Hat schon mal einer von euch das Vorzimmer vom LSG Präsidenten angerufen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.824
Bewertungen
2.035
Könnt ihr mir über eure Erfahrungen sagen.
 

gelika56

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
69
Bewertungen
25
Sein Vorzimmer hat mich mal angerufen, was ist daran so ungewöhnlich?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.824
Bewertungen
2.035
Ich bin noch nie von einem Gericht angerufen worden. Ich habe schon mehrere Verfahren geführt. Die Richter der 1. Instanz bekommt man schon mal an die Strippe. Beim LSG ist das schon anders. War das bei dir die 2. Instanz?
Heute habe ich die Geschäftsstelle des LSG angerufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ExUser 2606

Gast
Ja und? Da sitzt ein Mensch am anderen Ende der Leitung.

Ich will Dir mal was erzählen: Ich war ein Zeit lang beruflich dafür zuständig, unbezahlte Rechnungen mit unsere Kunden zu klären.

VW war einer unserer Kunden, alslle Rechnungen wurden entweder pünktlich bezahlt oder ich konnte das Problem mit dem zuständigen Kreditorensachbearbeiter lösen. Bis auf eine Rechnung. Die Hing und hing und keiner konnte mir sagen, warum sie nicht bezahlt wurde. Schliesslich erfuhr ich, dass eine Freigabe fehlt. Ich gleich gefragt, wer diese Freigabe erteilen muss und mich weiter durchtelefoniert. Irgendwann landete ich bei einer Sekretärin, die mich zu Ihrem Chef durchstellte. "Das mache er immer selber." Der Mensch war nett und im Gespräch fand ich heraus, dass er diese Rechnung gerne zur Zahlung freigeben wollte, aber irgendwas war da schiefgelaufen, jetzt bekam er beim Druck auf den Freigabebutton immer eine Fehlermeldung, mit der ernichts anfangen konnte.

Da ich wusste, wer dies Anwendung programmiert hatte, nämlich unsere Mitarbeiter vor Ort, habe ich die Kollegen dann geleich mal angerufen und sie gebeten, dic mal bei diesem Herrn vorbeizuschauen, ob sich das Problem lösen lässt.

Gesagt getan und wenige Tage später konnten wir den Geldeingang verbuchen.

Mein Chef fragte mich dann bei der nächsten Besprechung, wie ich das nun wieder geschafft habe. Als ic es ihm erzählte, meinte er ganz erschrocken: "Sie wissen schon, mit wem Sie da gesprochen haben?" ich verneinte. Es war jemand auf der Ebene direkt unter Herrn Winterkorn.

Was ich damit sagen will: Keine Angst vor hohen Tieren, das sind auch nur Menschen.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.366
Bewertungen
4.428
Ja und? Da sitzt ein Mensch am anderen Ende der Leitung.
...
Was ich damit sagen will: Keine Angst vor hohen Tieren, das sind auch nur Menschen.

Genau! Ansonsten hilft Dir die alte Volksweisheit: Stell Dir den Kaiser (vermutlich Willi 2) mal nackt vor...

Wobei ich das bei manchen Großkopferten, wie die Franken sagen, überhaupt nicht will! Die mag ich schon in Klamotten nicht sehen.

So, mein Mailprogramm will wieder und ich bin dann mal weg... Das Forum war nur kurzweilige Ablenkung von dem technischen Desaster.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.114
Bewertungen
21.378
Mir stellt sich vielmehr die Frage: Was will ich da?

Das Vorzimmer ist für mich nicht zuständig und auch der Präsident des LSG wird sich nicht in Akten, von einem "seiner" Richter reinhängen. Das würde sich auch jeder Richter aufgrund der richterlichen Unabhängigkeit verbitten. Präsident hin oder her.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.824
Bewertungen
2.035
Es ging um meine Probleme mit dem LSG.
 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
387
Bewertungen
1.094
Ruf da höflich an und trage sachlich dein Anliegen vor - was soll den Schlimmes passieren ?

Ansonsten ist der Schriftweg doch immer der zielführendere - weil beweis und belegbar - am Telefon kannst du immer unter fadenscheinigen Gründen abgewimmelt werden .

Mit Einschreiben/Rückschein wirst du nicht so leicht abgewimmelt.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.824
Bewertungen
2.035
Hallo Elgaucho!
Ich habe beim Vorzimmer des LSG-Präsidenten angerufen und warte jetzt auf Nachricht. Man versprochen mir zu helfen. Ich muss mich nun überraschen lassen. Wartezeiten sind sehr belastend.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.824
Bewertungen
2.035
Heute habe ich bzw. muss noch mein 2. Weihnachtsfest feiern. Alle meine Wünsche , die ich dem Vorzimmer vorgetragen habe, sind in Erfüllung gegangen. Die Post kam eben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten