Heute habe ich eine Terminerinnerung per SMS bekommen, eine schriftliche Einladung zu diesem Termin liegt mir nicht vor, muß ich dennoch den Termin wahrnehmen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Karton

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 September 2017
Beiträge
219
Bewertungen
27
Hallo,

als erstes möchte ich mich dafür entschuldingen, falls ich die falsche Sektion für diese Frage verwende. Ich weiß leider nicht, wo diese Frage am Besten geeignet wäre.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe gestern eine Terminerinnerung per SMS für Heute, den 01.08.2019 erhalten.
Jetzt ist das Problem, dass ich nie einen Brief erhalten habe, ich habe eben sogar noch mal alle meine Briefe überprüft. Weggeschmissen habe ich auf jeden Fall nichts, zumal meine Briefe, die man zu 100 % nicht mehr benötigt erst nach 3-5 Monaten entsorgt werden. Demnach kann ich das ausschließen. Ebenfalls wird der Briefkasten jeden Tag geleert.

Muss ich nun zu diesem Termin antreten?
Im Internet habe ich schon lesen dürfen, dass solch ein Termin ohne Brief + Belehrungsschreiben nicht rechtskräftig ist.
Allerdings durfte ich aber auch schon das Gegenteil lesen.

Was ist nun richtig?
Ich halte die Aussage mit der Belehrung jedenfalls für sinnvoller.

Mit freundlichen Grüßen
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.145
Bewertungen
18.324
Guten Morgen Karton

hier nochmal zur Erinnerung lies bitte den Hinweis von Curt The Cat Post 5 zum Thema
eine aussagekräftige Überschrift gestalten.

Heute ergänze ich nochmal deine Überschrift "Terminerinnerung per SMS".


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.141
Bewertungen
28.588
Das JC muss nachweisen, dass du die Einladung zu dem Termin erhalten hast. Das kan es weder bei einem einfachen Brief noch bei einer SMS.

wenn du den Termin nicht wahhrnimmst, bekommst du wahrscheinlich eine Anhörung, da schreibst Du dann rein, dass du kine Einladung bekommen hast und dann solte das erledigt sein.

Allerdings kann es passieren, dass du zukünftige Einladungen dann üer PZU bekommst, dann kann das JC den Zugang achweisen.

Du solltest auch Deine Handynummer bei JC löschen lassen. Damit würde ich aber jetzt vielleicht etwas warten. Das sieht komisch aus, wenn du das jetzt genau zu diesem nicht erhaltenen Termin machst.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
966
Bewertungen
1.992
Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder bleibst du daheim(es wird aber wohl eine Anhörung folgen.....warum du nicht heute da warst) oder du klärst es vor dem Besuch ab.

Hast du gestern (als du die SMS bekommen hast) mal direkt nachgefragt beim Jobcenter? >>> In diesem Fall würde ich es erstmal telefonisch klären ob ein Termin vorliegt, auch wenn man eigentlich nicht zum "Hörer" greift.

Grundsätzlich muss eine schriftliche Einladung vorliegen, der Beweis beim Brief liegt beim Absender(JC).

Waren deine letzten Besuche beim JC immer vorher mit Brief und SMS vorausgegangen?

Deine Handynummer kannst du löschen lassen bzw. SMS Erinnerung.

Könnte denn ein Termin anstehen oder liegt dein alter Termin schon lange zurück?
 

Karton

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 September 2017
Beiträge
219
Bewertungen
27
Nein, ich hatte mich nicht telefonisch erkundigt.
Die letzten Termine habe ich meistens immer nur per Brief erhalten.
Ehrlich gesagt, war ich auch immer bei jedem Termin anwesend.
Mein letzter Termin war letztes Jahr.
 

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
358
Bewertungen
1.633
Hallochen,

ich habe vor ein paar Jahren diese Terminerinnerung extra machen lassen, nachdem 2 Einladungen vom JC nicht angekommen waren. Und es hat sich für mich als nützlich erwiesen, weil es immer noch mit unschöner Regelmäßigkeit vorkam, dass Einladungen zu Terminen nicht postalisch bei mir ankamen.

Ich muss dazu sagen, dass der einzige Grund ist, meine Handy-Nr. nicht im JC löschen zu lassen. Anrufe nehme ich nicht entgegen.

lg Einfachicke
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.141
Bewertungen
28.588
Der Vorteil ist, dass man sic dann denStress mit der Anhörung spart, aber ansonsten soll halt das JC dafür sorgen, dass die Pot auch bei,m Empfänger ankommt.

Wenn das be dir funktioniert und du nicht belästigt wirst, ist das klasse, aber wir hatten hier auh schon Fälle, wo die betroffenen dann mit Anrufen von ZAFen bombardiert wurden oder die SBs anriefen und sich dann daraus massive Probleme ergaben.
 

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
358
Bewertungen
1.633
wo die betroffenen dann mit Anrufen von ZAFen bombardiert wurden oder die SBs anriefen und sich dann daraus massive Probleme ergaben.

Ich gehöre wohl zu den wenigen Menschen, bei denen ein Handy-Klingeln NICHT den unbedingten Reflex auslöst sofort abzunehmen und sich zulabern zu lassen.

Nein - mal ganz im Ernst und vielleicht zum besseren Verständnis.

Ich habe zwei Handys. Mein altes, das ich zum "Diensthandy" umfunktioniert habe. Diese Nummer habe ich bei diversen Behörden, Ämtern und bei meinem Arbeitgeber hinterlegt. Die "wichtigen" stehen in meinen Kontakten. Beispielsweise Krankenkasse, Arbeitgeber, Ärzte usw. Da sehe ich dann, wer anruft und nehme auch ab.
Fürs JC habe ich nur diese Terminerinnerung gemacht, um meinen persönlichen Stresspegel zu senken.
"Frau Einfachicke, wieso haben Sie den Termin nicht eingehalten??? Ich hatte hier den superdupermächtigheftigen Job für Sie (1 zischlliarde Penunsen für 1 Stunde Anwesenheit im Monat). Nun muss ich Sie leider sanktionieren und glauben Sie mir, das ist für mich schmerzhafter als für Sie).

Muss ich mir nicht geben. Ich habe es gelernt, meine Kräfte so einzuteilen, dass ich nur Kämpfe antrete, die sich nicht vermeiden lassen.

Handy klingelt mit unbekannter Nummer??? Kein Grund ranzugehen. Halte ich übrigens auch bei meinem "privaten" Handy so.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.141
Bewertungen
28.588
Kann man natürlich machen. Das muss jeder für sich entscheiden.

Wenn mich jemand telefonisch belästigt, lege ic oft einfach auf, für mich kein Problem, das schafft aber niht jeder.

Rangehen tue ic auch bei unbekannten Nummern. Hatte erst neulich wieder so eine Situation: Meine Hushaltshilfe hatte den Schlüssel in der Tür der Müllbox steckenlassen. Da war ein Schildchen dran mit meiem Namen. Nachbar kannte mich, ich ihn auch, aber nicht dessen Telefonnummer. Er hat sich meine flux aus dem Telefonbuch gesucht und mich wegen des Schlüssels angerufen. Also nicht jede unbekannte Nummer bringt Ärger.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.996
Bewertungen
2.049
Habe gestern auch per Mail eine Mitteilung bekommen, das ein angesetzter Termin abgesagt wird.
Nur habe ich keine Vorladung bekommen. Bisher ist eigentlich das schlechte Laune machende Toilettenpapier immer angekommen.
Vielleicht auch die Hoffnung, das man das so gedreht hat, mich nicht einzuladen zu wollen, aber ein Automatismus diese Absage vom Servicecenter ausgelöst hat.
Da ich ein Kunde bin, wo mir gesagt wurde das man nicht mehr weiß, was man mit mir anfangen soll...:feiern:
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
254
Bewertungen
405
Da ich ein Kunde bin, wo mir gesagt wurde das man nicht mehr weiß, was man mit mir anfangen soll...
Das kriege ich auch immer zuhören ;) und das sie nicht mehr wissen was sie mir anbieten sollen, da ich eh alle Maßnahmen ablehne ...lol

Fürs JC habe ich nur diese Terminerinnerung gemacht, um meinen persönlichen Stresspegel zu senken.
Wieso lässt du dir nicht einfach einen Account in der Jobbörse einrichten, da siehst du immer wann du neue Termine hast, neue VVs oder wenn der SB wechselt
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.996
Bewertungen
2.049
Wieso lässt du dir nicht einfach einen Account in der Jobbörse einrichten, da siehst du immer wann du neue Termine hast, neue VVs oder wenn der SB wechselt
Muss nicht sein. Unangenehme Dinge wie dümmliche Termine reicht mir per Post.
Wenn die Postfrau durch ist, ohne diesbezügliches, ist dieser Tag wie ein weiterer Gewinn von Lebensqualität.
 
Zuletzt bearbeitet:

Annie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
513
Bewertungen
376
Wer zum .. gibt denn seine Telefonnummer oder E-Mail beim Jobcenter an? Das ist ja dann kein Wunder wenn das gegen einen eingesetzt wird. Einladungen beim JC werden ausschließlich nur per Briefpost entgegen genommen. Und auch nur wenn der Versender den Posteingang bei mir beweisen kann.
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.996
Bewertungen
2.049
Email war mal eine Zeit von Vorteil, da man hinterfragte ob es was neues gab, aber auf Einladungen verzichtete.
Denn es gibt im übrigen keine gesetzliche Pflicht, HE im Turnus zu Gesprächen einzuladen.
Telefonnummer würde ich aber nicht niemals angeben.
 

Gommer

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Zu denn Anrufen des Jobcenters habe ich gestern wieder die Erfahrung gemacht das sie nicht vertrauen würdig sind und nie Telefonisch mit meine "Vermittlungsfachkraft" telefonisch in Kontakt trete!
Nach meine letzten riff-raft meines Jobcenter hatte ich schriftlich meine Telefone Nummer löschen lassen. Dieses wurde mir auch schriftlich bestätigt da es nicht Vermittlung's relevant sei!

Letzte Woche habe ich wieder nach Fünf Jahre pause 😜, Eine Einladung bekommen von einer neuen "Fachkraft" Durch diesem Gespräch wurde dann auch gefragt ob meine Telephone Nummer aktuell ist!?
Sofort habe ich darauf hingewissen das diese Telefone Nummer zu löschen ist und nur schriftliche Vereinbarung gelten, was dann von der Damme auch zugestimmt wurde...

Meine Überraschung war gestern das meine "Vermittlungsfachkraft" dann bei mir gestern noch anruft!!!???
 
Zuletzt bearbeitet:

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
254
Bewertungen
405
Sofort habe ich darauf hingewissen das diese Telefone Nummer zu löschen ist
Hast du denn die Bestätigung das deine Telefonnummer gelöscht wurde? Falls nicht nochmals schriftlich nachweislich darauf hinweisen, das du diese Daten gelöscht haben willst und du nicht möchtest das du telefonisch kontaktiert wirst, falls doch würdest du dich an den Datenschutzbeautragten deines Bundeslandes wenden.

Bist du denn dran gegangen? Falls ja, was wollte Sbchen denn?

Kann auch ein Test gewesen sein, weil du beim Termin darauf gepocht hast, das die Nummer gelöscht wird.

Letzte Woche habe ich wieder nach Fünf Jahre pause 😜, Eine Einladung bekommen
Wie hast du denn das geschafft, 5 Jahre Ruhe zu haben ;)
 

Gommer

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Hast du denn die Bestätigung das deine Telefonnummer gelöscht wurde? Falls nicht nochmals schriftlich nachweislich darauf hinweisen, das du diese Daten gelöscht haben willst und du nicht möchtest das du telefonisch kontaktiert wirst, falls doch würdest du dich an den Datenschutzbeautragten deines Bundeslandes wenden.

Ne, Leider noch nicht bin aber sicherlich dran!

Wie hast du denn das geschafft, 5 Jahre Ruhe zu haben ;)

Tja, wenn man plötzlich mit beistand vom Rathaus kommt um die mal vorführt das ihre art und weise auch konsequenten habe kann, werden sie plötzlich ganz leise.... 😜
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
254
Bewertungen
405
Ne, Leider noch nicht bin aber sicherlich dran!
Hier dieses Muster kannst du dafür verwenden. Verschicke das am besten per Fax mit qualifizierten Sendungsbericht

"
Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X)
Widerspruch/Untersagung der Weitergabe meiner Sozialdaten


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II folgende Datenerhebungen problematisiert:

•Telefon-, Handy- und eMail-Angaben sind nicht notwendig (sondern freiwillig)

Bitte kontaktieren Sie mich ab sofort nur noch schriftlich per Post.

Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die nachhaltige Löschung meiner Telefon- und E-Mail Angaben.

Ich untersage die Weitergabe meiner personenbezogenen Daten an Dritte.

Bitte bestätigen Sie mir schriftlich, bis zum (ich hatte eine Woche Frist gesetzt), dass Sie meinem Antrag entsprochen und diese Daten gelöscht haben, bzw. die Untersagung der Weitergabe meiner Sozialdaten vermerkt haben.

Mit freundlichen Grüßen "
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.605
Bewertungen
15.134

franzi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.023
Bewertungen
1.664
Ich habe bereits 2011 meine Telefonnummer beim JC löschen lassen. Trotzdem wurde 2015 wieder dort angerufen und man beklagte sich darüber, dass man mich telefonisch nicht erreicht habe ... Die Nummer existiert aber seit 2011 gar nicht mehr.
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
254
Bewertungen
405
habe ich nie eine Reaktion oder Bestätigung erhalten
Dann wird es Zeit, erneut das JC aufzufordern deine E-mail und Telefonnummer zu löschen. Nimm dazu am besten die Mustervorlage die Zeitkind gepostet hat, falls die nicht innerhalb von 4 Wochen antworten würde ich mich beim Datenschutzbeauftragten deines Bundeslandes beschweren
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten