• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Heizung und Warmwasser /Pauschale

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Liebe Helferlein,



im web werden unterschiedliche Aussagen zur Anrechnung von Warmwasserkosten auf die Regelleistung gemacht, mal ist von 6,64 € die Rede, mal von den auch hier genannten 6,22 €. Deshalb hoffe ich, dass jemand von Euch meine Frage beantworten kann:

Meine „Unterkunft“ ist ausgestattet mit Fernheizung, die Kosten des Warmwassers werden auf der Rechnung separat ausgewiesen.

In welcher Höhe darf mir die Arge die monatliche Regelleistung kürzen?

In meinen Bescheiden gibt es in jedem Bewilligungszeitraum Abweichungen von einigen Cents.

Im web kann man eine Excel-Tabelle (Warmwasserpauschale_ab_01_07_2009) runterladen, deren Berechnung zufolge 6,63 € von mir selber zu tragen wären.


Kann ich mir was aussuchen?
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#2
hi gavroche,

habe eben die bewilligung für die NK bekommen dort steht folgendes drinnen:
"die angemessenen NK wurde gemäß stadtratsbeschluß der LH dresden vom 24.02.05 wie folgt festgelegt:
kalte betriebskosten 1,26 euro pro m²
heizkosten 1,04 euro prü m²

die warmwasserkosten in höhe von 30,80 euro werden nicht übernommen, da dies kosten der persönlichen lebensführung sind und mit dem monatl. regelsatz abgegolten sind.

am 24.01.08 wurde vom stadtrat die höhe der heizkosten auf 1,25 euro pro m²
neu festgelegt, so dass nun eine monatliche obergrenze von 2,51 euro pro m² gilt."


keine ahnung ob dir das weiterhilft...

gruß physicus
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
...die warmwasserkosten in höhe von 30,80 euro werden nicht übernommen, da dies kosten der persönlichen lebensführung sind und mit dem monatl. regelsatz abgegolten sind...
Hallo,
das hängt bei Dir sicherlich mit den 2 qm 'überschüssigen' :)icon_twisted:) Wohnraum zusammen.

Was ich meine, ist die monatliche Heizkostenpauschale, die jeder 'Kunde' selber zu tragen hat.:confused:
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#4
Hallo,
das hängt bei Dir sicherlich mit den 2 qm 'überschüssigen' () Wohnraum zusammen.
langsam mache ich mir gedanken, du kennst ja meine bude besser als ich ;)
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#5
Der Stadtrat hat beschlossen. Der ist hier gar nicht zuständig. Der Stadtrat ist kein im § 27 SGB II genanntes Bundesministerium.
Zudem wären die Werte veraltet.

Der Stadtrat ist insgesamt für Betriebskosten für Wohnraum mithaftbar. Hebesätz, Konzessionsabgabe oder auch nur die erhöhten Kosten aus CrossBorderGeschäften belasten die Bürger. Hier vom selbigen Organ eine Begrenzung der KdU für sozial besonders Belastete beschliessen zu lassen, ist wohl nicht mehr christlich zu nennen. Aus meiner Sicht gehört dieses Personal umgesiedelt. 90er Breitengrad, nord oder süd sowie der Längengrad sind mir da egal.
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
#6
im web werden unterschiedliche Aussagen zur Anrechnung von Warmwasserkosten auf die Regelleistung gemacht, mal ist von 6,64 € die Rede, mal von den auch hier genannten 6,22 €.

...
... 6,63 € ...


Kann ich mir was aussuchen?
DA der BA zum SGB II § 20 sagte :
Warmwasserbereitung - Anteil an Regelleistung (20.1a)

(2a) Nach den „Ersten Empfehlungen zu den Leistungen für Unter-kunft und Heizung im SGB II“ des Deutschen Vereins vom 8. Juli 2008 beträgt der Warmwasseranteil an der Regelleistung 1,8905% (vgl. Anlage 3).
Anlage 3 sagte :
Anteil der Kosten der Warmwasserbereitung an der Regelleistung

Regelleistung / Anteil in % / Warmwasserbereitung

Ab 1. Juli 2007
347 € / 100 / 6,56 €
312 € / 90 / 5,90 €
278 € / 80 / 5,26 €
208 € / 60 / 3,93 €

Ab 1. Juli 2008
351 € / 100 / 6,64 €
316 € / 90 / 5,97 €
281 € / 80 / 5,31 €
211 € / 60 / 3,99 €

Erläuterung: Der Tabelle wurden die “Ersten Empfehlungen zu den Leistungen für Unterkunft und Heizung im SGB II“ des Deutschen Vereins vom 8. Juli 2008 zu Grunde gelegt. Dabei wurde die Warm-wasserbereitung mit 1,8905 % der maßgeblichen Regelleistung veranschlagt.
Quelle (Seiten 6 und 14)
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
@biddy

ich danke Dir, dennoch bleibt die Frage, wie diese Cent-Differenz zustande kommt. Ein Rechenfehler der Software - über Jahre? Ein Witz ist auch, dass dem 2ten BG-Angehörigen 4 Cent weniger abgezogen werden.


Der Stadtrat hat beschlossen....
Das ist ein Argument, welches von den Argen vor Ort mit Vorliebe verbreitet wird. Es gibt genug Leute, die alles schlucken.
 
Mitglied seit
2 Dez 2006
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#8
Hallo Gavroche und alle anderen Interessierten,

wenn das Warmwasser einzeln abgerechnet werden kann, dann muss die arge es auch einzeln abrechnen, auch wenn die Abrechnung erst viel später vom Vermieter vorliegt.

Leg Widerspruch ein, wenn diese Variante für dich günstiger ist.

Habe vor dem Sozialgericht Berlin geklagt und Recht bekommen. Es gibt auch ein Urteil des Bundessozialgerichts aus 2008 dazu.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten