Heinrich Alt betreibt plumpe Stimmung gegenüber Hartz IV-Familien

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Bonn – Die Bundesagentur für Arbeit will laut einem Zeitungsbericht offensichtlich noch mehr Druck auf Familien ausüben, die auf Hartz IV-Leistungen angewiesen sind. Mit der bundesweiten Aktion “Jobs für Eltern” sollen Eltern schulpflichtiger Kinder schneller wieder eine Arbeit finden, so BA-Vizepräsident Heinrich Alt gegenüber “Leipziger Volkszeitung”. Das Erwerbslosen Forum Deutschland zeigte sich irritiert und warf Heinrich Alt eine plumpe Stimmungsmache gegen Hartz IV-Beziehende in Wahlkampfzeiten vor.
Heinrich Alt betreibt plumpe Stimmung gegenüber Hartz IV-Familien

"Jobs für Eltern" ein Projekt der Bundesagentur für Arbeit, Chance oder "Elternarbeitspflicht"?




Beten und Arbeiten, im Mittelalter hohe Tugenden. Doch welchen Wert hat Arbeit in Zeiten der Rationalisierung und Billiglöhne, durch die selbst Menschen mit 40 Stunden Woche auf staatliche Unterstützung angewiesen sind? Nun, wenn es nach dem Vizepräsidenten der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt, geht, haben arbeitende Eltern für schulpflichtige Kinder einen Vorbildcharakter. Aus diesem Grund gibt es eine neue Aktion mit dem Titel „Jobs für Eltern“. Wir sprachen mit Martin Behrsing, Vorsitzender des Erwerbslosenforums und fragten Ihn, ob der positiv klingende Titel des Programms auch auf den Inhalt desselben zutrifft.

Abmod

Soweit Martin Behrsing, Vorsitzender des Erwerbslosenforums, über das neue Programm der Agentur für Arbeit mit dem Tittel „Jobs für Eltern“. In Zeiten von Marktsättigung und eines Konsumverhaltens, das die Ressourchen unseres Planeten überstrapaziert, sollte man doch bedenken, daß Erziehung und Zeit mit Kindern vielleicht wertvoller als Erwerbsarbeit sind. Darauf deuten übrigens auch Untersuchungen hin, die zeigen, daß Söhne im späteren Leben öfter kriminell und verhaltensauffällig werden, je mehr die Väter außer Haus arbeiten, so eine Meldung in DRadioWissen.
Mehr Informationen finden Sie im Internet unter www.erwerbslosenforum.de

Anhören: https://www.freie-radios.net/portal/streaming.php?id=58223

PR-SOZIAL das Presseportal (Pressemitteilung)

Neue Aktion umstritten Arbeitsagentur erhöht Druck auf Hartz-IV ...

T-Online-vor 4 Stunden
... dürften nicht generell als arbeitsunwillig abgestempelt werden. Das Erwerbslosenforum Deutschland wirft der Behörde sogar Scheinheiligkeit vor.
"Jobs für Eltern": Arbeitsagentur will Vorbilder schaffenN24-vor 1 Stunde

Heinrich Alt betreibt plumpe Stimmung gegenüber Hartz IV-FamilienPR-SOZIAL das Presseportal (Pressemitteilung)-vor 9 Stunden


Alle 15 Nachrichtenquellen »
 

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.608
Bewertungen
4.277
Um was geht es denn überhaupt? Die Links verweisen nur auf "Ich bin dagegen"-Geblubber auf irgendwelchen Blogs.

Danke, dass Du unsere Pressemitteilung und die Reaktionen in der Presse als Geblubber bezeichnet. Wahrscheinlich machst Du nicht die Mühe zu lesen. Deswegen ist alles für dich Geblubber
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.641
Bewertungen
25.498
So geht mir das mit Nowottnys Postings auch immer: Alles nur Geblubber....:icon_laber:

Übrigens ´geht der www.erwerbslosenforum.de nicht...
 

StartMeUp2013

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
210
Bewertungen
-1
Heinrich Alt betreibt plumpe Stimmung gegenüber Hartz IV-Familien


PR-SOZIAL das Presseportal (Pressemitteilung)

Neue Aktion umstritten Arbeitsagentur erhöht Druck auf Hartz-IV ...

T-Online-vor 4 Stunden
... dürften nicht generell als arbeitsunwillig abgestempelt werden. Das Erwerbslosenforum Deutschland wirft der Behörde sogar Scheinheiligkeit vor.
"Jobs für Eltern": Arbeitsagentur will Vorbilder schaffenN24-vor 1 Stunde

Heinrich Alt betreibt plumpe Stimmung gegenüber Hartz IV-FamilienPR-SOZIAL das Presseportal (Pressemitteilung)-vor 9 Stunden


Alle 15 Nachrichtenquellen »
Nun, da gibt es üblere Gesellen. Die Linken tun so, als ob sie der Heilsbringer sind.
Herr Alt hat Einfluß, die Genossen der Ex-SED noch nicht wieder.
 

Ziviler Ungehorsam

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2010
Beiträge
1.382
Bewertungen
24
Im Westen nichts Neues

In der staatskapitalistischen DDR war es der "Held der Arbeit", der als Vorbildfunktion für das herangezüchtete Fußvolk galt, im kapitalistischen Unrechtsstaat BRD sollen es nun die Eltern richten, den deutschnationalen Arbeitsfetisch der heranwachsenden Untertanengeneration einzutrichtern. Wohin man schaut - die Indoktrination der Massen verspricht blühende Landschaften - oder blühende Vollbeschäftigung.

Nieder mit Deutschland - Kampf der Arbeit!
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Danke, dass Du unsere Pressemitteilung und die Reaktionen in der Presse als Geblubber bezeichnet. Wahrscheinlich machst Du nicht die Mühe zu lesen. Deswegen ist alles für dich Geblubber

Mach dir nichts draus. Das war heute Thema bei uns im Institut.
Und niemand dort hat dein Statement dazu als Geblubber angesehen.

Es hat nachdenklich gemacht, auch die, die zur Zeit nicht erwerbslos sind und zu den entwas besser Verdienenden gehören.

Macht weiter so, denn wir sind alle Berufstätige, egal ob (noch) in Lohn oder erwerbslos.

Gruß
Hexe
 

Herbert Kroll

Elo-User*in
Mitglied seit
13 März 2010
Beiträge
86
Bewertungen
17
Ich empfinde das als unterste Schublade,und ich frage mich ganz entsetzt ,wann will die Bundesagentur ENDLICH die gesamten Missbräuche ,und Mitnahmeeffekte der Wirtschaft im Bezug des Hatz IV Systems wirksam bekämpfen.Das fängt bei den 1 Euro Jobs an und hört bei der Leiharbeit auf.
 

bernd02

Elo-User*in
Mitglied seit
27 April 2008
Beiträge
312
Bewertungen
56
Wenn diese arbeitslosen Eltern durch das Projekt in anständig bezahlte sozialversicherungspflichtige Jobs(irgendwelche Bildungsmaßnahmen oder EEJ´s zählen nicht dazu),ist dieses Projekt doch ganz ok.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Zum Einen hat Heinrich der Alte garkeine andere Möglichkeit, in stetiger Regelmäßigkeit neue Tageslosungen rauszuhausen, damit die Mitarbeiter in den JCn noch an den Endsieg glauben. Zum Anderen versucht dieses feige Schw..., was vor I.H. in jeder Hartz-IV-Bashing-Talkshow zu finden war, von der berechtigten negativen Kritik an der BA abzulenken.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.308
Wie heute im Radio zu vernehmen war steigen die Arbeitslosenzahlen wieder - zwar dezent, aber alles fängt ja klein an.

Alt dürfte das etwas vorher gewusst haben. Tja..wie kann man noch Merkel stützen? Durch blinden Aktionismuss zu Lasten der ELo's.

Panik, Panik..Merkel ruft zum Rapport..Was ist da los..was sagt unsere Propagandabteilung dazu.

...im Radio hört sich das so an (...Die Ursache ist das sich viele Schulabgänger vorübergehend arbeitslos gemeldet haben).

:icon_lol:

Goebbels hätte es nicht besser hinbekommen.

Also stürzen wir uns auf die Familien. Familienmitglieder einzeln verunsichern und gleich eine Streuwirkung x2, x3 oder 4 erzielen.

Roter Bock
 
K

Kuhle Wampe

Gast
Um was geht es denn überhaupt? Die Links verweisen nur auf "Ich bin dagegen"-Geblubber auf irgendwelchen Blogs.

Es geht darum, dass das Jobcenter den Druck auf Eltern erhöht,d amit diese entnervt jeden Job annehmen, wobei auch das Kindeswohl gefährdet werden kann, worüber man kalt hinweggeht.

Das reicht doch wohl.
 
K

Kuhle Wampe

Gast
Wie heute im Radio zu vernehmen war steigen die Arbeitslosenzahlen wieder - zwar dezent, aber alles fängt ja klein an.

Alt dürfte das etwas vorher gewusst haben. Tja..wie kann man noch Merkel stützen? Durch blinden Aktionismuss zu Lasten der ELo's.

Panik, Panik..Merkel ruft zum Rapport..Was ist da los..was sagt unsere Propagandabteilung dazu.

...im Radio hört sich das so an (...Die Ursache ist das sich viele Schulabgänger vorübergehend arbeitslos gemeldet haben).

:icon_lol:

Goebbels hätte es nicht besser hinbekommen.

Also stürzen wir uns auf die Familien. Familienmitglieder einzeln verunsichern und gleich eine Streuwirkung x2, x3 oder 4 erzielen.

Roter Bock

Der Umstand, dass die Arbeitslosenzahlen steigen, könnte im besten und glücklichsten aller Fälle einen Ruck nach links befördern...warten wir ab.
 

Hamilkar

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2010
Beiträge
221
Bewertungen
69
Ich empfinde das als unterste Schublade,und ich frage mich ganz entsetzt ,wann will die Bundesagentur ENDLICH die gesamten Missbräuche ,und Mitnahmeeffekte der Wirtschaft im Bezug des Hatz IV Systems wirksam bekämpfen.Das fängt bei den 1 Euro Jobs an und hört bei der Leiharbeit auf.

warum sollten die daran was ändern wollen? die sind Handlanger der Politik, und die sind Handlanger der Wirtschaft.

DAS war doch von Schröder und seiner Bande damals genau SO gewollt! Mehr Druck auf die arbeitende Bevölkerung, mehr Druck auf Arbeitslose, Senkung der Lohnnebenkosten, Erhöhung der Unternehmensgewinne. parallel dazu noch Senkung der Spitzensteuersätze und Einführung einer niedrigen Abgeltungssteuer von nur 25%.

hat doch bestens funktioniert...mit aktuell gerühmten Vorbildcharakter für andere Nationen...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten