HILFE Aufstockung auf ALG 2, trotz großem Vermögen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Freeway

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
16
Bewertungen
0
Da ich Ex Azubi bin, krieg ich gerade mal 420 € ALG1. Wenn ich davon meine Miete und Nebenkosten abziehe habe ich noch 140 € über. Davon gehen ncoh mal für Strom, Internet, Wasserverbrauch 50 € ab, so dass mir 90 € also 3 € pro Tag zum Leben überbleiben.
Jetzt habe ich erfahren, dass ich aufstocken kann und ich dann 2/3 meines jetzigen ALG1-Betrages zusätzlich erhalte.
Ich darf aber nur Vermögen in Wert von 3000 € haben, tatsächlich habe ich 9000 € auf mehreren Konten bei der selben Bank. Davon gehören 7000 € nicht mir, sondern einem Verwandten, was ich denen jetzt auch zurückgebe. Die ARGE will aber die Kontoauszüge der letzten drei Monate. Wie kann ich die ARGE glaubhaft überzeugen, dass das Geld, was ich jetzt zurücküberweise (bevor ich morgen den Antrag ausfülle), nun mal meinem Verwandten gehört hat und nicht mir. Würde zum Beispiel ein Bekenner-Schreiben dieses Verwandten ausreichen ?

Danke Leute für eure Hilfe
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ja das würde für die ARGE eventuell reichen, aber vielleicht kämen andere Behörden auf die Idee zu fragen warum diese Leute nicht ein eigenes Konto eröffnet haben
 

Daedalos

Elo-User*in
Mitglied seit
25 April 2009
Beiträge
126
Bewertungen
1
Ich darf aber nur Vermögen in Wert von 3000 € haben, tatsächlich habe ich 9000 € auf mehreren Konten bei der selben Bank. Davon gehören 7000 € nicht mir, sondern einem Verwandten, was ich denen jetzt auch zurückgebe.
Handelt es sich nun um einen Verwandten oder um Mehrere? :icon_kratz:

Würde zum Beispiel ein Bekenner-Schreiben dieses Verwandten ausreichen ?
Bekenner-Schreiben ist ziemlich sicher das falsche Wort dafür!

Falls das Geld tatsächlich nicht dir gehört würde ich dir empfehlen vorher zu prüfen, ob du da nicht in andere illegale Vorgänge hineingezogen wirst bevor du das dem Amt meldest. Falls nicht würde ich mir nochmal sehr genau die möglichen Konsequenzen für dich und vor allem für deinen Verwandten überlegen. :icon_question:

Lies dir doch auch nochmal deinen eigenen Threadtitel durch ob du absichtlich oder unabsichtlich wirklich das ausdrücken wolltest was du geschrieben hast! :icon_kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten