Heizkosten bewilligt aber ohne Mehrwertsteuer

bürgerstimme

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 September 2013
Beiträge
39
Bewertungen
2
Hallo Leute das JC bewilgte mir 650 € Heizkosten + Warmwasser für 1 Jahr.
Das macht bei einem Haus rund 600L Heiz öl davon sind ca 120€ mehrwertsteuer die ich auch von der Heizkosten bewiiligung zahlen soll . Die Berechnung im Heizkosten bescheid vom JC läst die Mehrwertsteuer außen vor .
Nach deren Berechnung würde ich 1000L Heizöl bekommen weil sie die 650€ pur in Heizöl umrechnen ohne Mehrwertsteuer.
Ist das so rechtens?
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.008
Bewertungen
746
Hallo Leute das JC bewilgte mir 650 € Heizkosten + Warmwasser für 1 Jahr.
Das macht bei einem Haus rund 600L Heiz öl davon sind ca 120€ mehrwertsteuer die ich auch von der Heizkosten bewiiligung zahlen soll . Die Berechnung im Heizkosten bescheid vom JC läst die Mehrwertsteuer außen vor .
Nach deren Berechnung würde ich 1000L Heizöl bekommen weil sie die 650€ pur in Heizöl umrechnen ohne Mehrwertsteuer.
Ist das so rechtens?
Falls dazu nichts in den "Örtlichen Richtlinien" stehen sollte

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

würde ich mal direkten Kontakt mit Harald Thome aufnehmen.
 

utafu

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
371
Bewertungen
95
Haben sie bei uns auch versucht, Lieferkosten und Mwst. hatten sie aus der Rechnung weg gelassen.Wollten sich mit einer Pauschale rausreden.
Erst als ich zum SG gegangen bin sind sie darauf eingegangen .
Einen versuch ist es immer wert,denkt sich das JC,viele zahlen dann aus eigener Tasche um sich den Stress zu ersparen.
By the Way...meine HK sind immer noch nicht bewilligt ....sehe mich jetzt dann, das 5 Jahr in folge vor dem SG stehen.
 

Solanus

Forumnutzer/in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.550
Bewertungen
2.337
Hallo Leute das JC bewilgte mir 650 € Heizkosten + Warmwasser für 1 Jahr.
Das macht bei einem Haus rund 600L Heiz öl davon sind ca 120€ mehrwertsteuer die ich auch von der Heizkosten bewiiligung zahlen soll . Die Berechnung im Heizkosten bescheid vom JC läst die Mehrwertsteuer außen vor .
Nach deren Berechnung würde ich 1000L Heizöl bekommen weil sie die 650€ pur in Heizöl umrechnen ohne Mehrwertsteuer.
Ist das so rechtens?
Das kann gar nicht rechtens sein. Als Verbraucher mußt Du MwSt. zahlen. Da gibt es keine Ausnahme. Alle Regelsätze / KdU- / Warmwasser- und Heizkosten im SGB unterscheiden auch keine Brutto- oder Nettokosten. Da sind einzig die Kosten dargestellt. Also immer mit MwSt, da das SGB für Verbraucher im rechtlichen Sinne aufgestellt wurde.

Wenn also wörtlich die Nettokosten (ohne MwSt.) übernommen werden, bleibt nur der Widerspruch und notfalls die Klage. Dein Rechtsanspruch bezieht sich immer auf Heizkosten inkl. MwSt. ohne das dies explizit ausgewiesen wird.
 
Oben Unten