Hilfe bei Problemen in der Privatinsolvenz

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Absti78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo an alle,

habe das Problem das bei meinem Mann vom Gehalt gepfändet wurde ohne das ein Beschluß vom Insogericht vorliegt auf eine Nichtberücksichtigung der Unterhaltspflicht mir gegenüber. Nun die Frage kann man das Geld zurückbekommen Vom Treuhänder und was muß man dafür tun oder haftet ausschließlich der Arbeitgeber dafür oder ist das Geld weg? Wenn nun zukünftig ein Antrag gestellt wird kann man da was gegen machen?

danke im vorraus für eure Antworten :icon_klatsch:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
der ag haftet schon mal nicht, weil er sich dem aktuellen pfändungsbeschluß beugen muß.
du schreibst, dass es noch keinen beschluß des insogerichtes gibt, der deinen unterhalt mitberücksichtigt.-richtig ?

also handelt es sich me um eine schwebendes verfahren. bis ein beschluß des inso-gerichts erfolgt, bleibt der heutige pfändungsbeschluß in kraft.
 

Absti78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Da wir verheiratet sind besteht eine Unterhaltspflicht und ein Beschluß das diese aufgehoben ist liegt nicht vor aber der Treuhänder hat den Arbeitgeber telefonisch unter Druck gesetzt trotzdem zu pfänden ohne unterhaltsberechtigte Personen zu berücksichtigen. Was kann man nun machen um das Geld wieder zu bekommen?
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
ah ok-verstehe :icon_smile:

der ag hat trotz vorliegendem pfändungsbeschluß,mehr an den th überwiesen, als er hätte überweisen dürfen !

somt hat der ag gegen einen richterlichen beschluß verstossen und das würde ich dem zuständigen inso-gericht so auch mitteilen.

neben dem ersatz des schadens,hat er dann noch ein bußgeldverfahren zu erwarten. ich würde das dem ag auch so mitteilen, dass das beim nichtersatz des an den th überwiesenen mehrbetrages, auch für den ag juristische konsequenzen haben wird.

auch das verhalten des th war rechtswidrig und ich würde beim zuständigen inso-gericht die ablösung des heutigen th fordern
 

Absti78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Danke

also haftet doch der AG oder gibt es Möglichkeiten Das Geld vom TH wieder zu bekommen weil beim ag möchte mein mann ja noch weiter arbeiten
 

Absti78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Weiß aus Fachkreisen das 90 Prozent der AG so reagieren weil sie keine Ahnung vom Inso recht haben deshalb wäre es sehr ärgerlich wenn es da nicht eine Möglichkeit gibt es vom TH wieder zu bekommen
 

rechtspfleger

Technische-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Der Differenzbetrag ist m.E. vom Arbeitgeber zu zahlen, da der Vergütungsanspruch für den betreffenden Monat noch nicht vollständig befriedigt ist. Der TH hat zwar "zuviel" erlangt, aber nicht zum Nachteil des Arbeitnehmers (gefühlt vielleicht schon, aber rechtlich nicht). Man kann das abzukürzen versuchen durch eine Direktzahlung des TH an den Arbeitnehmer, darauf besteht aber m.E. kein Anspruch.

der ag hat trotz vorliegendem pfändungsbeschluß,mehr an den th überwiesen, als er hätte überweisen dürfen !

Im Insolvenzverfahren gibt es keinen Pfändungsbeschluss. Im eröffneten Verfahren ist kraft Gesetzes (§§ 35, 36 InsO) pfändbares Einkommen Massebestandteile, in der WVP über die Abtretungserklärung.

somt hat der ag gegen einen richterlichen beschluß verstossen und das würde ich dem zuständigen inso-gericht so auch mitteilen.

Es gibt keine wie auch immer geartete Zuständigkeit des Insolvenzgerichts bzgl. Problemen aus dem Arbeitsvertrag zwischen Insolvenzschuldner und dessen Arbeitgeber.

neben dem ersatz des schadens,hat er dann noch ein bußgeldverfahren zu erwarten.

Was soll denn die rechtliche Grundlage für ein solches Bußgeldverfahren sein? Habe ich noch nie gehört.

auch das verhalten des th war rechtswidrig und ich würde beim zuständigen inso-gericht die ablösung des heutigen th fordern

Dafür würde ich einen IV/TH nicht entlassen (was bitte nicht bedeutet, dass sowas folgenlos bleibt: wenn Dinge nicht glatt laufen, wird das durchaus zur Kenntnis genommen und kann bei Häufung auch die Frage des Umfanges künftiger Bestellungen beeinflussen...).
 

Absti78

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 November 2012
Beiträge
5
Bewertungen
0
Der TH hat doch aber nicht zu bestimmen wie viele Personen bei einer Pfändung als unterhaltsberechtigt gelten oder nicht sondern das Inso Gericht daher muß man doch bei den zu unrecht gepfändeten Beträgen was machen können oder hat man heute als private person keine Rechte mehr und muß sich solche aus unwissenheit der ag entstandenen privaten schäden gefallen lassen. will nicht wissen wie vielen leuten es ähnlich ergeht oder ergangen ist das kann doch nicht rechtens sein
 

rechtspfleger

Technische-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Die Frage, wie viele Personen als unterhaltsberechtigt zu berücksichtigen sind, fällt in erster Linie in den Risiko- und Verantwortungsbereich des Arbeitgebers. Deshalb schrieb ich auch, dass der in Rede stehende Differenzbetrag wohl dort einzufordern sein dürfte. Das Insolvenzgericht macht diesbezüglich von Amts wegen gar nichts, sondern eine gerichtliche Entscheidung über die Anzahl der zu berücksichtigenden Personen erfolgt erst bei entsprechender Antragstellung.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten