• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

HILFE AGH-kommt man da raus???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Smartie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jan 2010
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hello zusammen... hab da ein problem bei dem mir hoffentlich jemand helfen kann.. und zwar bin ich seit anf.dezember letzten jahres saisonal(Baugewerbe)bedingt arbeitslos.. und seit der selben zeit dankbarer:icon_neutral:´teinehmer`einer AGH/ein-euro-job... obwohl ich eine wiedereinstellungszusage für mitte februar habe...
....hielt die ARGE es für notwendig mir die AGH als maßnahme "zum erhalt der tagesstruktur :icon_kinn:" aufzubinden..
...hab mir das zwei-drei tage angeguckt..(anfang dez.09) und als normal denkender mensch der es gewohnt ist zu arbeiten beim besten willen nicht mehr ausgehalten ..so weit kann ich mich einfach nicht `runter schrauben´.. Bin seit dem also krankgeschrieben.. ca.4wochen schon- bis heute.. und das ist auch mein problem, der doc muckt langsam mit den gelben.. und die option den ein euro job weiter zu machen steht für mich nicht zur debatte. was tun? arzt wechseln. . oder gibt es eine möglichkeit aus der AGH rauszukommen??? was geht die ARGE überhaupt MEINE tagesstruktur an?:confused:? bitte um rat Vielen Dank
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Das ist ziemlich seltsam, Du bist nur 3 Monate erwerbslos und sollst in der Zwischenzeit eine Tagesstruktur aufrecht erhalten? Das hätte ich nie unterschrieben

Rauskommen dürfte da jetzt schwer sein, denn - wie gesagt, Du hast es unterschrieben
 

Smartie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jan 2010
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#3
. . .also arzt wechseln. .sieht halt doof aus ne!? die von der AGH hat bei meiner ltz.telefonischen krankmeldung schon was von mich"zum gespräch einladen.." gefaselt.. aber solange ich auf gelbem bin.. so what-oder?kann die ARGE atteste in frage stellen??
von mir auskunft über gründe der AU verlangen oder sogar einsicht in mediz.unterlagen verlangen..?!? oder mich zum uberprüfen der arbeitsfähigkeit zu einen amtsarzt schicken?????????????wollte beim psychologen eine AU für die nächst.ca.4wochen holen- halt bis die arbeit wieder losgeht:).. aber nirgens termine die nachsten 6 wochen.. kann ein allgemeinmediz. einen weg. depris krankschreiben?soolang??? Hätt ich den scheiss doch nicht unterschrieben.........................
 

Fridoline

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
55
Gefällt mir
18
#4
Warum denn der "gelbe" ?

Vielleicht geht es an der Zusätzlichkeit anzupacken ???
Schreibe genauer, was Du machen musst.

Da Du nur Winterpause machst und eine Einstellungszusage hast, gehörst Du auch nicht zum Personenkreis, der EEJ machen muss !

Keine Tagesstruktur zu haben, ist Diskriminierung.
Wer keine Tagesstruktur hat, muss "resozialiert" werden. Frechheit ! :icon_eek:
 
E

ExitUser

Gast
#5
. . .also arzt wechseln. .sieht halt doof aus ne!? die von der AGH hat bei meiner ltz.telefonischen krankmeldung schon was von mich"zum gespräch einladen.." gefaselt.. aber solange ich auf gelbem bin.. so what-oder?kann die ARGE atteste in frage stellen??
von mir auskunft über gründe der AU verlangen oder sogar einsicht in mediz.unterlagen verlangen..?!? oder mich zum uberprüfen der arbeitsfähigkeit zu einen amtsarzt schicken?????????????wollte beim psychologen eine AU für die nächst.ca.4wochen holen- halt bis die arbeit wieder losgeht:).. aber nirgens termine die nachsten 6 wochen.. kann ein allgemeinmediz. einen weg. depris krankschreiben?soolang??? Hätt ich den scheiss doch nicht unterschrieben.........................
Auskünfte über die Gründe der AU können und dürfen vom SB nicht gefordert werden, schon gar nicht Einsicht in medizinische Unterlagen.
Was aber möglich ist, daß die dich zur ärztlichen Untersuchung schicken können. Dem mußt du nachkommen.
Wie du nun aus der Maßnahme rauskommst, kann ich dir auch nicht verraten. Aber einfach wegbleiben geht nicht, das wäre ein Abbruch und zieht Sanktionen nach sich.
Zum Gespräch eingeladen kannst du ruhig, aber solange AU besteht, mußt du nicht hin. Erst am Tag nach Beendigung derselben.
 

Smartie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jan 2010
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#6
der gelbe schein halt . .AU!! danke schonmal für die rückmeldungen, mit der zusätzlichkeit geht da glaube nix..weil die tätigkeiten an sinnlosigkeit kaum zu toppen sind:) die sind nicht nur zusätzlich ..sondern auch noch unnötig und überflüssig!! aber was meist du mit : "Da Du nur Winterpause machst und eine Einstellungszusage hast, gehörst Du auch nicht zum Personenkreis, der Ein-Euro-Job machen muss !"?? geht da was ? wird nicht normalerweise erstmal versucht einen auf dem arbeitsmarkt unterzubringen.. das man sich selbst versorgen kann??? der ein euro job ist jedenfalls in meinen augen eher bremsschuh als starthilfe!!! man fühlt sich eher demontiert-als motiviert.. wer noch ein bisschen arbeitsmoral übrig hat- da verliert er sie..:icon_daumen:
 

Fridoline

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
55
Gefällt mir
18
#7
Hallo Smartie !

Du schreibst im Eingangsbeitrag, dass Du bis Anfang Dez.2009 beschäftigt warst und für Mitte Februar eine Wiedereinstellungszusage hast.

Also bist Du kein Langzeitarbeitsloser, der keine Arbeit findet und eingegliedert werden muss.
Für diese Zielgruppe sind Ein-Euro-Jobs !

Unzulässig als Ein-Euro-Job, weil keine Eingliederung erforderlich !
Missbrauch von Fördergeldern, wäre hier das richtige Urteil ! :icon_kotz:

Beim Arzt und in einem Forum jammern hilft keinem weiter.
Die SB zur Brust nehmen, nur das hilft.
Leider machen das zu wenige aus Angst vor Sanktionen und die Schweinerei mit den Ein-Euro-Jobs geht schon 5 Jahre und wird auch noch weiter gehen.
 

Smartie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jan 2010
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#8
[Beim Arzt und in einem Forum jammern hilft keinem weiter.] ?? also dann hab entweder ich oderaber du das mit dem forum noch nicht ganz gerafft... oderwieoderwat?? werd das mit dem SB-zur-brust -nehmen trotzdem mal testen :) meld mich nochma.........thx
 

Fridoline

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
55
Gefällt mir
18
#9
Aber nicht mit Wein stillen !!! :icon_twisted:

Anders funktioniert es leider nicht, als vor Ort aufzuräumen.
Wenn nötig mit einer erfahrenen Begleitperson.

Weil, die SB leben in dem Glauben, sie haben nur Menschen vor sich, die am Rande der Gesellschaft leben, resozialiert werden müssen und gehirnlos sind.
Dabei sind sie selbst zu blöd, anhand eines Profiles abzuschätzen, was sie mit einem Arbeitslosen so treiben können ! :eek:

Die Realität sieht aber anders aus und es wird noch mehr denkfähige Menschen mit Arbeitslosigkeit treffen.
 

Smartie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jan 2010
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#10
SO wörtlich "zur brust" nehmen wolltich den SB eig. nicht :) (odr warum `stillen`?) ist auch wurscht weil schon da gewesen und sieht gut aus... soll die eistellungszusage schriftlich anschleppen( kein problem )und dann meint er könne man die AGH auch frühzeitig abbrechen:icon_razz: :) :) :) glaub das zwar erst wenns auch durch ist aber wie gesagt.... sieht gut aus.... .......foren-jammern hilft manchm.wohl doch............:icon_wink:
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#11
und dann meint er könne man die AGH auch frühzeitig abbrechen
Bedeutet meiner Meinung nach, dass die SB will, dass du die Maßnahme trotzdem antrittst.
Dein Ziel sollte sein gerade eben das nicht zu tun, weil du nicht zum Personenkreis gehörst, dem man einen EEjob geben sollte.

Auch wäre wichtig, dass du das vorher schriftlich bekommst mit der Möglichkeit des Abbruchs.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten