Hausrat- Privathaftpflicht- Kinderunfallversicherung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wachert

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe für meine Frau, meine Tochter und mich folgende Versicherungen abgeschlossen.

  • Hausratversicherung
  • Privathaftpflichtversicherung
  • Kinderunfallversicherung
Nun wollte ich nachfragen ob jemand weiss, inwiefern man dafür evtl. was vom Amt als ALGII Empfänger erstattet bekommen kann.

Mir ist diesbezüglich nichts bekannt, aber viell. kenne ich die dafür vorgesehene Passage aus einem der SGBs einfach noch nicht.

Grüße & frohe Festtage
Alexander
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Versicherungen (gesetzlich vorgeschriebene) können nur als Pauschale von 30 Euro bei Einkommen (hierzu zählt auch Kindergeld von Volljährigen) abgesetzt werden.

Übersteigt Einkommen aus Erwerbstätigkeit 400 Euro, können auch Mehraufwendungen nach Nachweis geltend gemacht werden.


:icon_stern: Gruß
:icon_stern: Arwen
 

Wachert

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Soweit ich nun weiss ist keine dieser Versicherungen gesetzlich vorgeschrieben oder irre ich da?

Was Versicherungen angeht kenne ich mich leider kein bischen aus.
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Ich habe noch einmal im § 11 nachgeschaut, dort steht:

(2) Vom Einkommen sind abzusetzen

1. auf das Einkommen entrichtete Steuern,

2. Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung,

3. Beiträge zu öffentlichen oder privaten Versicherungen oder ähnlichen Einrichtungen, soweit diese Beiträge gesetzlich vorgeschrieben oder nach Grund und Höhe angemessen sind ...
.... gesetzlich vorgeschrieben oder angemessen.
 

Wachert

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Ich denke angemessen sind sie allemal.
Vor allem Hausrat und Kinderunfall.

Also werde ich mal mein Glück versuchen.

Also gleich mal einen Antrag schreiben.
Was genau "muss" ich denen von den Versicherungen als Kopie z.V. stellen?

Und noch eine Frage. Ich beantrage, wenn ich etwas beantrage, ziemlich genau.
Also werde ich nicht einfach schreiben das ich die Versicherungen abgesetzt haben möchte, sondern würde sagen was ich für welche Versicherung beantrage.

So genau steht es ja nun leider nicht im SGB. Könnte ich also pauschal erstmal den gesamten Jahresbeitrag :)12 für erstattung p.M.) beantragen?

...nach Grund der Höhe...
Hier würde es ja reichen wenn ich entsprechende Gründe für den Abschluss der Versicherung aufführe.
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Du hast Erwerbseinkommen? Weil - wie gesagt - nur dann eine Absetzung möglich ist.

Wenn ich Du wäre, würde ich evtl. den Versicherungsschein (heißt das so?) oder auch nur die Zahlung als Überweisung oder wie auch immer in Kopie beifügen.
Du kannst auch den Jahresbeitrag nennen - die SB teilt das dann schon selbst auf, denke ich.

Ich würde keine Gründe für den Abschluss der Versicherungen nennen. Je mehr Du schreibst, desto mehr haben sie dann "gegenzureden". Wenn Fragen auftauchen sollten, kannst Du die immer noch beantworten. Das ist meine Meinung.
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Schau mal bei tacheles nach, dort steht, dass sogar Kids Versicherungen für ihr Handy oder für ihre Tiere absetzen können ... könnten... können müssten.

Doch, ich denke, dass auch die von Wachert genannten Versicherungen absetzbar sind.
 

Wachert

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Ich habe keine Erwerbseinkommen, ich beziehe ALG2, bzw. meine Frau, für uns.
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Dann kann leider auch nichts abgesetzt werden - es sei denn, ihr seid noch so jung, dass ihr Kindergeld bezieht. Dann wie gesagt kommt die 30€-Versicherungspauschale zum Tragen, die in Abzug gebracht werden muss.
 

Wachert

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
18
Bewertungen
0
Kindergeld wird leider keins mehr bezogen, also kann man wohl nix machen.

Aber das beim Kindergeld ein Freibetrag von ~30Euro existierte wussten wir, wurde ja auch abgesetzt damals.

Nagut, also kann man da nichts machen.

Danke für die aufmerksame Hilfe.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten