Hausbesuch JobCenter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bremen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

ich hatte heute Besuch vom JobCenter. Inzwischen weiß ich das ich sie nicht hätte reinlassen müssen, dass war mir zu dem Zeitpunkt allerdings nicht bekannt.
Als sie klingelten stand ich gerade unter der Dusche, somit sagte ich dass ich mich eben wenigstens anziehen muss.

Zu mir: Ich bin 26, alleinerziehende Mutter von 2 Kindern, beziehe seit der Geburt meiner Großen vor 4 Jahren ALG II. Ich habe in der Zeit erfolgreich eine Umschulung abgeschlossen, und möchte sobald mein Kleiner 1 Jahr alt ist arbeiten gehen. Der Vater und ich wohnen nicht zusammen. Wir waren getrennt und er war über ein Jahr in Haft. In der Zeit habe ich mich um seine Angelegenheiten gekümmert, weswegen sein Name am Briefkasten steht. Die Post von seinem Insolvenzberater z.b. geht immer noch zu mir, da er sich um solche Sachen einfach nicht kümmert und es mir wichtig ist dass es geregelt wird. Kann das zu einem Problem werden?

Ich habe eine Mietübernahmebescheinigung für diese Wohnung, bin im Dezember eingzogen. Im Mietvertrag steht keine m² zahl. und ich weiß dass sie größer ist als "erlaubt" mit 100m².
Meine Eltern sind die Vermieter, sie habe viele Häuser & Wohnugen die sie vermieten. Sie nehmen von mir weniger Mieter als üblich ( die hälfte ) , da Ihnen wichtig war dass ich in diesem Stadtteil bleibe.
Bekomme ich deswegen jetzt Probleme?


Heute morgen standen sie also hier, ich habe sie reingelassen. Ins Schlafzimmer wollte ich sie nicht gehen lassen weil es mir zu privat ist. Sie haben sich die Kinderzimmer, Küche + Bad angeschaut.
Im Badezimmer fragten sie mich ob mein Freund häufig hier wär. Meine Antwort "wenns hoch kommt 1 Woche im Monat". Es sind keine Sachen von Ihm in der Wohnung, ausser 1 Paar Schuhe ( weder Zahnbürste noch Duschzeug, etc). Sie wollten wissen ob ich seine Wäsche wasche und ob wir die Kinder gemeinsam erziehen.
Ich sagte darauf hin, dass ich seine Wäsche wasche wenn er mal was vergisst, im Normalfall passiert das aber nicht. Und das eine gemeinsame Kindererziehung wohl kaum möglich ist bei der wenigen Zeit die er mit uns verbringt.
Sie waren allerdings sehr an ihm interessiert. Wollten Vor- und Nachnamen + Anschrift wissen, was er an Einkommen hat.
Im Bad schienen sie recht enttäuscht zu sein das dort nichts von ihm ist.

Frage: Bekomme ich Probleme weil ich sie nicht ins Schlafzimmer gelassen hab?

Im Dezember habe ich Geld für die Erstausstatttung für meinen Sohn bekommen (500€). Ich habe ein Kinderzimmer für ihn auf Ibäh Kleinanzeigen gekauft. Es ist sehr hochwertig, aber günstig gewesen da gebraucht.

Nachdem sie wegwaren habe ich im Internet gesehen dass sie ohne "begründeten Verdacht" ja gar keine Durchsuchung machen dürfen. Also habe ich beim JobCenter angerufen und gefragt weswegen diese beiden denn hier waren. Im Computer konnte die gute Frau nichts finden.
Ich habe jetzt um Rückruf gebeten, bin aber ziemlich durcheinander.

Mein Freund haben sie vor 5 Monaten die Leistung gestrichen (nachdem die Polizei beim JobCenter erzählt hat das er Einkünfte hätte etc) und er befindet sich im Widerspruchsverfahren. Ich denke das es vielleicht damit zusammen hängt. Weil sie bei ihm nicht weiterkommen und nun zahlen müssen das sie mir jetzt was anhängen wollen?

Ich bitte schnell um Antwort was nun auf mich zukommen wird. Bekomm ich Probleme?

Vielen Dank im Voraus
 
E

ExitUser

Gast
... Frage: Bekomme ich Probleme weil ich sie nicht ins Schlafzimmer gelassen hab? ...

Vom Grundsatz her NEIN, aus der individuellen Betrachtungsweise des Jobcenter sicherlich ja.
Schwerwiegender ist die ehrliche und unvoreingenommene Beantwortung der Fragen nach Wäsche waschen, Besuchszeiträume usw usf.
Ich denke, dass das Jobcenter erfahrungsgemäß die Schlussfolgerung mindestens einer sg. Einstehensgsgemeinschaft ziehen wird, mit dem Ziel, die Leistungen zu kürzen. Nur unter diesen Überlegungen, wird ein Außendienst der Jobcenter in derart gelagerten Fall tätig.
Ich wünsche, ich irre mich.
 

Bremen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo und danke für die Antwort. Ich habe aber doch gesagt dass ich seine Wäsche nicht wasche. Und das er ab und an hier schläft oder hier ist dagegen können die doch nichts haben oder? Ich meine auch ein Hartz IV empfänger darf doch eine Beziehung haben.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Bremen...
ist das der Vater der Kinder??

Wenn nein,dann hast du denk ich nix zu befürchten...sollte allerdings doch was vom amt kommen,hier reinstellen...
 
E

ExitUser

Gast
Wenn nein,dann hast du denk ich nix zu befürchten...sollte allerdings doch was vom amt kommen,hier reinstellen...

Genau darauf kommt es jetzt, nach dem Besuch an.
Kommt nichts nach, dann ist es ok, wenn ich allerdings mit meiner Unkerei Recht behalten sollte, gibt's hier sicherlich Hinweise zur Gegenwehr.
@Bremen, was ein Jobcentermitarbeiter sagt, was man demselben von sich aus auch sagt, ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite prägt sich dann das was zählt: Ausgedruckt, meist schwarz auf weiß, oft justiziabel und leider vom gesprochenen Wort oft genug abweichend.
 

couchpotatoe

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Dezember 2012
Beiträge
65
Bewertungen
16
Leider hat Lutz da recht :(

Also wenn was kommt hier reinstellen den Text ohne Privat infos.

Und wenns was mit dem AMT zu tun hat immer schriftlich mit Kopie und Bestätigung/Beleg das es eigegangen ist. Nur was du in der Hand hast auf Papier kannst später nem Anwalt in die Hand drücken, er damit arbeiten.

Wohnungsgröße ist erstmal egal, wichtig sind die Kaltmiete und die Nebekosten für Wasser und Heitzung. Strom müssen wir ja selbst berappen.

ALso würd ich gleich mal 2-3 Monate die Zählerstände aufschreiben damit es da später kein böses erwachen giebt.


Mach dir nicht zu viele Sorgen und genieße jetzt erstmal das Wochenende mit deinen Beiden :) mußt früh genug los lassen.

MfG
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Nachdem sie weg waren habe ich im Internet gesehen dass sie ohne "begründeten Verdacht" ja gar keine Durchsuchung machen dürfen.

Mein Freund haben sie vor 5 Monaten die Leistung gestrichen (nachdem die Polizei beim JobCenter erzählt hat das er Einkünfte hätte etc) und er befindet sich im Widerspruchsverfahren. Ich denke das es vielleicht damit zusammen hängt. Weil sie bei ihm nicht weiterkommen und nun zahlen müssen das sie mir jetzt was anhängen wollen?

Das ist keine Durchsuchung, sondern ein Hausbesuch. Die Gerichte sehen solche Hausbesuche als letztes Mittel an, und ausserdem als eher ungeeignet, um eine Einstandsgemeinschaft nachzuweisen.
Die werden andere Mittel aus Faulheit wahrscheinlich gar nicht ausgeschöpft haben, damit haben sie sich schon ein Bein gestellt.

Diese Ex-Stasi-Mitarbeiter sind geistig sowieso nicht dazu in der Lage irgendwas festzustellen, das kann nur ein Gericht.

Da Dein Freund sowieso am Hungertuch nagt, wo soll da jetzt das Problem sein. Er kann ja sowieso nichts abgeben, was ihm nicht zur Verfügung steht.
 
M

Mamato

Gast
Hi,
wie ich es verstanden habe:
Der aktuelle Freund ist nicht der Vater und ihr lebt auch nicht zusammen?
Der Vater (Ex) ist der Vater und zahlt keinen Unterhalt?

Zu mir: Ich bin 26, alleinerziehende Mutter von 2 Kindern, beziehe seit der Geburt meiner Großen vor 4 Jahren ALG II......
Der Vater und ich wohnen nicht zusammen. Wir waren getrennt und er war über ein Jahr in Haft.

Und jetzt ist er wieder draußen?

In der Zeit habe ich mich um seine Angelegenheiten gekümmert, weswegen sein Name am Briefkasten steht.
Die Post von seinem Insolvenzberater z.b. geht immer noch zu mir, da er sich um solche Sachen einfach nicht kümmert und es mir wichtig ist dass es geregelt wird. Kann das zu einem Problem werden?

Eigentlich müsste sich eine Art Sozialdienst im Knast um diese Dinge kümmern.
Wenn er jetzt nicht mehr im Knast sitzt, solltest du seinen Namen am Briefkasten entfernen und notfalls eine Betreuung beim Betreuungsgericht beantragen. Der Betreuer regelt das dann alles mit der Insolvenz und dem Schriftverkehr. Oder ihm halt sagen, dass er sich nun selbst kümmern soll. Er kann ja seine eigene Adresse angeben und mit der Post dann zu dir kommen, wenn er Hilfe braucht.

Ich habe eine Mietübernahmebescheinigung für diese Wohnung, bin im Dezember eingzogen. Im Mietvertrag steht keine m² zahl. und ich weiß dass sie größer ist als "erlaubt" mit 100m².
Meine Eltern sind die Vermieter, sie habe viele Häuser & Wohnugen die sie vermieten. Sie nehmen von mir weniger Mieter als üblich ( die hälfte ) , da Ihnen wichtig war dass ich in diesem Stadtteil bleibe.
Bekomme ich deswegen jetzt Probleme?

Da die Mietkosten anscheinend angemessen sind und bezahlt werden ist da nichts zu befürchten. Alles legal.

Heute morgen standen sie also hier, ich habe sie reingelassen. Ins Schlafzimmer wollte ich sie nicht gehen lassen weil es mir zu privat ist.

Das ist dein Recht, aber die werden versuchen, das gegen dich auszulegen. Das kann man aber dann abwenden.

.. Meine Antwort "wenns hoch kommt 1 Woche im Monat". Es sind keine Sachen von Ihm in der Wohnung, ausser 1 Paar Schuhe ( weder Zahnbürste noch Duschzeug, etc)....
Ich sagte darauf hin, dass ich seine Wäsche wasche wenn er mal was vergisst, im Normalfall passiert das aber nicht. Und das eine gemeinsame Kindererziehung wohl kaum möglich ist bei der wenigen Zeit die er mit uns verbringt.

Daraus können die dir nichts stricken, denn du darfst einen Partner haben, der bei dir übernachtet und sich ab und zu aufhält.
Eine Einstehens- und Verantwortungsgemeinschaft wird vermutet wenn:
Partner
a. länger als ein Jahr zusammenleben, oder
b. mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben, oder
c. Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder oder
d. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.

Das liegt bei euch nicht vor!

Sie waren allerdings sehr an ihm interessiert. Wollten Vor- und Nachnamen + Anschrift wissen, was er an Einkommen hat.
Im Bad schienen sie recht enttäuscht zu sein das dort nichts von ihm ist.

Was hast du da gesagt?

Frage: Bekomme ich Probleme weil ich sie nicht ins Schlafzimmer gelassen hab?

Nein! Die versuchen es vielleicht, aber es kann dir niemand eine eheähnliche Gemeinschaft daraus stricken, da dein Freund ja nicht bei dir wohnt.

Im Dezember habe ich Geld für die Erstausstatttung für meinen Sohn bekommen (500€). Ich habe ein Kinderzimmer für ihn auf ibääh Kleinanzeigen gekauft. Es ist sehr hochwertig, aber günstig gewesen da gebraucht.

Dafür ist das Geld ja gedacht und völlig ok.

Nachdem sie wegwaren habe ich im Internet gesehen dass sie ohne "begründeten Verdacht" ja gar keine Durchsuchung machen dürfen. Also habe ich beim JobCenter angerufen und gefragt weswegen diese beiden denn hier waren.

Mach das unbedingt schriftlich und fordere das Protokoll an.

Mein Freund haben sie vor 5 Monaten die Leistung gestrichen (nachdem die Polizei beim JobCenter erzählt hat das er Einkünfte hätte etc) und er befindet sich im Widerspruchsverfahren. Ich denke das es vielleicht damit zusammen hängt. Weil sie bei ihm nicht weiterkommen und nun zahlen müssen das sie mir jetzt was anhängen wollen?

Keine Chance, wenn ihr getrennt wohnt und er sich nur besuchsweise bei dir aufhält.

Ich bitte schnell um Antwort was nun auf mich zukommen wird. Bekomm ich Probleme?

Die werden versuchen dich zu stressen, haben aber nichts in der Hand.
Also keine Angst. Melde dich hier, wenn du etwas schriftliches bekommst und mache alles nur schriftlich, fordere alles, was die dir sagen schriftlich an ( § 33 Abs. 2 SGB X)
 

Bremen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Januar 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Vielen Dank für die Antworten. Etwas Angst konntet ihr mir schon nehmen.

Also zu den Fragen,:
1. bei meiner Großen ist kein Vater eingetragen. Und mein Freund ist der Vater meines Sohnes. Wir sind schon lange zusammen. Waren mal getrennt und er dann eben in Haft. Daher möchte ich auch nicht mit ihm zusammen wohnen, es war bisher viel hin & her und ich möchte das meinen Kindern nicht antun.

2. das JobCenter hat ja alle diese Angaben, ich beziehe Unterhaltsvorschuss, da er derzeit nicht aufkommen kann. dies liegt Ihnen vor.

3. jetzt ist er seit ca. 8 Monate wieder draussen. Ich kümmer mich eigentlich nur noch um die Post um sicher zugehen das nicht wieder was daneben geht. er kümmert sich einfach nicht selber und ich möchte das der ganze exkrement auch mal geregelt ist. Sozialdienste? Wo finde ich die. Kümmern die sich wirklich?

4.auf die Fragen nach ihm habe ich normal geantwortet. Die Angaben habe sie ja eh wg dem Unterhaltsvorschuss.

Werde seinen Namen vom Briefkasten entfernen und einen Brief aqufsetzen.

Danke novchmals fur die antworten
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten