Heizkosten werden nicht komplett übernommen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sunnydelong

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo

Habe vor 3.Wochen unsere Gasabrechnung bei der ARG abgegeben.Heute habe ich den neuen Bescheid erhalten jedoch wird unsere Gasabrechnung nicht voll übernommen der neue abschlag beträgt jeden Monat 68,00€ von den 68,00€ zieht uns die Sachbearbeiterin 18,94€ ab mit der Begründung " Mehrbedarf Warmwasser erzeugung dezentral " wobei ich betonen muss das bei uns nur die Heizung und das Warmwasser zusammen läuft über eine Gastherme (Gasetagenheizung).Herd wird bei uns über den Strom betrieben.

ist das den so korrekt wie im Bescheid angegeben 18,94€ abzug

wäre für jede hilfe dankbar da die Sachbearbeiterin sehr unhöfflich ist komme ich mit ihr nicht klar
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
843
Bewertungen
230
Dir wird der Betrag für Strom abgezogen, der für die Warmwassererzeugung benötigt wird - Stromkosten sind bereits im ALG2 enthalten !
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Dir wird der Betrag für Strom abgezogen, der für die Warmwassererzeugung benötigt wird - Stromkosten sind bereits im ALG2 enthalten !
??????? Stromkosten für die Warmwasserbereitung sind nicht im Regelsatz enthalten.
@sunnydelong schau mal in Deinen Bewilligungsbescheid, ob Du einen Mehrbedarf in der Höhe bekommst. Denn Leute, die Wasser mit Strom warm machen, bekommen den Mehrbedarf. Vielleicht machen die das immer so und dann kann natürlich nicht doppelt gezahlt werden.
 

sunnydelong

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
??????? Stromkosten für die Warmwasserbereitung sind nicht im Regelsatz enthalten.
@sunnydelong schau mal in Deinen Bewilligungsbescheid, ob Du einen Mehrbedarf in der Höhe bekommst. Denn Leute, die Wasser mit Strom warm machen, bekommen den Mehrbedarf. Vielleicht machen die das immer so und dann kann natürlich nicht doppelt gezahlt werden.

Nein bekomme ich definitive nicht

Wie schon oben beschrieben steht da nur " Mehrbedarf Warmwasser erzeugung dezentral " 18,94€ für 3 Personen die 18,94€ zieht Sie uns von der Gasrechnung ab.
 

sunnydelong

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
bei Heizkosten steht angemessener Betrag 49,06€ uns werden die 18,94€ abgezogen aber wieso.Ich bezahle doch den Strom schon von unserem Regelsatz da kann die uns doch nicht nochmal 18,94€ extra abziehen.
 

wommi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
843
Bewertungen
230
??????? Stromkosten für die Warmwasserbereitung sind nicht im Regelsatz enthalten.
@sunnydelong schau mal in Deinen Bewilligungsbescheid, ob Du einen Mehrbedarf in der Höhe bekommst. Denn Leute, die Wasser mit Strom warm machen, bekommen den Mehrbedarf. Vielleicht machen die das immer so und dann kann natürlich nicht doppelt gezahlt werden.

Entschuldigung, Gelibeh !
Da hab' ich mich vertan. :icon_eek:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
betonen muss das bei uns nur die Heizung und das Warmwasser zusammen läuft über eine Gastherme (Gasetagenheizung)
bei Heizkosten steht angemessener Betrag 49,06€ uns werden die 18,94€ abgezogen aber wieso.Ich bezahle doch den Strom schon von unserem Regelsatz da kann die uns doch nicht nochmal 18,94€ extra abziehen.
Ist beimir auch so. Ich habe auch eine Kombitherme. Die müssen die vollen Gaskosten übernehmen. Also Widerspruch gegen den Bescheid einlegen.
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
(...) Wie schon oben beschrieben steht da nur " Mehrbedarf Warmwasser erzeugung dezentral " 18,94€ für 3 Personen die 18,94€ zieht Sie uns von der Gasrechnung ab.

Das ist JC-gemachter Mist und wie bereits angeraten, Widerspruch einlegen.

Gastherne: Dieses "Ding" läuft nicht ohne Strom. Die dafür entstehenden Kosten sind vom JC zu tragen und haben auch nichts mit dem Strom zu tun, welcher im Regelsatz enthalten ist. Schau mal nach, wie hoch die Stromaufnahme/Leistung-W bei der Therme ist und was Du bei dem Stromversorger für 1-Kw zahlst*.

Die Stromkosten der Gastherme kannst Du selber ausrechnen:

1000 (1 Kw) geteilt durch die Leistungsaufnahme des Gerätes (Beispiel 80 Watt) = ca. 12. Dies bedutet, das mit einem Kw*, die Therme ca. 12 Stunden betrieben werden kann. Falls für 1-Kw 0,25 € gezahlt werden muss, bedeutet dies, das im Tagesbetieb/24 Stunden die Gastherme 0,50 € an Strom kostet. Auf das Jahr bezogen ist, meiner Ansicht nach, eine Gastherme ca. 40-50 % ausgelastet/Strom. Gemäß obiger Beispielrechnung würde die Therme pro Monat ca. 7/8,- € an Strom verbrauchen.

Nachtrag: Die Gastherme wird in der Regel einmal im Jahr "gewartet"; wer zahlt die Kosten?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Wartung und Messung gehen in die Betiebskosten rein!
Nicht immer wird das vom Vermieter veranlasst. Es gibt Mietverträge, da musst Du Dich selber darum kümmern und das bezahlen. War bei mir früher auch so. Die Rechnung hat dann das JC zu übernehmen. Jetzt veranlasst das der Vermieter und die BK-Kosten erhöhen sich entsprechend.
 

sunnydelong

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
Das ist JC-gemachter Mist und wie bereits angeraten, Widerspruch einlegen.

Gastherne: Dieses "Ding" läuft nicht ohne Strom. Die dafür entstehenden Kosten sind vom JC zu tragen und haben auch nichts mit dem Strom zu tun, welcher im Regelsatz enthalten ist. Schau mal nach, wie hoch die Stromaufnahme/Leistung-W bei der Therme ist und was Du bei dem Stromversorger für 1-Kw zahlst*.

Die Stromkosten der Gastherme kannst Du selber ausrechnen:

1000 (1 Kw) geteilt durch die Leistungsaufnahme des Gerätes (Beispiel 80 Watt) = ca. 12. Dies bedutet, das mit einem Kw*, die Therme ca. 12 Stunden betrieben werden kann. Falls für 1-Kw 0,25 € gezahlt werden muss, bedeutet dies, das im Tagesbetieb/24 Stunden die Gastherme 0,50 € an Strom kostet. Auf das Jahr bezogen ist, meiner Ansicht nach, eine Gastherme ca. 40-50 % ausgelastet/Strom. Gemäß obiger Beispielrechnung würde die Therme pro Monat ca. 7/8,- € an Strom verbrauchen.

Nachtrag: Die Gastherme wird in der Regel einmal im Jahr "gewartet"; wer zahlt die Kosten?

Also ich hab es jetzt so verstanden die Arge muss die Gasrechnung voll übernehmen und zusätzlich Stromskosten für die Gastherme übernehmen ist das richtig so.An der Therme steht nichts woher kriege ich raus welches Modell es ist damit wir mal nachrechnen können was die Therme so an Strom verbraucht
 

sunnydelong

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
hab jetzt so einen Aufkleber gefunden mit Daten
 

Anhänge

  • therme.jpg
    therme.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 77

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Ich habe auch eine Junkers 18-irgendwas. Die ist ähnlich, deren Pumpe hat auch 120W.
Geklaut aus einem anderen Trööt hab ich auch das Urteil
I
Laut Rechtsprechung des Bundessozialgerichts (Beschluss vom 26.5.2010 B4 AS 7/10B) sind diese Stromkosten als Kosten der Unterkunft anzuerkennen.
 
K

KAHMANN

Gast
Dir wird der Betrag für Strom abgezogen, der für die Warmwassererzeugung benötigt wird - Stromkosten sind bereits im ALG2 enthalten !


Strafanzeige gegen den Teamleiter Leistung stellen - Name kann über Tel. Zentrale erfragt werden. - ich habe noch nie so ein kriminelles SB Verhalten selbst erlebt.


echt krass - tut mir leid
 
H

hanni

Gast
Paranoierst du wieder mal quer durchs Forum?

Offenes Wlan in der Klapse?


edit: Du und deinesgleichen (sind ja mehr Experten von deiner Sorte hier), ihr werdet immer wieder auf die Fresse fallen.
(Erfolge hättet ihr ja hier lautstark kundgetan, gell?)

Weil ihr entweder zu stur oder kognitiv zu stark eingeschränkt seid, um die nunmal leider momentan herrschende Gesetzeslage zu erkennen und die dort vorhandenen Möglichkeiten zu sinnvoller Gegenwehr zu nutzen.
 
K

KAHMANN

Gast
Paranoierst du wieder mal quer durchs Forum?

Offenes Wlan in der Klapse?


edit: Du und deinesgleichen (sind ja mehr Experten von deiner Sorte hier), ihr werdet immer wieder auf die Fresse fallen.
(Erfolge hättet ihr ja hier lautstark kundgetan, gell?)

Weil ihr entweder zu stur oder kognitiv zu stark eingeschränkt seid, um die nunmal leider momentan herrschende Gesetzeslage zu erkennen und die dort vorhandenen Möglichkeiten zu sinnvoller Gegenwehr zu nutzen.


du hast irgendwie ein eigeschränktes Rechtsverständniss

Es ist mir bekannt das, dass SGB im Jobcenter nur als Richtlinie gesehen wird und abartige Weisungen von "unbekannten" Controllern aus diversen Regionaldirektionen als Umsetzungspraxis angewand werden.

Dazu zählt auch die systematische MINDERLEISTUNG zu tatsächlicher Kosten für Unterkunft und Heizung.

Arbeitsvermittung not available

Eingliederungsbudget Potsdam MAIA


- - 2011 - - 2012 - - 2013 - - Delta


8.587.109 € 7.294.187€ 5.690.305 € - 22,0 % (in einem Jahr)

PS: Ich hab auch noch andere Hobbys als mich mit eurem kranken System zu beschäftigen!

+ ein gewonnene Klage ist kein Grund zu protzen - ich hab alle SB KlarNamen aus dem Arbeitsmarktprogramm pdf - das reicht mir.

Die meisten rechtswidrigen Abzockversuche wurde meist vorher per Anerkenntniss aufgehoben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten