Hausratversicherung doch behalten? Könnte ggf. Kü noch zurückziehen...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Aras

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
597
Bewertungen
114
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit meine Hausrat gekündigt. Ich hatte sie vor allen hinsichtlich der Wiederbeschaffung der Einrichtung im Schadensfall abgeschlossen. Kostenfaktor sind 5,x EUR.

Jetzt könnte ich bis heute die Kündigung noch zurückziehen. Aber ich hatte schon im Sommer gekündigt und komme jetzt erst raus. Wenn ich also die Kü zurückziehe habe ich wieder einen langfristigen Vertrag. Es scheint wohl rechtlich ok, dass man immer nur zum Jahresende kündigen kann :icon_eek:

Die Frage ist jetzt, ob eine Hausrat denn tatsächlich nötig ist. Mein Hausstand ist alles andere als hochwertig, jedoch in der Summe wäre die Neubeschaffung trotzdem einige tausend EUR, da vor allem die Textilien (Kleidung!!!) viel Geld verschlingen würden. Der ganze Rest darf gerne vom Sperrmüll und gebraucht sein. Naja, Mikrowelle, Töpfe, Geschirr ist gebraucht auch nicht so toll. Bin da etwas pingelig :icon_kotz:

Habt ihr denn - gerade mit vergleichbarer Ausstattung - eine Hausrat und haltet sie für erforderlich?
 
G

gast_

Gast
Ich habe meine Hausratversicherung behalten, weil es ein sehr alter Vertrag ist mit sehr guten Bedingungen, Fahrräder mit drin, keine Unterversicherung usw

Wenn du meinst, im Schadensfall Tausende von Euro zu benötigen, dann solltest du sie evtl. behalten.

Erstausstattung vom JC bringt die sicher nicht.

Ist ansonsten schwer zu raten: Kenne ja deinen Vertrag und deinen Hausrat nicht.
 
E

ExitUser

Gast
und ich habe wieder eine abgeschlossen, vor ca. 2 Jahren.

dachte auch erst, ne die brauchst du nicht, aber dann mir das doch mal genauer angesehen und eine abgeschlossen.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Ich habe eine kombinierte Hausrat- und Haftpflichtversicherung für monatlich 10 Euro. Die stammt noch aus DDR-Zeiten. Die gesamte PC-Technik würde kein Amt als Erstausstattung übernehmen. Und die Vers. gegen Fahrraddiebstahl ist enthalten.
 
S

silka

Gast
Ich hab schon lange keine mehr. Nur die PHV.
Im großen Schadenfall ist man so oder so der Ge****te.
Und wie oft hast du sie bisher überhaupt in Anspruch genommen?

Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand meint, man könnte evtl. doch mal etliche tausend€ brauchen.
Es ist nun mal eine Versicherung.
Man sichert ein Risiko ab, mehr nicht.
 

Smiley32

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2011
Beiträge
481
Bewertungen
71
Gestern Abend stand hier die Feuerwehr mit schwerem Atemschutz im Treppenhaus: Irgendwo in einer oberen Etage hatte jemand sein Essen auf dem Herd vergessen!

Ich war richtig froh, das ich einen Rucksack habe, in dem Ersatzkleidung, Kopien der wichtigsten Papiere usw sind! Ich war ziemlich schnell angezogen und auf eine Evakuierung vorbereitet! Anfangs wusste ja niemand was los ist.
 

Esya

Neu hier...
Mitglied seit
4 Februar 2011
Beiträge
13
Bewertungen
3
Naja in meiner ist auch mein Fahrrad mit drin. Und leider wurde es gestohlen trotz 80€ Schloss.

Neupreis wurde ersetzt. Die 1500€ hätte ich nicht mal so eben gehabt.

Für den Weg zur Arbeit habe ich eh ein billiges Rad.

Das teure wird nur auf Tagestouren oder im Urlaub gefahren.

Und ich finde die Hausrat auch wichtig, falls meine Nachbarn deren Wohnung abfackeln.

Wichtige Dokumente liegen in meinem Bankschließfach.
 

alexander29

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Ich empfehle auch die Hausrat, versichert zum Neuwert, bzw im Schadenfall zum Neuwert.
Wenn man mal genau nachrechnet, stehen doch einige Tausend Euro rum (oder sind im Schadenfall zu zahlen).
Allein die elektr. Geräte, also PC, Fernseher, Kamera etc.
Dazu die Klamotten, Möbel etc.

Und Erstausstattung vom JC oder Sozialamt, naja, deckt nun doch seeeehr wenig ab.
 
S

silka

Gast
Ja, sagte ich doch.
Man sichert ein Risiko ab.
Also immer und alles nur für den Schadensfall.
Natürlich.

Und nur davon leben die Versicherungen.
Von der Angst, daß ja mal was passieren KÖNNTE.

Man kann aber nicht abwägen, ob man vielleicht irgendwann mal Tausende € an Schaden hätte.
Aber man kann sich versichern. Natürlich.
:biggrin::biggrin:
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Ich hab auch ne hausrat - und sie schon öfter genutzt - zuletzt beim Wasserschaden, als mir unter der Spüle das Rohr geplatzt ist und ich den Haupthahn nicht abstellen konnte.

Und ne Haftplicht hab ich auch seit ich Kinder habe - die hat auch schön gelöhnt.

Vielleicht brauche ich die mal im Zusammenhang mit dem Jobcenter :)


Ich hab beide Versicherungen noch, auch ohne Kinder im Haushalt.
 

sentenza

Neu hier...
Mitglied seit
30 Mai 2012
Beiträge
7
Bewertungen
2
Hatte mal gelesen, daß die Prämien zu einer Hausrat- und einer Privathaftplichtversicherung als "ergänzende Sozialhilfeleistungen" zusätzlich von der ARGE erstattet werden:

Haftpflicht- und Hausratversicherung bei Hartz-4 / ALG2 | ALG2/Hartz-IV | sozialleistungen24.de

Bin aber nicht selber in der Situation, so daß ich nicht sagen kann, inwieweit der Artikel die Lage korrekt wiedergibt.

Generell gilt: Sinn macht eine Hausratversicherung hinsichtlich der versicherten Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl und Raub (sowie ggf. einfacher Fahrraddiebstahl). Sturm und Leitungswasser sind hingegen beim Hausrat zu vernachlässigen. Wenn jemandem die Bude abfackelt, ist es sicherlich hilfreich, Ersatz zu bekommen.

Wenn man es geschickt anstellt, bekommt man eine Hausratversicherung mit einer Versicherungssumme von 50.000 EUR übers Internet für deutlich unter 5 EUR monatlich.

Guten Rutsch allerseits!
 
E

ExitUser

Gast
Und ne Haftplicht hab ich auch seit ich Kinder habe - die hat auch schön gelöhnt.



Ich hab beide Versicherungen noch, auch ohne Kinder im Haushalt.[/QUOTE]

eine Privathaftpflicht sollte man auch ohne Kinder haben.
 

phillipposte

Neu hier...
Mitglied seit
5 März 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Und welche Anbieter wir ihr empfehlen? Da sehr viele Anbieter von Hausratversicherung gibt, deshalb ist es umso schwieriger der richtige Anbieter zu finden. Sehr viele Faktoren spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle: Leistungsumfang, typische Schadensfälle, Leistungseinschränkungen, Kosten usw...
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Ich habe nur ne private Haftpflicht das reicht vollkommen aus.
Später wenn das Haus fertig ist dann denke ich darüber nach weil der Inhalt deutlich höherwertiger wird als derzeit in der Wohnung.

Aber ansonsten würde ich nie eine nehmen, ok bei einem Plattenbau könnte man drüber nachdenken, kann ja vieles von nebenan, oben, unten passieren......

Zu den Anbietern, meine PHaftpflicht habe ich bei einer Direktversicherung schon vor über 10 Jahren abgeschlossen und hat auch schon 3mal bezahlen dürfen alles ohne Probleme.Die Versicherung haisst Co***s.......
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Ich finde eine Hausratversicherung ist die wichtigste Versicherung. Denn brennt z. B. die Wohnung ab, wäre man ohne Hausratversicherung von jetzt auf gleich mittellos. Von einer Privathaftpflicht hat man selbst überhaupt nichts, nur Schäden die anderen zugefügt werden sind abgedeckt. Aber Vorsicht, bei grober Fahrlässigkeit wird man den Schaden nicht regulieren.
 

Aras

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juni 2012
Beiträge
597
Bewertungen
114
Hm, von einer privaten Haftpflicht hat man nichts?

Scherzkeks!

Du hast nichts, stimmt doch.
Du hast keine Schulden, wenn du mit dem Fahrrad gegen Nachbars Auto krachst und Beule und Lack für 700 Eur ausgebessert werden. Das zahlt nämlich die PHV.

Genauso, wenn deinem Kind ähnliches passiert, die sind gewöhnlich für evtl einen minimalen Betrag mitversicht.

Und wenn du versehentlich Philipp Lahm einen Blumentopf auf dem Kopf fallen lässt und er ein halbes Jahr krank ist. Ui, das zahl die PHV auch. Bei mir ist Verdienstausfall mit 50 Mio versichert. Und ich hab keine besonders aufregende Versicherung sondern einen 5 Eur Standardvertrag.
 
H

hass4

Gast
Ich habe seit 35 jahren entweder ein auto oder wie heute einen roller versichert, weil es pflicht ist.

alle anderen versicherungen die man so untergejubelt bekommen kann hatte ich nie abgeschlossen und hatte sie bis heute auch nie nötig.

außerdem landen die meisten versicherungsangelegenheiten heute erst einmal vor den kadie bevor da was gezahlt wird.

bevor ich mich noch mit gerichtsprozessen, wie es heute oft der fall ist, rum ärger bis was gezahlt wird lass ich da lieber auch für den rest des lebens die finger davon!!
 
H

hass4

Gast
unvorstellbar!!

wenn die bude abbrennt, wenn gesundheitliche schäden, wenn du versehentlich, wenn wenn wenn !!!

bei soviel schwarz malerei kriegt man ja richtig mit der angst zu tun. für welche versicherung seid ihr unterwegs, allianz oder hamburg mannheimer??

wie viele wohnungen brennen in deutschland ab und wie viele überleben das?

60000 tausend menschen sitzen im stadion und ausgerechnet ich bekomme den ball vor den kopf geschossen, so ein pech aber auch!!
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
Ja manche haben echt blühende Phantasien und Paranoia damit, nur um zu rechtfertigen wozu sie 8 Versicherungen brauchen :icon_mad:

Also so manches ist echt Schwachsinn, lieber lege ich das Geld auf die Seite was die Versicherungen kosten würden....

Hatte auch mal nen Versicherungsfritzen hier, habe ihn 3 Stunden quatschen lassen, der gute Mann war dann fix und alle, ich weniger, hatte ja auf Durchzug gestellt bei meinen Ohren...im Endeffekt gabs nix, er war dann schon ange****t :biggrin:

Nunja ich habe das wichtigste und das ist die PHV und wenn man ein wenig schlau ist holt man diese wenigen Kosten auch wieder rein.

Ansonsten habe ich nix (Auto ok aber das ist ja Pflicht)
Hatte auch mal jahrelang ne Rechtsschutz, diese habe ich wieder gekündigt da zu teuer und unnötig, für den Verkehr bin ich beim ADAC und soziales beim VDK.

Bisher ist auch alles ohne gegangen.

Hausbesitzer sollten natürlich die nötigsten Versicherungen haben.......
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
@redfly

Also PHV ist eindeutig wichtiger als Hausrat....

Wenn gesundheitliche Schäden mit im Spiel sind da geht das mal schnell in den 6stelligen Bereich, aber das hast du ja in der Portokasse gelle ;)
Bei mir zahlt das dann die PHV.......


Wie können fremde Schäden wichtiger als der eigene Schaden sein?

Darum geht es doch eigentlich.

Auch mit einer Haftpflicht kann es je nach Schuld zu einer Regressforderung kommen. Oder hat man mit dieser Versicherung den "Darf-Kaputt-Mach-Schein"?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten