Heizöl selbst beschaffen, Tank leer was nun?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Hallo zusammen,
wir wohnen in einem Mietshaus und als wir den Mietvertrag abgeschlossen haben, waren wir noch nicht auf das JC angewiesen.

Wir haben mit dem Vermieter die vereinbarung getroffen, dass wir das heizöl selbst beschaffen.

Nun ist es so, dass seit knapp 3 Monaten der Tank leer ist und wir entsprechend kein Warmwasser haben.
Bei uns leben drei Kinder (12J.,10J.,2Wochen)

Laut Aussage vom SB wären die Kosten für Warmwasser bereits in den monatlichen Zahlungen berücksichtigt und es gäbe keine Regelung für solch einen Fall.

Die Mindestabnahme für eine Heizöllieferung beträgt 500 Liter.

Wir fahren daher regelmäßig zur Tankstelle um mit einem 35 Liter Kanister Diesel zu holen um uns nicht kalt waschen zu müssen.
Den Warmwasservorlauf haben wir bereits auf 40°C reduziert um zu sparen.

Müssen wir nun aus eigener Tasche weiterhin Diesel zu fast doppeltem Preis kaufen?

War da nicht mal was mit den tatsächlichen Kosten für Heizung und/oder Heisswasser?

Uns graust es schon vor der nächsten Heizperiode.
Die Heizung ist auch bereits sehr weit runter geregelt und es sind nur im Wohnzimmer und in den Schlafzimmern die Heizkörper in betrieb im Winter
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.007
Bewertungen
18.040
Müssen wir nun aus eigener Tasche weiterhin Diesel zu fast doppeltem Preis kaufen?

Nein!

Bitte schriftlich den Antrag einreichen gegen Empfangsbestättigung auf der Kopie.

Eine weiter gehende Bevorratung mit Heizmaterial kann sinnvoll sein, wenn ein weiterer SGB II – Leistungsbezug hinreichend wahrscheinlich ist (BSG, Beschluss v. 16.5.2007, B 7b AS 40/06 R)

Das heisst ihr seit leider bestimmt noch das nächste halbe Jahr im Bezug.

und dann noch dieses Urteil vom BSG bitte genau lesen.

https://www.elo-forum.org/kdu-miete...uschalen-anschaffung-heizoel-unzulaessig.html

Bei uns leben drei Kinder (12J.,10J.,2Wochen)

Auch das hat eine Berücksichtigung beim JC zu sein.

Reiche deinen Antrag ein und als letzter Satz, du erwartest einen rechtsfähigen Bescheid.
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Danke schonmal für die Info.

Da ich bisher mit Vermittlungsvorschlägen bombardiert wurde (ca.20 pro Monat und mehr), teilweise von sämtlichen ZA´s Telefonisch und per Post terrorisiert wurde und dann entgegen aller bemühungen und schimpfen gegen diese "Dienstleister" einen Vertrag unterschreiben durfte, werden wir nicht aus dem Leistungsbezug kommen.

Der nächste WBA liegt schon hier.

Muss das JC also sämtliche Dieselrechnungen in voller höhe übernehmen und kann ich die tatsächlichen Kosten der letzten Heizperiode geltend machen?

Wie sollte ich den Antrag formulieren?
Als Grundlage für den Bedarf der nächsten 6 Monate nehme ich dann die Rechnungen ler letzten Heizperiode.
 

hans wurst

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 November 2007
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.531
kann ich die tatsächlichen Kosten der letzten Heizperiode geltend machen?
Wenn du zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung im Leistungsbezug warst, hat das JC die Rechnung zu erstatten.

Wie sollte ich den Antrag formulieren?
Grundsätzlich ist ein Antrag nicht erforderlich, eine Änderungsmitteilung ist eigentlich ausreichend. Wenn du aber einen Antrag stellen möchtest kannst du schreiben; Hiermit beantrage ich die Übernahme der Kosten für die Beschaffung von Brennstoffen. Anlage: Rechnung vom ... .

Als Grundlage für den Bedarf der nächsten 6 Monate nehme ich dann die Rechnungen ler letzten Heizperiode.
Ja so in etwa, wenn die 6 Monate aber zufällig mit den "Wintermonaten" übereinstimmt, ist natürlich der jährliche Bedarf zu übernehmen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.007
Bewertungen
18.040
kann ich die tatsächlichen Kosten der letzten Heizperiode geltend machen?

Wenn du hier im ALG II - Bezug warst, dann ja.

Wie sollte ich den Antrag formulieren?

Schreibe mal deinen Vorschlag und dann kann man mal drüber schauen.

Vorschlag

Jobcenter
Adresse
-persönliche Abgabe-

BG - Nummer


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich nach § 22 Abs. 1 SGB II die Kosten für die Heizung/Warmwasseraufbereitung und reiche dazu folgende Belege
in Kopie ein.

(Hier kannst du noch dein Text einfügen)
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Ja so in etwa, wenn die 6 Monate aber zufällig mit den "Wintermonaten" übereinstimmt, ist natürlich der jährliche Bedarf zu übernehmen.


Ich werde mir mal unsere Rechnungen raus suchen und mal schauen was wir bisher verbraucht haben im Jahr.
Muss ich erst beantragen, bzw mitteilen dass wir Heizöl bestellen?
Die Assage des SB war ja, es wäre mit den KDU alles abgedeckt...
Wir bekommen zwar die Lieferung auf Rechnung, aber möchten keinen Ärger mit dem Lieferanten weil wir uns ggf. mit dem JC streiten müssen wie viel uns nun zusteht an Heizöl
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Wenn du hier im ALG II - Bezug warst, dann ja.



Schreibe mal deinen Vorschlag und dann kann man mal drüber schauen.

Vorschlag

Jobcenter
Adresse
-persönliche Abgabe-

BG - Nummer


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich nach § 22 Abs. 1 SGB II die Kosten für die Heizung/Warmwasseraufbereitung und reiche dazu folgende Belege
in Kopie ein.

(Hier kannst du noch dein Text einfügen)



Jobcenter Märkischer Kreis
Duisbergweg 1
58507 Lüdenscheid
-persönliche Abgabe-

BG - Nummer XXXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich nach § 22 Abs. 1 SGB II die tatsächlichen Kosten für die Heizung/Warmwasseraufbereitung und reiche dazu folgende Belege
in Kopie ein:

Rechnungen der bisherigen Öllieferungen

Es ist Ihnen bereits bekannt, dass der Heizölvorrat erschöpft ist und wir mit der Beschaffung von Dieselkraftstoff die Warmwasserbereitung aufrechterhalten.
Sämtliche Belege sind ebenfalls beigefügt.

Des weiteren sind die Kosten für eine Heizölbevorratung in dem kommenden Bewilligungszeitraum zu übernehmen.
Ich erwarte vorab eine Bestätigung Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

So in etwa?

Also in Leistungsbezug sind wir seit Anfang 2013
Kann ich denn seit dem alle Kosten geltend machen oder verjährt sowas?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.007
Bewertungen
18.040
Sämtliche Belege sind ebenfalls beigefügt.

Kannst du weg lassen weil bereits oben schon erwähnt.


Würde ich weglassen, also ab "Die Kosten..............."

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

Anlage: 4 Rechnungskopien (die Anzahl als Beispiel von mir)

Die Anlage kommt unter deiner Unterschrift, natürlich mit Zwischenraum

Also in Leistungsbezug sind wir seit Anfang 2013
Kann ich denn seit dem alle Kosten geltend machen oder verjährt sowas?

Ja kannst du, hier würde ich ein Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen, der geht ein Jahr zurück.

Die zuständige Alg II-Behörde dürfe Betroffene nicht auf anzusparende monatliche Pauschalen verweisen. Das Vorgehen der zuständigen Alg II-Behörde, die dem betroffenen Arbeitslosen monatlich 37,70 EUR für Heizkosten bewilligt hatte (= ein Zwölftel des von ihr ermittelten jährlichen Heizaufwandes in Höhe von 452,40 EUR), sei daher als rechtswidrig anzusehen.

Quelle
aus Post 2 Urteil BSG
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Jobcenter Märkischer Kreis
Duisbergweg 1
58507 Lüdenscheid
-persönliche Abgabe-

BG - Nummer XXXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich nach § 22 Abs. 1 SGB II die tatsächlichen Kosten für die Heizung/Warmwasseraufbereitung und reiche dazu folgende Belege
in Kopie ein:

Rechnungen der bisherigen Öllieferungen

Es ist Ihnen bereits bekannt, dass der Heizölvorrat erschöpft ist und wir mit der Beschaffung von Dieselkraftstoff die Warmwasserbereitung aufrechterhalten.
Sämtliche Belege sind ebenfalls beigefügt.

...das bitte auch weglassen...es ist verboten mit Diesel zu tanken/ heizen:icon_frown:

Des weiteren sind die Kosten für eine Heizölbevorratung in dem kommenden Bewilligungszeitraum zu übernehmen.
Ich erwarte vorab eine Bestätigung Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX

So in etwa?

Also in Leistungsbezug sind wir seit Anfang 2013
Kann ich denn seit dem alle Kosten geltend machen oder verjährt sowas?

...
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
...Muss das JC also sämtliche Dieselrechnungen in voller höhe übernehmen...


hallo,


das wird wohl nix geben...


das jc wird bestenfalls die kosten für heizöl übernehmen, aber für diesel...


diesel ist pro liter um ca. 40 cent teurer als heizöl, das kannst du nicht ernsthaft erwarten.

der/die sb vom jc wird dir 'nen gehörigen vogel zeigen...


---------------------------


ich habe so ziemlich das gleiche problem ----- aber es gibt auch genügend tankstellen, bei denen du heizöl kanisterweise zapfen kannst...

von daher glaube ich kaum, dass du die kosten für dieselkraftstoff erstattet bekommst...

und...: denke daran --- du darfst nur 100 liter heizöl bevorraten...
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.987
Bewertungen
26.048
Wo steht das man nicht mit diesel heizen darf....mir waere es z.b. im Winter zu gefährlich, weil dann als Frostschutz Benzin beigemischt sein kann.

Es ist aus steuerlichen gründen verbotenmit heizoel kfz zu betreiben. Ich wuesste nicht was der Finanzminister gegen den umgekehrten Fall haben sollte.
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
Wo steht das man nicht mit diesel heizen darf....mir waere es z.b. im Winter zu gefährlich, weil dann als Frostschutz Benzin beigemischt sein kann.

Es ist aus steuerlichen gründen verbotenmit heizoel kfz zu betreiben. Ich wuesste nicht was der Finanzminister gegen den umgekehrten Fall haben sollte.



hallo,


genau so ist es...


heizen mit diesel darfst du, so lange du willst (wobei auch hier der einwand mit dem beigemischten benzin durchaus greift...).

macht zwar keinen vernünftigen sinn, da diesel um ca. 40 cent/liter teurer als heizöl ist, aber machbar ist's schon...

aber andersrum...: auto fahren mit heizöl --- das gibt ärger mit den jungs vom hauptzollamt, abt. steuerfahndung, weil das eben schon steuerhinterziehung ist.

deshalb ist heizöl ja auch eingefärbt, damit man's bei einer kontrolle gleich als solches erkennen kann...
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
...wobei sich mir mal grundsätzlich die frage stellt...:


warum kauft ihr diesel für eure bedürfnisse ein und nicht heizöl...?


WARUM?
 

desmona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
Wo steht das man nicht mit diesel heizen darf....mir waere es z.b. im Winter zu gefährlich, weil dann als Frostschutz Benzin beigemischt sein kann.

Es ist aus steuerlichen gründen verbotenmit heizoel kfz zu betreiben. Ich wuesste nicht was der Finanzminister gegen den umgekehrten Fall haben sollte.

...oki ...nehme allet zurück und behaupte das Gegenteil...wobei...dann stimmts ja wieder:wink:
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
aber es gibt auch genügend tankstellen, bei denen du heizöl kanisterweise zapfen kannst...

und...: denke daran --- du darfst nur 100 liter heizöl bevorraten...

Die Tankstelle wo ich Heizöl bekomme musst du mir mal zeigen....
Bei uns jedenfalls gibt es keine.

Wieso sollte ich nur 100 Liter Heizöl bevorraten dürfen?
Wer sagt das und wo steht das?
100 Liter sind ein Tropfen auf den heissen Stein
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
Die Tankstelle wo ich Heizöl bekomme musst du mir mal zeigen....
Bei uns jedenfalls gibt es keine.

google soll recht hilfreich sein --- hat mir jedenfalls auch gehelft, und glaub' mir mal, ich wohne am ar... der welt, mitten im wald...

Wieso sollte ich nur 100 Liter Heizöl bevorraten dürfen?
Wer sagt das und wo steht das?

das hat mir mein zuständiger schornsteinfeger gesagt, als ich ihn darauf ansprach. alles andere hat in einem zugelassenen tank zu erfolgen (der 20 bis 50 m von der eigentlichen brennstelle aufgestellt sein darf (oberirdisch) oder eben in einer abgemauerten bodengrube, die aber nach entsprechenden richtlinien zu gestalten ist (innen säurefest, usw.)

100 Liter sind ein Tropfen auf den heissen Stein



ich weiss... seufz
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Jobcenter Märkischer Kreis
Duisbergweg 1
58507 Lüdenscheid
-persönliche Abgabe-

BG - Nummer XXXXXXX


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich nach § 22 Abs. 1 SGB II die tatsächlichen Kosten für die Heizung/Warmwasseraufbereitung und reiche dazu folgende Belege
in Kopie ein:

Rechnungen der bisherigen Öllieferungen

Es ist Ihnen bereits bekannt, dass der Heizölvorrat erschöpft ist und wir mit der Beschaffung von Dieselkraftstoff die Warmwasserbereitung aufrechterhalten.
Die Kosten für eine Heizölbevorratung von XXX Liter entsprechend dem Vorjahresverbrauch sind in dem kommenden Bewilligungszeitraum zu übernehmen.
Ich erwarte vorab eine Bestätigung Ihrerseits.

Mit freundlichen Grüßen

XXXX


Anlagen: X Rechnungskopien


Zitat überarbeitet
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
Weil die Mindestabnahme 500 Liter beträgt



bei meiner tanke hole ich 4 x 25 liter --- macht nach adam riese und eva braun 100 liter (pro tour) --- mehr passt auch nicht in meinen kofferraum (ich hole mir mein heizöl ebenfalls kanisterweise)...

aber die kosten für die tour bekommst du ja auch vom jc erstattet, fällt ja unter beschaffungskosten...
 

dipuamk

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
47
Bewertungen
0
Diese Vorschriften sind mir bekannt Ingo.

Wir haben ja auch vorschriftsmäßige Tanks und der Schornsteinfeger kommt mehrfach pro Jahr da wir auch einen Kaminofen betreiben.

Mit der bevorratung sind keine Kanister gemeint, sondern entsprechend den Tank füllen zu lassen
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
Diese Vorschriften sind mir bekannt Ingo.

na, siehst du... dann weisst du ja, wovon ich rede...;-)

Wir haben ja auch vorschriftsmäßige Tanks und der Schornsteinfeger kommt mehrfach pro Jahr da wir auch einen Kaminofen betreiben.

wäre hier nicht die anschaffung von brennholz sinnvoller...? ich glaube, der raummeter liegt z. zt. so um die 60 - 65,- euro... (musste mal durchrechnen).

Mit der bevorratung sind keine Kanister gemeint, sondern entsprechend den Tank füllen zu lassen


dann haste aber lange zu scheppen... (bei einem 4000-liter-tank und einem 35-liter-kanister brauchst du schlappe 115 füllungen, bis du den voll hast...)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten