann frühestens am 2.03.2009 auf der ARGE etwas erreichen. Was kann ich tun, danke für eure Tips!
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Vor Montag wirst Du leider nichts erreichen können, dann kannst Du dort natürlich sofort auf Auszahlung bestehen
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#3
Normalerweise wurde gestern das Hartz4 ausgezahlt, nun ja ich weiß es ist von Bank zu Bank unterschiedlich, aber ich habe nun folgendes Problem. Ich habe Ende Januar den Folgeantrag für März bei der Arge abgegeben. Gestern erst bekam ich den Bewilligungsbescheid, aber weder gestern noch heute kam die Leistung.

Die Tatsache, dass du schon mal einen Bewilligungsbescheid bekommen hast zeigt ja, dass die ganze Sache bearbeitet worden ist und dir die Leistungen zustehen. Warte noch den Montag Morgen ab. Wenn die Leistungen nicht verbucht sein sollten würde ich zu deiner ARGE gehen. Am besten mit Begleitung. Denn Fall schildern und auf Barauszahlung bestehen. Argumente hast du ja genug. Mittellos, Kinder usw. Diese Möglichkeit hast du. Und lass dich bitte nicht mit irgendwelchen obskuren Ausreden abwimmeln sondern verlasse erst die ARGE wenn du entweder Bargeld oder einen Scheck bekommen hast.

Wir sind eine 4 köpfige Familie darunter 2 KInder im Alter von 6 Jahren und 1 Jahr, das Geld ist am Monatsende immer knapp um nicht zu sagen wir haben zu viel Monat am Ende des Geldes. Mein Problem jetzt, wir haben nicht einen Cent Geld es ist Wochenende und die Kinder haben nix zu essen bzw. der Kleine denn Ihn kann ich ja nicht ausschließlich von Brot ernähren. Da es normalerweise bisher noch keine Probleme mit den Zahlungen der ARGE gab, bitte ich um Euren rat wie ich mich nun verhalten kann. Habe ich die Möglichkeit dagegen vorzugehen? Denn ein weiteres Problem ist das ich Zahlungsverpflichtungen zum 1. des Monats habe, wie Miete, Strom und Versicherung diese sind alle samt auf dem Konto schon vorgemerkt, d.h. das Konto steht bereits dick im Minus und ich kann frühestens am 2.03.2009 auf der ARGE etwas erreichen. Was kann ich tun, danke für eure Tips!
Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
#4
Hartz IV: Kein ALG II erhalten? Handeln!

Wenn die Arge nicht zahlt: Am Monatsende kein ALG II erhalten? Sofort reagieren - von alleine kommt kein Geld!

Viele ALG-II-Empfänger stehen am Monatsanfang ohne Geld da und warten geduldig auf den Zahlungseingang. Ein leerer Kühlschrank, Miet- und Stromrückstände, Mahngebühren etc. sind häufig die Folge. Damit müssten Sie sich nicht abfinden!
Erster Schritt: Den Zuständigen Sachbearbeiter anrufen
Zweiter Schritt: Die Eingangszone der ARGE aufsuchen.
Dritter Schritt: Vorgesetzte einschalten
Vierter Schritt: Das Sozialgericht einschalten


Kein Geld erhalten
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Und das klappt alles am Samstag oder Sonntag?:confused:

Hier hat bereits jeder geschrieben das er Montag sofort hingehen soll
 
E

ExitUser

Gast
#6
Und das klappt alles am Samstag oder Sonntag?:confused:

Hier hat bereits jeder geschrieben das er Montag sofort hingehen soll
:confused:

Vierter Schritt: Das Sozialgericht einschalten
Hilft das alles nicht, sofort zum Sozialgericht gehen. Dort einen Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Anordnung stellen. Das geht auch formlos und mündlich. Man muss darlegen, dass man einen Anspruch auf das Arbeitslosengeld II (ALG II) hat, dass nicht gezahlt wurde und das man mittellos ist und ohne das Geld existenziell bedroht ist. Dazu dienen die letzten Kontoauszüge. Das Sozialgericht wird sich direkt (am selben Tag oder einen Tag später) mit der ARGE in Verbindung setzen. Meist zahlt die ARGE dann sofort. Ansonsten kann das Verfahren auch einmal bis zu 2 oder 3 Wochen dauern. Sollte diese Zeit unüberbrückbar sein, suchen Sie eine Hartz IV Beratungsstelle auf. (Die Keas Köln, 26.02.2009)
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#9
Was hast du noch in den Vorratsschränken?

Milch, Mehl, Haferflocken oder so was - Nudeln... - daraus kann man immer noch etwas schmackhaftes für Kids basteln.

(sollte man auch nach dem "Zahltag" noch im Schrank haben, insbesondere wenn man Kinder hat - gerade bei neuem Antrag aber auch sonst, kann es immer mal passieren, dass das Geld nicht da ist. Ich habe da immer einen Notfallplan!)
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#10
@Infinity Passion

Wenn sie Dir am Montag sagen bzw. behaupten, die Leistung sei bereits angewiesen und man könne daher keine Barauszahlung mehr veranlassen, lass' Dir das bitte am Computer zeigen. Es wird zu gerne behauptet und vertröstet, da erfahrungsgemäß am 1. eines Monats und vor allen Dingen nach Ende eines Bewilligungsabschnitts sehr viele HE ohne Geld dastehen und man eine Barauszahlung vermeiden möchte, denn dann droht das totale Chaos je nach Anzahl der Hilfesuchenden: Entweder sind die Geldautomatenkarten des AA alle entweder gerade in Benutzung und es staut sich stundenlang oder der Geldautomat ist "leer". Alles schon erlebt.
 

Infinity Passion

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#11
Was hast du noch in den Vorratsschränken?

Milch, Mehl, Haferflocken oder so was - Nudeln... - daraus kann man immer noch etwas schmackhaftes für Kids basteln.

(sollte man auch nach dem "Zahltag" noch im Schrank haben, insbesondere wenn man Kinder hat - gerade bei neuem Antrag aber auch sonst, kann es immer mal passieren, dass das Geld nicht da ist. Ich habe da immer einen Notfallplan!)
Naja ich sag mal so ein bißchen was geben meine Vorratsschränke zum Glück noch her, da ich immer etwas vorsorge und der Kleine gibt sich ja zum Glück noch mit einem Milchreis oder ähnlichem zufrieden. Dennoch fehlt es an Dingen des täglichen Lebens und an Windeln die ich notgedrungen für den Kleinen brauche. Bis Montag kommen wir schon irgendwie über die Runden. Meine Hauptsorge bestand halt darin das ich nichts groß ausrichten kann bei der ARGE, da ich im Bekanntenkreis von ähnlichen Erfahrungen weiß, wollte ich wissen wie ich mich verhalten kann.
 

nine82

Elo-User/in

Mitglied seit
24 Sep 2008
Beiträge
267
Gefällt mir
0
#12
erm es ist februar, der monat is kürzer und es ist doch meist so das die banken scheisse buchen oft, man sollt nun nicht mit sg kommen etc da februar auch verkürzter monat is und es da sein kann das det geld am montag oder dienstag drauf ist, bis dahin würde ich noch warten, oder vorschuss holen .......
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#13
Wie gesagt, ich habe das bereits viermal erlebt ... und immer nach Ende eines Bewilligungsabschnitts, nach Weiterbewilligungsantrag. NIE hat sich der eine Tag länger warten gelohnt. Man sollte sich auch nicht mit einem Vorschuss zufrieden geben, wenn Zahlungen der Miete, Zahlung an den Energieversorger und Versicherungen, wie hier gepostet wurde, platzen, zumal auch Kindergeld oder andere Einkommensarten nicht immer am 1. des Monats, sondern oft erst viel später eintrudeln. Ein üblicher Vorschuss wäre 100 Euro ... na toll ...
 

Infinity Passion

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Feb 2009
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#14
erm es ist februar, der monat is kürzer und es ist doch meist so das die banken scheisse buchen oft, man sollt nun nicht mit sg kommen etc da februar auch verkürzter monat is und es da sein kann das det geld am montag oder dienstag drauf ist, bis dahin würde ich noch warten, oder vorschuss holen .......
Ich habe ja auch schon daran gedacht, das es zu Verzögerung gekommen ist wegen des verkürzten Monats, aber egal wo man nachfragt alle mir bekannten Hartz4 Empfänger haben gestern Ihre Leistung auf dem Konto gehabt. Und heute ist wie gesagt auch nix weiter passiert auf dem Konto, naja mal schauen was Montag passiert.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten