• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hilfe benötigt , wegen Erstausstattung bei Schwangerschaft

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
hallo wehrte user,

wende mich mit einer frage an euch.

meine tochter, 17 jahre lebt bei mir, ist schwanger und befindet sich in der 30 schwangerschaftswoche, betreff der baby erstausstattung (Kinderzimmer,Kinderwagen etc) hatten wir vor geraumer zeit einen brief erhalten das ihr das ab der 28 schwangerschaftswoche zusteht und wir benachrichtigt werden. wie gesagt sie befindet sich nun in der 30 woche und die hebamme hat letzte woche gefragt ob ich immer noch nichts gehört habe, da noch kein kinderzimmer etc vorhanden ist und ich mich umgehend mit denen in verbindung setzen soll. habe die ganze woche versucht den Sachbearbeiter zu erreichen nich, auch keine spreachbox, heute morgen mit der teamleiterin verbunden worden und der das gesagt, sie meinte sie bekommen definitiv heute noch rückantwort. keine 20 min später hat das telefon geklingelt und siehe da der sachbearbeiter konnte auf einmal zurückrufen. der sagte mir ganz lapidar, er kann nichts machen im mom da ich betreff NK übernahme widerspruch eingelegt habe ist die akte nicht bei ihm, das ganze jc ist ein kleiner kasten sprich sehr klein, dass kann doch nicht sein, oder?

eben war die hebamme hier und meinte das die erstausstattung sehr wichtig sei, da es ja immer mal passieren kann das es frühgeburten geben kann und die zeit ist nunmal erreicht und das hätte vorrang und hätte nichts mit dem widerspruch zu tun.

was kann ich nun machen?
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
Hallo Frank,

noch eine Frage der Antrag auf Erstausstattung wann gestellt?

hatten wir vor geraumer zeit einen brief erhalten das ihr das ab der 28 schwangerschaftswoche zusteht und wir benachrichtigt werden.
War das ein Bescheid, was stand da genau drin?
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Hallo Frank,

noch eine Frage der Antrag auf Erstausstattung wann gestellt?



War das ein Bescheid, was stand da genau drin?


schon im mai, gleichzeitig mit dem antrag auf schwangerschaftskleidung die schnell bewilligt wurde und in einem gesonderten schreiben stand drinnen das ende juni/anfang juli die sache mit der erstausstattung bearbeitet wird und ich dann umgehend bescheid bekomme, naja und heute sagte mir der sachbearbeiter er kann nichts bearbeiten da meine akte in der widerspruchsabtlg liegt, sowas kann doch nicht sein, der eine fall hat nichts mit dem anderen zu tun und die hebamme wie auch profamilia meinen das die baby erstaustattung dringleichkeit hätte.

wenn ich nach der aussage von dem sachbearbeiter gehe dann liege ich meine schangere tochter beim jc auf eis wegen EINEM widerspruch und was ist wenn der sich wochen hinzieht
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
Der Widerspruch wegen den Nebenkosten ist der eine Sachverhalt und hat nichts
mit dem Antrag auf Erstausstattung zu tun.

Das die Akte in der Widerspruchstelle ist, ist zwar schön aber es darf nicht dazu führen
den anderen Vorgang auf "Eis zu legen".

Die Versorgung für das Baby muß gewährleistet sein, sprich Bett usw.

§ 17 SGB I

(1) Die Leistungsträger sind verpflichtet, darauf hinzuwirken, daß

1.jeder Berechtigte die ihm zustehenden Sozialleistungen in zeitgemäßer Weise, umfassend und zügig erhält,
Auch hier muß dann ein Vorschuss gegeben werden um notwendige Anschaffungen
zu tätigen.

Frage kannst du dazu ggf. noch was von der Hebamme bekommen, ein Dringlichkeitsschreiben?
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Der Widerspruch wegen den Nebenkosten ist der eine Sachverhalt und hat nichts
mit dem Antrag auf Erstausstattung zu tun.

Das die Akte in der Widerspruchstelle ist, ist zwar schön aber es darf nicht dazu führen
den anderen Vorgang auf "Eis zu legen".

Die Versorgung für das Baby muß gewährleistet sein, sprich Bett usw.

§ 17 SGB I



Auch hier muß dann ein Vorschuss gegeben werden um notwendige Anschaffungen
zu tätigen.

Frage kannst du dazu ggf. noch was von der Hebamme bekommen, ein Dringlichkeitsschreiben?
Die Hebamme erscheint erst nächste Woche wieder, habe eben auf die Sprachbox der Teamleiterin beim JC gesprochen und zwar so wie du es geschrieben hast mit dem dazugehörigen § 17 SGB I

gehe davon aus das der sachbearbeiter einen hals auf mich hat und mir das so gesagt hat
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
wenn ich nach der aussage von dem sachbearbeiter gehe dann liege ich meine schangere tochter beim jc auf eis wegen EINEM widerspruch und was ist wenn der sich wochen hinzieht
Hast du angerufen oder warst du dort?
Leider kann das JC sich oft ganz stur stellen und denen ist erstmal egal, was eine Hebamme und was die profamilia sagt.
Deine Tochter sollte schriftlich ans JC gehen---wieso überhaupt DU? DU hast damit nichts zu tun. Deine Tochter kriegt doch das Kind, oder?
Es sind auch noch etliche Wochen hin...
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
@Frank bitte nicht per Telefon, das bringt dich nicht weiter.........

Hier hilft nur schriftliches, ich weiß es ist "mühsam"!

Bin in moment auch noch am überlegen...........:icon_pause:
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Hast du angerufen oder warst du dort?
Leider kann das JC sich oft ganz stur stellen und denen ist erstmal egal, was eine Hebamme und was die profamilia sagt.
Deine Tochter sollte schriftlich ans JC gehen---wieso überhaupt DU? DU hast damit nichts zu tun. Deine Tochter kriegt doch das Kind, oder?
Es sind auch noch etliche Wochen hin...
verlasse mich diesbezüglich auf die nachrichten von seepferdchen, denn diese haben mir immer geholfen, desweiteren hat mein tochter keine ahnung davon, abgesehen davon das ich das beantragen muss weil sie nicht volljährig ist, und mit den etliche wochen hin stimmt so auch nicht, da diese babyerstausstattung ab der 28 woche zu steht.
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
@Frank bitte nicht per Telefon, das bringt dich nicht weiter.........

Hier hilft nur schriftliches, ich weiß es ist "mühsam"!

Bin in moment auch noch am überlegen...........:icon_pause:
ok und DANKE!!
warte dann nochmal auf deine antwort und werde dann morgen selbst hinfahren und dann direkt zu dem vorgesetzten
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
verlasse mich diesbezüglich auf die nachrichten von seepferdchen, denn diese haben mir immer geholfen, desweiteren hat mein tochter keine ahnung davon, abgesehen davon das ich das beantragen muss weil sie nicht volljährig ist, und mit den etliche wochen hin stimmt so auch nicht, da diese babyerstausstattung ab der 28 woche zu steht.
Ich habe nichts dagegen.

Stimmt doch mit "etliche Wochen"---lies nach, was ich geschrieben habe.
Ab der 28. Woche---weißt du, was das heißt?

Hinfahren??---Es wurde SCHREIBEN empfohlen.
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Ich habe nichts dagegen.

Stimmt doch mit "etliche Wochen"---lies nach, was ich geschrieben habe.
Ab der 28. Woche---weißt du, was das heißt?

Hinfahren??---Es wurde SCHREIBEN empfohlen.
ab der 28 woche steht es der person zu. die person, ergo meine tochter, kommt aber ende dieser woche schon in die 31 woche und hier ist von dringlichkeit die rede, da es ja immer wieder mal, wo niemand einen einfluss drauf hat, vorkommt das es frühgeburten gibt. da die aussagen von profamilia, der hebamme und von seepferdchen, fast identisch sind halte ich mich daran. werde jetzt noch auf die antwort warten von seepferdchen und morgen dahin fahren UND DAS SCHRIFTSTÜCK PERSÖNLICH ÜBERGEBEN
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
ab der 28 woche steht es der person zu. die person, ergo meine tochter, kommt aber ende dieser woche schon in die 31 woche und hier ist von dringlichkeit die rede, da es ja immer wieder mal, wo niemand einen einfluss drauf hat, vorkommt das es frühgeburten gibt. da die aussagen von profamilia, der hebamme und von seepferdchen, fast identisch sind halte ich mich daran. werde jetzt noch auf die antwort warten von seepferdchen und morgen dahin fahren UND DAS SCHRIFTSTÜCK PERSÖNLICH ÜBERGEBEN
Ja, mach das bitte.
Trotzdem heißt AB 28.Woche immer noch ab dann.
Und ja, ich weiß, was Schwangeren auch ohne Hebamme, profamilia und Seepferdchen passieren kann. Bin ja nicht vom Mond.
Frühgeburten können vorkommen, das hat nichts mit dem JC zu tun.
 

Seepferdchen

Teammitglied
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.780
Bewertungen
14.212
Geduld das Schreiben kommt noch!
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Ja, mach das bitte.
Trotzdem heißt AB 28.Woche immer noch ab dann.
Und ja, ich weiß, was Schwangeren auch ohne Hebamme, profamilia und Seepferdchen passieren kann. Bin ja nicht vom Mond.
Frühgeburten können vorkommen, das hat nichts mit dem JC zu tun.
caso, es geht hauptsächlich darum das der sachbearbeiter einen laufenden antrag auf eis gelegt hat, wegen eines widerspruches einer ganz anderen sache und das darf er nicht. der wird einen hals haben das ich widerspruch eingelegt habe
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
caso, es geht hauptsächlich darum das der sachbearbeiter einen laufenden antrag auf eis gelegt hat, wegen eines widerspruches einer ganz anderen sache und das darf er nicht. der wird einen hals haben das ich widerspruch eingelegt habe
Ich bin auch nicht auf der Flucht und habe alles gelesen, was du hier ganz aufgeregt hergeschrieben hast.
Du mußt dich nicht wiederholen.:icon_mrgreen:
Was der SB darf und was der SB macht---schon klar---@Seepferdchen wird ihm schon die Meinung geigen.
Der § 17 SGB I ist ja auch soooo ein starkes Argument, daß alle SB nur flitzen, wenn der in einem Schreiben steht...:wink:
Hoffentlich steht auch der § 42 SGB I noch mit drin!!

Alles Gute für deine Tochter!!
 

casselfrank

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2014
Beiträge
55
Bewertungen
3
Ich bin auch nicht auf der Flucht und habe alles gelesen, was du hier ganz aufgeregt hergeschrieben hast.
Du mußt dich nicht wiederholen.:icon_mrgreen:
Was der SB darf und was der SB macht---schon klar---@Seepferdchen wird ihm schon die Meinung geigen.
Der § 17 SGB I ist ja auch soooo ein starkes Argument, daß alle SB nur flitzen, wenn der in einem Schreiben steht...:wink:
Hoffentlich steht auch der § 42 SGB I noch mit drin!!

Alles Gute für deine Tochter!!
ich glaube das der gute mann, oder genrel die SB nicht mit widersprüchen rechnen, hatte im märz schon einen eingelegt, da hatte ich noch eine sachbearbeiterin, dem stattgegeben wurde und seitdem habe ioch jetzt einen sachbearbeiter .
 
Oben Unten