Heute Regierungserklärung der Kanzlerin (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
wahrscheinlich werden wir einmal mehr aufgefordert
den (berühmten) Gürtel erneut enger zu schnallen ?

Später mehr.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Schon gedruckt:
Regierungserklärung: Merkel beklagt Tempo der Reformen in Griechenland - SPIEGEL ONLINE

u.a.
...
"Merkel warf Griechenland Versäumnisse bei den versprochenen Reformen vor. "Die Lage in Griechenland ist alles andere als einfach", sagte sie im Bundestag. Vieles gehe zu langsam voran, strukturelle Reformen liefen "oft nur im Schneckentempo" ab. Außerdem arbeite die Verwaltung "an vielen Stellen unzureichend".
...
"Die Kanzlerin bekräftigte vor den Abgeordneten das Ziel, Griechenland trotz aller Schwierigkeiten im Euro zu halten. "
...
"Die Kanzlerin schlug einen Fonds zur Unterstützung von Reformen in europäischen Partnerländern vor. Damit könne "ein neues Element der Solidarität" eingeführt werden. Aus dem Fonds könnten zeitlich befristet und projektbezogen Gelder in Anspruch genommen werden. "
...
Zudem mehr Rechte nach Brüssel und dafür weniger bei den Nationalstaaten. ect.pp.

Gott ja, wie aufregend aber wieder. Was genau sagt sie was wir nicht seit Jahren von ihr hören ? Was ist nun so neu ?
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Der Kragen ihres Blazers ist jetzt zweifarbig. :icon_mued:
Nur gut das die kein Vorbild in puncto Mode darstellt ...
Naja, - bei DER Figur gibts ja auch nicht wirklich so viele Möglichkeiten, allerdings verstehe ich nicht weshalb die sich dann immer preßwurstartig anziehen muß und deren Blazer so arg kurz sind, anstatt wegen der Figur sog. Gehröcke zu nutzen, welche optisch schlanker machen würden.
Mit so einem kurzen dicken Hals würde ich dann auch nicht noch zusätzlich kurze dicke Ketten tragen, - ihr Geschmack ist wie ihre Politik, - völlig daneben und den Fakten nicht Rechnung getragen.
:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Nur gut das die kein Vorbild in puncto Mode darstellt ...
Naja, - bei DER Figur gibts ja auch nicht wirklich so viele Möglichkeiten, allerdings verstehe ich nicht weshalb die sich dann immer preßwurstartig anziehen muß und deren Blazer so arg kurz sind, anstatt wegen der Figur sog. Gehröcke zu nutzen, welche optisch schlanker machen würden.
Mit so einem kurzen dicken Hals würde ich dann auch nicht noch zusätzlich kurze dicke Ketten tragen, - ihr Geschmack ist wie ihre Politik, - völlig daneben und den Fakten nicht Rechnung getragen.
:biggrin:
Passend zur EU-Diktatur sollten unsere Politiker eine Einheitsuniform tragen: Die Stasi-Uniform würde doch bestimmt auch gut unserer Kanzlerin passen :icon_mrgreen:

 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Das ganz unten bei dir mit dem Haftbefehl kenne ich schon. :icon_mued:

Hat mir seinerzeit drei Jahre Haft eingebracht, aber nicht "gebessert" sondern meinen charakterlichen Zustand stark verschlimmert.

DAMIT kann mich schon lange niemand mehr "erschrecken". :biggrin:
 
X

xyz345

Gast
Ich kapiere auch nicht, warum die sich immer ihre Klamotten zwei Nummern zu klein / zu eng kaufen lässt. :icon_kinn:
Was soll uns das sagen?
"Ich habe seit Jahren Konfektionsgröße 36!!!!" :icon_lol:
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.305
Eine Presswurst, bleibt eine Presswurst, bleibt eine Presswurst!

Wenn man hier schon über Ihr Äußeres und nicht mehr über Inhalte Ihre Rede schreiben kann - zeigt das nur wie lächerlich Ihre Politik ist.

Die Rede ist nicht der Rede wert. Ob Sie einen Müllsack und Badelatschen anzieht oder das was Sie trägt ist auch schon egal. Genauso kann Sie ne Bretterwand vor sich hertragen mit zwei Gucklöchern.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Zudem mehr Rechte nach Brüssel und dafür weniger bei den Nationalstaaten. ect.pp.
Alleine dieser Punkt ohne jegliche Mitbestimmung der Völker (Volksabstimmungen zb) ist ein Verbrechen an über einer halben Milliarde Menschen.

edit:
Und wer allen ernstes meint, man könne das durch Wahlen beeinflussen braucht sich nicht wundern, wenn überall Nationalisten Zulauf bekommen.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Tja, man muß das mal rein praktisch betrachten.

Solange diverse Lobbyvereine den Riesenaufwand betreiben müssen die einzelnen Politiker der einzelnen EU-Staaten zu von ihren Ideen "zu überzeugen" (hüstel), ist das ein zu großer Zeit- und auch Geldaufwand. Desweiteren haben die auch nicht mehr sooo viele Stellen für gut mitarbeitende Politiker nach den Wahlen frei.
Ist schon etwas eng dort.

WENN allerdings alle Macht bzw. immer mehr Macht bei der EU-Kommisssion (wohlbemerkt "Kommisssion" und nicht "gewählter EU-Regierung") liegt, dann hat das den Vorteil das:
1. weniger Lobbyisten benötigt und bezahlt werden müssen
2. es nur noch einen einzigen Einsatzort für Europa gibt
3. eine ganze Menge Geld und Stellen gespart werden kann für ausgeschiedene und willige Politiker
4. keinerlei Kontrolle mehr durch die einzelnen EU-Länder erfolgen kann
ect. pp.

Je mehr Macht an einem Punkt gebündelt wird, dest leichter / einfacher die dortige Einflußnahme und vor allem sehr effektiv.

Klar wollen insbesondere WER so alles genau das die EU eine Zentralregierung bekommt ?
versammeln wir in Brüssel und Co. dann das allein zuständige Gericht, die Regierung, ... DANN führt das wohin bitte genau ?

Wem nutzt das genau ?
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
wahrscheinlich werden wir einmal mehr aufgefordert
den (berühmten) Gürtel erneut enger zu schnallen ?

Später mehr.
Die Regierungerklärung der Bundeskanzlerin ist der Bericht vom Parteitag der CSU - ARD, 20.10.2012 23:30 Uhr mit einem Lobgesang auf die CSU wie sich die Merkeln bei der CSU wohlfühlte, wo die am 03.10. ihre bayerische Siegesfeiern gegen den Sozialismus abhielten.

CSU-Parteitag: Rede von Bundeskanzlerin Merkel

Gernot Hassknecht - CSU Parteitag 02.06.12
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
Verdirb mir doch nicht meinen Spaß :wink::biggrin:
--------------------------------------------------------------
EU = Diktatur
EU = Das 4 Reich

Der Tag X wird kommen, an dem die Staatssicherheit für das posten Regimekritischer Inhalte Haftbefehl erlässt.
Du meinst sicherlich den bundesdeutschen Verfassungssschutz mit seinen hervorragend fähigen, braunen V-Leuten. Eh' die mit dem Haftbefehl rausrücken, müssen erst Weihnachten, Neujahr und Ostern auf einem Tag fallen. Die sind doch auf dem rechten Auge blind und demokratieblind sowieso.

Der Verfassungsschutz müßte die schwarze Augenklappe zur Tarnung tragen statt die Piratenparteileute.

Der Verfassungsschutz - Ein Staat im Staat? - PHOENIX Runde vom 22.11.2011

14.08.2012 Vertrauen - Verfassungsschutz - bis neulich Dienstag Volker Pispers! die Bananenrepublik

Innenministerium ließ nach NSU-Auffliegen Akten vernichten

Erwin Pelzig (Neues aus der Anstalt am 13.12.2011 ZDF) über Sachsen-NSU
 

jockel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
6.010
Bewertungen
1.358
Alleine dieser Punkt ohne jegliche Mitbestimmung der Völker (Volksabstimmungen zb) ist ein Verbrechen an über einer halben Milliarde Menschen.

edit:
Und wer allen ernstes meint, man könne das durch Wahlen beeinflussen braucht sich nicht wundern, wenn überall Nationalisten Zulauf bekommen.
Europäische Union in Brüssel ist undemokratisch????

Nichts für ungut:

Natürlich: Die Bayern sind immer EU-Feinde, solange nicht ein Bayer wie Edmund Stoiber den Vorsitz als Sonnenkönig wie einst Ludwig XIV. in Brüssel innehat.

So zu sein wie der französische Sonnenkönig und seinen zentralen Herrschaftsabsolutismus - Das war ja einst auch der Wunsch von Eurem Pleitemärchenkönig Ludwig II., den man am Ende für unzurechnungsfähig erklären mußte, weil er dem bayerischen Bürgern die offenen Bauzechen für Neuschwanstein, Herrenchiemsee, Nymphenburg und andere Lustschloß-Immobilien hinterließ - sozusagen wie der Baulöwe Schneider.

Ich war Bauloewe Dr. Jürgen Schneider- Investment Magazin Das Original

Deshalb fühlte er sich unverstanden und ertränkte sich vor Kummer im Chiemsee.

Stoibers Gestammelte Werke
 

sixthsense

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
2.020
Bewertungen
388
jockel meinte:
Du meinst sicherlich den bundesdeutschen Verfassungssschutz mit seinen hervorragend fähigen, braunen V-Leuten. Eh' die mit dem Haftbefehl rausrücken, müssen erst Weihnachten, Neujahr und Ostern auf einem Tag fallen. Die sind doch auf dem rechten Auge blind und demokratieblind sowieso.

Noch nie etwas von "kontrollierter Opposition" - alternativ: "Gelenkter Widerstand" - gehört / gelesen? Nein?

Viele Geheimdienste haben sich dieser Methode bereits bedient.

Aber lass Dich dadurch nicht beirren, ist höchstwahrscheinlich mal wieder irgend so eine "Verschwörungstheorie". :biggrin:
 
Oben Unten