Heizkostenabrechnung und muß ich das Guthaben an das JC überweisen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

heiwko2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich gehe seit dem 15.5.2018 wieder Arbeiten und bekomme kein Zuschuss vom Jobcenter. Bin also komplett raus. Als ich anfing mit Arbeiten, habe ich vorsichtshalber Darlehen beantragt wegen der Miete (Im Arbeitsvertrag steht Lohn bis zum 26. des Monats) falls ich den Lohn doch erst im folgenden Monat erhalten würde also im Juni. Dies wurde vom Jobcenter Dresden Komplett abgelehnt.
Am 24.5.2018 erhielt ich die Heizkostenabrechnung für das Jahr 10.2016 – 9.2017 (in der Zeit war ich aber Leistungsbezieher) wo eine Gutschrift hervorgeht, die mir der ehemalige Vermieter Anfang Juli 2018 überweisen möchte.
Nun erhielt ich am 19.6.2018 vom Jobcenter eine Aufforderung die Gutschrift denen zu überweisen da ich in geringerer Höhe hilfebedürftig bin und berufen sich auf den § 9 in Verbindung mit § 11 SGB II. Mit Androhung eines Inkasso-unternehmen. Was mich etwas wundert, woher hat das Jobcenter die Information, das ich die erhalten habe?
Muss ich die Gutschrift dem Jobcenter überweisen?

Falls das alles seine Richtigkeit hat, überweise ich selbstverständlich das Guthaben an das Jobcenter.


Liebe Grüße

heiwko2
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
867
Bewertungen
623
Schau mal hier

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html

"(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht."

Für welchen Monat hast du zuletzt ALGII erhalten und wann den ersten Lohn? Wenn du den Lohn für den halben Monat Mai noch im Mai erhalten hast und durch die Anrechnung deines Einkommens - unter Berücksichtigung der Freibeträge auf Erwerbseinkommen - dein Bedarf gedeckt ist, wäre eine Rückforderung möglich. Was steht denn als Begründung im Rückforderungsschreiben?
 

heiwko2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Roxy,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe für den Monat Mai 2018 noch ALG 2 bekommen und im selben Monat am 26. Mai habe ich meinen Lohn bekommen vom 15. Mai bis 31. Mai.
Da steht folgender Text: Sie haben eine Gutschrift aus der Heizkostenabrechnung 2016/2017 erhalten. Diese ist im Folgemonat des Zuflusses auf Ihre Kosten der Unterkunft anzurechnen. Mit den nachgewiesenen Einkommensverhältnissen sind Sie in geringerer Höhe hilfebedürftig (§ 9 in Verbindung mit § 11 SGB II).
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
867
Bewertungen
623
Bei BK/HK-Guthaben gilt der §22 wie oben zitiert. Also selbst wenn du das Guthaben im Mai erhalten hättest, wäre die Anrechnung erst im Folgemonat Juni möglich. Du schreibst, dein ehemaliger Vermieter will dir den Betrag im Juli überweisen.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.531
Bewertungen
1.817
Da das Geld im Juli zufließt, darfst du es behalten. Aber nur, wenn du kein Aufstocker bist.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.797
Bewertungen
14.310
@heiwko2

du schreibst hier im Erstpost:

da ich in geringerer Höhe hilfebedürftig bin
in dem Schreiben wird der § 9 SGB II angesprochen:

(1) Hilfebedürftig ist, wer seinen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus dem zu berücksichtigenden Einkommen oder Vermögen sichern kann und die erforderliche Hilfe nicht von anderen, insbesondere von Angehörigen oder von Trägern anderer Sozialleistungen, erhält.
Text hervorgehoben.

wie bereits von @ela1953 geschrieben, bleibt die Frage bekommst du aufstockende Leistung vom JC, so wie oben von dir geschrieben,in geringe Höhe und bis wann wurde bewilligt ?

Was mich etwas wundert, woher hat das Jobcenter die Information, das ich die erhalten habe?
Wurde die Miete direkt vom JC an den Vermieter gezahlt?
 
Zuletzt bearbeitet:

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
867
Bewertungen
623
Zitat von @heiwko2:
"Ich gehe seit dem 15.5.2018 wieder Arbeiten und bekomme kein Zuschuss vom Jobcenter. Bin also komplett raus.
...
Darlehen beantragt ... Juni. Dies wurde vom Jobcenter Dresden Komplett abgelehnt.
...
Ich habe für den Monat Mai 2018 noch ALG 2 bekommen"

Man müsste mal den Aufhebungs-/Erstattungsbescheid lesen (anonymisiert eingestellt). Da scheint einiges nicht zu passen - BK-Guthaben in Verbindung mit den aufgeführten Paragraphen und Anrechnung im Folgemonat nach Zufluss, der noch gar nicht erfolgt ist.
 
Oben Unten