• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Heute Kündigung bekommen!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Fragen-über-Fragen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
#1
Tja, vor einigen Tagen habe ich noch freudestrahlend hier verkündet, dass wir Hartz4 nun den Rücken kehren, da mein Partner nun eine gutbezahlte Stelle bekommen hat - dafür habe ich heute meine Kündigung erhalten :icon_neutral:

Zwar fallen wir mit seinem Gehalt trotzdem aus dem ALGII-Bezug, aber ist schon blöd, wenn mein Gehalt (was ja Zweiteinkommen gewesen wäre) nun wegfällt.

Daher nun meine Frage: Was könnten wir statt Hartz4 beantragen? Natürlich werde ich mich wieder verstärkt Bewerbungen widmen (wird das eigentlich vom Amt bezahlt??). Kann ich mich nun beim Arbeitsamt (ohne Bezug) arbeitslos melden? ALGI werde ich nicht bekommen, da ich nun nur 4 Monate gearbeitet habe.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Ja, natürlich arbeitslos melden, ist wichtig für die Rente, und Bewerbungskosten werden dann auch erstattet.

Eventuell Wohngeld beantragen.
 

Fragen-über-Fragen

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
134
Gefällt mir
0
#3
Sind wir eigentlich noch eine Bedarfsgemeinschaft, wenn mein Freund in ein Wohnheim untergebracht wird in der ersten Zeit?

Wir haben gestern, nachdem wir die absolute Zusage seiner Firma hatten, gleich per Fax bei unserem Arbeitsberater Mobihilfen nach § 54 SGB III (ist ja im §16 SGB II so verankert) beantragt, wissen aber noch nicht, ob uns Trennungsgeld und solche Sachen zustehen, weil wir ja nicht verheiratet sind.

Sollte er durch seine Arbeitsaufnahme in der entfernten Stadt und dortiger Unterkunft aus der Bedarfsgemeinschaft rausfallen, dann bin ich also wieder im Hartz4-Bezug?? :icon_sad:

Scheixxe! (sorry!)
 

Dopamin

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jan 2007
Beiträge
1.077
Gefällt mir
0
#4
Sind wir eigentlich noch eine Bedarfsgemeinschaft, wenn mein Freund in ein Wohnheim untergebracht wird in der ersten Zeit?

Wir haben gestern, nachdem wir die absolute Zusage seiner Firma hatten, gleich per Fax bei unserem Arbeitsberater Mobihilfen nach § 54 SGB III (ist ja im §16 SGB II so verankert) beantragt, wissen aber noch nicht, ob uns Trennungsgeld und solche Sachen zustehen, weil wir ja nicht verheiratet sind.

Sollte er durch seine Arbeitsaufnahme in der entfernten Stadt und dortiger Unterkunft aus der Bedarfsgemeinschaft rausfallen, dann bin ich also wieder im Hartz4-Bezug?? :icon_sad:

Scheixxe! (sorry!)
Ich nehme an, dass es so ist (weiss es aber nicht genau), aber ich glaube ein Vorteil davon ist, Du bist auch krankenversichert, was Du nicht bist, wenn Du keine Leistungen beziehst - ich hab keinen Plan, was da an Kosten auf einen Menschen zukommen...

Dopamin
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Wenn Ihr nicht zuammenlebt und also keine BG seid, dann musst Du wahrscheinlich ALG II beantragen, denn zwei Wohnungen unterhalten wird Dein Freund wohl von seinem Gehalt auch nicht können, ausserdem an die Versicherungen denken
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten