Heiz- und Nebenkostenabrechnung wird verlangt, mit der Unterstellung, daß ich diese schon haben müsste. Ich habe sie aber noch nicht bekommen. Kann dennoch Leistungsentzug vollzogen werden?

Senseo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2017
Beiträge
385
Bewertungen
176
Ich habe am 01.10.2020 ein Schreiben bekommen in dem drinnen steht, das ich die Heiz- und Nebenkostenabrechnung bis zum 18.10.2020 vorlegen soll. Diese habe ich aber noch nicht erhalten und es letzte Woche per Brief meiner Sachbearbeiterin mitgeteilt, das ich die Abrechnung noch nicht habe. Leider kam noch keine Antwort von ihr zurück.
Kann sie meine Leistungen einstellen wenn sie die Kostenabrechnung nicht bekommt, auch wenn ich diese nicht zur Hand habe?
 

akaKnut

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2020
Beiträge
547
Bewertungen
928
Kann sie meine Leistungen einstellen wenn sie die Kostenabrechnung nicht bekommt, auch wenn ich diese nicht zur Hand habe?

Du kannst nur Unterlagen einreichen, die du auch hast. Das würde ich dem SB so auch kurz mitteilen:

Sehr geehrte Damen und Herren, die von Ihnen geforderte Nebenkostenabrechnung für den Zeitraum xxx - yyy liegt mir derzeit noch nicht vor. Sobald mir die Abrechnung vorliegt, werde ich sie unverzüglich an Sie übersenden. MfG
 

Senseo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2017
Beiträge
385
Bewertungen
176
@All

Ja die Kostenabrechnung für 2019. Sie meinte ja ganz frech, das müsste ich ja schon längst haben, was fällt der denn eigentlich ein? Vorerst hätte sie mich ja mal fragen können, ob ich es schon bekommen habe.
Die Sache ist ja die, sie droht mir ja mit Leistungseinstellung wenn ich es bis zum 18.10.20 nicht vorgelegt habe.

@akaKnut

das habe ich meiner SB auch so geschrieben per Brief, sobald ich sie habe werde ich es einreichen.
Habe dann um Kenntnisnahme gebeten, leider kam bis jetzt noch nichts.
Wenn bis Freitag nichts kommt, mache ich das Ganze am besten nochmal per Fax, bevor die Dame auf dumme Ideen kommt.
 

Senseo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Januar 2017
Beiträge
385
Bewertungen
176
Eigentlich heißt es in den Standardschreiben, wenn sie dieses nicht vorgelegt haben ODER reagiert haben. Da du auf das Schreiben reagiert hast, sollte ja auch alles gut sein :)

Stimmt schon, nur habe ich um Kenntnisnahme gebeten und leider noch keine Antwort bekommen.
Sie könnte ja ansonsten einfach behaupten, sie hätte nichts bekommen.
Habe es heute aber extra nochmal per Fax gesendet um was in der Hand zu haben.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.791
Bewertungen
507
Stimmt schon, nur habe ich um Kenntnisnahme gebeten und leider noch keine Antwort bekommen.
Sie könnte ja ansonsten einfach behaupten, sie hätte nichts bekommen.
Habe es heute aber extra nochmal per Fax gesendet um was in der Hand zu haben.

Ja, besser ist es nachweisbar zu machen. Ich nutze mittlerweile immer den E-Service der Arbeitsagentur. Man kann sich im Anschluss auch eine sendebestätigung runterladen, wo der Inhalt und ggfls. vorhandene Anhänge mit dabei sind. Aber per Fax mit qualifiziertem Sendebericht geht es natürlich auch :)
 
Oben Unten