• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

HH-Untersuchung zu EEJ

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

klaus1233

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
245
Gefällt mir
24
#1
Erste umfassende Untersuchung zum Einsatz von Arbeitsgelegenheiten

http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell...t/aktuelles/2006-07-12-bwa-pm-auswertung.html

Ich habe mir mal die 55 Seiten des PDF-Dokumentes reingezogen und

ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, dass der wahre Misserfolg ziemlich verschleiert wird.

Es wurden also 62 Mio. verballert. 22139 je Teilnehmer. Integrationserfolg 20,3 %, aber überwiegend in gesponserten Tätigkeiten, nur 14,14 % davon hatten nach sechs Monaten auch noch eine Beschäftigung. Also 14,14% von 20,3% wären 2,8%. Und nur 10,8% dieser integrierten Personen bezogen kein ALG II mehr. Also 10,8% von 2,8%, das wäre 0,30%. (Seite 38)

Also 62 Mio. Ausgaben um 0,30 % dauerhaft in Arbeit und unabhängig von ALG II zu machen. Ich kann es kaum glauben. Habe ich mich irgendwo verrechnet? Oder etwas falsch verstanden?

Bitte beim Linksetzen den URL nicht vergessen
 

Peppone

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Apr 2006
Beiträge
140
Gefällt mir
15
#2
Sehe ich auch so wie du. 66 Leutz haben einen dauerhaften Job.
Pro Schnautze ne bummelige MIO. Suppi das.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten