• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Hilfe Alg2 Eingestellt wegen Existenzgründung nach 1 Monat

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

am-boden

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Nov 2006
Beiträge
217
Bewertungen
3
Hallo Ihr lieben....wer kann helfen?

Ich habe am 20.August einen Backshop eröffnet zusammen mit einer guten Freundin.
Wir beide wollten somit aus dem Alg2 in Naher Zukunft.
In den Gewerberäumen war bereits vorher schon ein Backshop (wir haben somit übernommen als GbR.)
Da die Vorherige Besitzerin uns eine Auflistung mit Einnahmen (schlechte Tage ca 250 Euro Umsatz gute Tage ca 400 Euro Umsatz ) zeigte- sind wir davon ausgegangen,dass wir es auch soweit schaffen werden-und somit innerhalb kürzester Zeit vom Jobcenter weg kommen.

Wir beide bekamen ein Darlehen seitens des Jobcenters und eine Einmal Zahlung zusätzlich für das Inventar-und ersten Warenbestand.

Eine Vermögensberaterin /Steuerberaterin erstellte mit uns das Konzept- uns errechnete-dass wir bei solchen Einnahmen innerhalb eines Monats vom Jobcenter weg sein müssten.
Sie füllte für uns alle notwendigen Formulare aus - die EKS zeigte ausreichende Einahmen schon im 1ten Monat.

Darauf hin bewilligte das Jobcenter die Geschäftsübernahme.

Nun sind leider einige Dinge ans Tageslicht gekommen,die vorgängerin hatte uns falsche Belege vorgelegt,nie soviele Einnahmen gehabt.
Das spüren wir jetzt auch.

Wir sind seit 5 Wochen im Geschäft,haben jedoch nur Tagseumsätze von zwischen 150-220 Euro.
Das reicht bei weitem nicht aus für die Miete des Raumes- folgende Ware und die beiden Monatsgehälter zum Lebensunterhalt beider Familien,und die Miete für den Gewerberaum.

Das Jobcenter hat bereits die Hilfe eingestellt.Ich habe kein Alg 2 mehr bekommen,auch die Miete für Oktober wurde für die Wohnung nicht mehr bezahlt.

Lohn haben wir noch nicht erhalten,da wir von den Einnahmen auch noch div. Reparaturen /Kühltheke Gastherme bezahlen mussten,die wir vorher nicht wussten,und nicht mit beantragt hatten.

auf dem GbR Konto haben wir ganze 1100 Euro wovon aber jetzt noch 160 Euro Betriebskosten und 450 Euro Strom bezahlt werden müssten.
Somit bleibt kein Geld für den Lebensunterhalt.
Und Alg 2 bekommen wir nicht,weil die Anlage EKS so berechnet war-das wir keinen Anspruch mehr haben müssten.
Es ist alles gestrichen,nach5 Wochen Existenzgründung.Was können wir tun?
Kann das Jobcenter weiterhin die Unterstützung versagen, weil ja eigentlich höhrer Einnahme berechnet wurden bei der Antragstellung auf Einstiegsgeld und Darlehen?

Ich habe 4 Kinder zu HAuse,weis nicht wovon ich Ihnen Essen Windeln,Milchnahrung wärmere Sachen für den Herbst kaufen soll.
Auch habe ich kein Fahrgeld um zur Arbeit zu kommen.
Was können wir tun,um doch wenigstens vorerst noch Alg 2 zu bekommen ? Eine Klage würde zu lange dauern.

Wir wussten nicht,dass wir falsche Unterlagen und Aussagen von der Vorgängerin bekommen.
Unabhängig davon wäre es doch mehr als fair einem Existenzgründer nicht gleich nach 1 Monat ohne mal Gehaltseinkünfte zu sehen -sofort das Geld zu streichen.

Wer weis einen Rat :Ich will morgen früh gleich zum Jobcenter fahren ...mir fehlen die Worte
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Okt 2008
Beiträge
1.058
Bewertungen
361
fahr lieber zum sozialgericht,

eine einstweilige anordnung machen.


ALLE UNTERLAGEN MITNEHMEN
 

Koelschejong

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Bewertungen
1.637
fahr lieber zum sozialgericht,

eine einstweilige anordnung machen.


ALLE UNTERLAGEN MITNEHMEN
Davon halte ich nicht so viel, denn aus Sicht der ARGE und des SG ist doch bisher alles halbwegs richtig gemacht worden.

Als erstes muss also mal die ARGE über die geänderten Fakten informiert werden, also sofort neue EKS erstellen und mit einer formlosen Veränderungsmitteilung damit zur ARGE und sofortige Neuberechnung beantragen. Kurze Frist setzen.

Wenn das dann nicht ganz kurzfristig erledigt wird, dann zum SG und dort eA beantragen.

Und sofort ansonsten Anwalt einschalten und rechtliche Schritte gegen die Vorbesitzerin prüfen lassen, das riecht mir sehr nach arglistiger Täuschung und Verschweigen bekannter Mängel.

Wenn Ihr das Inventar von der Vorbesitzerin übernommen habt - die steht voll in der Gewährleistung.
 

opado

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
91
Bewertungen
1
Hallo am-boden

Die Steuerberaterin/ Vermögensberaterin scheint mir ja
GENAU DIE RICHTIGE zu sein

innerhalb 4 Wochen WEG von der ARGE ist doch Schwachsinn
bei NEUEINSTEIGERN

solch ein GESCHÄFT braucht einige MONATE um zu sehen ob es sich LOHNT

WIE konnte die ein KONZEPT für euren Laden erstellen
WIE hat die das ERRECHNET
Gewinne-Verluste-Rücklagen
und das Ihr dann noch über die Runden kommt
und GEWINNE erzielen werdet

eurer Steuerberaterin/ Vermögensberaterin müssen doch BILANZEN--BWAs--von der Vorbesitzerin vorgelegen haben

oder habt Ihr auf blauen Dunst hin das GESCHÄFT übernommen

kann ich mir nicht vorstellen
da hätte die ARGE doch nicht mitgespielt

wenn Ihr mit FALSCHEN Bilanzen und ZAHLEN von der Vorbesitzerin BETROGEN worden seid

SOFORT ZUM ANWALT

VORAB auch noch ein GESPRÄCH mit eurer
Steuerberaterin/ Vermögensberaterin

auch DIE steht in der PFLICHT

Gruß opado
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten