Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen" (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen"

Mein "Lieblings" Fallmanager hat mir einen VV als Müllmann in der Nachbargemeinde geschickt.

Ich hatte erstmal im Brief gefragt ob auch Teilzeit geht. Denn die Arbeitszeiten sind 4:30h.

Der früheste Zug kommt abeestellt wie um 8:00h morgens an.

Habe dann noch ein paar Forderungen gestellt wie Fahrtkostenübernahme.

Dann kam heute die Anhörung.

"Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen"

Da das Verfahren v den abgelehnten unentgeltlichen Praktikumsplatz in der Behindertenwerkstatt noch läuft ist der Anhörungsbogen dazu noch fehlerhaft und voller Formfehler.

"Die Sanktion dauert grundsätzlich 3 Monate und führt in ihrem Fall voraussichtlich zu einer Minderung d Auszahlungsanspruches i Höhe von 30% d massgebenden Regelbedarfs (0,00€ monatlich)"

Richtig wäre:
"Die Sanktion dauert grundsätzlich 3 Monate und führt in ihrem Fall voraussichtlich zu einer Minderung d Auszahlungsanspruches i Höhe von 60% d massgebenden Regelbedarfs (0,00€ monatlich)"

Denn bis Mai 2018 habe ich ja noch Bewährung im offenen Jobcentervollzug.

"Die beabsichtigte Minderung beträgt in ihrem Fall 30% des massgebenden Regelbedarfes" ist ebenso falsch.
Es müsste 60% heissen.

Habe heute mal den Arzt wegen Rückenschmerzen angerufen.
Habe am Freitag einen Arzttermin wegen der chronischen Rückenschmerzen.

Im VV steht ja "Müllmanner müssen körperlich fit und belastbar sein"
Das bin ich beileibe nicht. Über 40 Jahre No Sports zeigen Wirkung.

Habe heute die Nerven verloren und habe versucht dem FM die Sache zu erklären.

Der FM ist völlig ausgeflippt, hat herumgeschrien und den Sicherheitsdienst gerufen.

Denke das war kalkuliert. Dann hat er noch mit dem "psychologisch-medizinischen Dienst" gedroht.

Habe normal versucht mit dem Mann zu reden.

DAS war wohl ein Fehler. Geht wohl nur noch mit Beistand.

Hatte mal als Beistand meinen alten FM. Da war "The Beast" plötzlich handzahm.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.994
Bewertungen
5.047
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Moinsen XAurelioX ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Neue Anhörung[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Danke fürs editieren. War nach dem heutigen Tag voller Adrenalin.Übler Tag heute

Erst die Anhörung für den 11.März und dann der Rausschmiss durchs Sicherheitspersonal.

----

Achja was heisst eine erneute Sanktion für die Bewährung bis Mai 2018?

Wird das dazu addiert? Also 3 Monate 60%? Oder "nur" 2 Monate 60% und der letzte 30%

Kann mir bei den Leuten die dort das sagen haben vorstellen, das es heisst:

3 Monate 60% Kürzung u erneut 1 Jahr Bewährung bis April 2019 und 90% bei wiederholtem wiederholtem Regelverstoss gültig bis April 2019.
 
G

Gast1

Gast
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Hi XAurelioX,

antworte in der Antwort auf die Anhörung sinngemäß, was Du bereits dem Arbeitsvermittler mitgeteilt hast: Dass die Arbeit um 4:30 Uhr anfängt, der erste Bus dorthin aber erst um 08:00 Uhr fährt, Du auf den ÖPNC angewiesen bist, und Du deswegen die angebotene Tätigkeit nicht aufnehmen kannst.

Auf die Formfehler in der Anhörung würde ich erst mal nicht eingehen. Das ist zweitrangig. Das Argument mit der unpassenden ÖPNV-Verbindung ist von der Logik her überzeugender als die Formfehler in der Anhörung.

Gebe die Antwort auf die Anhörung nachweislich beim Jobcenter ab, also z. B. gegen eine Eingangsbestätigung oder gegen einen Posteingangsstempel auf ein Zweitexemplar Deiner Antwort auf die Anhörung.
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.550
Bewertungen
2.340
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Ich würde unbedingt auch die gesundheitlichen Einschränkungen anführen. Gesundheitliche Einschränkungen sind wichtige Gründe für eine Unangemessenheit eines Arbeitsplatzes.

Allerdings wäre es hilfreich, wenn Dein behandelnder Arzt gegebenenfalls Dir ein entsprechendes Attest ausstellen könnte.
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Naja das Resultat war ja das der Arbeitsvermittler mich durch den Sicherheitsdienst entfernen liess.

Aber stimmt schon. Sowas gehört in die Anhörung. Einfach nochmal anbringen. Eventuell ergänzt durch Screenshots von "Öffi" der Nahverkehrs-App.

Fürchte die vom JC wollen die Klage vorm Amtsgericht. Ich wusste schon warum ich bis Mai 2018 lieber Computer für die Mainzer Erwerbsloseninitiative schrauben wollte.

Aber da sagte er nur "Sie wollen doch nur dort geparkt werden bis der Sanktionszeitraum vorbei ist"

Was sich manche FM ohne Beistand erlauben ist schon ungeheuerlich.

@Solanus & @schlaraffenland:

Danke das klingt nach einem Plan. Werde den so umsetzen.

Attest beim Arzt holen und sich gesundheitliche Probleme (im "besten" Fall Bandscheibenvorfall) bescheinigen lassen und die Unzumutbarkeit mit Hilfe von "Öffi" beweisen.

Und für heute mal vom hohen Adrenalin runter kommen und sich beruhigen.


Danke Euch.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.779
Bewertungen
3.034
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Ich hatte erstmal im Brief gefragt ob auch Teilzeit geht. Denn die Arbeitszeiten sind 4:30h.

Der früheste Zug kommt abeestellt wie um 8:00h morgens an.

------------

Habe dann noch ein paar Forderungen gestellt wie Fahrtkostenübernahme.

Dann kam heute die Anhörung.

"Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen"
Es dürfte auch darauf ankommen, wie du diese Dinge in der Bewerbung angesprochen hast. Es könnte daher hilfreich sein, wenn du die Bewerbung hier hochladen könntest. Schließlich macht der Ton die Musik. Daher kann es sein, dass deine berechtigten Fragen, den AG zu einer Ablehnung brachten, weil du sie in seinen Augen "falsch" formuliert haben könntest.
 

Petite Biscuit

Elo-User*in
Mitglied seit
4 November 2011
Beiträge
196
Bewertungen
125
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Hallo XAurelioX,

dass du mittels des Sicherheitsdienstes "hinauszitiert" wurdest, finde ich sehr mies. So kann man doch keinen normalen Termin, geschweige denn eine Unterhaltung unter Erwachsenen führen.

Den Anderen stimme ich hier zu:
Schreibe es in deine Erklärung rein, dass der erste Zug erst um 08:00 Uhr fährt, während die Schicht schon um 04:30 Uhr beginnen soll. Dass mit dem Screenshot finde ich auch eine sehr gute Idee.

Wenn dein SB dich zum ärztlich-psychologischen Dienst schicken will, soll er das machen. Wenn er ausrastet, soll er das auch gern tun. Wenn er in deiner Bewerbung irgendeinen Anhaltspunkt zur Verweigerung sehen will, dann kann er das auch gern machen.

Ab sofort würde ich auch mit einem Beistand reingehen. Wenn ich mit Beistand bei meinem SB sitze, haut er sehr viel weniger "schlaue Lebensweisheiten" raus :icon_hihi:

Das Warten, inwiefern sich etwas nach der Anhörung entwickelt, ist das eigentliche Schlimme. Bestenfalls hörst du danach nichts mehr, schlimmstenfalls musst du dich auf einen neuen Kampf einlassen.

Viele Grüße,

Petite Biscuit
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

@PetiteBiscuite:
Danke dir. Das war ein äusserst wertvoller Tip. War heute beim Arzt. Es ist wohl nicht die Bandscheibe bzw das wurde gar nicht erst richtig untersucht.

Eine ABM Massnahme als Einkaufshelfer habe zu einem Brustwirbelsäulensyndrom mit Haltungsschäden geführt.

Therapie mit Krankengymnastik ist eingeleitet. Der Arzt will zwar kein Attest schreiben, aber eine handschriftliche Notiz für den Fallmanager mir am Montag mitgeben.

Tabletten wurden auch schon abgeholt. Therapie ist auf 4 Wochen an drei Tagen in der Woche angelegt.

Mal eine kurze Frage bitte:
Kann man auch nach der Anwort auf die Anhörung noch Unterlagen nachreichen? Sind Nachfragen erlaubt?

Am 11.März ist ja Stichtag. Will bis zum 9.März alles beim JC am Empfang abgeben

Danke nochmal an Euch.
Und an dich auch Liebe Grüsse

XAurelioX
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.691
Bewertungen
428
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Mal eine kurze Frage bitte:

Kann man auch nach der Anwort auf die Anhörung noch Unterlagen nachreichen? Sind Nachfragen erlaubt?
Wenn die Frist unrealistisch kurz ist oder du Nachweise erbringen willst, die dir noch nicht vorliegen, es aber nicht in deiner Macht liegt, diese schneller zu erhalten, könntest du dem JC dieses mitteilen, bzw. um eine Fristverlängerung bitten.

Nachfragen ist nie verboten, allerdings wirst du wohl keine Antwort erhalten. Da du jetzt deinen Arzt mit im Boot hast, brauchst du dir meiner Meinung nach keine Sorgen machen, selbst wenn das JC versucht, etwas durchzupressen, sollte es spätestens vorm SG dann zu deinen Gunsten ausgehen.
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Danke. Fürchte nämlich auch, das die Screenshots die ich in Öffi gemacht habe bezüglich der unzumutbaren Fahrtdauer bzw des nicht zu erreichenden Antrittstermins zur Arbeit nicht ausreichen.

Dem Erwerbslosen ist es wohl auch zuzumuten im Bahnhof zu übernachten.

Mit dem Arzt an Bord ist es sicherer die Sanktion abzuwehren.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.779
Bewertungen
3.034
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Fürchte nämlich auch, das die Screenshots die ich in Öffi gemacht habe bezüglich der unzumutbaren Fahrtdauer bzw des nicht zu erreichenden Antrittstermins zur Arbeit nicht ausreichen.
Wieso sollten solche Belege nicht ausreichen? Dein SB kann diese doch selbst nachprüfen.

Dem Erwerbslosen ist es wohl auch zuzumuten im Bahnhof zu übernachten.
Woher hast du diese Information oder war das Sarkasmus von dir?
 
D

Dinobot

Gast
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Therapie mit Krankengymnastik ist eingeleitet. Der Arzt will zwar kein Attest schreiben, aber eine handschriftliche Notiz für den Fallmanager mir am Montag mitgeben.Tabletten wurden auch schon abgeholt. Therapie ist auf 4 Wochen an drei Tagen in der Woche angelegt.
Das könntest Du Deinem Fallmanager auch so bevorzugt mitteilen -mit einem Hinweis auf die gesundheitlichen Voraussetzungen für den Beruf eines Müllmanns, wie sie bei Dir aber nicht gegeben sind.

Zu den gesundheitlichen Voraussetzungen liest man im Internet, dass man gesundheitlich topfit sein muss um der gesundheitlichen Belastung permanent standzuhalten. Google mal zum Thema gesundheitliche Voraussetzungen als Müllmann.

Suche Dir dann eine passende Beschreibung zu gesundheitlichen Voraussetzungen für den Beruf Müllman raus, die im Gegensatz zu Deiner aktuellen gesundheitlichen Verfassung stehen und sende dies mit Quellangabe auch an Deinen Fallmanager.

Deine gesundheitliche Grundverfassung ist vielleicht von Anfang nicht für den Beruf Müllmann geeignet. Insofern ist die Aufforderung zur Bewerbung hierfür von Anfang an nicht geeignet gewesen, weil nicht erfolgversprechend -wegen Deiner gesundheitlichen Situation.

Lass Dich hier nicht verwirren oder einschüchtern. Das mit der Fahrzeit würde ich an Deiner Stelle nur ergänzend einwenden.
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Reiner Sarkasmus :)

Aber danke für die Tipps.

Habe jetzt das mit den gesundheitlichen Einschränkungen nochmal ergänzt um den von Anfang an fehlenden Vorraussetzungen mit Quellenangabe..

Einfach alles mal reingepackt.
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.811
Bewertungen
11.152
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

[...] Dann kam heute die Anhörung.

"Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen"[...]
Wenn das alles ist, ist die Anhörung völlig unklar und nicht nachvollziehbar formuliert.

Wer Rechtsfolgen ableiten will muß beweisen.
Frage dich deshalb selbst:
- Woher will SB das wissen?
- Woran macht SB seine Behauptung fest?

Der Satz, den du zitiert hast, riecht nach dem alten Trick:
Laß sich doch den zu Manipulierenden um Kopf und Kragen plappern.
Ich würde höflich aber bestimmt eine Präzision der Anschuldigung einfordern.

Kläre im Hintergrund:
Kennt SB ETWA dein Bewerbungsschreiben?

Dann würde ich über Konsequenzen nachdenken.
Auf Basis nachfolgender Links könnte der Datenschützer deines Bundeslandes mit ins Boot geholt werden.

- Rechtsanwalt für Arbeitsrecht - Bewerbungsunterlagen im Arbeitsrecht
- Tenzen - SB will Bewerbungsunterlagen kopieren und zur Akte legen
- teddybear - Maßnahmeträger Bewerbungsunterlagen vorlegen - personenbezogene Daten müssen nicht preis gegeben werden
- Der Auflehnende - Bewerbungsunterlagen + Schriftverkehr an-von Jobcenter weitergeben ist verboten
- DonOs - Urteil - Bewerbungsbemühungen darf NICHT hinterher telefoniert werden
- Datenschutz - Vorlage bei Amt + Träger

Für die nächste Bewerbung möglicherweise nicht uninteressant:
- Rhetorik: Killerphrasen und Fehlverhalten im Berufsleben
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
720
Bewertungen
305
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

"Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekommen"
Hast Du ihn mal sachlich gefragt woran er diese Aussage festmacht?
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Wenn das alles ist, ist die Anhörung völlig unklar und nicht nachvollziehbar formuliert.

Wer Rechtsfolgen ableiten will muß beweisen.
Frage dich deshalb selbst:
- Woher will SB das wissen?
- Woran macht SB seine Behauptung fest?

Der Satz, den du zitiert hast, riecht nach dem alten Trick:
Ich würde höflich aber bestimmt eine Präzision der Anschuldigung einfordern.

Kläre im Hintergrund:
Kennt SB ETWA dein Bewerbungsschreiben?
Kurz geschrieben:

Ja. Es wurde ihm trotz ausdrücklichem Verbot das Bwerberbungschreiben weitergegeben.

Zitat von ihm 2016:

Das Briefgeheimnis ist geschützt. Es gilt aber nicht für E-Mails
Hatte mich eigentlich darauf verlassen. Sonst hätte ich die Fahrtkostenerstattung und Schwierigkeiten mit Spät- bzw Frühschicht nicht ins Schreiben einfliessen lassen.

Dann würde ich über Konsequenzen nachdenken.
Auf Basis nachfolgender Links könnte der Datenschützer deines Bundeslandes mit ins Boot geholt werden.
Gute Idee. Danke. Und trotzdem das ärztliche Gutachten als "Wichtiger Grund angeben"?

Der VDK rät zwar davon ab, weil es ein Trick sein könnte, den Leistungsempfänger aus der Statistik zu bekommen, aber die gesundheitlichen Einschränkungen mit der Wirbelsäulenproblematik sind ja trotzdem seit einem 1 € Job vorhanden.

Verdacht auf nicht behandelter Bandscheibenvorfall mit abschliessendem Wirbelsäulensyndrom.

Ärztliche Bescheinigung weist auch darauf hin.

Könnte laut VDK aber eine Steilvorlage sein mir volle Erwerbsminderung zu bescheinigen.

Glaube ich aber ehrlich gesagt nicht. Wäre auch äusserst ungünstig mit 368€ Regelsatz und nicht in meinem Sinne.

-----

Der Hinweis auf den Datenschutzbeauftragten klingt aber gut..

Danke hierfür.


- Rechtsanwalt für Arbeitsrecht - Bewerbungsunterlagen im Arbeitsrecht
- Tenzen - SB will Bewerbungsunterlagen kopieren und zur Akte legen
- teddybear - Maßnahmeträger Bewerbungsunterlagen vorlegen - personenbezogene Daten müssen nicht preis gegeben werden
- Der Auflehnende - Bewerbungsunterlagen + Schriftverkehr an-von Jobcenter weitergeben ist verboten
- DonOs - Urteil - Bewerbungsbemühungen darf NICHT hinterher telefoniert werden
- Datenschutz - Vorlage bei Amt + Träger
 

XAurelioX

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 November 2014
Beiträge
81
Bewertungen
35
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekomm

Hast Du ihn mal sachlich gefragt woran er diese Aussage festmacht?
Frage nach Fahrtkosten, Ausschluss von Früh- bzw Nachtschicht aufgrund der Abhängigkeit vom ÖPNV und Verbot die Daten im Bewerberpool bei Nicht-Einstellung zu speichern.

Klar, sowas sagt man später bei der Einladung und verbietet hinterher die Datenweitergabe. Das weiss ich leider jetzt auch.

Lese hier gerade was von einem Programm was drucken und kopieren von E-Mails verunmöglicht.
Klingt interessant und wäre ein Argument gegen die postalische Bewerbung, wen der SB eh mitliest, ob er nun darf oder nicht.

PDF24

PDF-Dokumente gegen Kopieren und Drucken schutzen
 

Pixelschieberin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2011
Beiträge
4.811
Bewertungen
11.152
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekom

Frage nach Fahrtkosten, [...]
Da das JC die Anreise zum Vorstellungsgespräch nur auf VORHERIGEN Antrag - trägt, vorausgesetzt, wird der pot. AG wird sie nicht bezahlen, ist diese Frage legitim.
Schließlich will der HE nicht auf Kosten sitzen bleiben.
[...] Ausschluss von Früh- bzw Nachtschicht aufgrund der Abhängigkeit vom ÖPNV [...]
Kommt auf die Formulierung an.
Ich würde dem AG zu bedenken geben, daß...
Entscheidungen, wie "Ausschluß" solltest DU nie treffen.
Lediglich Fakten darlegen, die hinderlich sein KÖNNEN.

Abwiegelnde Subbotschaften lassen sich mit Unabänderlichkeiten verdecken.
Die gewünschten Zeugnisse bringe ich zum Vorstellungsgespräch mit, das ich Sie vorsorglich bitte, zu einer Uhrzeit anzuberaumen, in der die öffentlichen Verkehrsmittel ihren Betrieb aufgenommen haben.
Der [Name des Verkehrsverbundes] räumt mir ein Zeitfenster von xx:xx Uhr bis yy:yy Uhr ein.
Du denkst mit und willst es nicht auf unnützes Hin- und Her bei der ausstehenden Terminvergabe ankommen lassen.
[...] Verbot die Daten im Bewerberpool bei Nicht-Einstellung zu speichern. [...]
Gegenargument aus der Schublade "Wissen ist Macht":
Der Punkt fällt unter "informationelle Selbstbestimmung" und sollte keinen SERIÖSEN Arbeitgeber verstimmen.
Manipulative Texte können wir auch: Wen DAS verstimmt, der muß unseriös sein.
[...] Klar, sowas sagt man später bei der Einladung und verbietet hinterher die Datenweitergabe. Das weiss ich leider jetzt auch.[...]
DANN könnte das Kind bereits in irgendwelche Brunnen gefallen sein.
Der vorausschauende Bürger übt sich in konsequenter Datensparsamkeit.
Und zwar BEVOR sie gestreut sind.
Krieg doch mal eine Datei zurück, die in den elektronischen Umlauf gekommen ist!
[...] Klingt interessant und wäre ein Argument gegen die postalische Bewerbung, wen der SB eh mitliest, ob er nun darf oder nicht. [....]
Ein screenshot und den woanders als JPEG o. Ä. abgespeichert... Das läßt sich ohne dein Verbot ausdrucken.
 

Linuxfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 November 2014
Beiträge
720
Bewertungen
305
AW: Heute Anhörung erhalten: "Ihre Bewerbung ist darauf ausgelegt den angebotenen Arbeitsplatz nicht angeboten zu bekom

Frage nach Fahrtkosten
Das ist im Gesetz klar geregelt. Derjenige, der zum Bewerbungsgespräch einlädt, ist verpflichtet, die Reisekosten zu erstattet. Es sei denn er/sie schließt es vorher aus.

Dies ist auch der Grund warum die Zeitarbeitsfirmen die Übernahme von Reisekosten häufig ausschließen aber manchmal vergessen sie es und man hat in dem Falle einen Rechtsanspruch. Letztendlich wollen sie Ausgaben vermeiden und den Profit maximieren.

Ich hatte mir selbst mal eine Stelle von Niedersachsen (Wolfsburg) aus in einem Vorort bei Stuttgart gesucht und bin auch eingeladen worden. Beim (damals) noch Arbeitsamt hat man mir sogar das Ticket gedruckt und ausgehändigt. War aber trotzdem Beinarbeit, die ich leisten musste und es kann viel Rumrennerei sein.

Aber wenn es um große Strecken geht kann es sich lohnen. Wenn es um eine reine Busfahrt oder U-Bahnfahrt geht ist mir dies die Rumrennerei nicht wert. Dann zahle ich es aus eigener Tasche.
 
Oben Unten