• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Heizkostennachzahlung nicht mehr übernommen ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#1
Heizkostennachzahlung

Werden Heizkostennachzahlungen vom AA übernommen ?

Ich habe einen Antrag auf Übernahme der Heizkosten gestellt, sowie um Berücksichtigung der neuen Abschlagszahlungen gebeten und deswegen gleichzeitig meinem ALG II – Bescheides widersprochen.

Nun habe ich mir den Änderungsbescheid für 01.01.2006 bis zum 31.06.2006 vorgenommen und mal recherchiert und gerechnet. Die Übernahme der Heizkostennachzahlung kommt dort nicht vor.

Wir die nicht mehr bezahlt ? Oder doch ?

Gehe ich richtig, daß ich dann nochmals Widerspruch (gegen welchen Bescheid?) machen muß, um meine Rechte zu wahren ?
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
Re: Heizkostennachzahlung

Vera....ter sagte :
Werden Heizkostennachzahlungen vom AA übernommen ?

Ich habe einen Antrag auf Übernahme der Heizkosten gestellt, sowie um Berücksichtigung der neuen Abschlagszahlungen gebeten und deswegen gleichzeitig meinem ALG II – Bescheides widersprochen.

Nun habe ich mir den Änderungsbescheid für 01.01.2006 bis zum 31.06.2006 vorgenommen und mal recherchiert und gerechnet. Die Übernahme der Heizkostennachzahlung kommt dort nicht vor.

Wir die nicht mehr bezahlt ? Oder doch ?

Gehe ich richtig, daß ich dann nochmals Widerspruch (gegen welchen Bescheid?) machen muß, um meine Rechte zu wahren ?
Sind denn die neuen Abschlagszahlungen wenigstens eingerechnet ??

Wegen der Nachzahlung extra Antrag stellen, wenn nicht schon gemacht.

Ansonsten zu 1 und 2 Widerspruch einlegen....
 

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#3
Ja, so wie ich das überblicke, sind die monatlichen Abschläge korrekt bewilligt worden. Nur die Nachzahlung überhaupt nicht, obwohl ich die ebenso beantragt habe. Mfg
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#4
Vera....ter sagte :
Ja, so wie ich das überblicke, sind die monatlichen Abschläge korrekt bewilligt worden. Nur die Nachzahlung überhaupt nicht, obwohl ich die ebenso beantragt habe. Mfg
....... den Antrag auf Heizkostennachzahlung extra stellen ! ! !


es scheint das es beim Fortzahlungsantrag unterm Tisch gefallen ist, selbstvertändlich unabsichtlich :p
 

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#5
Werden Heizkostennachzahlungen vom AA nicht mehr übernommen ? (oder was ist los?)

Ich habe einen Antrag auf Übernahme der Heizkosten gestellt, sowie um Berücksichtigung der neuen Abschlagszahlungen gebeten und deswegen gleichzeitig meinem ALG II – Bescheide vom 19.12.2005 widersprochen.

Nun habe ich mir den Änderungsbescheid für 01.01.2006 bis zum 31.06.2006 vorgenommen und mal recherchiert und gerechnet. Die Übernahme der Heizkostennachzahlung kommt dort nicht vor.

Werden die Heizkostennachzahlung nicht mehr bezahlt / übernommen ? Oder doch ?

Gehe ich richtig, daß ich dann nochmals Widerspruch (gegen welchen Bescheid?) machen muß, um meine Rechte zu wahren ?

Nun flatterte aber eine Ablehnung meines Widerspruches (s.o.) ins Haus ... der wäre verspätet. Also: Wenn ich erst am 12.02.2006 eine Rechnung von meinem gasversorger bekomme, dann kann ich die Frist von einem Monat für einen Widerspruch gegen den Bescheid vom 19.12.2005 natürlich nicht einhalten ... aber wie werden dann – im Prinzip – nachträgliche Anderungen der Situation berücksichtigt ? (ob Heizkostennachzahlung oder Nebenkostenabrechnung meines Vermieters)
 

Gast

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Apr 2006
Beiträge
142
Gefällt mir
0
#6
Heizungskostennachzahlungen werden nur auf Antrag erbracht und in einem gesondertem Bescheid vonb der Arge bekannt gegeben.

Du mußt keinem deiner Bescheide widersprechen,sondern einen Antrag auf Übernahme deiner Heizkostennachzahlung stellen und um die Übernahme der neuen Abschläge bitten,ein rechtsmittelfähiger Bescheid gemäß § 33/35 SGBX ist von der Arge zu erstellen,damit du die Möglichkeit hast,zu widersprechen.



L 8 AS 427/05 ER LSG Niedersachsen- Bremen vom 15.12.2005


Die Höhe der laufenden Kosten für Heizung ergeben sich entweder aus dem Mietvertrag bzw. aus den Vorauszahlungsfestsetzungen der Energie- bzw. Fernwärmeversorgungsunternehmen. Für diese monatlich bestimmten Heizungskosten spricht zunächst eine Vermutung der Angemessenheit, soweit nicht konkrete Anhaltspunkte für ein unwirtschaftliches und damit unangemessenes Heizverhalten vorliegen. Der Wärmebedarf ist von verschiedenen Faktoren abhängig und allein die Überschreitung von Durchschnittswerten kann die Unangemessenheit der Heizkosten nicht ohne weiteres begründen.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
Na mein lieber Vera....ter,

haben dir unsere Antworten auf die gleiche Frage von dir am 12.04.2006 nicht gefallen ? ? ?

Meine Antwort auf die heutige Frage entnehme bitte der alten Frage....
vom 12. bis 14. 04 2006......

Ich schließe mich aber auch so den Ausführungen von Gast an :pfeiff: :pfeiff:
 

Vera....ter

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2006
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#8
Hallo, entschuldigt meine Blödheit, aber als Kunde beim AA/ARGEn muß man zwangsläufig verblöden und bei mir färbt das wohl ziemlich schnell ab.

Ich hoffe, ihr haltet es so wie die Kontroll- und Aufsichtsführenden Institutionen (wie zB der PET des Deutschen Bundestages und unser hiesiger Landtag – Mehrheit von CDU und SPD(!)) daß die nicht erkennen können, daß schon selbstverständlichste Dinge eben nicht selbstverständlich sind und erst recht keine Fehler erkannt werden (können).

Vielleicht kann mir mal einer von euch erklären, was das soll ? Denn CDU und SPD werden hierdurch unwählbar. Eigentlich müßte gegen beide Parteien ein Verbotsverfahren beim Bundesverfassungsgericht eingeleitet werden wegen undemokratischem Verhalten.

Ergänzend dazu möchte ich hinzufügen, daß aus meiner eigenen Erfahrung sowohl die LINKEN als auch die RECHTEN - und zwar auch noch sehr schnell - in der Lage sind, zu erkennen, daß dieses Verhalten Unrecht ist und gegen die geltenden Gesetze verstößt.

Ist das nun merkwürdig oder ganz normal ?

Ja, ARCO, mein Antrag auf Heizkostennachzahlung wurde selbstverständlich ganz unabsichtlich vergessen ..... dafür werde ich nun auch gerade deswegen die Übernahme von entsprechenden Stromkosten für die Gastherme beantragen. Auf eine Klage mehr oder weniger ...
 

Rinzwind

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Gefällt mir
0
#9
Ich habe jetzt schon länger gesucht und dieser Thread kam meinem Anliegen am Nächsten.
Eine Bekannte Fragte bei mir wegen der Übernahme der Nachzahlung für Heiz- und Stromkosten nach.

Ich habe ihr geraten einen Antrag bei der zuständigen Arge zu stellen. Da ich allerdings auch nicht genau weiß, wie dieser Antrag auszusehen hat, wollte ich fragen, ob es hier irgendwo Musteranträge zu diesem Thema gibt. Für einen entsprechenden Link wäre ich überaus dankbar.

Schönen Gruß,

Andreas
 

Rinzwind

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Gefällt mir
0
#11
Barney sagte :
Schau mal hier:

http://www.elo-forum.org/forum/viewtopic.php?t=8787&lighter=nachz ahlung

Bedenke aber, dass es immer nur die angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung gibt. Dadurch kann es passieren, dass nicht alles übernommen wird, weil es darüber liegt.

Dieser Betrag kann dann als Darlehen beantragt werden. Aber erstmal alles beantragen
@Barney:
Vielen Dank! :daumen: Hat mich sehr weitergebracht, habe mir gleich die entsprechenden §§ ausgedruckt, vermutlich werde ich als Zeuge mitgehen. Bin gespannt, was dabei rauskommt...

Schönen Gruß,

Andreas
 
E

ExitUser

Gast
#12
Hi, Rinzwind,
ist denn nun schon was rausgekommen? Ist ja schon `ne Weile her. :?: Wobei - die Ämter brauchen ja leider immer etwas länger. :dampf:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten