heute Gedenktag Rudi Dutschke: 50 Jahre Dutschke-Attentat

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
Dlf machte eine Doku heute früh dazu: https://www.deutschlandfunkkultur.d...-angst-zu.2162.de.html?dram:article_id=415065
"Dutschke-Attentat": Am 11. April 1968 schießt Josef Bachmann den Studentenführer Rudi Dutschke dreimal auf offener Straße an. (Ludwig Binder/Stiftung Haus der Geschichte)
https://www.morgenpost.de/politik/a...utschke-das-Gesicht-der-Studentenrevolte.html
Vor 50 Jahren wurde Rudi Dutschke niedergeschossen. Er war die große Symbolfigur der 68er-Bewegung – und prägte eine ganze Generation.
der Dlf erwähnte auch die ehemalige Frau von Dutschke, Gretchen Dutschke. Sie hat wohl auch ein Buch geschrieben. Hier ein Artikel über sie in der Schwäbischen Zeitung: https://www.schwaebische.de/ueberre...pft-für-eine-bessere-welt-_arid,10850095.html
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
3Sat hat am Gedenktag eine sehr informative Doku über Dutschke gebracht und sdie SDS, dem Sozialistisch Demokratischem Studentenbund.
https://www.3sat.de/mediathek/?mode=&obj=72481
https://www.3sat.de/programm/?showid=D36EEDF08ABE900A

was ich daraus mitnehme:
Dutschke fand den dogmatischen also, den erzwungenen Marxismus in der ehem. DDR eher nicht gut, wie er im demokratischen Westen gelebt werden konnte aber schon. Er war auch für eine sozialistische Demokratie.

in seiner Zeit, den 68ern, ging es auch darum ,dass die USA in Vietnam einen Krieg führten, und die Studenten demonstrierten für Frieden. Ihr Spruch war laut der Doku: " USA aus Vietnam raus, bom*ardiert das Springerhaus". Springer (Bil*) wurde als Hetzer wahrgenommen. Und viele mögen Bil* heute nicht.

Interessant auch die Leute, die damals dabei waren, die interviewt wurden, u.a. Langhans.

Paraellel entstand wohl die Außerparlamentarische Organisation, die APO. Legendär mit ihrem Spruch "unter den Talaren, der Muff von tausend Jahren".

mir tut es sehr leid für Dutschke. Nachdem er sich wieder in das Leben gekämpft hatte nach dem Attentat und eine Stelle an der Uni in Aussicht hatte, erlag er den Spätfolgen.

Mir tut es auch leid um Benno Ohnesorg: https://www.spiegel.de/einestages/2...r-schuss-von-karl-heinz-kurras-a-1149896.html
 

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.466
Bewertungen
1.024
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten