Hilfe! Ich bin total fertig! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Hallo zusammen,

stimmungsmäßig bin ich momentan total fertig!

Das Gespräch gestrige Woche im JC ist eskaliert und ich bin beinahe rausgeflogen. Seit ein paar Tagen heule ich regelmäßig und komme stimmungsmäßig nicht mehr gescheit hoch! Jetzt ist mir schon wieder zum heulen zu Mute!

Heute morgen war ich gute 2 Stunden joggen, hat aber leider auch nicht viel gebracht. Was ist mit mir los?! Sind das Anzeichen einer Depression? Ich habe schon einige Psychologen angerufen, die haben alle keine Termine, bzw. gehen nichts ans Telefon. Bitte helft mir! Ich brech zusammen!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
@KARLderWEHRER

Ich kann dir nur raten, suche deinen Hausarzt auf und verweise Ihn auf dein Problem. Genaue Diagnose kann nur ein Facharzt stellen. Verlange vom Hausarzt eine Überweisung.

Bist du in das Hausarztprogramm und Facharztprogramm eingeschrieben?

Somit kannst du schneller zu einem Termin kommen.

Lasse dir von deiner Krankenkasse die Telefonnummer von der Kassenärztlichen Vereinigung geben. Da rufst du an und fragst nach Therapeuten. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung melden Therapeuten ihre freien Kapaziäten, sofern welche vorhanden sind.

Nur musst du bei der Kassenärztlichen Vereinigung die Art der Gesprächstherapie wissen. Aber ich denke du kannst auch zuerst einen Pychiater aufsuchen. Der wird dann auch alles andere veranlassen.

Versuche über den Hausarzt schneller an einen Termin zu kommen. In dem Fall bist du eben ein Notfallpatient.

Und irgendwie muss es da wohl ein neues Gesetz geben, dazu solltest du dich auch mal bei der Krankenkasse erkundigen.
 

Jaskolki77

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
941
Bewertungen
932
Gibt es in Deiner Umgebung Anlaufstellen, an die man sich schnell und unbürokratisch wenden kann?

Und ansonsten, was genau bedrückt Dich gerade?
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.046
Bewertungen
816
Heute morgen war ich gute 2 Stunden joggen, hat aber leider auch nicht viel gebracht.
Das hört sich erstmal (noch) gut an. Ich war und bin dazu nicht in der Lage. Das hört sich bei Dir m. E. schon nach einem depressiven Zustand an. Aber ich bin kein Mediziner und kann dies auch nur aus eigener Erfahrung schildern. Daher kann ich auch nichts dazu sagen, wie schwer es bei Dir ist.

Ich war vor ca. 1,5 Jahren hier in der Tagesklinik einer psychatrischen Klinik. Dabei wurde uns erklärt, wenn es einem schlecht geht, kann man jeder Zeit dort in der Ambulanz aufschlagen und wird von einem Arzt begutachtet. Der entscheidet dann was genau gemacht wird. Ob Du aufgenommen wirst, Medikament, Spritze oder sonstwas. Ich würde das machen, aber derzeit bin ich noch weit davon entfernt, also nicht notwendig.
Was ich damit sagen wollte, vielleicht gibt es so eine Einrichtung auch in Deiner Nähe und Du stellst Dich dort kurzfristig vor. Dort wird man dann, in Abstimmung mit Dir, entscheiden was zu tun ist.

Du kannst auch zu Deinem Hausarzt gehen und Dir Medikamente verschreiben lassen. Allerdings solltest Du Dir im Klaren sein, dass die Nebenwirkungen sich sofort und die Wirkungen hinsichtlicher Depressionen erst in drei Wochen bemerkbar machen.

Einen Termin bei einem Psychater hatte ich damals auch gemacht. 2 Monate Wartezeit. Daher war die Lösung mit der TK schon besser.

Ich weiss nicht wo Du wohnst. Hier im Rheinland hat die Kassenärztliche Vereinigung so eine Anlaufstelle wie von Lilastern beschreiben. Vielleicht gibt es das bei Dir auch.
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.946
Leider passiert dies vielen JC-Kunden.
Wobei das Wort "Kunde" hier zynisch ist.
 

webeleinstek

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
1.046
Bewertungen
816
Leider passiert dies vielen JC-Kunden.
Wobei das Wort "Kunde" hier zynisch ist.
Das ist zwar jetzt OT, aber als ich das erste Mal gehört hatte, dass wir dort als Kunden bezeichnet wurden kam ich mir doch ein wenig verarscht und für dumm verkauft vor. Diese Bezeichnung ist einfach lächerlich. Mir ist auch unerklärlich wie sich die SB beim JC wagen diesen Begriff überhaupt in den Mund zu nehmen. Aber wahrscheinlich wird es von oben diktiert.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
@KARLderWEHRER probiere es mal hier:

Servicetelefon der Kassenärztlichen Vereinigung

01805/6332255
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Hallo zusammen,

ich danke euch für die vielen aufmunternden Worte und die zahlreichen Tipps.

Ich habe mir heute Mittag mit richtig toller Musik ein wenig die Ohren zugedröhnt und fühle mich momentan auch wieder viel viel besser. Es gibt Mut und Kraft, wenn man lesen kann, dass es auch andere gibt, die sich ähnlich fühlen.

Ich habe schon nach Hilfe gesucht und werde diese auch in Anspruch nehmen. Das ist ja auch heute keine Schande mehr.

Besten Dank euch allen und noch einen schönen Abend.

Gruß
KaDeWe
 
E

ExitUser

Gast
Eine Anlaufstelle sind auch immer z.B. Kontakstellen der Diakonie oder Caritas, in akuten Fällen eine Institutsambulanz.
 

Basta

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juni 2014
Beiträge
27
Bewertungen
14
Hallo Karl der Wehrer,
Mit dir ist alles in Ordnung - Nur deine Lebensumstände und mit der gesellschafltichen Arbeitsteilung stimmt was nicht, der Hierarchie da drin
und last not least dem Jobcenter.
Mir ging es auch schon so. JC- Druck und langfristige Armut ist eine schlimme Kombination. Es ist normal, dass dort starke Ohnmachtsgefühle ausgelöst werden darauf legen sie es ja auch an, auf Machtspielchen-

Mir ist das auch schon so passiert heule dich mal aus - Akzeptanz den Zustand gegenüber ist gut- dann ändert sich oft von alleine was. Muss auch mal raus.

Joggen ist super- Falls es doch was depressives ist- Joggen ist gut gegen Depression- Danbleiben auch und gerade wenn es gerade kurzfristig nichts bringt.......
Beiträge verfassen ist auch super- wie gesagt- mir ging es auch schon so - die stressen mich oft total.

Telefonseelsorge kann ich auch empfehlen sich dort einfach mal ausquatschen.
Ich habe damit besserer Erfahrungen gemacht- als ein Freund gestorben ist und Stress vom Jobcenter hatte und noch viel andereren stress-
als mit dem regionalen Krisendienst- obwohl ich seber keinen christlichen Hintergrund haben- die ließen mich einfach quatschen und waren halt Nachts da
während die anderen teilweiße dümmliche Ratschläge gaben, die mich nur noch mehr aufregten.

Ich denke alles was du selber gerade machen kannst - wenn es etwas besser wieder geht ist gut- sei ein einen Freund treffen oder spazieren gehen oder den Keller entrümpeln egal- wo man etwas Normalität emmpfindet und etwas und sei es noch so klein - bewirkt- also als mittel gegen ohnmacht - irgentwie wirksam sein-
das Problem mit professioniellen Helfern war für mich, dass die oft die Lebenssituation mit dem JC - und immer nur knapsen müssen mit dem Geld nicht kennen und auch keinen Bock drauf haben- (die Sätze wären ja öffentlich einsehbar, wäre der Wille da)
und ganz absurde Kommentare kamen bis in anderen Ländern gibts das gar nicht usw
dass es für mich nicht hilfreich war- die Leben in einer Komplett anderen Welt-
eine Freundin von mir, prekär beschäftigt ist da neulich krank zum Therapeuten um,d das Ausfallhonorar nicht zahlen zu müssen, also mit Fieber....
Ich will dich davon nicht abhalten dir Hilfe zu suchen, aber behalt das mal im Hinterkopf, um dich schützen zu können.

Ich hatte auch Johanniskraut genommen für eine leichte bis mittelschwere Depression- hat mich beruhigt- nach dem Motto ich tue ja was-
Ansonsten denke ich alles was Spaß macht und irgenwie gut tut öfter tun als sonst- und die Probleme etwas ruhen lassen- hilft.
Gruß BASTA
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.569
Bewertungen
1.966
Die Telefonseelsorge erreicht man schwieriger als den Papst . Mir ist das noch nicht gelungen.
 
E

ExitUser

Gast
Johanniskraut gegen eine tiefgreifende Depression? Naja. Ok, ich hab Depressionen nur als Nebensymptom, vllt würd´s bei mir sonst auch reichen.
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.216
Bewertungen
1.194
Vielleicht muß man manchmal auch einfach mal abschalten, ausbrechen aus der Routine. Ich weiß :icon_hihi: gibt nichts schwierigeres als das; weil der Mensch immer gleich zu Übertreibungen neigt, sich selbst zu schnell in einen Kreislauf hineinbringt ...

Zu viel alleine sein ist nicht gut, zuviele (falsche) Bekannte aber genauso wenig.

Saufen hebt bei mir innerhalb von wenigen Schlücken die Stimmung ungemein, und ich werde davon gottseidank ruhig; aber der Bereich zwischen "zu wenig" und "zu viel" (ist zumindest bei mir) extrem schmal, das "zu viel" merke ich vor allem dann am nächsten Tag als extremes Stimmungstief ...
Gibt Leute die das dann wieder mit Alkohol bekämpfen. Bei militanten Alkoholverweigerern läufts aber auch nicht besser; nur halt genau anderstrum.

Das Hirn reagiert m.M.n. vor allem auf das extrem, an dem es zu knabbern hat. Bei negativem genauso wie positivem ...

Hey, du kennst nicht zufällig 1-2-3 verrückte Leute :icon_mrgreen: ? Heute ist Sylvester, kein Witz! Nach dem chinesischen Mondkalender ist heute Nacht Jahreswechsel, und beginnt nun das Jahr des Schafes.
Ich glaub, das wird ein gutes Jahr :icon_biggrin: und braucht natürlich entsprechend beginnen
 

Ah4entheater

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
1.122
Bewertungen
1.037
...einen Freund treffen oder spazieren gehen oder den Keller entrümpeln egal- ...
Ergänzung:
Was Du auch machen kannst, wenn Dir das taugt, ist tanzen, abrocken, warum nicht in der eigenen Bude :icon_mrgreen:; oder hast Du nen Boxsack daheim? Oder mach Yoga, oder male (z.B. action painting ;-), zeichne, krizzle; oder schreib Dir Deine Sachen von der Seele, automatisches Schreiben ist auch gut, weil dann alles, was Dir im Moment im Kopf rumgeht einfach mal rauskommen kann, Du Dich selbst entlastest; dichte, wie hier https://www.elo-forum.org/off-topic/gedichte-kette-letzte-wort-beginn-neues-erfundenes-gedicht-141617/index10.html#post1843213 z.B. handwerke, kümmere Dich um Deine Pflanzen, wenn Du welche hast oder geh mi'm Hund Gassi (oder mit dem von Deinem Nachbarn ;-); oder guck Dir Volker Pispers in Youtube an :biggrin: Gib quasi dem inneren Druck ein konstruktives, verwandelndes, kreatives Ventil. Das alles kann eine richtig gute "Psychohygiene" sein. Mach eben einfach auch mal was, was Dir Spaß macht.

Halt die Ohren steif und die Nase immer schön im Wind!

Oder stell Dich doch einfach mal auf'n Kopf!

Google-Ergebnis für https://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/wp-content/uploads/2010/02/yoga-kopfstand-schnee.jpg

Und wenn Du das nächste mal zum JC gehst, zeigst Du Dich natürlich von Deiner besten Seite :icon_wink:

Google-Ergebnis für https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/01-einbaer-anori-27202515_mbqf-1340617135-24838952/3,w%3D650,c%3D0.bild.jpg
 

Basta

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juni 2014
Beiträge
27
Bewertungen
14
Auf der Packung stand damals leichte bis mittelschwere Depression.
Es wirkt halt stimmungsaufhellend -
bei einem bestimmten pegel, ich glaube 900mg Trockenextrakt am Tag-
hat es eine antidepressive wirkung wie ein Psychopharmaka-äh ist ja
auch eins.
Doch Antidepressiva wirken auch nicht bei jedem.
ich habe mir das damals verschreiben lassen, würde das aber nicht überbewerten-
es geht ja um den Umgang mit ungünstigen Lebensumständen.
Gruß Basta
 

SteffanB

Elo-User*in
Mitglied seit
8 November 2014
Beiträge
24
Bewertungen
5
Hallo zusammen,

stimmungsmäßig bin ich momentan total fertig!

Das Gespräch gestrige Woche im JC ist eskaliert und ich bin beinahe rausgeflogen. Seit ein paar Tagen heule ich regelmäßig und komme stimmungsmäßig nicht mehr gescheit hoch! Jetzt ist mir schon wieder zum heulen zu Mute!

Heute morgen war ich gute 2 Stunden joggen, hat aber leider auch nicht viel gebracht. Was ist mit mir los?! Sind das Anzeichen einer Depression? Ich habe schon einige Psychologen angerufen, die haben alle keine Termine, bzw. gehen nichts ans Telefon. Bitte helft mir! Ich brech zusammen!
ich kann nur über mich sprechen. das funktioniert bei mir einwandfrei:

  • keine Energie oder bei Krankheiten: tief im Wald gehen. dicken und schönen Baum mit wenig kleinen Bäumen um ihn herum finden. den Baum begrüßen und mit dem Rücken zu ihm ein paar Minuten stehen. dann sich bedanken und auf wiedersehen sagen. Bäume können geben oder nehmen. wenn sie Krankheiten oder ähnliches nehmen, dann will ich schlafen gehen.
  • saftige Früchte, Obst, Gemüse und Grünes heben die Laune. starker Effekt ist spätestens nach 2 Wochen da. ich mische rohes nicht mit gebratenen oder gekochten.
  • ich stehe 1-2 Stunden vor dem Sonnenaufgang und schaue den Sonnenaufgang. für mich ist Sonne und Erde freunde.
  • ich bin überzeugt, dass es keine Probleme gibt. für mich gibt es nur Situationen. jede Situation hat immer mehrere Lösungen.
  • wenn mich jemand oder etwas zu beängstigen versucht, gehe ich in meinen Körper vollständig rein bzw. fühle jedes Körperteil, schaue mit den Augen 180° (keine Konzentration auf einen Punkt) und atme tief ein.
  • ich bin überzeugt, dass das Leben geil ist und ich schaue gerne nach Beweisen um.
  • ich lächele den tollen Kerl im Spiegel an

    ....
  • ich bin überzeugt, dass ich immer recht habe und alles gut wird. ich kenne meinen Weg und ich finde ihn immer intuitiv in schwierigen Situationen wieder. für mich hat jede Situation Vorteile und Geschenke.
 
Oben Unten