HH-Untersuchung zu EEJ

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

klaus1233

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2006
Beiträge
244
Bewertungen
24
Erste umfassende Untersuchung zum Einsatz von Arbeitsgelegenheiten

https://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuel...t/aktuelles/2006-07-12-bwa-pm-auswertung.html

Ich habe mir mal die 55 Seiten des PDF-Dokumentes reingezogen und

ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, dass der wahre Misserfolg ziemlich verschleiert wird.

Es wurden also 62 Mio. verballert. 22139 je Teilnehmer. Integrationserfolg 20,3 %, aber überwiegend in gesponserten Tätigkeiten, nur 14,14 % davon hatten nach sechs Monaten auch noch eine Beschäftigung. Also 14,14% von 20,3% wären 2,8%. Und nur 10,8% dieser integrierten Personen bezogen kein ALG II mehr. Also 10,8% von 2,8%, das wäre 0,30%. (Seite 38)

Also 62 Mio. Ausgaben um 0,30 % dauerhaft in Arbeit und unabhängig von ALG II zu machen. Ich kann es kaum glauben. Habe ich mich irgendwo verrechnet? Oder etwas falsch verstanden?

Bitte beim Linksetzen den URL nicht vergessen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten