Hatte meine Tochter für den September noch einen Anspruch auf das Geld?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ksenia1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 April 2016
Beiträge
67
Bewertungen
3
Hallo alle zusammen,

Meine Tochter hat heute ihre Ausbildung begonnen.Da ihr Bruttogehalt 900 Euro betrift, wird sie vermutlich keine Leistungen vom JC erhalten ( einen neuen Bescheid haben wir noch nicht ). Ihren ersten Lohn kriegt sie am ende des Monats ausgezahlt. Nun ist das so,am 30.08 habe ich die komplette Leistung für uns beide erhalten. Hatte meine Tochter für den September noch ein Anspruch auf das Geld oder muss ich ihren Anteil zurück an das JC zahlen?
 

OldieButGoldie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2019
Beiträge
544
Bewertungen
770
Vermutlich nicht, und sie muss das zurück zahlen, wenn das Einkommen reicht, ihren Bedarf zu decken.
Das JC muss auf jeden Fall schnellstens informiert werden, falls noch nicht geschehen.
Normalerweise solltet ihr dann eine Anhörung bekommen.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Sollte der Arbeitgeber das Geld zu spät überweisen sieht es möglicherweise anders aus.
Richtig! Nur du solltest es gleichfalls auch etwas erklärender zu verstehen geben. ;)

Worauf du dich beziehst ist das s.g. Zuflussprinzip mit folgender Auswirkung:

Sollte das Gehalt in dem selben Monat auf das Konto gutschrieben worden sein, in dem auch bereits die Zahlung des ALG-2 Leistungsbetrags erfolgt worden ist, dann wird das Einkommen durch das JC gegengerechnet.

Beispiel:
Das ALG-2 für den Monat September (vorschüssig) schon Ende August erhalten und das Septembergehalt geht Ende September auf das Konto ein.

Sollte jedoch das Septembergehalt erst Anfang Oktober auf das Konto gutgeschrieben werden, dann erfolgt keine Gegenrechnung mehr.
.
 

Lucky Luke

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
491
Bewertungen
1.354
Das verspätete Zahlen funktioniert nicht bei Ausbildungsverhältnissen.
Das Geld MUSS Ende des Monats auf dem Konto sein.

Sorry dass ich jetzt den Korinthenkacker gebe.... aber das stimmt so nicht bzw. nur bedingt.

WANN Lohn/Gehalt/Ausbildungsvergütung auf dem Konto des Empfängers sein muss, hängt auch explizit von der Branche bzw. dem dort geltenden Tarifvertrag ab. Im TV Bau z. Bsp. zwingend "spätestens zum 15. des FOLGEmonats...".

Egal ob gew. Mitarbeiter, Angestellter oder Azubi.

Ist/war es im ÖD nicht auch so?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten