Hauptantrag Alg II oder Weiterbewilligungsantrag Alg II (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Hallo,
Ich war ja vom 15.08.2012 bis zum 17.08.2012 bei einer ZAF beschäftigt,wurde dann fristgerecht zum 17.08.2012 gekündigt.

Ich habe dem Jobcenter noch am selben Tag per E-Mail über die Kündigung
informiert,da die Kündigung am Mittag zugestellt wurde,und das Jobcenter
bereits geschlossen hatte,bzw.ich es nicht mehr pünktlich zum Jobcenter schaffte,daher die E-Mail.

Der Eingang der E-Mail wurde mir aber vom Jobcenter bestätigt.

Jetzt ist mir wahrscheinlich ein Fehler bzgl.Antrag auf ALG II unterlaufen.

Muß ich,wenn ich nach zwei Tagen vom Arbeitgeber die fristgerechte Kündigung erhalte,einen Weiterbewilligungsantrag Alg II stellen,oder muß ich wieder den Hauptantrag Arbeitslosengeld II stellen ?

Ich habe es immer so gemacht,das,wenn ich nach so kurzer zeit wieder
Arbeitslos werde,einen Weiterbewilligungsantrag stelle.

Heute bekam ich vom Jobcenter ein Schreiben,mit dem Betreff:
Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).

Darin heist es;
Sehr geehrter Herr Kongo Otto,

zu meiner Entlastung reiche ich Ihnen den Weiterbewilligungsantrag vom 20.08.2012 zurück,mit der Bitte diesen zeitnah vor Ablauf der Bewilligungszeitraumes zun stellen ( max 6 Wochen vor dem 31.10.2012 )

Vorher kann keine plausible Prognose über den zu bescheidenden Weiterbewilligungsantrag getroffen werden.

Am besten Sie nutzen jeweils den Ihnen zugesandten Vordruck,der automatisch vor Ablauf der Bewilligungszeitraumes automatisch verschickt wird.

Ich habe den Antrag sodann vom Jobcenter zurückerhalten,außer die Kündigung.

Habe ich jetzt ein Problem,und bekomme wahrscheinlich jetzt kein Geld,und erhalte wahrscheinlich großen Ärger ?

Sollte ich doch noch den Hauptantrag Alg II stellen ?

Wenn ja,wie begründe ich den so späten Antrag ?

Und,wie verhalte ich mich jetzt ?
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Muß ich,wenn ich nach zwei Tagen vom Arbeitgeber die fristgerechte Kündigung erhalte,einen Weiterbewilligungsantrag Alg II stellen,oder muß ich wieder den Hauptantrag Arbeitslosengeld II stellen ?
Wurde deine Leistung völlig eingestellt und wenn ja, ab wann?
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Also wird wahrscheinlich deine Leistung unter Anrechnung des Einkommens für die zwei Tage normal weiterlaufen.

Du hast deinen Weiterbewillungsantrag in den Augen des Jobcenter zu früh gestellt, dein Bescheid geht doch noch bis zum 31. Oktober, da solltest Du erst ab Mitte September den Antrag einreichen.
 

Kongo Otto

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
511
Bewertungen
13
Sollte ich,für die Zukunft,einen neuen Hauptantrag Arbeitslosengeld II stellen,auch wenn ich nach kurzer zeit wieder gekündigt werde bzw.arbeitslos ?
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Sollte ich,für die Zukunft,einen neuen Hauptantrag Arbeitslosengeld II stellen,auch wenn ich nach kurzer zeit wieder gekündigt werde bzw.arbeitslos ?
Kommt immer auf den Einzelfall an. Bei kurzzeitiger Unterbrechung von ein oder zwei Monaten wird ein Weiterbewilligungsantrag vielleicht ausreichen.
 
H

hass4

Gast
im september reichst du lohnabrechnung ein und kontoauszug und dann nimmst du den antrag der dir in kürze vor ablauf der leistungen alg II zugesandt wird, kündigung haben die ja schon.

vielleicht überweisen die für september 50,00 euro weniger wegen der 2 tage?
 
Oben Unten