Hilfe! ALG 1 nach Unfall und langer krankheit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

florih

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Juli 2010
Beiträge
1
Bewertungen
0
Ich bin hier ganz neu und hoffe das ihr mir helfen könnt. Bin 49 Jahre und hatte 2008 einen Arbeitsunfall bekam bis mitte juni Verletztengeld.Wurde nach 26 Monaten Ausgesteuert und mußte mich nun beim Arbeitsamt melden. Ich hatte vor dem unfall durchschnittlich ca.3000 Euro Brutto Steuerklasse 3/1Kind.
Gestern bekam ich den Bewilligungsbescheid vom AA. ich bekomme 811 Euro.
Damit kann ich gerade mal die Miete bezahlen, wovon sollen wir leben und die anderen unkosten begleichen?. Von der BG bekomm ich irgentwann eine Rente,muß aber erst begutachtet werden.
Kann mit bitte jemand sagen was ich tun kann, ich weiß nichtmehr weiter.
 

Seebarsch

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 April 2006
Beiträge
887
Bewertungen
178
Hallo,
das Problem besteht darin, dass du in den letzten zwei Jahren vor der Entstehung des Anspruches nicht mindestens 150 Kalendertage mit Anspruch auf Arbeitsentgelt nachweisen kannst.
Daher wird dein Alg "fiktiv" bemessen und entspricht nicht deinem letzten Gehalt!
Wenn es denn zu wenig ist, sollte schleunigst Alg 2 beantragt werden!
:icon_mued:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten