Hat schon mal jemand von euch eine Verfassungsgerichtsbeschwerde erhoben?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

jaykay19

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juli 2018
Beiträge
512
Bewertungen
360
Du hast vor deinen letzten Antworten Post bekommen und hier nichts dazu gepostet?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.964
Bewertungen
2.048
Das ging leider nicht.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.638
Bewertungen
5.278
Dass der*die TE kryptische Mitteilungen macht, ist doch nichts Neues. Also lohnt es sich nicht wirklich, sich Gedanken zu machen, warum er*sie die Frage nicht beantwortet. So nebenbei gesagt - das beobachte nicht nur in diesem Fred.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.964
Bewertungen
2.048
Ich durfte mich am Forum vorübergehend nicht beteiligen, Helga. Hast du das nicht bemerkt?
Der Brief vom 21.5. war aber erst am 28.5. gestempelt. Wann ich ihn aber tatsächlich bekommen habe, weiß ich nicht mehr. Es wird wohl dann auch noch ein paar Tage gedauert haben, bis er im Briefkasten lag.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.638
Bewertungen
5.278
Ich durfte mich am Forum vorübergehend nicht beteiligen, Helga. Hast du das nicht bemerkt?
Der Brief vom 21.5. war aber erst am 28.5. gestempelt. Wann ich ihn aber tatsächlich bekommen habe, weiß ich nicht mehr. Es wird wohl dann auch noch ein paar Tage gedauert haben, bis er im Briefkasten lag.
Mensch Maier, das hättest Du auch gleich schreiben können, als @jaykay19 fragte. Meinst Du diese Geheimniskrämerei fördert unsere Laune, sich mit Deinen Problemen auseinanderzusetzen?

Ich vermute, dass keine*r hier ausschließlich Deine Freds verfolgt oder wo Du was schreibst. Mir z.B. war es nicht aufgefallen, dass Du eine Foren-Abstinenz verordnet bekamst. D.h. wenn Du aus irgendwelchen Gründen ein paar Tage Auszeit hier hast, ist es schon sinnvoll, auf konkrete Fragen auch eine konkrete und begründete Antwort zu geben. "Das ging leider nicht, weil ich für ein paar Tage keine Schreibrechte hatte." hätte allen geholfen.
 

Antik 63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 November 2017
Beiträge
1.341
Bewertungen
5.877

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.964
Bewertungen
2.048
Birt, leider wusste ich nicht, wie man sich in so einem Fall richtig ausdrückt, deshalb habe die Angelegenheit umschrieben.
Ich finde es auch schön mich wieder beteiligen zu dürfen, Antik.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.573
Bewertungen
9.878
Der Brief vom 21.5. war aber erst am 28.5. gestempelt

Dann hättest du vielleicht nicht schreiben sollen

Ich habe vom Verfassungsgericht am 21.5. Post bekommen.

Denn dann hast du am 28.5. Post bekommen. Und eben nicht am 21.5.

So schwer kann das doch nicht sein, mal korrekte Angaben zu machen.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.964
Bewertungen
2.048
Tut mir leid Helga, dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Das Schreiben war vom 25. Mai, das am 28. gestempelt wurde.
Warum macht man Rechtschreibfehler? Man ist doch viele Jahre in die Schule gegangen.
Für mich war es schade, dass ich keinen hier aus dem Forum befragen konnte, denn das Schreiben hat Fragen bei mir aufgeworfen. Ich habe die Dame beim Verfassungsgericht angerufen, die mir gesagt hat, dass ich wegen meines falschen Zitierens die Gerichtsentscheidungen ausdrucken sollte. Das war ein sehr anstrengendes Gespräch, denn die Frau hatte Angst mir eine Rechtsberatung zu erteilen und ich hatte Bedenken die gute Frau zu verärgern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Natrok

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Februar 2018
Beiträge
434
Bewertungen
393
Ja sie darf dir keine Rechtsberatung geben. Wie hast du die Gerichtsentscheidung zitiert?
 
Oben Unten