Hausverbot bei Krankmeldung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

  • Status

    Dieses Thema ist geschlossen.
    Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
    Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

    Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    hallo zusammen,würde gern einige meinungen von euch hören zu meinem anliegen. bin seit fast drei jahren bei einer zaf in reutlingen beschäftigt,seit etwa 4 wochen bin ich krankgeschrieben,gestern brachte ich meine krankmeldung persönlich vorbei und sagte dem sachbearbeiter das ich nach ablauf der krankmeldung gern meinen alten urlaub nehmen würde um meine termine bei der krankengymnastik wahrnehmen zu können,er ging ins büro zum chef,kam nach ein paar minuten wieder zu mir und sagte ob ich ihm gewährleisten könnte nach ablauf der krankmeldung wieder arbeiten zu können,urlaub würde es nicht geben nach einer krankmeldung,sie würden den urlaub ausbezahlen,ich sagte das ich meinen urlaub mir nicht ausbezahlen möchte,darauf kam der geschäftsführer aus seinem büro und verwies mich sofort das bürö zu verlassen,ich fragte ihn mit was für einer begründung ich dies tun sollte,darauf erhielt ich hausverbot,weis nicht was auf mich in den nächsten tagen zukommt,aber eins weis ich,aufgeben ist nicht drin!!!!
     

    PADRIS

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    4 Februar 2013
    Beiträge
    26
    Bewertungen
    9
    ...das ich nach ablauf der krankmeldung gern meinen alten urlaub nehmen würde um meine termine bei der krankengymnastik wahrnehmen zu können... .

    Nach meiner Kenntnis muss mindestens ein Arbeitstag zwischen beiden Ereignissen stattfinden.

    ...sie würden den urlaub ausbezahlen,...
    Die zehn größten Urlaubs-Irrtümer

    Irrtum 6: Urlaubsanspruch verfällt bei längerer Krankheit.
    In Punkto Auszahlung, dieser Hinweis -u. g. im Link- kann für dich interessant sein.

    Die zehn größten Urlaubs-Irrtümer

    ...darauf kam der geschäftsführer aus seinem büro und verwies mich sofort das bürö zu verlassen,ich fragte ihn mit was für einer begründung ich dies tun sollte,darauf erhielt ich hausverbot,...

    Oh, hier lässt einer seine Macht spielen. Ich nenne so etwas nur "Kinderkram".
    Hausverbot - Ultima ratio - wenn ich keine Argumente habe, um richtig zu kommunizieren. Aber bei ZAF nicht anders zu erwarten.

    Mehr kann ich zurzeit nicht dazu sagen.

    LG
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    Da kannst du abwarten was kommt und dementsprechend handeln.

    Sollte deine Kündigung kommen, würde ich sie auf jeden Fall überprüfen lassen, ob sie rechtens ist.

    Hast du schon in einem sachlichen Ton mit dieser Sachbearbeiterin geredet?

    Dann sollen sie doch mal den Grund nennen, weshalb sie dir Hausverbot erteilt haben.

    Zu fragen ob du deinen Urlaub nehmen kannst, das Recht hast du. Das ist eine ganz normale Frage.

    Denen passt es schon nicht in den Kram wenn man AU ist.
     
    E

    ExitUser12345

    Gast
    [...],urlaub würde es nicht geben nach einer krankmeldung,sie würden den urlaub ausbezahlen,[...]

    :icon_twisted:.., lass ihn dir ruhigen Gewissens auszahlen, wenn dann etwas Gras über die Sache gewachsen ist, ja, dann fordere ihn ein, am besten wenn du das Geld verbraucht hast...:icon_party:

    ich sagte das ich meinen urlaub mir nicht ausbezahlen möchte,darauf kam der geschäftsführer aus seinem büro und verwies mich sofort das bürö zu verlassen,ich fragte ihn mit was für einer begründung ich dies tun sollte,darauf erhielt ich hausverbot,weis nicht was auf mich in den nächsten tagen zukommt,aber eins weis ich,aufgeben ist nicht drin!!!!

    :icon_kotz: Was für ...
     

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    hallo,nicht der sachbearbeiter war es, der chef persönlich war es,hab gerade per einschreiben eine abmahnung plus vertragstrafe in höhe von 183 euro erhalten,da ich unentschuldigt der arbeit fern geblieben bin,bin bis 1.3 krankgeschrieben.mir fehlen die worte!!!
     
    E

    ExitUser12345

    Gast
    hallo,nicht der sachbearbeiter war es, der chef persönlich war es,hab gerade per einschreiben eine abmahnung plus vertragstrafe in höhe von 183 euro erhalten,da ich unentschuldigt der arbeit fern geblieben bin,bin bis 1.3 krankgeschrieben.mir fehlen die worte!!!


    :icon_twisted:

    Ab zum Anwalt & vergiss nicht deinen Urlaubsanspruch geltend zu machen.
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    Seit wann bist du denn krankgeschrieben?

    >Trau dich und gehe zu einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht.

    So etwas musst du dir nicht gefallen lassen.

    Wieso musst du eine Vertragsstrafe zahlen?

    Hast du aber schon immer deine AU rechtzeitig eingereicht?
     

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    hallo,war bis 1.3 krankgeschrieben ,war persönlich am freitag dort und habe meine neue krankmeldung vom3.3 bis 7.3 abgegeben,jetzt schreib er in der abmahnung,ich sei bis 28.2 AU gewesen und daher meiner arbeit am 1.3 nicht nachgekommen.
     
    C

    Catwizel

    Gast
    Menschen/Mitarbeiter einschüchtern, das machen die gerne.
    Geh zum Rechtsanwalt, lass dich weiter krankschreiben,
    keinen persönlichen Kontakt mehr mit denen, denn eine Zusammenarbeit ist jetzt ja wohl nicht mehr möglich !
     

    Sani73

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    29 Mai 2012
    Beiträge
    616
    Bewertungen
    222
    Hallo uwemay,

    ich würde dir auch raten zum Anwalt zu gehen. Mein ehemaliger AG wollte von mir auch eine Vertragsstrafe von knappt 2000 €. Begründung war die Gleiche wie bei dir aber mit dem Unterschied, das ich vorab mit Mobbing zu kämpfen hatte. Unter anderem habe ich auch eine Abmahnung erhalten weil ich eine Operation hatte.
    War beim Anwalt der mir eine Fristlose Kündigung schrieb und diese direkt zu meinem AG brachte.
    Den Brief über die Vertragsstrafe erhielt ich ca. 3 Monate nach der Kündigung.
    Sie haben fristlos gekündigt und sind seit dem nicht mehr auf der Arbeit erschienen. Bla Bla Bla

    Vor Gericht ist er damit nicht durch gekommen. :biggrin:
    Im Gegenteil. Erst bekommt man über Monate keine Lohnabrechung und vor Gericht legt er dann gefälschte Abrechnung vor weil er mir den ausstehenden Lohn nicht zahlen wollte. Das war selbst für den Richter eindeutig.

    Gruß
    Sani
     

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    hallo,laut schreiben(abmahnung)soll ich mich unverzüglich bei denen im büro,trotz ausgesprochenem hausverbot,melden da sonst eine ausserordentliche kündigung folgt. mir fehlen echt die worte.
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    hallo,nicht der sachbearbeiter war es, der chef persönlich war es,hab gerade per einschreiben eine abmahnung plus vertragstrafe in höhe von 183 euro erhalten,da ich unentschuldigt der arbeit fern geblieben bin,bin bis 1.3 krankgeschrieben.mir fehlen die worte!!!

    Hast du hoffentlich von deinen AU-Scheinen für deine Unterlagen eine Kopie gemacht?
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    hallo,laut schreiben(abmahnung)soll ich mich unverzüglich bei denen im büro,trotz ausgesprochenem hausverbot,melden da sonst eine ausserordentliche kündigung folgt. mir fehlen echt die worte.

    Aus dieser Sache kommst du ohne Anwalt schlecht heraus.

    Versuche nächste Woche gleich einen Termin beim Anwalt zu bekommen.

    Ohne Anwalt würde ich mit denen nicht mehr verkehren. Sollen sie dir doch die Außerordentliche Kündigung schicken.

    Wie wollen sie nachweisen, dass du unentschuldigt gefehlt hast, aber fristgerecht die AU-Bescheinigungen abgegeben hast.

    Die wollen dir nur loshaben und sonst gar nichts.

    Aber so eine Verhalten muss man sich nicht gelassen lassen.

    Fordere dir dein Recht ein.
     

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    das problem mit dieser zaf,der chef hat das sagen,es werden keine widersprüche geduldet,habe schon viele menschen in meinem leben getroffen,aber gegen ihn kann man nur wirklich gerichtlich vorgehen!!
     

    paulegon05

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    24 September 2012
    Beiträge
    826
    Bewertungen
    131
    hallo,laut schreiben(abmahnung)soll ich mich unverzüglich bei denen im büro,trotz ausgesprochenem hausverbot,melden da sonst eine ausserordentliche kündigung folgt. mir fehlen echt die worte.

    nicht hingehen, da du sonst einen Hausfriedensbruch begehst da du dort Hausverbot hast - die holen dann die Polizei und du must dich zusätzlich wegen Hausfriedensbruch vor gericht verantworten (dir drohen da Geld- oder Bewährungsstrafe (in schweren fällen sogar droht die eine Haftstrafe - das geht ganz schnell) - du bist da dann Vorbestrafst!!!)
     

    Sani73

    Priv. Nutzer*in
    Mitglied seit
    29 Mai 2012
    Beiträge
    616
    Bewertungen
    222
    das problem mit dieser zaf,der chef hat das sagen,es werden keine widersprüche geduldet,habe schon viele menschen in meinem leben getroffen,aber gegen ihn kann man nur wirklich gerichtlich vorgehen!!

    Dann wird der Chef sicher auch schon beim Richter bekannt sein. Das kann nur gut für dich sein.
    Scheu dich nicht und ruf am Montag gleich beim Anwalt an.
    Mein Chef war das im übrigen auch.

    Gruß
    Sani
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    Ja, ich kann dir nur raten einen Anwalt zu nehmen.

    Solche Leute die Arbeitnehmer ungerecht behandeln gehören zur Rechenschaft gezogen.

    Wieso soll man solche Leute noch unterstützen?

    *Wenn du kein Geld für einen Rechtsanwalt haben solltest, dann gehe zum Amtsgericht und hole dir einen Beratungsschein für einen Anwalt.

    Solltest aber anhand von einer aktuellen Kopie vom Kontoauszug nachweisen, dass du kein Geld dafür hast.
     

    Lilastern

    StarVIP Nutzer*in
    Mitglied seit
    21 Mai 2011
    Beiträge
    7.866
    Bewertungen
    2.317
    Was meinst du damit, dass ein anderer nicht in Frage kommt.

    In dieser Stadt gibt es ja mehrere.

    Ich denke da werden fast alle einschüchtern sobald man krank ist.

    Und ich denke so etwas spricht sich durch.
     

    kljfoai

    Elo-User*in
    Mitglied seit
    4 Juni 2012
    Beiträge
    216
    Bewertungen
    29
    hallo,laut schreiben(abmahnung)soll ich mich unverzüglich bei denen im büro,trotz ausgesprochenem hausverbot,melden da sonst eine ausserordentliche kündigung folgt. mir fehlen echt die worte.

    Steht da das du persönlich vorbeikommen sollst? Ich weiß nicht wie es bei einem Hausverbot abläuft, wenn man eingeladen wird :icon_neutral:

    Vielleicht möchte er das du einen Aufhebungsvertrag unterzeichnest...
     

    uwemay

    Elo-User*in
    Startbeitrag
    Mitglied seit
    2 März 2013
    Beiträge
    35
    Bewertungen
    7
    hallo,soll mich unverzüglich im büro der firma melden und meine arbeitskraft anbieten,und dies obwohl ich krankgeschrieben bin.
     
    Status

    Dieses Thema ist geschlossen.
    Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
    Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

    Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
    Oben Unten