heute Rente und alleinerziehend ,es reicht nicht !!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
Ich brauche dringend einen Rat , ich habe heute meinen Rentenbescheid bekommen und bekomme nun Rente wegen voller Erwerbsminderung.
Ich bin alleinerziehend und mein Sohn (18) geht noch zur Schule.
Ich bekomme Rente von 554,34 und Kindergeld 184,00 es reicht aber nicht da ich jetzt weniger habe.
Kann ich irgendwo noch etwas beantragen ??? Bitte dringend um Hilfe dann kann ich mir morgen Anträge holen.
Ich kenne mich damit einfach nicht aus.
Vielen Dank
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Da Dein Sohn mit 18 als Erwerbsfähiger gilt, ist das Jobcenter zuständig. Die Rente kommt am Monatsende, die werden das aber am Monatsanfang schon mit einrechnen. Also Darlehen zur Überbrückung beantragen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Denk dran, die rechnen das Renteneinkommen am Monatsende schon als Einkommen am Monatsanfang an. Du brauchst eventuell ein Darlehen, um das zu überbrücken.
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
Ich würde so gern weg von der Arge wenn mein Exmann nun 288 Unterhalt zahlen würde ,184 Kindergeld und 554 Rente ,könnte ich da nicht Wohngeld beantragen ???
 

Piratin007

Elo-User*in
Mitglied seit
10 März 2012
Beiträge
36
Bewertungen
11
Hallo..bekommst Du volle EU-Rente aufgrund der Arbeitsmarktlage oder aus rein gesundheitlichen Gründen?..Dann würde Dich das Jobcenter vermutlich eh zum Sozialamt schicken..würdest dann - je nachdem - Wohngeld oder Sozialhilfe bekommen.
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
wegen Gesundheit bekomme ich das , Grundsicherungsamt habe ich angerufen und die meinten da ich ein Kind unter 25 im Haushalt habe muß ich bei der Arge bleiben das nur angeben und das läuft so weiter wie bisher und wird nur angerechnet.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Dann würde Dich das Jobcenter vermutlich eh zum Sozialamt schicken..würdest dann - je nachdem - Wohngeld oder Sozialhilfe bekommen.
Kann es nur, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert ist oder mit keiner erwerbsfähigen Person in einer BG lebt. Trifft aber beides nicht zu, deshalb weiter Jobcenter.
@Knoellchen musst Du ausrechnen, ob der Bedarf denn anders gedeckt werden kann. Dann ginge auch Wohngeld. Das Jobcenter hat Dich aber mit irgendwelchen Angeboten in Ruhe zu lassen, denn Du kannst nicht arbeiten und Sohnemann geht noch zu Schule.
Du kennst doch den Bedarf der BG.
Dann könnte das aber sein, dass Du die GEZ selber zahlen musst. Also in Ruhe ausrechnen.
 

Knoellchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 März 2006
Beiträge
221
Bewertungen
0
das mit die 450 habe ich gelsen ,steht auch drin. LG
Ich muß das aber erstmal melden bei der Arge dann schau ich weiter was ich dann mache .
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten