Heizkosten nicht erstattet

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Krisenkündigung

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo zusammen.

Schon im letzten Jahr erhielt ich mein ALGII für den Monat Oktober, ohne die Heizkostenerstattung.
Man begründete mir dies auf meine Anfrage hin damit, dass ich meine Heizkostenabrechnung noch nicht eingereicht hätte.
Die Heizkosten würden nur für ein Jahr genehmigt.
Das Problem war damals, dass ich die Heizkostenabrechnung vom Gasanbieter noch gar nicht hatte.
Ich musste also in Vorleistung gehen, bis mir die Kostenstelle des Jobcenter Wochen später die Heizkosten erstattete.

Jetzt habe ich wieder das gleiche Theater.....
Ohne Vorwarnung hat mir das Jobcenter im Kreis MK die Heizkosten von meinen Leistungen abgezogen.
Die Heizkostenabrechnung habe ich erst im Nachhinein bekommen und vor ca. einer Woche beim Jobcenter eingereicht.
Wann mir die Heizkosten erstattet werden, konnte mir die Sachbearbeiterin nicht sagen.
Es handelt sich um eine Nebenstelle in einem Dorf im Kreis MK.
Die Telefonnummer des Sachbearbeiters der Kostenberechnungsstelle habe ich bekommen.
Allerdings nimmt dort niemand ab.

Meine Frage ist, ob es zulässig ist, jemandem die Heizkosten nicht zu erstatten, obwohl er die
Abrechnung noch gar nicht haben kann?
Heizkosten sind, zumindest in meinem Fall, monatlich an den Gaslieferanten zu entrichten.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
8.980
Bewertungen
9.488
Da man bei Erlass des Bescheides sicherlich nicht riechen konnte, wie dein neuer Abschlag ab Oktober 2013 aussieht: was denn sonst?
 

Krisenkündigung

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
7
Bewertungen
0
Da man bei Erlass des Bescheides sicherlich nicht riechen konnte, wie dein neuer Abschlag ab Oktober 2013 aussieht: was denn sonst?

Ursprünglich konnte man es offensichtlich riechen und hat den bestehenden Heizkostenanteil weiterhin überwiesen.
Ich habe natürlich jedes Jahr meine Heizkostenabrechnung eingereicht und entsprechend dem Verbrauch, mehr oder weniger Heizkostenerstattung erhalten.
Das nun einfach die Zahlung eingestellt wird, ist erst seit zwei Jahren der Fall.
Also muss sich etwas geändert haben.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.962
Bewertungen
17.936
Die Heizkosten würden nur für ein Jahr genehmigt.

Und das ist völlig richtig, siehe mal auf deine letzte Abrechnung und den Zeitraum/Fälligkeit für die Abschläge.

Nach der turnusmäßigen Ablesung bzw. Neuberechnung bekommst du für das
nächste Jahr die neuen Beträge. ( also für den Monat eine Nachzahlung oder
Gutschrift)


Wichtig ist das du alles persönlich einreichst und dir auf dem Anschreiben die Abgabe bestätigen lässt.

Und vorallem noch mal vermerkst wann die nächste Fälligkeit für den neuen Abschlag/Nachzahlung ist.

:icon_pause:
 

Krisenkündigung

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 März 2011
Beiträge
7
Bewertungen
0
Danke für die Antworten.:smile:
Dann bin ich jetzt etwas schlauer geworden und kann wieder mehr Energie in meine Bewerberaktivitäten stecken, anstatt in das Jobcenter.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten