HILFE das *MOBBCENTER* dreht durch....

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, mĂŒssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
Hallo liebe Foren-User,

heute war ich mit einem Kumpel, dem ich derzeit bei dem Erstantrag etwas helfe, zur Antragstellung beim *Mobbcenter*!

Das geht alles NIE UND NIMMER GLATT bei Ihm. Erstmal solltet ihr wissen das er mit 39 Jahren noch bei seiner Mutter lebt. Seine Mutter hat ein eigenes Haus und es ist genug Platz fĂŒr beide. Sie teilen sich schlicht weg KĂŒche, Bad.... usw. wirtschaften aber beide fĂŒr sich.

Jetzt gehen die Probleme los. Gestern habe ich ja schon Hilfe von euch erhalten zur Haushaltsgemeinschaft. Diese liegt ja bei den beiden nicht vor.

Wie gesagt, DAS HAUS gehört der Mutter nicht meinem Kumpel.....!!!
Das Mobbcenter möchte nun von Ihm obwohl es das Haus der Mutter ist, die finanzierung des Hauses sehen sowie ein aktuellen Grundbuchauszug.

Rechtens obwohl es das Haus der Mutter ist?

Zum anderen will das Mobbcenter den Personalauseiss und eine aktuelle Meldebescheinigung. RECHTENS? Warum doppelt gemoppelt?

Ist es auch rechtens dass das Mobbcenter fĂŒr den Erstantrag schon die Nebenkostenabrechnung haben will vom abgelaufenen Jahr?

___


denn benötige ich von euch mal Infos zur Miete. Es ist ja so, das das Mobbcenter 311 Euro warm ohne "Strom" ĂŒbernimmt.

Nun hat er aber einen Mietvertrag von der Mutter im selben Haus (ich weiß das ich mich wiederhole, ich möchte nur auf nummer sicher gehen :icon_smile: ) aus dem Jahre 2008 der allerdings eine ganze Zeit ruhte weil er zu wenig einkommen hat. Ausserdem hat seine Mutter auch fast sĂ€mtliche Möbel in seinen RĂ€umen angeschafft. Kann man diese Möbel im Mietvertrag als Teilmöblierung geltend machen sowie dadrĂŒber den Mietsatz höher ansetzen???

Zum anderen darf er ja auch die Waschmaschiene der Mutter mit nutzen. Wie verhĂ€lt sich das damit? Kann man die geltend machen denn davon steht was in der Mietbescheinigung die vom Vermieter ausgefĂŒllt werden muss drinnen.

Ach .... und ganz vergessen, Das Mobbcenter möchte nun von der Mutter auch noch sÀmtliche Einkommens und VermögensverhÀltnisse haben.
Muss er das offen legen???




Ich freu mich jetzt schon auf eure Kommentare

und sag denn mal.... Bis spÀter :))

Euer HannesCCAA


PS: noch eins: Garagenmiete: er nutzt ja auch die Garage die zum Haus dazu gehört. Sowas ĂŒbernimmt das Mobbcenter eh nicht oder???

Und: Kraftfahrzeugsschein und Nachweise ĂŒber KfZ-Haftpflichtversicherung..... das wollen die auch haben. Brauchen die das? Gibt es dafĂŒr extra Geld? Ich weiß es nicht, ich habe kein Auto aber mein Kumpel hat es :))

Also nochmal Danke...... fĂŒr eure mĂŒhe... ich freue mich auf eure Kommentare
 
E

ExitUser

Gast
Es gibt kein extra Geld fĂŒr ein Auto. Das Jobcenter will vermutlich den Wert des Fahrzeuges feststellen. Anrechnungsfrei ist ein Auto bis 7500 € aktuellen Wertes. Wir haben schon erlebt, dass das JC hier vom ELO die Verwertung eines alten VW Polo mit einem Wert um die 250 € verlangt hat.

Wenn der ELO das 25 ste Lebensjahr ĂŒberschritten hat, ist er nicht mehr an die elterliche Stallpflicht gebunden und bildet somit seine eigene BG. Das Jobcenter darf in diesem Fall lediglich eine Wohngemeinschaft unterstellen, bei denen die Kosten entsprechend der Nutzung aufgeteilt werden. Die Mutter ist hier, sofern sie keine eigenen Leistungen bezieht, nicht zur Mitwirkung verpflichtet. Ein Auszug aus dem Katasteramt ist hier also nicht zulĂ€ssig.
Die Vorlage der Nebenkosten vom Vorjahr ist zulĂ€ssig, um die ÜberprĂŒfung von unwirtschaftlichem Verhalten nachvollziehen zu können.

Ich wĂŒrde hier die Nebenkosten vorlegen, damit ist der Mitwirkungspflicht genĂŒge getan. Auch muss er nachweisen, die Miete auch ĂŒbergeben zu haben. Quittungen der Mutter sind hier ausreichend, da man nicht verpflichtet ist, alles ĂŒber die Bank abzuwickeln. Eine ErklĂ€rung dazu abgeben, dass dein Kumpel nicht Besitzer des Hauses ist und er deshalb keinen Grundbucheintrag vorlegen kann...gleiches gilt fĂŒr die Finanzierung....du musst ja auch nicht die Finanzierung deines Vermieters vorlegen, denn dieser wĂŒrde dir einen Vogel zeigen...

Mit einem zusĂ€tzlichen Möblierungsantrag wĂŒrde dein Kumpel vermutlich den Borgen ĂŒberspannen, auch wenn er theoretisch im Recht wĂ€re...
 

SrgtSmokealot

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juli 2011
BeitrÀge
180
Bewertungen
135
Zum KFZ: Den Fahrzeugschein wollens sehn (vorlegen und NICHT kopieren lassen) um den Wert des KFZ zu bestimmen (Schwackeliste usw), wenn KFZ Wert unter 7500€ dann keine Probleme.
Bei mir ist es so das das Jobcenter die KFZ Haftpflicht ĂŒbernimmt, weis aber nicht ob es daran liegt das meine Frau den Wagen braucht um zur Arbeit zu kommen (wir sind ne aufstockende BG).
Zur Hausgeschichte kann ich leider nix sagen.

Gruß Micha :cool:
 

warpcorebreach

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Februar 2009
BeitrÀge
1.921
Bewertungen
487
geld fĂŒrs auto gibt es schon. mein vater bekommt seine haftpflicht bezahlt. allerdings sollte man sich ĂŒberlegen es ĂŒberhaupt anzugeben. es wird vieleicht oft keine rĂŒcksicht genommen aber meine vermittlungsvorschlĂ€ge sind eigentlich fast alle im ort.
es spielt auch keine rolle wenn man fahrtkosten mit pkw beantragt, es muss ja nicht mein auto sein.

ps. mein dad arbeitet auch garnichts und ist seit jahren fast durchgÀngig au
 
G

gast_

Gast
heute war ich mit einem Kumpel, dem ich derzeit bei dem Erstantrag etwas helfe, zur Antragstellung beim *Mobbcenter*!

Das geht alles NIE UND NIMMER GLATT bei Ihm. Erstmal solltet ihr wissen das er mit 39 Jahren noch bei seiner Mutter lebt. Seine Mutter hat ein eigenes Haus und es ist genug Platz fĂŒr beide. Sie teilen sich schlicht weg KĂŒche, Bad.... usw. wirtschaften aber beide fĂŒr sich.

Wie wir aus deinem anderen Thema wissen - warum hast da nicht weiter geschrieben?


Jetzt gehen die Probleme los. Gestern habe ich ja schon Hilfe von euch erhalten zur Haushaltsgemeinschaft. Diese liegt ja bei den beiden nicht vor.

Wie gesagt, DAS HAUS gehört der Mutter nicht meinem Kumpel.....!!!

Und wo ist das Problem?
Ich hatte geschrieben: keine Anaben zur Mutter machen - außer als Vermieterin.
as Mobbcenter möchte nun von Ihm obwohl es das Haus der Mutter ist, die finanzierung des Hauses sehen sowie ein aktuellen Grundbuchauszug.

Dann hĂ€tte ich denen gesagt: Ich habe den Anmtrag nach bestem gewissen ausgefĂŒllt und erwarte nun einen schriftlichen Bescheid. Wenn Sie meinen, daß etwas flt: Bitte schriftlich anfordern -ich nehme schriftlich Stellung.

Rechtens obwohl es das Haus der Mutter ist?

NatĂŒrlich nicht!


Das Mobbcenter möchte nun von Ihm obwohl es das Haus der Mutter ist, die finanzierung des Hauses sehen sowie ein aktuellen Grundbuchauszug.

Was die so alles wollen!

Rechtens obwohl es das Haus der Mutter ist?

NatĂŒrlich nicht!

Zum anderen will das Mobbcenter den Personalauseiss und eine aktuelle Meldebescheinigung. RECHTENS? Warum doppelt gemoppelt?

Personalausweis muß vorgelegt werden - Kopie machen is nicht!
Meldebescheinigung holen, sagen fĂŒr ALG II Antrag, dann kostet dasnichts.


Ist es auch rechtens dass das Mobbcenter fĂŒr den Erstantrag schon die Nebenkostenabrechnung haben will vom abgelaufenen Jahr?

Nein, natĂŒrlich nicht!

Die kann er erst einreichen, wenn er eine von seiner Mutter erhÀlt.

___


denn benötige ich von euch mal Infos zur Miete. Es ist ja so, das das Mobbcenter 311 Euro warm ohne "Strom" ĂŒbernimmt.

Maximal - was steht im Mietvertrag?

Und: Nee, erst einmal mußt du uns posten, was ihr denen vorgelegt habt.
Das ist entscheidend.


Nun hat er aber einen Mietvertrag von der Mutter im selben Haus (ich weiß das ich mich wiederhole, ich möchte nur auf nummer sicher gehen :icon_smile: ) aus dem Jahre 2008 der allerdings eine ganze Zeit ruhte weil er zu wenig einkommen hat.

Ein Vertrag ruht nicht...er hat durchgehend bestanden, nur Mutter hat eine Zeitlang auf die Miete verzichtet - was sie jederzeit wieder Àndern kann.

Ausserdem hat seine Mutter auch fast sÀmtliche Möbel in seinen RÀumen angeschafft.
Kann man diese Möbel im Mietvertrag als Teilmöblierung geltend machen sowie dadrĂŒber den Mietsatz höher ansetzen???

Ja, das HÄTTE man können. Warum habt ihr da nicht eher nachgefragt?

Zum anderen darf er ja auch die Waschmaschiene der Mutter mit nutzen. Wie verhĂ€lt sich das damit? Kann man die geltend machen denn davon steht was in der Mietbescheinigung die vom Vermieter ausgefĂŒllt werden muss drinnen.

BezĂŒglich Waschmaschine: Was steht in der Mietbescheinigung? was steht im Mietvertrag?


Ach .... und ganz vergessen, Das Mobbcenter möchte nun von der Mutter auch noch sÀmtliche Einkommens und VermögensverhÀltnisse haben.

Und ne BG aus den beiden machen - das hatte ich dir doch schon geschrieben...

Muss er das offen legen???

Nochmal: Nein!!!
Das darf er aus datenschutzrechtlichen GrĂŒnden auch nicht, weil Mama das nicht erlaubt.
Wenn die was von Mama wollen, mĂŒssen sie sie selbst anschreiben!


PS: noch eins: Garagenmiete: er nutzt ja auch die Garage die zum Haus dazu gehört. Sowas ĂŒbernimmt das Mobbcenter eh nicht oder???
Doch, wenns im Mietvertrag steht mĂŒssen sie es ĂŒbernehmen

Und: Kraftfahrzeugsschein

wegen des Wertes...

und Nachweise ĂŒber KfZ-Haftpflichtversicherung..... das wollen die auch haben. Brauchen die das?

Nur, wenn er arbeitet, wegen der FreibetrÀge
Hat das JC denn den Mietvertrag und die Mietbescheinigung schon?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
BeitrÀge
5.550
Bewertungen
9.769
Ausserdem hat seine Mutter auch fast sĂ€mtliche Möbel in seinen RĂ€umen angeschafft. Kann man diese Möbel im Mietvertrag als Teilmöblierung geltend machen sowie dadrĂŒber den Mietsatz höher ansetzen???

MöblierungszuschlĂ€ge sind als Mietbestandteil vom LeistungstrĂ€ger ebenfalls zu ĂŒbernehmen bis zu der im Rahmen der nach Produktheorie fĂŒr den Wohnort zulĂ€ssigen maximalen Gesamthöhe des vereinbarten Mietzinses.

BSG, Urt. v. 07.05.2009, B 14 AS 14/08 R

BSG, Urt. vom 03.03.09, B 4 AS 37/08 R

BSG, Urt. v. 07.05.09, B 14 AS 31/07 R



noch eins: Garagenmiete: er nutzt ja auch die Garage die zum Haus dazu gehört. Sowas ĂŒbernimmt das Mobbcenter eh nicht oder???


BSG, Urt. v. 07.11.06, B 11b AS 43/06
Auszugszitat:


"Die Kosten fĂŒr eine Garage sind deshalb regelmĂ€ĂŸig nicht zu ĂŒbernehmen, es sei denn, die Wohnung ist ohne Garage nicht anmietbar und der Mietpreis hĂ€lt sich bei fehlender "Abtrennbarkeit" der Garage noch innerhalb des Rahmens der Angemessenheit fĂŒr den maßgeblichen Wohnort (Berlit, NDV 2006,
5, 12). Ist dies nicht der Fall, muss das LSG feststellen, ob der KlÀgerin eine andere, bedarfsgerechte und
kostengĂŒnstigere Unterkunft zur VerfĂŒgung gestanden hĂ€tte."

 

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
Vielen Dank fĂŒr eure Infos. Ich hoffe, der Antrag kommt auch so durch.


Noch eine Frage: MĂŒssen Kreditkarten angegeben werden??? Ich mein, die tauchen ja auch auf dem Kontoauszug auf, also als abbuchung.

Viele GrĂŒĂŸe

HannesCCAA
 

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
HIIIIIILFEEEEEEE!!!!! Jetzt drehen die auf dem Mobbcenter ganz durch.

Der Antrag wurde abgelehnt. Am Dienstag wurde uns mĂŒndlich noch etwas anderes erzĂ€hlt aber jetzt haben wir es schwarz auf weiß.

Das Mobbcenter möchte nun vom MIETER (in dem Fall ist der Mieter auch der "HilfeempfĂ€nger" eine Bescheinigung vom Finanzamt ĂŒber gezahlte Mietzahlungen.

Erst mal, dĂŒrfen die so etwas ĂŒberhaupt einfordern?

Wie nun weiter vorgehen? Der Vermieter ist die Mutter und die hat dem Mieter und HilfeepfÀnger (bei denen ein Mietvertrag seit 2008 besteht) seit 2 Jahren die Miete erlassen wegen Krankheit und Beruflicher Reha.... etc.

Könnt Ihr Tips geben? Evt. gibt es ja auch Urteile dadrĂŒber. Direkt zum Sozialgericht?

Vielen Dank schon mal fĂŒr eure Hilfe
 

AnhÀnge

  • Hauptantrag_EGV.pdf
    564,4 KB · Aufrufe: 122

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
na das Mobbcenter hat jetzt zur bedingung gemacht bis 28.7. einen nachweiss vom Finanzamt beizubringen. in dem oben eingefĂŒgten PDF steht auch alles drin was sie haben möchten.

Ich meine, das sie das garnicht verlangen dĂŒrfen. Wie soll der Mieter das denn bitte besorgen?
 

CanisLupusGray

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Dezember 2007
BeitrÀge
1.028
Bewertungen
1.526
als HE wĂŒrde ich denen antworten:
Sehr geehrte [dingsda],

in Ihrem Schreiben vom [Datum] fordern Sie mich zur Vorlage eines Nachweises ĂŒber Mieteinnahmen bis zum 28.07.2014 auf.
Da ich keine Mieteinnahmen erziele kann ich diese auch nicht nachweisen. Deshalb kann ich Ihrer Aufforderung grundsÀtzlich nicht nachkommen.
Meiner Mitwirkungspflicht bin / werde ich durch Vorlage des Mietvertrages nach[ge]kommen.

Somit steht einer zĂŒgigen Bearbeitung und Bescheidung nichts mehr entgegen.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

HE
 

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
Danke fĂŒr die Antwort. Ich wĂŒrde das aber gern mit Gesetzen und § untermauern... und finde aber selbst nichts. weiß jemand wo dadrĂŒber was steht was das Mobbcenter an Unterlagen haben darf bzw. Verlangen darf?
 
E

ExitUser

Gast
Danke fĂŒr die Antwort. Ich wĂŒrde das aber gern mit Gesetzen und § untermauern... und finde aber selbst nichts. weiß jemand wo dadrĂŒber was steht was das Mobbcenter an Unterlagen haben darf bzw. Verlangen darf?

Wozu?! Es ist gut und vollkommmen ausreichend, wenn Du weißt wo was steht, damit Dir UnrechtmĂ€ĂŸigkeiten sofort auffallen. In der KĂŒrze liegt die WĂŒrze; wie wĂ€re es denn, wenn Du einfach mitteiltest "Ich erziele keine Mieteinnahmen." Das bietet keine AngriffsflĂ€che und das Gegenteil muss man Dir beweisen, nicht umgekehrt.
 
G

gast_

Gast
Du schriebst:Der Antrag wurde abgelehnt.
Kann ich dem pdf nicht entnehmen - deshalb meine Aufforderung, die Ablehnung einzustellen.


in Ihrem Schreiben vom [Datum] fordern Sie mich zur Vorlage eines Nachweises ĂŒber Mieteinnahmen bis zum 28.07.2014 auf.
Da ich keine Mieteinnahmen erziele kann ich diese auch nicht nachweisen.
Genau das wĂŒrde ich auch antworten - und auf einem schriftlichen Bescheid bestehen.
 

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
neuste Nachricht aus dem Jobcenter:

Grade an der Infothek gewesen. Die möchten, weil der Vermieter die Mutter ist, einen Nachweis vom Finanzamt haben das die Mietzahlungen auch angekommen sind.
Weil die Trulla im Mobbcenter verdÀchtigt uns, das das Geld zweckentfremdet wird.

Was tun...???
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
die spinnen, die

Über MietrĂŒckstĂ€nde informiert das Amtsgericht. § 22 SGB II.
KfZ-Versicherung? Ein Auto fĂ€hrt auch ohne. SB ist nicht aufgefordert das Vorhandensein der notwendigen Versicherungen / Abgabernzahlungen zu prĂŒfen. Ist ohne Belang fĂŒr die Leistungserbringung.
Ob ein Wohnungsgeber die Vorteile aus einer Einnahmemeldung beim FA nutzt oder nicht, odb dieser sienn Pflichten nachkommt, geht JC NIX an.
Hier NAchweise vom Mieter zu fordern, ob Vermieter die SteuerklĂ€rung richtig ausfĂŒllt?? Wo lebt SB? Es gab Zeiten, da fĂŒhrten derartige GelĂŒste direkt zur DienstunfĂ€higkeit. Grössenwahn und MachtgelĂŒste dĂŒrften therapierbar eingestuft sein.
 

HannesCCAA

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2012
BeitrÀge
63
Bewertungen
4
Wir haben so um den 14.Juli beim Mobbcenter eine Bescheinigung eingereicht das der HilfebedĂŒftige keine Mieteinnahmen hat. Das haben wir nochmals bestĂ€tigt. Seit dem haben wir nichts vom Mobbcenter gehört oder gelesen. Wir warten derzeit noch auf den endgĂŒltigen Bescheid, mit der Aufhebung des vorlĂ€ufigen Bescheids bis 28.7.


Nun hat mein bekannter natĂŒrlich die "Hosen voll" das er am letzten diesen Monats kein Geld bekommt.

Was wĂŒrdet Ihr machen? Wie wĂŒrdet Ihr vorgehen um Informationen zu bekommen?

Er hat am nÀchsten Montag einen Termin beim neuen SB`chen. Da wollen wir das Problem noch mal ansprechen. Nur wie argumentieren? Der "Mist" mit dem Steuerbescheid vom Vermieter bzw. in dem Fall ja gleich noch von seiner Mutter kommt ja von der Erstantragsstellung - also von dem ersten Prellbock die da die erste aufnahme usw. machen.

Ach, Ihr solltet auch wissen das die erste Zahlungen fĂŒr Juni und Juli so um den 17. / 18. Juli bei Ihm auf dem Konto waren.

Ich danke euch schon mal im vorraus fĂŒr eure Tipps

sonnige GrĂŒĂŸe

Hannes
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
BeitrÀge
23.664
Bewertungen
17.055
Wenn am Dienstag kein Geldauf dem Konto ist, mit Beistand hingehen und einen Vorschuss nach §42 SGBI verlangen. HartnÀckig sein. Wollen die nicht, dann inklusive Beistand und allen Unterlagen(doppelt) weiter zum Sozialgericht und eine EA machen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, mĂŒssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten