Hausbezitzer!!!!! holt bei ARGE AUSKUNFT!!!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo alle


Ich würde gerne mal wissen, ob der Hausbesitzer bei ARGE nachfragen kann, ob ARGE die Miete zu mir geschickt hat!!!!

Mein Hausbesitzer hatte die Frechheit bei ARGE Auskunft zu holen u. hinterher mir ein Brief zuschreiben mit der Inhalt, dass er auch darauf hinweißt, dass er das Recht zur Anfrage habe.
Sehr geehrter Herr XXXXX

am 17. Oktober 2005 teilte uns Ihre Frau telefonisch mit, dass die ARGE Rems-Murr noch mindestens bis November 2005 Zeit benötigt, um die Zahlung der Oktober bzw. auch November Miete 2005 zu klären, da noch bestimmte rechnerische Details notwendig wären um die Mieten auszubezahlen.


Diese Aussage Ihrer Frau stimmt nicht mit unserer Recherche bei der ARGE RemsMurr überein. Wir erhielten dort von der Leistungsabteilung die Auskunft, dass die Oktobermiete 2005 bereits Anfang Oktober auf Ihr Konto überwiesen wurde.


Wir weisen Sie rein vorsorglich darauf hin, dass wir jederzeit berechtigt sind, bei der ARGE Rems-Murr nachzufragen, ob eine Zahlung erfolgte oder nicht. Deshalb fordern wir Sie auf, unsere keine "Märchen" zu erzählen, sondern den Ausgleich der Oktobermiete bis spätestens


21. Oktober 2005


vorzunehmen. Sollte zur vorgenanntem Termin die Zahlung nicht bei uns eingegangen sein, kündigen wir hiermit das Mietverhältnis fristgerecht zum 31. Januar 2006. Sollte auch die Novembermiete nicht bei uns eingehen, erfolgt die fristlose Kündigung zum 31. November 2005.
Kann mir hierzu jemand die Rechtsgrundlage mitteilen auf die sich der Hausbesitzer beziehen könnte?

Ich empfinde als eine Riesensauerei zunächst von meinem Vermieter und dann auch von der ARGE die wohl Auskunft gegeben hat. Greifen hier keine Datenschutzbestimmungen?

Bitte schnelle Antwort, wenn möglich!

Vielen Dank!

FRESHER_TERAZI
 
E

ExitUser

Gast
... du solltest dir hier schleunigst anwaltliche Hilfe zur Rate ziehen. Sowohl ARGE als auch dein Vermieter - begehen hier rechtliche Fehltritte und sind daher zu bremsen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten